Projekttagung am 30. September 2014 - (UPJ) e.V.

Im Rahmen der Projekttagung berichten Unternehmen und Partner von CSR ... rung, Vernetzung sowie individuelle Beratung dabei, ihre Corporate Social.
1MB Größe 14 Downloads 407 Ansichten
Projekttagung am 30. September 2014 Praxis verantwortlicher Unternehmensführung im Mittelstand – Erfahrungen, Erkenntnisse, Perspektiven in der Hessischen Landesvertretung in Berlin

Die Veranstaltung wird gemeinsam organisiert von:

CSR Regio.Net wird im Rahmen des Programms „CSR - Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

EINLADUNG

Sehr geehrte Damen und Herren,

Über CSR Regio.Net

Der Mittelstand engagiert sich in vielfältiger Art und Weise für eine zukunftsfähige Gesellschaft: sei es etwa im betrieblichen Umweltschutz, in der Aus- und Fortbildung der Beschäftigten oder durch die Unterstützung lokaler Initiativen.

Viele Unternehmen engagieren sich in Bereichen, an denen sich gesellschaftliche und wirtschaftliche Interessen überschneiden. CSR Regio.Net unterstützt engagierte mittelständische Unternehmen durch Information, Qualifizierung, Vernetzung sowie individuelle Beratung dabei, ihre Corporate Social Responsibility-Aktivitäten weiter zu stärken und den Nutzen einer verantwortlichen Unternehmensführung zu steigern. Verantwortung wird so zu einer gezielten Investition in die eigene Wettbewerbsfähigkeit und in eine Gesellschaft, in der auch nachfolgende Generationen ihre Chancen haben.

Es gibt aber auch Möglichkeiten, dieses Engagement stärker zu bündeln und soziale, ökologische und ökonomische Belange systematischer in alle Bereiche der Unternehmenstätigkeit zu integrieren und damit den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Nutzen zu erhöhen: Das reicht von verantwortlicher Unternehmensführung in der eigentlichen Geschäftigkeit (Markt), über ökologische Aspekte (Umwelt) bis hin zu den Beziehungen mit Beschäftigten (Arbeitsplatz) und dem Austausch mit dem gesellschaftlichen Umfeld (Gemeinwesen). Über 75 mittelständische Unternehmen aus acht Regionen Deutschlands haben in den vergangenen drei Jahren im Projekt CSR Regio.Net intensiv an der strategischen und organisatorischen Verankerung einer verantwortlichen Unternehmensführung in der eigenen Organisation gearbeitet. Im Rahmen der Projekttagung berichten Unternehmen und Partner von CSR Regio.Net über ihre praktischen Erfahrungen sowie Erkenntnisse und diskutieren mit Akteuren aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung Perspektiven von Corporate Social Responsibility im Mittelstand. Die Veranstaltung richtet sich an mittelständische Unternehmen sowie an Organisationen, die kleine und mittlere Betriebe im Bereich CSR unterstützen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen spannenden Austausch.

Peter Kromminga Geschäftsführender Vorstand UPJ e.V.

Klaus-Dieter Paul Geschäftsführer u.bus GmbH

CSR Regio.Net ist ein Projekt von UPJ und wird gemeinsam mit acht Partnern in den Regionen Braunschweig, Nürnberg, Potsdam, Metropolregion Rhein-Neckar, Ruhrgebiet, Saarland, Schwerin und Westmecklenburg sowie Wiesbaden umgesetzt. Im Rahmen von CSR Regio.Net haben u.a. ! Vertreterinnen und Vertreter von über 75 mittelständischen Unternehmen aus allen Branchen eine umfassende Qualifizierungsreihe zu verantwortlicher Unternehmensführung in den Handlungsfeldern Markt, Umwelt, Arbeitsplatz und Gemeinwesen abgeschlossen, ! 50 Betriebe eine systematischen Bestandsaufnahme bestehender CSRAktivitäten sowie Potentiale durchgeführt und ! aufbauend darauf in rund 150 Managementberatungen vor Ort eine individuelle CSR-Strategie sowie einen Maßnahmenplan zur Umsetzung im eigenen Unternehmen erarbeitet. CSR Regio.Net wird im Rahmen des Programms „CSR - Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. www.csrregio.net

PROGRAMM CSR Regio.Net-Projekttagung

14:00

Parallele Themenrunden Praxisberichte zur erfolgreichen strategischen und organisatorischen Verankerung von CSR

Praxis verantwortlicher Unternehmensführung im Mittelstand – Erfahrungen, Erkenntnisse, Perspektiven

! Gerald Barth, Volksbank Kraichgau Wiesloch-Sinsheim

am 30. September 2014 von 10:30-17:00 Uhr in der Hessischen Landesvertretung in Berlin

10:30

Ankommen und Registrierung

11:00

Eröffnung

11:15

! Inga Deventer, Verlag an der Ruhr ! Iris Wipper, Hch. Perschmann Finanzierungsstrategien aus öffentlichen Mitteln für eine verantwortliche Unternehmensführung im Mittelstand ! Klaus-Dieter Paul, u.bus ! Ute Hauptmann, KfW Bankengruppe

Peter Kromminga, Geschäftsführender Vorstand UPJ

15:30

Kaffeepause

Grußwort

15:50

Podiumsdiskussion: Verantwortliche Unternehmensführung stärken – Ansätze zur Verbreitung von CSR im Mittelstand

Dr. Bernadette Droste, Dienststellenleiterin Hessische Landesvertretung 11:25

! Hildegunde Rech, Abteilungsleiterin Amt für Soziale Arbeit, Dezernat für Umwelt und Soziales, Landeshauptstadt Wiesbaden ! Andreas Thiel, Geschäftsführer, Regio Augsburg Wirtschaft

Keynote: Gesellschaftliche Verantwortung als Investition in eine zukunftsgerechte Arbeitswelt und mehr Wettbewerbsfähigkeit

! Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky, Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen

Sabine Baun, Unterabteilungsleiterin Internationale Beschäftigungsund Sozialpolitik, Bundesministerium für Arbeit und Soziales 11:45

! Dr. Torsten Christen, stellv. Referatsleiter CSR – Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen, Bundesministerium für Arbeit und Soziales

CSR Regio.Net – Vernetzung als Perspektive Moderiertes Gespräch zu Zielen, Arbeitsweise und Lessons Learned des Projekts CSR Regio.Net

! Sophie Müller, Policy Officer - EU policies - Promotion and implementation of the Entrepreneurship2020 Action Plan and Corporate Social Responsibility (CSR), Generaldirektion Unternehmen und Industrie, EU-Kommission (angefragt)

! Patrick Bläsius, Wasserversorgung Ostsaar ! Manja Ruprecht, NürnbergMesse ! Susanne Hauswaldt, Bürgerstiftung Braunschweig ! Christel Nelius, UPJ 13:00

16:50

Fazit und Ausblick

ab 17:00

Get-together

Mittagspause Moderation: Peter Kromminga I Moritz Blanke (UPJ)

ANMELDUNG UND ORGANISATION

Online-Anmeldung Bitte melden Sie sich online an unter: www.upj.de/index.php?id=279

Veranstaltungsort Hessische Landesvertretung In den Ministergärten 5 10117 Berlin

Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Die Teilnehmendenanzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bitte melden Sie sich spätestens bis zum 15. September 2014 online an. Die Anmeldebestätigung erfolgt ausschließlich per E-Mail. Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben, für Ihre Verpflegung ist gesorgt. Übernachtungs- und Reisekosten werden von den Teilnehmenden selbst getragen. Falls Sie ein Hotelzimmer benötigen, ist Ihnen Karen Pyplatz gerne behilflich.

Ansprechpartner bei inhaltlichen Fragen Moritz Blanke Telefon: +49 30 2787 406-13 E-Mail: [email protected] Ansprechpartnerin bei organisatorischen Fragen Karen Pyplatz Telefon: +49 30 616 2964-0 E-Mail: [email protected]

Es stehe keine Parkplätze zur Verfügung. S- und U-Bahnhaltestelle „Potsdamer Platz“ 2 Minuten Fußweg über „Ebertstraße“ Richtung Brandenburger Tor oder U-Bahnhaltestelle „Mohrenstraße“ 3 Minuten Fußweg über „Wilhelmstraße“ und „An der Kolonnade“