we are pfalzen

01.09.2013 - Palfrader Stefo - Mobil 348 8512180. Handwerkerzone Förche 169 - 39040 Natz ..... Wien verlassen. Hoffentlich ist da auch alles „günstig“.
3MB Größe 15 Downloads 268 Ansichten
Schwalbenkönig Das Fußballmagazin des SSV Pfalzen 06. September 2013 – Ausgabe Nr. 22

we are pfalzen Altherren Pfalzen GLÜCKLICHER SIEG IN TAUFERS

vom 1. Spieltag am 31.08.2013 gegen Dietenheim

Pfalzner Damen - Saisonsauftakt

2

Spielplan

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

Hallöchen, hier sind wir wieder…. Neue Saison, neues Glück. Nach unzähligen zachen Verhandlungen wurde eine Fortsetzung des Schwalbenkönigs vereinbart. Nun sind wir also wieder hier. Das Redaktionsteam wurde signifikant erweitert mit topausgebildeten Journalisten und Journalistinnen. Alles Wissenswerte und nicht Wissenswerte rund um den Pfalzner Fußball wird wieder im Schwalbenkönig Vol.3 zu lesen

sein. Das heurige Magazin wird erneut zweiwöchentlich zu jedem Heimspiel pünktlich erscheinen. Die Hefte werden natürlich wieder in den Gaststätten verteilt und kostenlos bei den Heimspielen auf der Tribüne verteilt. Auch im Internet unter „SSV Pfalzen“ (Facebook) kann die Fußballzeitung angeschaut werden. Den scheidenden Zeitungsbaschgler und Fotograf Ewald Sinner möchten wir auf die-

sem Wege nochmals für die zwei vergangenen Jahre danken. Seine Stelle wird die junge vollmotivierte Schützenmarketenderin Karin Unterpertinger besetzen. Ansonsten gibt es vom Redaktionsteam nichts hinzuzufügen. Wir hoffen wieder, dass das Blatt zur Belustigung beifügt und uns der ein und andere Vopaux entschuldigt wird.

Spielplan 2013 - 2014 (Hinrunde) 2. Amateurliga Gruppe C

Tag 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Mannschaften Taufers Pfalzen Steinhaus Pfalzen Feldthurns Pfalzen Pfalzen St. Lorenzen Pfalzen Mareo Pfalzen

Pfalzen Gsiesertal Pfalzen Val Badia Pfalzen Dietenheim-Aufhofen Taisten Pfalzen Rasen Pfalzen Wiesen

Spieltag-Uhrzeit 01.09.2013 08.09.2013 15.09.2013 22.09.2013 29.09.2013 06.10.2013 13.10.2013 20.10.2013 27.10.2013 03.11.2013 10.11.2013

17.00 Uhr 17.00 Uhr 17.00 Uhr 17.00 Uhr 17.00 Uhr 17.00 Uhr 17.00 Uhr 17.00 Uhr 16.00 Uhr 16.00 Uhr 16.00 Uhr

Ergebnis

Punkte

Tabellenplatz

0:1

3

3.

Impressum „Schwalbenkönig“, Fußballmagazin des Amateursportverein Pfalzen Redaktionsteam: Grafik:

no coment Karin Unterpertinger

Auflage: Druck:

ca. 120 Stück bei jedem Heimspiel Ahrntaldruck



Zuschriften und Anregungen bitte an [email protected]

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

GRUSSWORTE DES PRÄSIDENTEN DES SSV PFALZEN

Inhalt HALLÖCHEN ...

2

Spielplan . . .

2

Grußworte des Präsidenten 3 Martin Hitthaler SAISONSAUFTAKT

4

1. MEISTERSCHAFTSSPIEL 6 Glücklicher Sieg in Taufers POKALHINSPIEL

9

GEGNER

9

MANNSCHAFT 10 AUSFLUG zur Pircher-Alm

Grußworte des Präsidenten 3

12

ALTHERREN 14 DAMENFUSSBALL

16

NET LOUB ZI WISSN

18

Liebe Freunde des Ballsports! Als Präsident des SSV Pfalzen und als momentaner Leiter der Sektion Fussball heiße ich alle Fussballbegeisterten zum Saisonsstart der diesjährigen Hinrunde herzlich willkommen. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich bei allen Mitgliedern des alten Fussballausschusses recht herzlich für ihren Einsatz und ihre Initiative bedanken und freue mich bereits jetzt, bald einen neuen Sektionsleiter für diese wichtige und bedeutende Sportart in seinem Amt zu begrüßen. Ein Dank auch an all jene, welche momentan die Arbeit des Ausschusses fortführen. Seit nunmehr bereits 40 Jahren bestreitet die Sektion Fussball des SSV Pfalzen Meisterschaften und jedes Jahr aufs Neue sind viele

junge Sportler und Sportlerinnen und auch einige etwas ältere Semester in der Sektion Fussball eingeschrieben und gehen mit viel Fleiß, Disziplin und Ausdauer ihrer favorisierten Sportart nach. Neben den wöchentlichen Trainings, wird an Fussballspielen in und außerhalb von Pfalzen teilgenommen, was natürlich auch einen wesentlichen Zeitaufwand mit sich bringt. Nichtsdestotrotz ist die Anzahl unserer Spieler konstant bzw. sogar stetig im Steigen und seit letztem Jahr ist auch eine erfolgreiche Damenmannschaft im Verein vertreten. Nach der wohlverdienten Sommerpause geht’s nun wieder für Spieler/Spielerinnen, Trainern und für all jene, die ins Fussballgeschehen involviert sind, frisch ans Werk und ich wünsche allen Beteiligten eine gute Saison, tolle Spiele, viele Siege und einfach viel Freude am Fussballspielen. Allen Gönnern und Sponsoren an dieser Stelle ein herzliches Vergelt’s Gott für ihre Unterstützung und bitte weiter so! Danke! Hitthaler Martin Präsident SSV Pfalzen

4

Saison 2013/14

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

Saison 2013/14 kann beginnen…

In den letzen Monaten tat sich äußerst viel in der Pfalzner Fußballwelt. Anscheinend war die Auflösung der Sektion Fußball schon beschlossene Sache, keine sechs Spieler sollten mehr in Pfalzen auflaufen. Doch alles Banane! Aber zur Chronologie. Nach der enttäuschenden abgelaufenen Spielzeit hängten einige ältere Spieler ihre Fußballpatschen endgültig an den Nagel. Zudem endete die dreijährige Amtszeit des Fußballausschusses um Sektionsleiter Rudolf Hainz. Rudl Hainz legte sein Amt aus diversen Gründen nieder und mit ihm sein gesamtes Gefolge. Pfalzen war in der wichtigen Phase der Vorbereitung auf die neue Saison ausschusslos. Nun

mit ihm konnte ein Ausschuss von sah sich Sportvereinspräsident Martin Hitthaler in der Pflicht, einigen Leuten geformt werden. Tom Federspieler übernahm die alles in die Wege zu leiten, um so Jugend, assistiert von Hermann schnell wie möglich einen neuen Altuber, die Fußballdamen rund Führungsteam zu finden und zu um Torfrau Manuela übernahformen. Einberufene Sitzungen, trotz Flyerverteilung und Mundmen den Schreibkram und die Anmeldungen, Stefan Demetz die werbung, blieben ergebnislos. sportärztlichen Untersuchungen Die Sitzungen wurden spärlich und die Organisation des Schwalbesucht, vor allem war enttäuschend, dass kaum Elternteile der benkönigs zusammen mit Bernd Kinder an einer Sitzung teilgenom- Mutschlechner. Alex Berger ist zuständig für die neugegründemen haben. Komisch, da die Sektion Fußball über 100 begeisterte te Altherrenmannschaft. Für die Betreuung des Teams Kinder betreut. Nachdem kein Vorstand gefunGreenkeeper = bei den Spielen meldete sich Gottfried den wurde und die Zeit Rudl Hainz Irsara, welcher auch eilte, übernahm Martin – höchstpersönlich - vorläufig die die medizinische Abteilung leitet. Spitze des Fußballverbandes. Und Greenkeeper, also zuständig für

Saison 2013/14 5

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

den heurigen perfekten englischen Fußballplatz ist und bleibt Rudl Hainz. Zudem mit ins Boot wurden Walter „Oblinda“ Hilber und Antonio Niedo gezerrt. Sportlich wurde Wolfgang Dorigo als Teamchef bestätigt, welcher sich aufopferungsvoll für die Mannschaftsbildung einsetzte. Die Marschroute des Vereins lag darin, die Mannschaft zu verjüngen, eigene Nachwuchsspieler zu integrieren, welche von einigen erfahrenen Hasen getragen werden sollten. Deshalb verließen im Laufe des Sommers nicht weniger als 12 Spieler den SSV Pfalzen und 9 Neuverpflichtungen konnten verbucht werden. Harry Oberjakober trieb es nach Terenten, Daniel Auer, Georg Berger, Patrick Gatterer und Marco Pirilli zu den Altherren, Stefan Althuber und Christian Niederbrunner geben sich eine Verschnaufpause. Bei Kurt Klapfer wird, wegen seinen chronischen Rückenproblemen, ein Comback nur schwer zu erreichen sein. Jonas Öttl, Kurt Außerhofer und Christian Mittich transferierten sich zusammen mit dem neuen Perchina Sektionsleiter Daniel Zimmerhofer zum ASV Percha. Den Verein verstärkt haben Mark Hosp (wegen Studium

bis Oktober), Andy Oberjakober, Lukas Clara, David Atzwanger Daniel Plankensteiner und Matthias Hainz (alle eigene Jugend). Wieder im Kader ist Alex Berger, welcher diesmal sein Glück als Tormann bei den Altherren und gegebenenfalls in der Kampfmannschaft sucht. Die Toptransfers gelang

Mannschaften

dem Verein mit der Verpflichtung des nimmermüden Daniel Volgger (Terenten) und Ex- Serie D Spieler Daniele Marietti (Bruneck). Die Mannschaft ist nun 23 Mann stark mit einem Durchschnittsalter von 25,27 Jahren (28,5 letztes Jahr). Die Trainingseinheiten für die Tormänner bzw. Torfrauen leitet auch dieses Jahr King Karl Leitner. Die Vorbereitung auf die neue Saison begann am 29.Juli. Drei bis viermal wöchentlich lud Trainer Wolfgang Dorigo zum Training ein. Neben zähen Laufeinheiten wurden auch einige Testspiele absolviert. Hier die Ergebnisse:

Ergebnis Tore

ASV Bruneck - SSV Pfalzen SSV Pfalzen - ASV Terenten SSV Pfalzen - ASV Mühlwald

1-0 1-2 3-2

ASV Mühlbach - SSV Pfalzen SSV Pfalzen - SSV Pfalzen Altherren

0-1 5-1

Stefan Demetz Andreas Althuber, Daniele Marietti, Daniel Volgger Andreas Althuber Andreas Althuber, Stefan Demetz, David Atzwanger, Daniele Marietti, Daniel Volgger Tor Altherren: Marco Pirilli

Erneuerbare Energie

Tel.: +39 346 0 97 75 85 www.windsolar.it

6

Meisterschaftsspiel

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

GLÜCKLICHER SIEG IN TAUFERS

ASV Taufers – SSV Pfalzen 0:1 TOR: Marietti 56. MIN. Zum mit Spannung erwarteten Meisterschaftsauftakt traf der SSV Pfalzen, wie schon im Vorjahr, auf den ASV Taufers. Im letzten Jahr begann man mit einem 3:1 Sieg zu Hause, doch dieses mal musste man auf fremden Platz ran. Trotz der hervorragenden Saison 2012/13, legte Trainer Mair Albert nach nur einem Jahr sein Amt wieder nieder und Taufers musste sich um einen neuen Coach umsehen. Gefunden wurde dieser mit Gerhard Hilber aus St.Lorenzen. Der SSV Pfalzen reiste mit einem riesigen Siegeswillen ins Tauferer-

tal, wo man gemeinsam die drei Punkte erkämpfen und auch mit nach Hause nehmen wollte. Dorigo Wolfi startete mit einem 4-1-4-1 System und lies auf den Flügeln die jungen wilden Mark Hosp und Andi Oberjakober zum ersten mal los, vor der Verteidigung agierte der nächste Neu-Einkauf Danny Marietti, Dani Volgger (Zugang aus Terenten) und Alex Mittich fehlten hingegen wegen einer Sperre. In der ersten Hälfte sah man beiden Teams die Nervosität an, und das Spiel spielte sich ausschließlich im Mittelfeld ab. In der 18. Spielminute spielte Andi Oberjakober einen starken Pass in den Strafraum, jedoch kam Verteidiger Kaneider im letzten Moment vor Stefan

Demetz an Ball. Der folgenden Eckball durch Danny Marietti blieb in einem Getümmel vor den Beinen von Paul Gutwenger liegen, seinen Schuss blockte Torhüter Ausserdorfer ab, den Nachschuss von Georg Althuber konnte wiederum Ausserdorfer mit einem guten Reflex abwehren. Kurze Zeit später wurde Röck ideal frei gespielt und

stürmte allein aufs Tor von Pfalzen zu, der heraus laufende Torhüter

Meisterschaftsspiel 7

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

Andi Sparber rutsche in den Ball, holte aber den Stürmer von den Beinen, zur Verwunderung aller, blieb die Pfeife von Schiedsrichter Faccini stumm (27.Min.). Das waren auch die einzigen Aufreger in Durchgang eins. Im zweiten Abschnitt versuchte Wolfi Dorigo mit Luca Pescollderung mehr Schwung ins Spiel zu bringen und wechselte diesen anstelle von Andi Oberjakober ein. Die ersten 15 Minuten machte der SSV Pfalzen mehr Druck und kam auch mit Luca Pescollderung zu zwei sehr guten Schuss Chancen, bei beiden zeichnete sich Ausserdorfer sehr gut aus. In der 56. Min die Führung für Pfalzen, Luca Pescollderung schlug einen Freistoß von der rechten Seite in den Strafraum, Torhüter Ausserdorfer verschätzte den Ball und lies ihn vor die Füße von Danny Marietti abklatschen, der nur mehr einschieben brauchte. Ein Freistoß von Röck in der 60. Minute über die Mauer, konnte Sparber nach einem Aufsetzer gerade noch über das Tor lenken. Mit dieser Chance kam Taufers besser ins Spiel und vergab in der 71. Spielminute durch Dalla Santa eine glasklare Torchance. Nur 5 Minuten später brachte auch Prenn den Ball nicht am schon geschlagenen Andi Sparber im leeren Tor unter. Als bei einem Laufduell zwischen Luca Pescollderung und Dalla Santa, Dalla Santa im Pfalzner Strafraum zu Sturz kam, und wiederum der Elfmeter Pfiff ausblieb, lagen die Nerven auf der Tauferer Bank blank (78.Min.). Der SSV Pfalzen hätte mit einem Konter von Mark Hosp und Stefan Demetz den Sack zumachen können, als beide alleine auf das Tor zustürmten, entschied sich Mark Hosp es selber zu machen, schoss aber am Tor vorbei (83.Min.). Nur eine Minute später war es wiederum Mark Hosp

und Demetz Stefan die einen Konter starteten, dieses mal verdribbelte sich Mark Hosp, Stefan Demetz konnte den Ball aber wieder erobern, leider war sein Pass auf den alleinstehenden Danny Marietti zu unplatziert. Dann war auch Schluss in Taufers und Pfalzen konnte den ersten dreier einfahren.

Zwar hatte man mehr vom Spiel und mehr Chancen, man muss aber auf Grund einiger Schiedsrichter Entscheidungen voeinem glücklichen Sieg sprechen. Gelbe Karte: Demetz 70., Marietti 80.

Stefan Demetz ab 89. Bernd Mutschlechner

Mark Hosp

Florian Hitthaler Andreas Althuber Andy Oberjakober

Daniele Marietti

Thomas Federspieler

Georg Althuber

Benno Unterpertinger Paul Gutwenger

Andreas Sparber

ab 58. Bernhard Holzer

8

Meisterschaftsspiel

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

Mannschaft

Spiele S

U

N

+/-

Diff. Punkte

1. Taisten Welsberg

1

1

0

0

3:1

+2

3

2. Steinhaus

1

1

0

0

2:1

+1

3

3. Gsiesertal

1

1

0

0

1:0

+1

3

1

1

0

0

1:0

+1

3

1

0

1

0

3:3

0

1

1

0

1

0

3:3

0

1

1

0

1

0

1:1

0

1

1

0

1

0

1:1

0

1

9. Val Badia

1

0

0

1

1:2

-1

0

10. Feldthurns

1

0

0

1

0:1

-1

0

11. Taufers

1

0

0

1

0:1

-1

0

12. Wiesen

1

0

0

1

1:3

-2

0

Pfalzen 5. Mareo St. Vigil St. Lorenzen 7. Dietenheim Aufhofen Rasen Antholz

TAU BAU

GmbH

Palfrader Stefo - Mobil 348 8512180

| Außengestaltung | Hoch- und Tiefbau | Gartengestaltung | Infrastruktur | Pflasterarbeiten

Handwerkerzone Förche 169 - 39040 Natz Schabs Tel. 0472 415075 - Fax 0472 415733 - MwSt.-Nr. 02639290218

[email protected] - www.taubau-it - [email protected]

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

Pokalhinspiel / Gegner 9

Pokalhinspiel: Gegner ASV Alta Badia SSV Pfalzen – ASV Alta Badia: 4-0 Tore: Andreas Althuber, Daniele Marietti, Stefan Demetz (Elfm.) Florian Hitthaler Nach fast 4 wöchiger Vorbereitungsphase wurde das erste Pflichtspiel des Landespokals ausgetragen. Trainer Dorigo konnte fast auf den gesamten Kader zurückgreifen. Einzig Philipp Holzer (Kreuzbandriss, fällt die ganze Saison aus), Luca Pescollderungg und Bernhard Holzer standen nicht zur Verfügung. Das Hinspiel fand auf dem hervorragend präparierten Pfalzner Rasen statt. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften. Nach einer anfänglichen Sturm und Drang Phase der Pfalzner kamen die Gäste aus dem Gadertal mehr und mehr ins Spiel. Immer wieder konnten sie sich gefährlich auf der rechten Seite durchsetzen, doch fiel der Ab-

schluss stets schwach aus, oder die neue Nummer 1 Andreas Sparber hielt durch hervorragende Reflexe den Kasten sauber. In der 35 Minute dann das 1-0 für Pfalzen. Kapitän Andi Althuber nahm sich ein Herz und wuchtete das Leder aus 30 Metern in die Maschen. Keine Chance für den gegnerischen Tormann. Mit dem 1-0 ging es auch in die Kabine. Trainer Dorigo war anscheinend mit der Leistung der Mannschaft nicht sonderlich begeistert und fand in der Halbzeit die richtigen Worte. Nur so ist der Ablauf der zweiten Halbzeit zu verstehen. In einer Art Power- Play ging es die gesamte 2. Halbzeit in Richtung Tor der Gadertaler. Nach einer Flanke von links lies Daniele Marietti dem Tormann keine Chance und netzte zum 2-0 ein. Wenige Minuten später wurde Marietti im Strafraum gefoult, Elfmeter. Stefan

Demetz tritt an und verwandelte. Wieder nur wenige Minuten später wurde abermals Marietti alleinstehend vom Tormann gefoult, Elfmeter und rote Karte für den Golie. Stefan Demetz trat wiederum an, aber vergab kläglich. In der 80 Minute dann setzte sich der junge Andy Oberjakober auf der linken Seite durch, flankte flach perfekt in den Strafraum und der ebenso eingewechselte Florian Hitthaler machte mit dem 4-0 den Sack zu. Pfalzen hatte noch einige Chancen mehr, doch es blieb beim 4-0. Mit diesem tollen Ergebnis ist der Einzug in die nächste Runde schon zum greifen nahe. Doch sollte man konzentriert in das Rückspiel am Mittwoch gehen und den Gegner auf keinen Fall unterschätzen.

UNSER HEUTIGER GEGNER ASC GSIESERTAL Zum ersten Heimspiel im Pfalzner Sonnenstadion dürfen wir den Aufsteiger aus der 3. Amateurliga ASC Gsiesertal begrüßen. Nach dem Meistertitel im Vorjahr und der Teilnahme im Landespokal Finale (verlor man 1:0 gegen Eyers) erwartet man gespannt die neue Herausforderung in der 2. Amateurliga und man versucht mit Sicherheit den Erfolg des Vorjahres so gut wie möglich weiter zu führen. Dass man die Gsieser auf keinem Fall unterschätzen darf, zeigen die guten Ergebnisse in den

Testspielen und im Landespokal. Das erste Spiel in der 2. Amateurliga in der Vereinsgeschichte am letzten Samstag gewann das Team aus dem Gsiesertal überraschend aber verdient gegen den Titelanwärter Feldthurns mit 1 zu 0 vor heimischem Publikum. Außerdem war der ASC Gsiesertal die Gastmannschaft beim diesjährigen Stadtturnier in St. Georgen. Unsere Fans können sich deshalb auf ein spannendes und unterhaltsames Spiel freuen.

BISHERIGE SPIELERGEBNISSE: Ergebnisse Meisterschaft: ASC Gsiesertal – Feldthurns Ergebnisse Landespokal: ASC Gsiesertal – St.Lorenzen Ergebnisse Testspiele: ASC Gsiesertal – Teis/Villnöss Niederdorf – ASC Gsiesertal Mühlbach/Vals – ASC Gsiesertal Reischach – ASC Gsiesertal St. Georgen – ASC Gsiesertal Dietenheim – ASC Gsiesertal ASC Gsiesertal – Milland Kiens – ASC Gsiesertal

1:0 0:0 0:0 1:5 1:1 2:0 6:0 0:1 0:6 2:6

10

Mannschaft 2. Amateurliga

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

Trainer

Wolfgang Dorigo (40) Versicherungsagent

Gottfredo Irsara (..) Pensionist

Karl Leitner (58) Pensionist

Alex Berger (32) Projektleiter

Andreas Sparber (22) Maurer / Skilehrer

Daniel Plankensteiner (17) Schüler

Tor

Abwehr

Georg Althuber (27) Tischler

Paul Gutwenger (25) Krankenpfleger

Alexander Mittich (25) Maurer

Thomas Federspieler (27) Elektriker

Benno Unterpertinger (36) Projektleiter

Bernhard Holzer (35) Büroila

Lukas Clara (18) Schüler

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

Mannschaft 2. Amateurliga 11

Mittelfeld

Andreas Althuber (23) Elektrotechniker

Marco Gasser (28) Techniker

Florian Hitthaler (23) Hydrauliker

Daniele Marietti (36) Büroila

Daniel Volgger (30) Projektleiter

David Atzwanger (20) Schüler

Mark Hosp (20) Student

Andy Oberjakober (18) Schüler

Stefan Demetz (25) Lehrer

Philipp Holzer (23) Elektrotechniker

Luca Pescollderung (22) Forstarbeiter

Stürmer

Bernd Mutschlechner (31) Elektriker

B I L A N Z C E N T E R Buchhaltung | Lohnbuchhaltung

12

Allgemeines

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

AUSFLUG ZUR PIRCHER ALM IN WEISSENBACH

Am Samstag den 3. August lud das Trainergespann Dorigo/Unterpertinger die Mannschaft zur unmenschlichsten Stunde, am frühen Morgen, zum Training ein. Nach einer extrem harten Einheit um 10:00 Uhr fuhr man geschlossen nach Weissenbach. Bergführer und Ausschussmitglied Oblinda Walter quälte einige der Spieler über Fels und Stein, durch extrem gefährliches und kaum begehbares Gelän-

de zur Pircher Alm. Die restlichen Kicker wählten mit Wolfi und Karl die leichte Route über die Rodelbahn. An der Berghütte angekommen begrüßte Gastwirt Hans-Paul die völlig erschöpfte Mannschaft. Nach einer kurzen Verschnaufpause mästete uns Hans Paul zuerst mit Knödel aller Art und Krautsalat und anschließend mit einem gewaltigen Spanferkel. Seine Frau Maridl und Starkellner Mittich

Walter füllten unsere Mägen mit frisch gezapfter Hefe. Nach dem köstlichen 5 Gänge Menü startete wieder das schon fast traditionelle Preiswatten. Die Vorjahressieger Karl und Bernd waren anscheinend zu stark und so durfte nicht die Titelverteidigung angetreten werden. Diesmal ging der Pott sehr überraschend an Benno Unterpertinger und Althuber Andi die sich im Finale klar gegen die Außensei-

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

ter Leitner Karl und Demetz Stefan durchsetzen konnten. Spiel um Platz 3 entschied das Team Marietti Danny/Mittich Alex gegen Bernd Mutschlechner/Paul Gutwenger für sich. Den Trostpreis holte sich Bergführer Walter mit Philipp Holzer. Sie verloren sogar das Spiel um den letzten Platz gegen Wolfi Dorigo und Andi Sparber. Da einigen die Wattniederlagen zu sehr im Magen lagen wurde noch bis in

die späten Abendstunden weiter gewattet und heftig diskutiert. Gegen 22.00 Uhr trat man dann gemeinsam den Heimweg an. Aus einer sicheren Quelle, wurde der Redaktion des Schwalbenkönigs zugesteckt, dass es doch noch einige Spieler zur Beach Party in Issing geschafft haben, wo man den Tag noch so richtig ausklingen lies. Hierbei möchte sich der Ausschuss und die gesamte Mannschaft des

Allgemeines 13

SSV Pfalzen nochmal recht herzlich bei Hans-Paul und Maridl für das tolle Essen und der herzlichen Gastfreundschaft auf der Pircher Alm in Weissenbach bedanken! Danke und bis zum nächsten Jahr!

14

Altherren

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

Altherren Pfalzen

vom 1. Spieltag am 31.08.2013 gegen Dietenheim

Das erste Meisterschaftsspiel der neu gegründeten Altherrenmannschaft Pfalzen fand am 31.08.2013 gegen die Altherren Dietenheim/ Aufhofen statt. Das Spiel konnte souverän mit 5:0 gewonnen werden. Und das obwohl das Tempo in der ersten Halbzeit sehr sehr ruhig und langsam war. Aber wem will man das verübeln. Es spielen die Altherren! Trotz der ruhigen ersten Phase gab es einige Tore, Chancen und Aufreger. Bereits in der 4 Minute erzielte Marco Pirilli nach Vorlage von Mayrl Gerry das 1:0. Nur 5 Minuten später versuchte Marco Pirilli ein weiteres Mal den Ball über die Torlinie zu drücken. Doch diesmal war der Torhüter des ASV Dietenheim/Aufhofen zur Stelle. In der 16 Minute gab es einen Freistoß für den ASV Dietenheim/ Aufhofen der durch einen Kopfball Richtung Tor gelenkt wurde. Für Sven Pichler Tormann unserer

Mannschaft war dies aber kein Problem. In der 19 Minute konnte sich abermals der Tormann des ASV Dietenheim/Aufhofen beweisen, der einen super Freistoß geschossen von Marco Pirilli abwehrte. In der 22 Minute konnte unsere Verteidigung gleich zweimal ihr Können beweisen. Einen Scharf geschossenen Ball Richtung Torraum konnte Winding Markus mit dem Kopf abwehren, und gleich darauf war Sven Pichler wieder zur Stelle, der keinen Ball hinter sich sehen wollte. Kurz vor Schluss befreite der ASV Dietenheim/Aufhofen den Ball nach einem Eckball vom 16-m Raum. Daniel Auer nutzte diese Chance und setzte den Ball mit einem Direktschuss aus 20 Metern direkt unter die Latte zum 2:0. Nach Beginn der zweiten Halbzeit wurde die Geschwindigkeit im Spiel erhöht und Pfalzen kam zu

mehr Möglichkeiten. Die erste Chance in dieser Halbzeit hatte jedoch bereits nach 2 Minuten der ASV Dietenheim/Aufhofen. Genauer gesagt Elli Steinhauser. Der Ball fand allerdings nicht den Weg ins Tor. Im weiteren Spielverlauf kamen unsere Altherren immer wieder zu Torchancen. Das Tor blieb aber aus. Über Glück oder Können sprechen wir in der 8 Minute der 2. Halbzeit. Ein steiler Schuss aus dem Spiel heraus zielte direkt Richtung Kreuzeck des Pfalzner Tors. Man glaubt gesehen zu haben, wie bereits einige Spieler des ASV Dietenheim/ Aufhofen die Hände zum Jubeln in die Höhe gerissen haben. Doch da haben sie noch nicht mit unserem Tormann Sven gerechnet. Mit einer Glanzparade die man wohl ansonsten nur in den obersten Ligen zu sehen bekommt lenkte er den Ball Richtung Eckball.

Altherren 15

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

Mannschaft

Spiele S

N

+/-

Diff. Punkte

1. SSV Pfalzen

1

1

0

0

5:0

+5

3

2. Gais

1

1

0

0

3:0

+3

3

3. Welsberg

1

1

0

0

2:1

+1

3

4. Mühlbach, Rodeneck

1

0

1

0

1:1

0

1

1

0

1

0

1:1

0

1

6. Olang

0

0

0

0

0:0

0

0

7. Schabs

1

0

0

1

1:2

-1

0

8. Aicha

1

0

0

1

0:3

-3

0

9. Dietenheim Aufhofen

1

0

0

1

0:5

-5

0

Terenten

In der 20 Minute der 2. Halbzeit konnte Mayrl Gerry einen Eckball von Lazzari Marco perfekt ins Kreuzeck verwandeln. 3:0. Gleich zwei Minuten später fand sich Georg Berger nach Zugabe von Weger Martin am 16m-Raum direkt vor dem Torwart. Mit sichtlicher Überraschung lupfte er den Ball gekonnt über den Tormann und schloss die Aktion mit einem

U

Jubelschrei ab. 4:0 Das entgültige 5:0 wurde durch Mayrl Gerry erzielt, der von Marco Pirilli nach einem Alleingang zwischen 3 Personen bedient wurde. Mayrl musste lediglich noch den Ball in das leere Tor schieben. Bravo „JUNGE ALTHERREN“ und weiter so. Aufstellung ASV Pfalzen: Sven Pichler, Michael Leitner (ab 55 Armin

Gatterer), Markus Winding, Johannes Wierer, Markus Nöckler, Marco Lazzari, Martin Winkler (ab 55 Patrick Gatterer), Georg Berger (ab 55 Georg Seebacher), Marco Pirilli, Daniel Auer (ab 45 Martin Weger), Gerhard Mayrl. Aufstellung ASV Dietenheim/Aufhofen: Gert Demichel, Christian Mair, Christof Unterhofer, Lukas Degasper, Werner Hilber, Michael Kaneider, Gerd Hintner, Günther Gufler, Maximiliam Gartner, Egon Seiwald, Martin Großgasteiger (ab 10 Steinhauser Elmar). Das nächste Spiel findet am 14.09.13 um 17.00 Uhr gegen ASV Aicha in Pfalzen statt.

PIRCHER-ALM in Weissenbach - 1.810m

16

Damenfußball

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

Saisonsauftakt für die Pfalzner Damen

Am letzten Samstag begann für die Damen aus Pfalzen die neue Saison. In Natz konnte die Mannschaft mit einigen Neuzugängen das erste Mal beweisen, wie fleißig und effektiv sie in der Vorbereitungsphase trainiert haben. Pokalspiel: Natz – SSV Pfalzen 0:5. Pokalspiel: Mit achtNatz – SSV Pfalzen 0:5 zehn Spielerinnen im Gepäck machten sich die Pfalznerinnen auf den Weg zu ihrem ersten Spiel. Viel Nervosität und Vorfreude prägten die Fahrt dorthin. Die Trainer Passetto Natale und Karl Leitner bereiteten die

Spielerinnen so gut wie möglich auf das bevorstehende Duell vor. Die beiden Mannschaften trafen in den letzten Jahren schon öfters aufeinander. Das Spiel der letzten Saison endete für die Pfalznerinnen mit einem bitteren Unentschieden. Aber dieses Mal kam die Gastmannschaft von Anfang an gut ins Spiel und dominierte die meiste Zeit. Besonders das Mittelfeld war viel stärker und konnte mit gefährlichen Pässen die gegnerische Verteidigung ausschalten. Die Pfalzner Verteidigung stand kompakt und auch die Torfrau leistete eine souveräne Leistung und ließ keinen

Ball durch. Pfalzen attackierte von Anfang an und erspielte sich einige Chancen, die allerdings lange Zeit nicht genutzt wurden. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnte Carmen Pramstaller den Ball endlich im Netz versenken und sorgte somit für ein wichtiges Tor. Kurz darauf erzielte Carmen den zweiten Treffer. In den ersten Spielminuten der zweiten Halbzeit konnte Sonja Romano, welche allein vor dem Tor stand, ein grandioses Kopfballtor erzielen. Durch diesen Vorsprung wurden die Pfalznerinnen kreativ, kombinierten viel und ließen die Gegnerinnen nicht mehr an den

Damenfußball 17

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

Die kommenden Spiele: Dienstag, 10.09.13 SSV Pfalzen – Natz Samstag, 14.09.13 Samstag, 22.09.13

SSV Pfalzen – Leifers SSV Pfalzen – Trento Clarentia

eigenen Strafraum ran. Das vierte Tor schoss Lissi Aschbacher und Sonja Romano machte mit ihrem fünften Treffer für die Mannschaft das Spielergebnis Player of the match: perfekt. Player of the match: Melli Hopfgart- Melli Hopfgartner! ner! Sie leistete in der Abwehr eine grandiose Arbeit und ließ ihrer Gegnerin keine Chance. Melli lief viel, eroberte zahlreiche Bälle und scheute sich nicht davor, auch für einige Kopfbälle hoch in die Lüfte zu springen. Auch sie erzielte beinahe einen Treffer, nur leider pfiff der Schiri Abseits. Nur weiter so kleiner Philipp Lahm ;)

um 20:00 Uhr in Terenten um 20:00 Uhr in Pfalzen um 15:30 Uhr in Trento

Nachwuchstalente In der Sommerpause wurden viele neue Nachwuchstalente gesucht und gefunden. Wir freuen uns folgende Spielerinnen in der Mannschaft willkommen zu heißen und hoffen auf eine erfolgreiche und spaßige Saison mit: • • • • • •

Innerhofer Elisa (Steinhaus) Niederkofler Anja (Terenten) Priller Stefanie (Terenten) Pramstaller Sara (Bruneck) Ulian Daniela (Bruneck) Volgger Stefanie (Terenten)

18

Net loub zi wissn

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

Net loub zi wissn

… dass Leitner Michael und Winkler Martin trotz hervorragender letzter Saison bei den Altherren Gais sich doch entschlossen haben in Pfalzen zu spielen.

… dass man sich die Frage ob Elli Steinhauserer (Trainer ASV Dietenheim/ Aufhofen) beim Spiel der Altherren nur den Platz für die Dietenheimer getestet hat, oder ob er wieder Interesse hegt in Pfalzen zu spielen. Elli, du bist immer herzlich willkommen.

… anders als in der Pfiff Toys Werbung „I bin do Mark und kim its in die 3.Klasse“ kommt Mark Hosp schon an die Universität und wird uns Anfang Oktober Richtung Wien verlassen. Hoffentlich ist da auch alles „günstig“.

Net loub zi wissn 19

Pfalzner Schwalbenkönig - 06. September 2013

… dass Daniele Marietti letzten Freitag seinen Einstand feierte. Vorbildlich brachte er nach dem Training Pizza und Getränke mit. Nun hoffen wir, dass auch die anderen „Neuen“ diesem Beispiel folgen.

… herzlichen Glückwunsch Karl. King Karl Leitner feierte am 02.09.13 seinen Geburtstag. Mit Pizza und Eistee wurde zuerst mit der 1. Mannschaft gefeiert und am nächsten Tag mit seinen Fußballdamen. Alles Gute und vor allem Gesundheit von der gesamten Mannschaft.

… dass Tom Federspieler, der für die heurige Saison die Jugend übernahm, vergessn hat einen Bericht für diese Ausgabe des „Schwalbenkönigs“ zu schreiben. Deshalb folgt dieser in der nächsten Ausgabe!

iorni

g Aperto 365

K

A

P

F

U

F

A

H

L

A

Z

U

E

S

N