Technical Rider

29.11.2016 - Die Wedges können alle getrennt mit einem eigenen Auxweg ... klein. Hihat. AKG C451 o.ä. groß. X. Tom 1. MD421 oder Clipmikro o.ä.
624KB Größe 0 Downloads 414 Ansichten
Technical Rider - The Planetoids - Version mit Backline 1.0 - Stand 29.11.2016 Dieser Rider ist sorgfältig ausgearbeitet und wir gehen davon aus, dass er in allen Punkten erfüllt wird. Bei Rückfragen und Änderungswünschen bitte nachfolgend aufgeführte Ansprechpartner kontaktieren. Wir werden dann eine gemeinsame Lösung finden. Wir freuen uns schon jetzt auf die Zusammenarbeit und auf ein erfolgreiches Konzert! Kontakte Management

Christine Preitauer Tel.: +49-170-3435471 Mail: [email protected]

Technischer Ansprechpartner:

Piet Charlet Tel.: +49-173-7990955 Mail: [email protected]

PA Es wird ein qualitativ hochwertiges, professionelles PA-System benötigt, das dem Veranstaltungsort angemessen ist. Das System muss in der Lage sein, am Frontplatz einen Pegel von 105dB verzerrungsfrei A zu produzieren, bei einer gleichmäßigen Pegelverteilung in der gesamten Venue.

Mischpult Es wird ein Mischpult mit mindestens 16 Mikrofon- und 4 Line-Eingängen und mindestens 6 Auxwegen benötigt. Sind FOH- und Monitorplatz getrennt, muss an jedem Platz ein solches stehen und eine Talkbackverbindung zwischen Bühne und den beiden Pulten eingerichtet werden. Werden FOH- und Monitortechniker vom Veranstalter gestellt, müssen sie mit den jeweiligen Pulten sehr gut vertraut sein. Wenn wir eigene Techniker mitbringen, bitte frühzeitig wegen der vorhandenen Pulte in Verbindung setzen. Bei kleinen Venues, wenn der Bassverstärker und ausser der Bassdrum das Schlagzeug nicht mikrofoniert werden müssen, reicht ggf. auch ein kleineres Pult. Bitte setzt euch mit unseren Ansprechpartnern in Verbindung. Wedges Der Veranstalter stellt 4 Wedges für die Bühne und im Falle eines eigenen Monitorplatzes zusätzlich noch einen als Cue. Die Wedges können alle getrennt mit einem eigenen Auxweg beschickt werden. Über ein zusätzliches BassDrumfill freut sich unser Schlagzeuger. Auch hier gilt: Bei kleinen Bühnen kommen wir ggf. auch mit weniger klar. Ruft uns an! Verkabelung, Strom, Multicore Der Veranstalter stellt • die komplette Verkabelung von Pulten, Wedges und PA-System mit einem oder mehreren sinnvoll auf der Bühne verteilten Multicoren • Strom auf der Bühne (siehe Stageplan). Schuko-Mehrfachstecker, 230V, 16A, FI-gesichert • alle Mikrofonkabel

Seite 1 von 3

Technical Rider - The Planetoids - Version 1.2 - Stand 23.06.2016 Mikrofone und -Stative Der Veranstalter stellt alle Mikrofone und die zugehörigen Stative. Benötigt werden:

Signal

Mikrofon

Stativ

48V Phantomspeisung

Bassdrum

spez. BD-Mikrofon (Shure Beta 52 o.ä.), Grenzfläche, MD421, RE20 o.ä.

klein, für Grenzfläche keines

im Falle der Grenzfläche ja, sonst nicht

Snaredrum

SM57

klein

Hihat

AKG C451 o.ä.

groß

Tom 1

MD421 oder Clipmikro o.ä.

Clip oder groß

Tom 2

MD421 oder Clipmikro o.ä.

Clip oder groß

OH L

Kleinmembran Kondensator (KM140 o.ä.)

groß

X

OH R

Kleinmembran Kondensator (KM140 o.ä.)

groß

X

Bass

DI-Box

-

Gitarre

DI-Box für Kemper Profiling Amp

-

Keyboard L

DI-Box

-

Keyboard R

DI-Box

-

Vocal Jonas (Lead, gleichzeitig Gitarre)

SM58 o.ä.

groß, unbedingt mit Galgen

Vocal Sven (Backing am Keyboard)

SM58 o.ä.

groß, unbedingt mit Galgen

Vocal Piet (Backing am Bass)

SM58 o.ä.

groß, unbedingt mit Galgen

Vocal Kai (Backing am Drumset)

SM58 o.ä.

groß, unbedingt mit Galgen

X

Für größere Bühnen ist dies die Mindestmikrofonie. Falls möglich, freuen wir uns sehr über Snaredrum Bottom (MD441, SM57 o.ä.) und Bassdrum außen (Beta 52 o.ä.). In kleinen Venues genügt ggf. sehr viel weniger. Im Zweifelsfall bitte die Ansprechpartner kontaktieren! Backline Der Größe der Bühne angemessener Bassverstärker, vorzugsweise Ampeg, bitte nicht Ashdown, Hartke oder Behringer. Als Gitarrenamp Fender Hot Rod oder Deluxe Reverb oder Vergleichbares. Drumset: Bassdrum, Tomtom, Floortom, Snare (Holz), Fußmaschine, Hi-Hat-Maschine, 2x Galgenstativ, 1x normales Stativ, alle Becken von Meinl: 1x Ride, 2x Crash, 1x Hi-Hat und ein Hocker. Bühne Die Bühne muss gemäß geltenden Vorschriften eben, stabil und schwingungsfrei gebaut, sowie geerdet und statisch sicher sein. Die Bühne ist sauber, regen und tropfsicher in allen Bereichen. Der freie, bespielbare Bereich der Bühne darf 6x2m nicht unterschreiten. Grundsätzlich bleibt die komplette Backline inklusive Mikrofonie und Verkabelung auf der Bühne nach dem Soundcheck stehen.

Seite 2 von 3

Technical Rider - The Planetoids - Version 1.2 - Stand 23.06.2016 Aufbau und Soundcheck Für den Aufbau der Backline und die Mikrofonierung ist ein Zeitfenster von mindestens 30 Minuten notwendig, wenn von Null auf aufgebaut wird. In einer Drumsharingsituation sind wir natürlich deutlich schneller. Für den Soundcheck benötigen wir mindestens 20 Minuten. Wiederum: Auf kleinen Bühnen geht es notfalls auch ohne Soundcheck, nur ein kurzer Linecheck (ca. 5 Minuten) ist immer erforderlich. Licht Wir freuen uns sehr über eine schöne Lichtshow, die der Venue angemessen ist und von einem vom Veranstalter zu stellenden Lichttechniker gefahren wird. Genügend Frontlicht, das die ganze Bühne erfasst, wird auf jeden Fall vorausgesetzt. Der Stromkreis fürs Licht muss brummfrei vom Stromkreis des Tons getrennt sein. Stage Plan