Rudolf Scholz Stiftung

ger und aktiver Mitarbeiter sowie die regionale Unter- stützung von Vereinen und ... Euro werden die Kosten für Busfahrt und Unterkunft nun erheblich höher.
248KB Größe 8 Downloads 238 Ansichten
Sorgen die eigene Lebenssituation zusätzlich erschweren. Unter dem Motto „Menschenhilfe farbenfroh“ liegt der Fokus unserer Stiftung daher im Wesentlichen auf dem Engagement für junge und ältere Menschen. Unser Eintreten für Chancengleichheit und ein würdiges Leben spiegelt sich in der Unterstützung und Förderung verschiedenster Projekte, Organisationen sowie Initiativen, die diesen Personengruppen insbesondere an unseren Unternehmensstandorten zugutekommen.

v.l.n.r.: Rudolf Scholz, Gregor Scholz, Patricia Scholz und Dennis Scholz

Über uns Engagement aus Tradition Die „Rudolf Scholz Stiftung – Menschenhilfe farbenfroh“, von der Harold Scholz & Co. GmbH 2015 gegründet, ist als eine nicht rechtsfähige Stiftung eng mit der Inhaberfamilie Scholz verbunden und von der Firmen- und Führungsphilosophie geprägt. Gemeinnütziges und soziales Engagement hat in diesem Familienunternehmen Tradition, seit mehr als 110 Jahren wird es über alle Generationen hinweg bis heute gelebt und gefördert. Das Einstehen für die Sorgen und Nöte ehemaliger und aktiver Mitarbeiter sowie die regionale Unterstützung von Vereinen und anderen Institutionen an den Standorten Recklinghausen, Partenstein und Köln ist ein wichtiges und vielleicht das wertvollste Stück Unternehmenskultur im Hause Scholz.

Helfen Sie helfen! Wollen Sie das Engagement der Rudolf Scholz Stiftung unterstützen? Mit einer Spende leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Gelingen unserer Arbeit und unseren Projekten. Bitte überweisen Sie den gewünschten Betrag mit dem Verwendungszweck „Menschen­ hilfe farbenfroh“ auf unser Konto. Auf Wunsch lassen wir Ihnen gern eine Spendenquittung zukommen. Aktuelle Informationen erhalten Sie unter www.rudolf-scholz-stiftung.de oder im direkten Kontakt: Heinrich Stöcker ist gern für Sie da.

Unser Spendenkonto Rudolf Scholz Stiftung IBAN: DE08 3605 0105 0000 3583 58 BIC: SPESDE3EXXX Sparkasse Essen

Wir danken Ihnen für Ihre Hilfe!

Aufgaben und Tätigkeitsbereiche Den gemeinnützigen und sozialen Bestrebungen des Unternehmens und der Familie Scholz ein Gesicht zu geben, sie zu bündeln, aktiv fortzuführen und zu gestalten, das ist der Zweck unserer Stiftung. Als Familie sowie als Unternehmer wissen wir, dass Menschen gerade in der Zeit vor und nach der Erwerbstätigkeit auf das solidarische Einstehen der Leistungsträger angewiesen sind. Ganz besonders dann, wenn körperliche oder geistige Behinderungen, altersbedingte Einschränkungen, soziale Benachteiligungen oder finanzielle

Bemühung

Aktivität

unterstützen Aktion engagieren

Mithilfe

herzlich

Tatkraft helfen vereinigen handeln

Kinder Miteinand

Wohlergehen alt beistehen mithelfen Familie Förderung

Gemeinsamkeit

Halt

Beistand

Herzlichkeit Gesundheit

Stiftung fürsorglich

Jugendliche

Befinden Energie Gemeinwohl

gesund fördern Gemeinnützigkeit Rudolf Scholz Stiftung Ickerottweg 30 45665 Recklinghausen Ansprechpartner: Heinrich Stöcker Tel. 0 23 61 | 98 88-100 [email protected] www.rudolf-scholz-stiftung.de

jung

Unterstützung

Engagement

Hand in Hand Hilfe

Mitwirkung bemühen tatkräftig Handeln

Fürsorge miteinander

aktiv Leben Senioren engagiert sein

Unsere aktuellen Förderprojekte Unsere gesamte Arbeit wird von einem Grundsatz dominiert: Wir möchten, dass jeder Mensch ein würdiges Leben führt. Dafür setzen wir uns ein und unterstützen ausgewählte Projekte finanziell. Um helfen zu können, brauchen wir auch Ihre Hilfe. Wir sorgen dafür, dass Ihre Spendengelder dahin gelangen, wo sie benötigt werden.

„Jedes Kind isst mit“ Eine warme Mahlzeit am Tag steht allen Kindern gleichermaßen zu, das hat sich die Rudolf Scholz Stiftung auf die Fahnen geschrieben. Denn die Mittagsverpflegung ist für viele Kinder sozial benachteiligter Familien leider nicht selbstverständlich. Das Kinderbildungsgesetz verpflichtet die Träger zum Angebot einer Mittagsmahlzeit ab einer Betreuungszeit von 35 Wochenstunden. Warmes Essen, das Kinder täglich zu sich nehmen, sollte eine sinnvolle Mischung aus Eiweiß, Kohlenhydraten, Fett und Vitaminen enthalten – das hat seinen Preis. Der von den Eltern zu entrichtende Beitrag variiert dabei je nach Träger zwischen 45,– und 60,– Euro pro Monat.

Finanziell schwächer gestellte Familien können für die Zahlung der Schulspeisung Unterstützung erhalten. Das Bildungs- und Teilhabe-Paket der Stadt Recklinghausen (BuT-Programm) übernimmt die tatsächlich anfallenden Kosten für das gemeinschaftliche Mittagessen zu einem Teil. Die Auszahlung erfolgt direkt an die Schule oder Kita. Als Eigenanteil verbleibt pro Mittagessen und Kind ein Betrag von einem Euro. Zunehmend zeigt sich jedoch, dass der finanzielle Beitrag, trotz Unterstützung durch das BuT-Programm, von immer mehr Eltern nicht geleistet werden kann. An diesem Punkt kommt unser Förderprogramm „Jedes Kind isst mit“ ins Spiel. Mit der Hilfe Ihrer Spende in unseren Fond können wir Ausgleichszahlungen für nicht erbrachte Essensbeiträge leisten und somit jedem Kind an jedem Wochentag ein Essen in der Schul- oder Kita-Kantine ermöglichen.

Medizinische Erst- und Grund­ versorgung von Flüchtlingen Flüchtlinge stellen Bund, Länder und Kommunen in NRW derzeit vor große Herausforderungen. Etwa ein Fünftel aller nach Deutschland kommenden Flüchtlinge muss das Bundesland aufnehmen. Aufgrund der großen Zahl kommt es immer wieder zu einer Unterversorgung im medizinischen Bereich, da Flüchtlinge, wegen der gesetzlichen Besonderheit nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, nur bei akuter Behandlungsbedürftigkeit, bei Schmerzen oder unerlässlicher Sicherung der Gesundheit einen Anspruch auf Hilfe haben. Aus diesem Grund möchte die Rudolf Scholz Stiftung Ärzte, Vereine und freiwilliges Pflegepersonal unterstützen, die Flüchtlingen unbürokratisch ärztliche und pflegerische Hilfe im Bereich Erst- und Grundversorgung anbieten, unabhängig von Religion, ethnischer Herkunft oder sozialem Status. Helfen Sie uns helfen! Jeder Mensch hat das Recht auf Gesundheit – mit Ihrer Spende tragen Sie zu einer menschenwürdigen Behandlung der Flüchtlinge bei.

Hier konnten wir schon helfen Kämpfen gegen den Krebs Thomas Spiegelhoff, vierfacher Familienvater aus Essen, erhielt im Alter von 48 Jahren die Diagnose Lungenkrebs und kämpft nun seit zwei Jahren gegen die heimtückische Krankheit. Diverse Therapien mit wochenlangen Aufenthalten im Krankenhaus sowie mehreren Bestrahlungen brachten leider nicht den gewünschten Erfolg. Alternative Folgetherapien deckt die Krankenkasse des Patienten nicht ab. Da die Familie nicht über ausreichende finanzielle Mittel verfügt, sah sich die Rudolf ­Scholz Stiftung in der Verantwortung, monetär zu unterstützen. www.rettethomasspiegelhoff.de

Konzertreise in die Schweiz Das Jugendsinfonieorchester Recklinghausen plant in den Sommerferien eine Konzertreise in die Schweiz. Durch die Abkoppelung des Schweizer Franken vom Euro werden die Kosten für Busfahrt und Unterkunft nun erheblich höher. Um die Reise dennoch in Angriff nehmen zu können, unterstützt die Rudolf Scholz Stiftung das junge Orchester finanziell und trägt damit gern zum internationalen Austausch bei. www.recklinghausen.de/jugendsinfonieorchester