Protokoll vom 14. Dezember 2015

Laura B., Florian, Christoph, Steven, Felix, Mina,. Cynthia. Tagesordnung: 1. Begrüßung und Formalia. • 11 von 11 Mitgliedern anwesend → beschlussfähig. 2.
206KB Größe 9 Downloads 281 Ansichten
Protokoll vom 14. Dezember 2015 Anwesende Entschuldigt Unentschuldigt Gäste

Erik, Käthe, Martin, Laura H., Luisa, Leonie, Hannes, Marcel, Alex, Clara, Markus

Laura B., Florian, Christoph, Steven, Felix, Mina, Cynthia

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Formalia •

11 von 11 Mitgliedern anwesend

beschlussfähig

2. Berichte der FSR-Mitglieder Mina aus der Fachkommision: • Mit der Ausschreibung für die Professur Zellbiologie wird begonnen. Markus aus dem Stura: • Der Finanzantrag der ElbMUN wurde angenommen. Damit unterstützt der Stura auch dieses Jahr wieder die Model United Nations in Dresden. • Das Campus Radio bekommt den Finanzantrag auf neue Rechner für ihre Arbeitsplätze, sowie die Podcast-Lizenz bewilligt. • Der Antrag auf "Förderung der politischen Bildung und des staatsbürgerlichen Verantwortungsbewusstseins der Studenten" wird angenommen. • Weiterhin wurde der Antrag auf Gründung einer Projektgruppe Asyl bewilligt. "Die Projektgruppe soll sich mit der Organisation und Hilfestellung von Projekten rund um das Thema Asyl am Campus" beschäftigen. Felix vom Vernetzungstreffen: • Das entsprechende Protokoll liegt im Anhang bei. Steven von der Biostube: •

War gut besucht und hat allen sehr gefallen.

3. Allgemeines • • •

Kurze Information für die Neuen zu Themen und Arbeitsweise des FSR Anfrage zur erneuten Einführung von Arbeitskreisen (s. TOP 7) Hannes appelliert an Arbeitsmoral und Motivation

4. Wahlen •



Wahl des Finanzers: o Hannes wird mit 11 Stimmen zum Finanzer gewählt o Marcel wird mit 6 Stimmen zum Stellv. Finanzer gewählt Wahl des Sprechers: o Erik wird mit 9 Stimmen als Sprecher wiedergewählt o Clara wird mit 9 Stimmen neue Stellv. Sprecherin

5. Entsendungen • • • •

FaKo: o Es werden Mina und Laura B. entsandt StuKo: o Clara, Laura H. und Hannes werden in die StuKo entsandt Prüfungsauschuss: o Hannes und Luisa werden in den Prüfungsausschuss entsandt StuRa: o In den StuRa wird Markus entsandt

6. Zuständigkeiten • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Sitzungsleitung: Clara, Erik, Käthe, Markus, Martin Protokolle: Laura H., Marcel, Cynthia Teichfest: Hanthia, Markus, Laura B., Martin, Alex Tutorien: Hannes, Clara, Leonie Post/Mail: Erik, Käthe, Cynthia Homepage/Facebook: Erik, Hannes, Marcel, Markus, Käthe Newsletter: Clara, Cynthia Crime Campus: Hanthia Schnupperstudium: Luisa, Laura H., Cynthia Erasmus: Luisa, Cynthia Bestellungen/Verkäufe/Verleih: Hannes, Marcel Weihnachtsfeier: Alex, Luisa, Marcel ProfTisch: Käthe, Florian Biostube: Clara, Käthe, Florian ESE: Marcel, Hannes, Erik, Käthe Evaluation: Florian (Mina) LaNaWi: Käthe, Clara Unterschriftenberechtigte: Erik, Clara, Cynthia, Marcel, Käthe Prüfungstermine: Leonie Uni-Tag: Clara, Laura H. Teich: Erik, Käthe, Cynthia, Marcel, Leonie Crime Campus: Hanthia

7. Arbeitskreise •

Es wurden neue Arbeitskreise gebildet, um die FSR-Arbeit noch effektiver zu machen o Satzung

Dient dem Verfassen einer FSR-eigenen Satzung Häuptling: Felix; des Weiteren: Erik, Clara, Marcel, Alex, Cynthia, Mina o Evaluation • Florian, Hannes, Laura H., Leonie, Mina o Martorium • Planung/Organisation zukünftiger Tutorien • Häuptling: Martin; des Weiteren: Clara, Leonie, Erik, Hannes, Florian • •

8. Transponder •

Die besessenen neun Transponder wurden neu verteilt und befinden sich zur Zeit im Besitz von Erik, Clara, Hannes, Marcel, Markus, Leonie, Cynthia, Felix und Mina (letztere 2 reichen ihre Transponder demnächst weiter)

9. Aktuelles • • • • •

10.

Post •

• •

11.

Felix bittet um Hilfe für die Essenvorbereitung für die Weihnachtsfeier Helfer gefunden. Für die Weihnachtsfeier benötigte Töpfe, Lichterketten und Kleiderbügel sollen mitgebracht werden. Gratulase wird aus Zeitnot auf Januar verschoben Die Studiengangsevaluation hat gestartet, in dessen Zuge Mails an alle Studierenden mit Fragebogen gesendet wurde. Erinnerung/Werbung erwünscht. Hannes übernimmt die Ausschreibung für die Biochemie-Tutorien im SoSe 2016

Die Anfrage von Hrn. Kirschbaum zur Entsendung zweier Studenten in die Vermittlungskommission der Fakultät wird im Januar, nach hoffentlich näheren Informationen aus dem FakRa, bearbeitet Vom Veranstalter der Messe Master&More wurden wieder Freikarten für den 19.01.16 in Leipzig zugesandt. Bewerbung der Freikarten erfolgt über Facebook. Die Ablagefächer im Büro werden neu zugeteilt. (Hannes weist auf die ebenso vorhandenen Mitgliederfächer auf dem PC hin.)

Finanzen •

• •



Der Finanzer weist eindringlich darauf hin, dass Protokolle nur ausgedruckt und unterschrieben beschlossen werden können. Zukünftig wird es nur noch einen allumfassenden Finanzrahmen pro Veranstaltung geben. Entsprechenden Finanzanträgen ist die Kostenzusammensetzung als Auflistung der geplanten Posten beizufügen. Für Verkäufe wurden neue Listen erstellt, die monatsweise erneuert werden und des Namen und der Unterschrift des Käufers bedürfen. Für das Hosting der FSR-Homepage zur Information und als Hilfestellung für die Studierenden der Fachrichtung wurden 23,13€ pro Quartal einstimmig beschlossen. Es wurden folgende Ausgaben im wöchentlichen Rahmen für Bürobedarf getätigt o (438) 22.11.2014 22,00€ für Patronenauffüllung



12.

o (465) 09.03.2015 9,75€ für Regalböden. Diese werden in den TU-intern versetzten Schrank für das quix-Material eingebaut. o (476) 08.05.2015 21,00€ für Patronenauffüllung Zugriffs- bzw. unterschriftsberechtigt für das Fachschaftskonto sind zukünftig zzgl den Finanzern Erik, Clara, Käthe, Cynthia.

Verschiedenes • •

Vorschlag für das nächste Teambuilding: LaserTec Das Gruppenfoto des neuen FSR wird am 11.01.2016 zur Sitzung gemacht

Nächste Sitzung Nächster Leiter:

Montag, den 04.01.2016 um 18:30 Uhr Käthe

Sitzungsleiter: Protokollant: Sitzungsende:

Erik Cynthia 22:33 Uhr Die Sitzung wurde von 19:39 bis 19:52 Uhr unterbrochen. Die Sitzung wurde von 21:12 bis 21:30 Uhr unterbrochen

Protokoll Vernetzungstreffen 11.12.2015 Tagesordnung Formalia 1.TuUwI 2. ECTS (MW) 3. Bufata (Hydro) 4. Verleihmaterial (Hydro) 5. Unterschriftenberechtigte (Chemie) 6. Vernetzungswiki 7. Referat Vernetzung 8. Wahlen 9 Wissenschaftszeitvertragsgesetz 10 Sonstiges 11 Termine

Formalia Beginn 16:02 Uhr Anwesend: FSRe Physik, ABS, Geographie, Biologie, Bauingenieurwesen, Chemie, Hydrologie,Psychologie, SLK, Wirtschaftswissenschaften; Vertreter von TU-Umweltinitiative und StuRa 1. TuUwI Vorstellung: Einführung von Umwelt/Nachhaltigkeitsbeauftrage in den FSR intigrieren. FSR stellen ihre Konzepte vor. Spezielle Personen oder gesamte Fachschaft oder eine AG Umwelt werden vorgestellt. TuUwI wollen Workshop geben und Ansprechpartner für Verantwortlichesein. Infos auf der Website. Fehlende Aspekte sollen in der Gemeinschaft zusammengetragen werden. Uni ist zertifiziert für ihre Umweltnachhaltigkeit. 2. ECTS Anrechnung von Credits durch einen Studiengangswechsel/Uniwechsel/Erasmus an der TU Dresden. Soll in den Fachschaften bis zum nächsten Treffen diskutiert werden. 3. Bufata Hatten eine Bufata ausgerichtet und sprechen über Förderung (BMWF). Auch einige Firmen spendieren gern mal etwas. Antragsstellung für Förderung BMWF über Stura, stellen den Antrag 1x im Jahr. Verschiedene BuFaTas sollten in einem Antrag gestellt werden. Überlegung, dass jährlich für BMWF-Förderungsantrag die Termine gesammelt werden und geschlossen beantragt werden. Einige lassen BuFata über Vereine finanzieren. 4. Verleihmaterial Appell: Verleihbare Sachen über Stura mit bewerben oder andersweitig ausschreiben. 5. Unterschriftenberechtigte für Raumanträge Es müssen 2 für Raumanträge bei der Liegenschaften berechtigt sein und dortige Anträge unterschreiben. Jedes Mitglied kann berechtigt sein (per Antrag). Sprecher sind nicht automatisch berechtigt, alle müssen per Antrag der Liegenschaft bekannt

gegeben werden. Bei Räumen innerhalb der Fakultät kann das der Raumplaner der Fakultät bestätigen, bei größeren Flächen und Freiflächen muss die Liegenschaft angefragt werden. Möglich wäre, dass die Raumplanungsverantwortlichen der Fakultät gebeten werden die Anträge zu stellen. Frage: gesamter FSR als Berechtigte? Möglich laut Diskussion. Vollmachten für Assoziierte? Berechtigung bisher laut Aussage nur gewählte Mitglieder. Konsens: Ausprobieren, bzw. Stura-Rechtsbeistand erbitten (wird erfragt). Privatpersonen können mit Aufpreis Räume und Flächen selbst beantragen. 6. Vernetzungswiki Idee: Was ist für welche Aufgaben des FSR’s zu wissen/zu beachten. Sammlung der Leitfäden, FAQ und sonstiges an einem Ort zu sammeln: Referat Vernetzung folgende Adresse gewählt: wiki.ifsr.de/vernetzung Name: vernetzung PW: verN3TZ Es wird gebeten, Daten wie oben genannt, dort einzutragen. Gewünschte Informationen sind auf der Wiki genannt. Es ist gewünscht, diese Liste an möglichen Informationen zu erweitern. Syntax soll einfach verständlich sein. Außerdem sollen die Protokolle und Referatsdiskussion dort geladen werden. Diskussion über Notwendigkeit. 7. Referatvernetzung In der letzten Woche war das erste Treffen. Aufforderung auf mehr Mitglieder und Hilfe, besonders wegen Ansprechpartner. A) Hilfe der FSR als Ansprechpartner und Hilfe der Informationsvermittlung (Es wird eine Emailadresse geben.) B) Bei neuen FSR’en soll dies eine Hilfestellung beim Start sein. Beispiel: Geo-FSR haben eine Einführungsveranstaltung im Sinne von Aufgaben und Kür der FSR-Arbeit. Wird als gute Alternative für den Beistand junger FSR#e angesehen. Einzelfragen werden im Nachhinein geklärt C) Soll es eine Art Workshop geben für junge FSR’e? Verantwortliche für spezielle Aufgaben zusammensetzen und so helfen, erste Fragen und Organisationsprobleme klären. Was macht ein FSR so Allgemein, würde theoretisch gemacht, als Workshop, wenn gewolltà Meinungsbild allgmein und speziell Breiteres Spektrum an Informationen und Ideen für Veranstaltungen. Meinungsbild (allgm.): 14 dafür, 5 dagegen. Gelobt wird die Spezialisierung in Gruppen der Verantwortlichkeiten. Finanzer (mit Workshops), Studiengangskoordinatoren / Stuko-Leute mit Qualitätsmanagment, Fakultätsratsmitglieder Befürworter melden sich. Dazu: Öffentlichkeitsarbeit (Werbung und Motivation der Massen (an Studenten)) ESE April-Mai

Prüfungsausschuss wird als zu speziell benannt, da auch teilweise nicht öffentlich Ufata-Workshop wurde als Sinnvoll benannt und deswegen als eher angebracht, wobei auf das PROTOKOLL der UFATA verwiesen wurde. Ufata soll geplant werden für April 2016 und im Jahr danach vermutlich in Januar 2017. - Diskussion über den Termin und teilweise Inhalt. Organisation der Vernetzungstreffen: sinnvolle Idee, Ausrichtung soll vom FSR’e kommen, aber mit Zusammenarbeit des Referates Vernetzung 8.

Wahlen 14.12.2015 Treffen zur Öffentlichkeitsarbeit 15 Uhr (Stura) Wahlwerbung wurde schlecht umgesetzt, zu klein und schlecht platziert. Versprochene Wahlwerbungsaktionen haben nicht stattgefunden?--> Nachfrage erfolgt. (Unterbesetzung des Referates, nur wenige eher zufällig dafür gearbeitet.) Studenten wenig Verständnis für die Struktur der Hochschulorgane. Außerdem ist die Präsenz des FSRs in dem Studentenbewusstsein nicht gut angenommen. Problem teilweise gesplittete Orte der Studiengänge, egal ob Wahlurne den Studenten gewandert ist, an einem Ort festgeblieben ist, es kamen keine Studenten. Einige Fachschaften haben das Problem, dass Studentenzugehörigkeit nicht klar ist. Politikverdrossenheit als Problem benannt. Selbst zentrale Urnen erreichen nicht große Wählerzahlen. Erstistimmen waren schwer zu mobilisieren. Desinteresse der Studierenden? Doktoranten werden als weiteres Problem der Wahl benannt. Wissen über die Wahlverhältnisse an der Uni verbreiten, oft unklar. Sollte aufgeklärt und in die Arbeitsgruppen verteilt werden. FSR sollten sich mehr mit Promotionsorganisation beschäftigen und Hilfe anbieten, um dort Wähler zu begeistern. Gasthörer als Dunkelziffer? Ausländische Studierende direkt ansprechen und erklären, wobei im Beispiel Studierende aus dem Ausland zurückhaltend sich gaben. Kandidaten für FSR spärlich vorhanden, so Motivation für Wahl geringer? Motivation in ESE für Erstis/ausländische Studierende: Veranstaltungen die dem FSR vorstellen (Beispiele: Info, Bio…) Lösung FSR’e sollen selbst bewerben zusätzlich zum Stura Öffentlichkeitsarbeit ist Pflicht, Referat Öffentlichkeitsarbeit Stura hilft, ebenfalls über Referat Vernetzung. Wahlausschuss und Verantwortliche der FSR’e Treffen und besprechen und es muss geklärt werden mit der Universität, wie man die Wahlklarheit (wer, wo, was wählt) vereinfacht wird. Meinungsbild zu den Punkten: alle dafür

9.

Wissenschaftszeitvertragsgesetz Erfahrungsaustausch über die Zeitdauer, die im Gesetz verankert sein soll. Verschiedene Contraaussprachen kamen zu diesem Gesetz in verschiedenen BuFaTas. Eventuell ist die Verkürzung des Zeitrahmens (6->4 Jahre) nicht mehr im Gesetz. Novellierung des Gesetzes dient zur Klärung, was eine Studentische Anstellung für dieses Gesetz bedeutet.

10.

Sonstiges - Veranstaltung Chemie, Liegenschaften erteilen Hausrecht über Veranstaltung, falls seltsame Menschen seltsame Dinge machen, kann man sie der Veranstaltung verweisen.

Werbung für Referat Kultur. Ab nächsten Jahr soll es voll losgehen. Finanzerworkshop (unter Termine). 11.

Termine 11.12. 2015 20 Uhr Countdown Weihnachtsfeier Mathe 15.12.2015 Linux-Install Party im Physikbau B 113 18 Uhr (Hochschulgruppe Freie Software und Freies Wissen ) 16.12.2015 WNF Geographie 20 Uhr (4€ Eintritt, 2€ bei Kostüm) 6.1.2016 21:30 Uhr Referat Vernetzung 08.-10.01.2016 Klausurtagung Hydros 14.01. 2016 UniLive Dülfersaal 14.01. 2016 Musikabend-Physik und Chemiker

Nächstes Treffen: WiWi 22.01.Januar 2016 (danach Chemie)