programm-bundesweiter-fachkongress-kinder-und-jugendarbeit-2016

27.09.2016 - S-02: Demokratische Partizipation – der Kern von Kinder- und Jugendarbeit ... Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Bildungswissenschaften.
319KB Größe 6 Downloads 896 Ansichten
Potenziale Erkennen | Zukunft Gestalten

Programm (Achtung: Änderungen am Mittwoch, 28.09.!) Montag, 26.09.2016 12:30 - 13:30 EF 50, Foyer 12:30 - 17:45

Anmeldung Die Anmeldung ist ab Montag, 12:30 Uhr, und während des gesamten Fachkongresses im Foyer der Emil-Figge-Straße 50 (EF 50) möglich.

Markt der Möglichkeiten

Rahmenprogramm

fortlaufend Informationsstände im Foyer der EF 50

fortlaufend

• •

EF 50

Ab 13:00

• • • • • • • • • • • •

Bundesverband Jugend und Film e.V.



Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendarbeit, Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit Nordrhein-Westfalen, Arbeitsstelle Kulturelle Bildung in Jugendarbeit und Schule Nordrhein-Westfalen



Deutsche Sportjugend Deutscher Bundesjugendring Deutsches Jugendinstitut Fachkräfteportal Kinder- und Jugendhilfe



Mobiler Jugendtreff (Bus) Stadt Nürnberg, Jugendamt (EF 50, Parkplatz Einfahrt E17) Kurzfilmprogramm Jugendring Dortmund (EF 50, Raum U.331) „Eiger“ Kletterturm Stadt Dortmund, Jugendamt (Grünfläche vor EF 50)

Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland Johann-Gutenberg-Realschule Dortmund-Hörde Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit Landesjugendring Nordrhein-Westfalen Religio Altenberg. Institut für Kinder- und Jugendpastoral des Erzbistums Köln Stadt Dortmund Jugendamt Universitätsbuchhandlung Dortmund

Kurzfilme und Fotos aus der Kinder- und Jugendarbeit zusammengestellt von Andreas Roshol, Jugendring Dortmund

Audimax 13:30 - 15:00

"Potenziale Erkennen | Zukunft Gestalten" Eröffnungsveranstaltung Grußworte Prof. Dr. Insa Melle, Prorektorin der Technischen Universität Dortmund Ullrich Sierau, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Eröffnungsvortrag

Audimax

Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, Leiter des Forschungsverbundes Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund Musikalischer Beitrag „Inklufusion“ Moderation Klaus Bellmund

Wird gefördert von

Seite 1 von 22

15:30 - 17:30

S-01: Potenzial Bildung – Landschaften gestalten Symposium Prof. Dr. Thomas Coelen, Universität Siegen, Fakultät II Department Erziehungswissenschaft - Psychologie Willi Liebing, Arbeitsgemeinschaft Offene Türen NRW e.V.

Erich-Brost-Institut, B. 20/22

Alexander Mavroudis, Landschaftsverband Rheinland - Landesjugendamt Roland Mecklenburg, Landesjugendring Nordrhein-Westfalen Moderation Dr. Christian Lüders, Deutsches Jugendinstitut

15:30 - 17:30

S-02: Demokratische Partizipation – der Kern von Kinder- und Jugendarbeit Symposium Prof. Dr. Larissa von Schwanenflügel, Frankfurt University of Applied Sciences, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit

EF 50, Hörsaal 1

Prof. Dr. Benedikt Sturzenhecker, Universität Hamburg, Fakultät für Erziehungswissenschaft Moderation Christoph Gilles, Landschaftsverband Rheinland, Landesjugendamt

15:30 - 17:30

S-03: Kinder- und Jugendarbeit – ein Ort politischer Sozialisation Symposium Prof. Dr. Helmut Bremer, Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Bildungswissenschaften Paul-Martin Erzkamp, SJD - Die Falken Nordrhein-Westfalen, Landesvorsitzender

Campustreff

Eric Klausch, German Youth delegate for the United Nations Prof. Dr. Achim Schröder, Hochschule Darmstadt, Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik Moderation Immanuel Benz, Deutscher Bundesjugendring

15:30 - 17:30

S-04: Internationale Jugendarbeit – Grenzen überschreitend Symposium Marie-Luise Dreber, Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland Dirk Thesenvitz, Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend in Deutschland

EF 50, R. 3.405

Prof. Dr. Andreas Thimmel, Technische Hochschule Köln, Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene Moderation Tobias Köck, Deutscher Bundesjugendring

15:30 - 17:30

S-05: Anerkennung von Diversität – eine Stärke der Kinder- und Jugendarbeit Symposium Prof. Dr. Susanne Keuchel, Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e.V.

EF 50, R. 4.321

Lale Konuk, Veedelsmanagement Ehrenfeld e.V. Moderation Michael Schwarz, Bayerischer Jugendring

15:30 - 17:30

S-06: Sozialräumliche Konzepte – zwischen Stadtteilbezug und Organisationsentwicklung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit Symposium Prof. Dr. Ulrich Deinet, Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften

EF 50, Hörsaal 3

Volker Rohde, Stadt Hannover, Fachbereich Jugend und Familie Prof. Dr. Reiner Staubach, Hochschule Ostwestfalen-Lippe Moderation Michael Scholl, Deutscher Bundesjugendring

15:30 - 17:30

S-07: Offen für alle, offen für bestimmte Jugendliche? – Kinder- und Jugendarbeit zwischen verschiedenen Ansprüchen Symposium Dr. Nora Gaupp, Deutsches Jugendinstitut Dr. Frank Greuel, Deutsches Jugendinstitut

EF 50, Hörsaal 2

Dr. Claudia Krell, Deutsches Jugendinstitut Dr. Mike Seckinger, Deutsches Jugendinstitut Katja Schau, Deutsches Jugendinstitut Moderation Dr. Liane Pluto, Deutsches Jugendinstitut

Seite 2 von 22

17:45 - 18:30

A-01: SGB VIII-Reform – und wo bleibt die Kinder- und Jugendarbeit? Vortrag

Veranstaltungsort ergänzt! EF 50, Hörsaal 1

19:00

Prof. Dr. Karin Böllert, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Erziehungswissenschaft Moderation Mike Corsa, Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend in Deutschland

Abend der Begegnung Veranstalter Landesjugendring Nordrhein-Westfalen Veranstaltungsort „Strobels“, Strobelallee 50, 44139 Dortmund, am Westfalenstadion Transfer zum Veranstaltungsort

Neuer Veranstaltungsort „Strobels“

Kostenloser Transfer in Shuttle-Bussen (nicht im ÖPNV) von der Universität zum Veranstaltungsort (in der Teilnahmegebühr enthalten), Abfahrt ab Universität, Parkplatz unter der Mensabrücke: 18.45h sowie 19.00h Anfahrt mit dem Auto Parkplätze ausreichend vorhanden Anfahrt mit ÖPNV An der Bushaltestelle „Dortmund Universität S“ (unter der Mensabrücke) fahren Sie mit der Buslinie 447 Richtung Dortmund Hacheney bis zur Haltestelle „An der Palmweide“. Dort fahren Sie mit der U-Bahnlinie 42 Richtung Schulte-Rödding / Grevel bis zum Halt „TheodorLiedner-Heim“. Von hier aus laufen Sie zum Westfalenstadion über die Straße „Am Westfalenstadion“. Direkt am Fuße das Stadions liegt das „Strobels“. Musik Duo "Gams´n Roses"

Dienstag, 27.09.2016 8:45 - 18:45

Markt der Möglichkeiten

Rahmenprogramm

fortlaufend Informationsstände im Foyer der EF 50

fortlaufend

• •

EF 50

9:00 - 9:45

• • • • • • • • • • • • •

Bundesverband Jugend und Film e.V.



Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendarbeit, Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit Nordrhein-Westfalen, Arbeitsstelle Kulturelle Bildung in Jugendarbeit und Schule Nordrhein-Westfalen



Deutsche Sportjugend Deutscher Bundesjugendring



Deutsches Jugendinstitut Fachkräfteportal Kinder- und Jugendhilfe

Mobiler Jugendtreff (Bus) Stadt Nürnberg, Jugendamt (EF 50, Parkplatz Einfahrt E17) Kurzfilmprogramm Jugendring Dortmund (EF 50, Raum U.331) „Eiger“ Kletterturm Stadt Dortmund, Jugendamt (Grünfläche vor EF 50)

Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland Johann-Gutenberg-Realschule Dortmund-Hörde Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit Landesjugendring Nordrhein-Westfalen Religio Altenberg. Institut für Kinder- und Jugendpastoral des Erzbistums Köln Stadt Dortmund Jugendamt Transfer e.V. Universitätsbuchhandlung Dortmund

V-01: Rechtspopulismus und die Mitte der Gesellschaft Vortrag

EF 50, Hörsaal 3

Dr. Reiner Becker, Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft Moderation Sarah Henn, Universität Duisburg-Essen, Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik

9:00 - 9:45

V-02: Unterschiedlich verschieden? Differenz und Heterogenität als zentrale Perspektiven in der Kinder- und Jugendarbeit Vortrag

Campustreff

Prof. Dr. Melanie Plößer, FH Bielefeld, Fachbereich Sozialwesen Moderation Katharina Gosse, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

Seite 3 von 22

9:00 - 9:45

V-03: Die Kinder- und Jugendarbeit im Zeitalter der Digitalisierung Vortrag

Audimax

Prof. Dr. Angela Tillmann, Technische Hochschule Köln, Institut für Medienforschung und Medienpädagogik Moderation Stephan Groschwitz, Deutscher Bundesjugendring

9:00 - 9:45

V-04: „Es ist eine gute Tat von Deutschland.“ Jugendliche und ihre Haltung zu Flucht und Asyl, Nation und Religion. Erkenntnisse der Sinus-Jugendstudie 2016 Vortrag

EF 50, R. 0.215

Peter Martin Thomas, Sinus Akademie Moderation Prof. Dr. Karin Böllert, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Erziehungswissenschaft

9:00 – 9:45

V-05: Wo steht die Kinder- und Jugendarbeit? Daten aus der Einrichtungs- und Personalstatistik Vortrag

EF 50, R. 3.427

Dr. Jens Pothmann, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund Moderation Dr. Thomas Mühlmann, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

9:00 – 9:45

V-11: Zwischen Kommerz und Engagement – Jugendkulturen in Deutschland Vortrag

EF 50, Hörsaal 2

Klaus Farin, Archiv der Jugendkulturen Verlag Moderation Erich Sass, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

9:00 – 9:45 neue Veranstaltung

V-13: Immer früher, immer jünger? Von der Jugendarbeit zur Kinder- und Jugendarbeit Vortrag Prof. Dr. Gunda Voigts, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

EF 50, R. 2.105

Moderation Michael Schwarz, Bayerischer Jugendring

10:15 - 11:30

D-01: Vom Sinn und Unsinn der Erhebung statistischer Daten in der Kinder- und Jugendarbeit Dialog/ Debatte Mike Corsa, Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend in Deutschland

EF 50, R. 2.405

Prof. Dr. Werner Lindner, Ernst-Abbe-Hochschule Jena Dr. Jens Pothmann, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund Moderation wird von den Referent_innen übernommen

10:15 - 11:30

D-02: "Abgewertet" – Handeln gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit Dialog/Debatte Stephanie Garff, Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung Baden-Württemberg

EF 50, R. 4.238

Madlen Preuß, Universität Bielefeld, Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung Anne Stelzel, Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung Baden-Württemberg Moderation Dirk Geiseler, Jugendring Dortmund

10:15 - 11:30

D-03: Wer beteiligt wen? Partizipation und/oder Selbstorganisation Dialog/Debatte Elke Bruckner, Gesellschaft für Beratung sozialer Innovation und Informationstechnologie Münster Jens Lübbe, Landesjugendring Nordrhein-Westfalen

EF 50, Hörsaal 2

Rob Mulder, Pink Pop e.V. Prof. Dr. Peter-Ulrich Wendt, Hochschule Magdeburg, Fachbereich Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien Moderation Kathrin Prassel, Landesjugendring NRW

10:15 - 11:30

D-04: Einmischende Jugendpolitik: Akteur_innen und Strategien Dialog/Debatte Sarah Primus, Landesjugendring Nordrhein-Westfalen/Deutscher Bundesjugendring

EF 50, 3.427

Jürgen Schattmann, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen Prof. Dr. Benedikt Sturzenhecker, Universität Hamburg, Fakultät für Erziehungswissenschaft Moderation Cornelia Benninghoven, Journalistin

Seite 4 von 22

10:15 - 11:30

D-05: Interessen und Lebenslagen junger Menschen – Der blinde Fleck in der Jugendhilfeplanung? Dialog/Debatte Prof. Dr. Reinhard Liebig, Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften Inga Ribbentrup, Kreis Lippe, Fachbereich Jugend, Familie und Soziales

EF 50, R. 3.428

Petra Jürgens, Kreis Lippe, Fachbereich Jugend, Familie und Soziales Moderation Rolf Geers, Kinder- und Jugendring Bochum Regine Hammerschmidt, Kinder- und Jugendring Bochum

10:15 - 11:30

D-06: Digitaler Wandel als Herausforderung für die Kinder- und Jugendarbeit Dialog/Debatte Prof. Dr. Nadia Kutscher, Universität Vechta, Department I – Soziale Arbeit, Arbeitsbereich Soziale Arbeit und Ethik

EF 50, Hörsaal 3

Dr. Katrin Valentin, Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Allgemeine Erziehungswissenschaft II Moderation Prof. Dr. Susanne Keuchel, Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes e.V.

10:15 - 11:30

D-07: Die Balance halten: Akteur_innen in der Kinder- und Jugendarbeit zwischen Nähe und Distanz Dialog/Debatte Martin Grosse, Universität Kassel, Institut für Erziehungswissenschaft

EF 50, R. 3.405

Beate Steinbach, Bayerischer Jugendring Moderation Martina Liebe, Bayerischer Jugendring

10:15 - 11:30

D-08: Kinder- und Jugendarbeit in Lokalen Bildungsnetzen Dialog/Debatte Andreas Karl Gschwind, Universität Tübingen, Institut für Erziehungswissenschaft Siegfried Keppeler, Diakonisches Werk Württemberg

EF 50, R. 2.107

Karl Wagner, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg Dr. Mirjana Zipperle, Universität Tübingen, Institut für Erziehungswissenschaft Moderation Sarah Henn, Universität Duisburg-Essen, Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik

10:15 - 11:30

D-09: Jugendarbeit studieren – Ist das Ende qualifizierter Fachkräfte im Feld der Kinder- und Jugendarbeit in Sicht? Dialog/Debatte Prof. Dr. Günter Friesenhahn, Hochschule Koblenz, Fachbereich Sozialwissenschaften Willi Liebing, Arbeitsgemeinschaft Offene Türen NRW e.V.

EF 50, R. 4.321

Dr. Martin Nörber, Hessisches Ministerium für Soziales und Integration Prof. Dr. Achim Schröder, Hochschule Darmstadt, Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik Dr. Mike Seckinger, Deutsches Jugendinstitut Moderation Martina Leshwange, Landschaftsverband Rheinland, Landesjugendamt

10:15 - 11:30

D-10: Quo vadis Jugendringe – Kristallisationskerne der örtlichen Jugendarbeit oder Auslaufmodell Dialog/Debatte Björn Bertram, Landesjugendring Niedersachsen Maren Burkhardt, Frankfurter Jugendring

EF 50, 2.106

Stephan Glaremin, Stadt Düsseldorf, Jugendamt Dr. Eric van Santen, Deutsches Jugendinstitut Moderation Michael Scholl, Deutscher Bundesjugendring

10:15 - 11:30

D-11: Kinder- und Jugendarbeit inklusiv(e)? Dialog/Debatte Lisa Eisenbarth, Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen

EF 50, R. 2.108

Prof. Dr. Irmgard Merkt, Technische Universität Dortmund, Fakultät Rehabilitationswissenschaften Prof. Dr. Gunda Voigts, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Moderation Kirsten Witt, Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung

Seite 5 von 22

10:15 - 11:30

D-12: Herausforderungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit Dialog/Debatte Dr. Christoph Honisch, ehemals Stadt Hannover, Stadtjugendpfleger Sabine Lehmann-Klausch, Jugendamt Stadt Düsseldorf

Campustreff

Dr. Liane Pluto, Deutsches Jugendinstitut Prof. Dr. Holger Schmidt, Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften Moderation Dr. Ulrike Graff, Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft

10:15 - 11:30

D-13: Aneignung öffentlicher Räume durch Kinder und Jugendliche – Konzepte für die Offene Kinder- und Jugendarbeit Dialog/Debatte Prof. Dr. Ulrich Deinet, Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften

EF 50, R. 0.215

Dr. Karin Wehmeyer, Fachhochschule Südwestfalen Moderation Carsten Schröder, Technische Universität Dortmund, Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie

10:15 - 11:30 neuer Titel

D-14: Alle an Bord? Volle Kraft voraus! Herausforderungen für die Arbeit mit Jugendlichen in Naturschutzorganisationen Dialog/Debatte Elena Lange, Naturschutzjugend Bundesverband

EF 50, R. 1.214

Lydia Seiler, Greenpeace Moderation wird von den Referent_innen übernommen

10:15 - 11:30

D-15: Jugendämter gestalten Kinder- und Jugendarbeit in kommunalen Bildungslandschaften Dialog/Debatte Irmgard Grieshop-Sander, Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Landesjugendamt

EF 50, R. 2.105

Alexander Mavroudis, Landschaftsverband Rheinland, Landesjugendamt Veronika Spogis, Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Landesjugendamt Moderation wird von den Referent_innen übernommen

10:15 - 11:30

D-16: Die Kontroverse um die Ganztagsbetreuung – noch ein Thema im Jahr 2016? Dialog/Debatte Achim Radau-Krüger, Jugendring Düsseldorf

EF 50, R. 2.109

Dr. Manuela Sauer, Kreisjugendring München-Stadt Prof. Dr. Ivo Züchner, Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft Moderation Nicole Börner, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

10:15 - 11:30 neue Veranstaltung

D-32: Chancen und Herausforderungen grenzüberschreitender Jugendbegegnung Dialog/Debatte Judith Dubiski, Technische Hochschule Köln, Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene Jost Rothe, Kinder- und Jugendring Sachsen

EF 50, R. 2.323

Katharina Teiting, Internationales Bildungs- und Begegnungswerk, Standort Dortmund Moderation Stefan Schäfer, Technische Hochschule Köln, Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene

10:15 - 11:30 neue Veranstaltung

D-33: Kein soziales Europa ohne eine starke Jugendarbeit – die Abschlusserklärung des 2. Europäischen Kongresses zu Youth Work Dialog/Debatte Antje Rothemund, Council of Europe, Youth Department Lea Sedlmayr, Bayerischer Jugendring

EF 50, R. 2.410

Claudius Siebel, Jugend für Europa Prof. Dr. Andreas Thimmel, TH Köln, Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene Moderation Jochen Butt-Posnik, Jugend für Europa, Service- und Transferstelle

Seite 6 von 22

11:45 - 13:00

D-17: „Jugend-Check“ – neues Prüfinstrument und Sensibilisierungsverfahren für Maßnahmen des Bundes Dialog/Debatte Immanuel Benz, Deutscher Bundesjugendring Dominik Naab, Deutscher Bundesjugendring

EF 50, R. 3.428

Axel Piesker, Institut für Gesetzesfolgenabschätzung und Evaluation Speyer Rainer Wiebusch, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Hanna Willwacher, Institut für Gesetzesfolgenabschätzung und Evaluation Speyer Moderation Heidi Schulze, Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“

11:45 - 13:00

D-18: Über die Jugend und ihre Krankheiten Dialog/Debatte Klaus Farin, Archiv der Jugendkulturen Verlag

EF 50, R. 0.215

Stephan Groschwitz, Deutscher Bundesjugendring Moderation Dr. Nora Gaupp, Deutsches Jugendinstitut

11:45 - 13:00

D-19: Die Kontroverse um die „Thesen gegen die Abwicklung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit durch ihre Fachkräfte“ Dialog/Debatte Erhard Fischer, Bistum Münster, Referat Offene Kinder- und Jugendarbeit

EF 50, R. 3.405

Prof. Dr. Benedikt Sturzenhecker, Universität Hamburg, Fakultät für Erziehungswissenschaft Moderation Marc Witzel, Technische Universität Dortmund, Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie

11:45 - 13:00

D-20: Verregelung und Verrechtlichung in der Jugendarbeit – Wer dreht das Rad und was bedeutet das für die Praxis? Dialog/Debatte Christoph Gilles, Landschaftsverband Rheinland, Landesjugendamt

EF 50, R. 4.238

Sarah van Dawen-Agreiter, Landesjugendring Nordrhein-Westfalen Moderation wird von den Referent_innen übernommen

11:45 - 13:00

D-21: Übergänge gestalten: Unterstützung der beruflichen Orientierung benachteiligter junger Erwachsener Dialog/Debatte Prof. Dr. Birgit Reißig, Deutsches Jugendinstitut, Außenstelle Halle

EF 50, R. 2.405

Ursula Rettinger, Bürgerstiftung Neukölln Elke Weißer, ver.di Jugendbildungsstätte Konradshöhe e.V. Moderation Uta Fonrobert, Landschaftsverband Rheinland, Landesjugendamt

11:45 - 13:00

D-22: Zukunftsperspektiven der offenen Kinder- und Jugendarbeit Dialog/Debatte Stephan Glaremin, Stadt Düsseldorf, Jugendamt

Neuer Veranstaltungsort!

Dr. Christoph Honisch, ehemals Stadt Hannover, Jugendpfleger Sabine Lehmann-Klausch, Stadt Düsseldorf, Jugendamt Dr. Liane Pluto, Deutsches Jugendinstitut

Campustreff

Prof. Dr. Holger Schmidt, Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften Moderation Dr. Ulrike Graff, Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft

11:45 - 13:00

D-23: Denn sie wissen (nicht) was sie tun. Professionalisierung und Professionalität in der Kinderund Jugendarbeit Dialog/Debatte Mike Corsa, Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend in Deutschland

EF 50, Hörsaal 2

Prof. Dr. Werner Lindner, Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Fachbereich Sozialwesen Prof. Dr. Werner Thole, Universität Kassel, Institut für Sozialwesen Moderation Barbara Lochner, Universität Kassel, Institut für Sozialwesen

Seite 7 von 22

11:45 - 13:00

D-24: Was Kinder und Jugendliche am dringendsten brauchen: Freiräume Dialog/Debatte Prof. Dr. Norbert Frieters-Reermann, Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

EF 50, Hörsaal 3

Prof. Dr. Verena Klomann, Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Sarah Primus, Landesjugendring Nordrhein-Westfalen Moderation Claudia Werker, Stadt Bergisch-Gladbach, Fachbereich Jugend und Soziales

11:45 - 13:00

D-25: Jugendarbeit studieren – Wie die Gewinnung qualifizierter Fachkräfte im Feld der Kinder- und Jugendarbeit gelingen kann Dialog/Debatte Albert Fußmann, Institut für Jugendarbeit Gauting Prof. Dr. Davina Höblich, Hochschule RheinMain

EF 50, R. 2.107

Andreas Klose, Fachhochschule Potsdam, Fachbereich Sozialwesen Prof. Dr. Peter Nick, Hochschule Kempten, Fakultät Soziales und Gesundheit Moderation Dr. Martin Nörber, Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

11:45 - 13:00

D-26: Schnitt- bzw. Bruchstellen zwischen Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit Dialog/Debatte Prof. Dr. Stefan Borrmann, Hochschule Landshut, Fakultät Soziale Arbeit

EF 50, R. 2.106

Lori Hacaturyan-Riehl, Hamburg-Eimsbüttel, Jugendamt Matthias Reuting, Diakonisches Werk Württemberg Moderation Armin Bembennek, Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Landesjugendamt

11:45 - 13:00

D-27: Wie und wo können Kinder und Jugendliche an Stadtplanungsprozessen beteiligt werden? Dialog/Debatte Dr. Peter Apel, Planungsbüro Stadtkinder Dortmund

EF 50, R. 4.435

Ulrich Dilger, Stadtplanungsamt Stadt Stuttgart Jens Hortmeyer, Stadtjugendring Wolfsburg Moderation Michael Scholl, Deutscher Bundesjugendring

11:45 - 13:00

D-28: Vielfalt statt Einfalt – Gedenkstättenarbeit in der Migrationsgesellschaft als pädagogische Herausforderung Dialog/Debatte Hans-Dieter Heine, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

EF 50, R. 1.214

Dr. Bünyamin Werker, Technische Universität Dortmund, Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie Moderation Judith Rösch, Bayerischer Jugendring

11:45 - 13:00

D-29: Soziale Arbeit in Fanszenen Dialog/Debatte Thilo Danielsmeyer, Fan-Projekt Dortmund

EF 50, R. 3.237

Michael Gabriel, Koordinationsstelle Fanprojekte Prof. Dr. Jochem Kotthaus, Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften Moderation Klaus Burkholz, Stadt Dortmund, Jugendamt

11:45 - 13:00

D-30: Interkulturelle Öffnung der Jugendverbandsarbeit und -forschung Dialog/Debatte Ansgar Drücker, Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit Christian Peucker, Deutsches Jugendinstitut

EF 50, R. 4.321

Prof. Dr. Andreas Thimmel, Technische Hochschule Köln, Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene Christian Weis, Deutscher Bundesjugendring Moderation Rolf Geers, Kinder- und Jugendring Bochum Regine Hammerschmidt, Kinder- und Jugendring Bochum

Seite 8 von 22

11:45 - 13:00

D-31: „Möglichst viel von allem und alles wird gut“? Ein aktueller Blick auf Engagementpolitik und Engagementförderung Dialog/Debatte Reinhold Ostermann, Amt für evangelische Jugendarbeit in Bayern

EF 50, R. 2.105

Julia Riedel, Landesjugendring Brandenburg Dr. Wibke Riekmann, Universität Hamburg, Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bewegungswissenschaft Moderation Karin Beher, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

13:00 - 14:00

Mittagspause

• • • • • • 14:00 - 15:00

Hauptmensa Calla Vital Galerie food fakultät kostBar

B-01: Was sind gute Arbeitsbedingungen in der Sozialen Arbeit? Bericht aus der Forschung Sarah Henn, Universität Duisburg-Essen, Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik

EF 50, Hörsaal 2

Barbara Lochner, Universität Kassel, Institut für Erziehungswissenschaft Christiane Meiner-Teubner, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund Moderation Alexandra Horster, Kolping Jugendwohnen

14:00 - 15:00

B-02: Kommunale Politikfeldanalyse – Im Kontext der Kürzungsdebatte des Kinder- und Jugendförderplans 2016 in Jena Bericht aus der Forschung Magdalena Gast, Ernst-Abbe-Hochschule Jena

EF 50, R. 3.237

Stefan Haase, Ernst-Abbe-Hochschule Jena Moderation Florian Beyer, Bayerischer Jugendring

14:00 - 15:00

B-09: Evaluation von Freizeiten und internationalen Jugendbegegnungen. Teil 1: Aktuelle Ergebnisse und Forschungsprojekte Bericht aus der Forschung Judith Dubiski, Technische Hochschule Köln, Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene

EF 50, R. 3.406

Dr. Wolfgang Ilg, Projekt Freizeitenevaluation Moderation Katja Müller, Landschaftsverband Westfalen Lippe, Landesjugendamt

14:00 - 15:00 neue Veranstaltung

B-17: Qualität im Offenen Ganztag? Einblicke in Rahmenbedingungen und Praxis eines konfessionellen Trägers Bericht aus der Forschung Katja Birkner, Erzbistum Köln, Abteilung Jugendseelsorge

EF 50, R. 1.214

Prof. Dr. Patrik C. Höring, Religio Altenberg. Institut für Kinder- und Jugendpastoral des Erzbistums Köln Moderation wird von den Referent_innen übernommen

14:00 - 15:00 neue Veranstaltung

B-18: Gewalt in Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Empirische Befunde – Praktische Konsequenzen Bericht aus der Forschung Sabrina Broszeit, Falken Bildungs- und Freizeitwerk NRW e.V. Prof. Dr. Arne Schäfer, Hochschule RheinMain Wiesbaden

EF 50, R. 2.410

Dr. Renate Möller, Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft Theo Schneid, Büro für Evaluation Moderation Patrick Ochnio, Stadtteilschule Dortmund e.V.

Seite 9 von 22

14:00 - 16:00

P-01: Wie tickt Politik? Jugend und parlamentarische Demokratie Projektforum

• • EF 50, R. 0.215



Jugend im Landtag und die Beteiligungswerkstatt Mecklenburg-Vorpommern Beteiligungswerkstatt des Landesjugendrings Mecklenburg-Vorpommern Politik, Partizipation und Perspektive: U28 Bildungsarbeit in Berlin Bund der Deutschen Katholischen Jugend - Diözesanverband Berlin U18 – Kinder und Jugendliche machen politische Bildung Deutscher Bundesjugendring

Moderation Jens Lange, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

14:00 - 16:00

P-02: Mitmischen! Partizipation in der verbandlichen Jugendarbeit Projektforum

• • EF 50, R. 4.321



Jugend Macht Zukunft Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt # Mund auf Mannheim 68DEINS! Kinder- und Jugendbüro Mannheim Vielfalt in Partizipation – Ausbau von Beteiligungs- und Engagementformen für junge Menschen Landesjugendring Baden-Württemberg

Moderation Dr. Martin Nörber, Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

14:00 - 16:00

P-03: Aktion für Inklusion Projektforum

• • EF 50, R. 2.323



Klimpansen – das Kletterseil als Brücke zwischen Kindern mit und ohne Behinderung SV 1919 Sonsbeck e.V. Abenteuer Inklusive – Inklusion praktisch erprobt auf dem Abenteuerspielplatz und Kinderbauerhof Waslala FiPP e. V. Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis gemeinsam unterwegs Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein

Moderation Prof. Dr. Gunda Voigts, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

14:00 - 16:00

P-04: Freiwillige gewinnen – Engagement unterstützen Projektforum

• • EF 50, R. 4.238



Von der Idee zum erfolgreichen Projekt – Projektmanagement von und für Ehrenamtliche in der Jugendarbeit Landesjugendring Niedersachsen Azubi-Übungsleiter/-in Sportjugend im Kreissportbund Coesfeld Das Corporate-Citizenship-Engagement Amt für Soziale Arbeit Wiesbaden

Moderation Karin Beher, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

14:00 - 16:00

P-05: Sport bewegt! Projektforum

• • EF 50, R. 2.107



Rote Karte für die Jungs?!? – Jungenförderung durch Sport Westfälische Wilhelms-Universität Münster Kick für soziale Entwicklung step Stiftung/Universität Freiburg Juniorbotschafter/-innen für Teilhabe und Vielfalt Deutsche Sportjugend

Moderation Nora Jehles, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

Seite 10 von 22

14:00 - 16:00

P-06: Kulturelle Bildung läuft! Das Jugendkulturland Nordrhein-Westfalen Projektforum

• • • EF 50, R. 4.435

• •

Der Kulturrucksack NRW Koordinierungsstelle Kulturrucksack NRW Der Jugend.Kultur.Preis NRW Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpädagogische Dienste/Jugendkunstschule NRW Die Nacht der Jugendkultur Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW Die Arbeitsstelle Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW Arbeitsstelle kulturelle Bildung in Jugendarbeit und Schule Projekte mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit Nordrhein-Westfalen

Moderation wird von den Referent_innen übernommen

14:00 - 16:00

P-07: Flüchtlinge beteiligen Projektforum

• • Campustreff



Gruppenhelfer-Ausbildung für und mit jungen Geflüchteten Deutsche Sportjugend Politische Bildung mit geflüchteten Jugendlichen und jungen Erwachsenen ver.di Jugendbildungsstätte Konradshöhe e.V. Youth Refugee Council – Eine Plattform zur Selbstorganisation junger Geflüchteter Landesjugendring Baden-Württemberg

Moderation Katharina Kopp, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

14:00 - 16:00

P-08: Vielfalt entdecken durch internationale Jugendarbeit Projektforum

• • EF 50, R. 2.105



Internationale Jugendarbeit im Plan Fachstelle für internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland Internationale Begegnungsarbeit für kulturelle Vielfalt ROOTS & ROUTES Cologne e.V. EWOCA³– 3 PARTNER_ 3 WORKCAMPS_ 3 LÄNDER_ Internationales Bildungs- und Begegnungswerk, Standort Dortmund

Moderation Sebastian Richter, ELAGOT-NRW

14:00 - 16:00

P-09: Die Natur begreifen und erleben Projektforum

• • EF 50, R. 2.213



Wir machen den Wald begreifbar Christlicher Verein Junger Menschen Pfalz Ein Storch auf Reisen – Das Spiel für kleine Abenteurer*innen Naturschutzjugend Naturerfahrungsräume in Großstädten am Beispiel Berlin Stiftung Naturschutz Berlin Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Moderation Lindas Westheide, Technische Universität Dortmund, Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie

14:00 - 16:00

P-11: Klare Kante! Vorurteilen und Rassismus begegnen Projektforum

• Erich-Brost-Institut, B. 20/22

• •

Objektiv – Junge Medienmacher mit Durchblick Multikulturelles Forum e.V. fremdgehen – Ein interaktiver Parcours zur vorurteilsbewussten Bildung Stadt Dortmund, Jugendamt, Respekt-Büro Tacheles! Klare Kante gegen Extremismus Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland

Moderation Judith Feldhoff, transfer e.V.

Seite 11 von 22

14:00 - 16:00

P-12: Gewalt im eigenen Haus. Prävention (sexualisierter) Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit Projektforum

• EF 50, R. 2.405



Prävention sexualisierter Gewalt in der Jugendverbandsarbeit – Sensibilisieren – Handeln – Strukturen schaffen Salvador Allende Haus Oer-Erkenschwick Junges Engagement für den Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport Deutsche Sportjugend

Moderation Gudula Kaufhold, Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

14:00 - 16:00

P-13: Diversität braucht Kompetenz Projektforum



EF 50, R. 3.405

• •

Qualifizierungsangebote „interkulturelle Kompetenz in der Jugendarbeit“: Ausbildung von Trainer_innen, Bausteine, Juleica-Module Landesjugendring Niedersachsen Integrationscoach CVJM-Hochschule Kassel DiKuBi – Diversitätsbewusste Kulturelle Bildung Akademie Remscheid für Kulturelle Bildung

Moderation Roland Mecklenburg, Landesjugendring NRW

14:00 - 16:00

P-14: Auf dem Weg in die Bildungslandschaft? Projektforum

• • EF 50, R. 2.108



Aus der Praxis für die Praxis – Außerschulische Bildung im FiPP e. V. FiPP e.V. Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis Die Bildungsinitiative RuhrFutur RuhrFutur gGmbH Potenziale bei den Jugendlichen entdecken – sie für die Zukunft stärken durch den Kompetenznachweis Kultur (KNK) Kompetenznachweis Kultur Servicestelle Nordrhein-Westfalen

Moderation Björn Bertram, Landesjugendring Niedersachsen

14:00 - 16:00

P-15: Wo bitte geht´s nach Hollywood? Filmprojekte in der Kinder- und Jugendarbeit Projektforum

• • EF 50, R. 2.512



Filmprojekt Jugendring Dortmund Jugendring Dortmund Medienwerkstatt Clipper Akki – Aktion & Kultur mit Kindern e.V. YOUNG DOGS Youth Academy for Documentary

Moderation Sandra Fendrich, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

14:00 - 16:00

P-16: Pfade im digitalen Raum Projektforum

• EF 50, R. 5.246



Think Big Telefonica Stiftung/Deutsche Kinder- und Jugendstiftung/O2 ICH WIR IHR im Netz JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Moderation Prof. Dr. Stefan Borrmann, Hochschule Landshut, Fakultät Soziale Arbeit

14:00 - 16:00

P-33: Offen und anders – Geschlechtssensible Jugendarbeit Projektforum

• • EF 50, R. 2.106



meinTestgelände. Medienpädagogische Arbeit mit Jugendlichen in einem online-Gendermagazin Fachstelle Jugend-Gender-Partizipation Fachstelle Jungenarbeit Nordrhein-Westfalen Fachberatungsstelle "gerne anders" gerne anders! NRW Fachberatungsstelle sexuelle Vielfalt & Jugendarbeit Qualitätslabel "Offen für ALLE" – Qualitätssicherung in der Offenen Jugendarbeit und Öffnung der Angebote für LGBTJugendliche Kreisjugendring München-Stadt

Moderation Sandro Dell’Anna, Fachstelle Jungenarbeit NRW

Seite 12 von 22

14:00 - 16:00

P-34: Tut gut – kommt an: Gesundheitsprävention in der offenen Kinder- und Jugendarbeit Projektforum



EF 50, R. 3.306

• •

Prävention im Setting "Jugendfreizeiteinrichtung" Regionales Innovationsnetzwerk Diabetes Stadt Düsseldorf, Jugendamt MOVE Motivierende Kurzintervention bei konsumierenden Jugendlichen ginko Stiftung für Prävention Jugendaktion GUT DRAUF der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften

Moderation Michel Roever, transfer e.V.

14:00 - 16:00

P-35: Wir müssen reden! Interreligiöse Dialoge Projektforum



EF 50, R. 2.109

• •

BirD – Brücke interreligiöser Dialog Katholische Landjugendbewegung Deutschlands Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland Junge Islam Konferenz NRW Die Aktion Gemeinwesen und Beratung e.V. Wilhelm und Hedwig in Berlin. Geschichten von Oktogon und Kuppeldach kleine baumeister

Moderation Mike Corsa, Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend in Deutschland

14:00 - 16:00

P-36: Gute Praxis – gute Methoden Projektforum

• EF 50, R. 2.437



MIKA – Methoden im Koffer für Alle. Vorurteilsreflektierte Pädagogik FUMA Fachstelle Gender Nordrhein-Westfalen Gender Parcours "mischen is possible" 2.0 FUMA Fachstelle Gender Nordrhein-Westfalen

Moderation Marc Witzel, Technische Universität Dortmund, Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie

15:00 - 16:00

B-03: Hauptberufliche Fachkräfte in der Kinder- und Jugendarbeit – Die Frage nach dem professionellen Selbstverständnis Bericht aus der Forschung

EF 50, R. 3.427

Albert Fußmann, Institut für Jugendarbeit Gauting Prof. Dr. Peter Nick, Hochschule Kempten Moderation Armin Bembennek, Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Landesjugendamt

15:00 - 16:00

B-04: PARTISPACE – Wo und wie partizipieren Jugendliche? Bericht aus der Forschung Isabell JeanRichard, Fachhochschule Sankt Gallen

EF 50, R. 3.237

Dr. Axel Pohl, Goethe Universität Frankfurt am Main Prof. Dr. Larissa von Schwanenflügel, Frankfurt University of Applied Sciences Moderation Martina Liebe, Bayerischer Jugendring

15:00 - 16:00

B-10: Evaluation von Freizeiten und internationalen Jugendbegegnungen. Teil 2: Vorstellung der neuen Online-Plattform zur eigenständigen Evaluation „i-EVAL“ Bericht aus der Forschung

EF 50, R. 3.406

Judith Dubiski, Technische Hochschule Köln, Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene Dr. Wolfgang Ilg, Projekt Freizeitenevaluation Moderation Dr. Jens Pothmann, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

15:00 - 16:00

B-14: Selbstbestimmung und Geschlecht. Bildungsqualitäten genderpädagogischer Angebote der Jugendarbeit im Kontext der (Ganztags-)Schule Bericht aus der Forschung Dr. Ulrike Graff, Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft

EF 50, R. 2.410

Nikolas Johann, Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft Katja Kolodzig, Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft Moderation Heiner Giebeler, Kreisjugendring Siegen-Wittgenstein

Seite 13 von 22

15:00 - 16:00

B-15: Jugendliche in kommunalen Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit in Nürnberg – Eine Befragung von Nutzerinnen und Nutzern Bericht aus der Forschung

EF 50, R. 1.214

Simone Herold, Stadt Nürnberg, Amt für Kinder, Jugendliche und Familien Prof. Dr. Werner Wüstendörfer, Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Moderation Prof. Dr. Ulrich Deinet, Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften

16:30 - 17:30

I-01: Offene Kinder- und Jugendarbeit auf Bundesebene. Perspektiven für einen Kooperationsverbund, Teil 1 gestaltet von: Kooperationsverbund Offene Kinder- und Jugendarbeit Martin Bachhofer, Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Baden-Württemberg Prof. Dr. Ulrich Deinet, Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften

EF 50, Hörsaal 2

Ulrich Kötter, Stadt Hamm, Jugendförderung Prof. Dr. Holger Schmidt, Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften Prof. Dr. Larissa von Schwanenflügel, Frankfurt University of Applied Sciences, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit Moderation Dr. Jens Pothmann, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

16:30 - 17:30

I-02: Wer repräsentiert die Jugend? gestaltet von: Landesjugendring Baden-Württemberg

EF 50, Hörsaal 3

Rolf Ahlrichs, Universität Hamburg, Fakultät für Erziehungswissenschaft, Kooperatives Promotionskolloquium Moderation Buddy Dorn, Landesjugendring Baden-Württemberg

16:30 - 17:30

I-03: Kommune als Ort der Jugendpolitik gestaltet von: Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter, AG Jugendförderung

EF 50, R. 3.427

Andrea Berger-Nowak, Niedersächsisches Landesjugendamt Volker Reif, Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg

16:30 - 17:30

I-04: Gender im Querschnitt – Vernetzung von Genderpädagogiken in NRW gestaltet von: NRW-Fachstellen für Gender-, LSBTTIQ- und Geschlechterpädagogik Sandro Dell'Anna, Fachstelle Jungenarbeit Nordrhein-Westfalen

EF 50, R. 2.106

Renate Janßen, Landesfachstelle für lesbische, schwule, bi und trans* Jugendarbeit in NRW Kira Splitt, Landesarbeitsgemeinschaft Autonome Mädchenhäuser NRW Beate Vinke, Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenarbeit NRW

16:30 - 17:30

I-05: Vorstellung des Netzwerks "Forschung-und-Praxis-im-Dialog" gestaltet von: Akteur_innen aus dem Feld Internationale Jugendbildung Daniel Poli, Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

EF 50, R. 3.406

Andreas Rosellen, transfer e.V. Prof. Dr. Andreas Thimmel, Technische Hochschule Köln, Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene Moderation Dr. Werner Müller, transfer e.V.

16:30 - 17:30

I-06: Vom Stärken und Teilhaben – das Potenzial der kulturellen Bildung gestaltet von: Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung

EF 50, R. 0.215

Matthias Laurisch, Deutsche Bläserjugend Friederike Zenk, Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung

16:30 - 17:30

I-07: Ein Modell zur Engagementförderung im Sport – das Frankfurter Modell gestaltet von: Deutsche Sportjugend

EF 50, R. 3.405

Julia Grüssinger, Deutsche Sportjugend Moderation Peter Lautenbach, Deutsche Sportjugend

Seite 14 von 22

16:30 - 17:30

I-08: Religion in der Kinder- und Jugendarbeit – (k)ein Thema? gestaltet von: Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend in Deutschland Prof. Dr. Bernd Beuscher, Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum

Campustreff

Prof. Dr. Ahmet Toprak, Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften, Erziehungswissenschaften Moderation Michael Freitag, Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend in Deutschland

16:30 - 17:30

I-09: Ist das Prinzip Ehrenamt im Jugendverband unter Druck? gestaltet von: Deutscher Bundesjugendring

EF 50, Hörsaal 1 16:30 – 17:30 neue Veranstaltung

Michael Scholl, Deutscher Bundesjugendring

I-22: Eigenständige Jugendpolitik + Jugendstrategie „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ des BMFSFJ gestaltet von: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

EF 50, R. 3.237

Heidi Schulze, Leiterin der Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ Jana Schröder, Referat Eigenständige Jugendpolitik des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

16:30 - 17:30

I-10: Promovieren zur Kinder- und Jugendarbeit – Austausch und Vernetzung von Promovierenden gestaltet von: Mitglieder des informellen Promotionskollegs "(Demokratie-)Bildung in der Kinder- und Jugendarbeit"

EF 50, R. 1.214

Theresa Riechert, Hochschule Kempten Moritz Schwerthelm, Universität Hamburg, Fakultät für Erziehungswissenschaft

17:30 - 18:30

I-12: Offene Kinder- und Jugendarbeit auf Bundesebene. Perspektiven für einen Kooperationsverbund, Teil 2 gestaltet von: Kooperationsverbund Offene Kinder- und Jugendarbeit Martin Bachhofer, Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Baden-Württemberg Prof. Dr. Ulrich Deinet, Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften

EF 50, Hörsaal 2

Ulrich Kötter, Jugendförderung Stadt Hamm Prof. Dr. Holger Schmidt, Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften Prof. Dr. Larissa von Schwanenflügel, Frankfurt University of Applied Sciences, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit Moderation Dr. Jens Pothmann, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

17:30 - 18:30

I-13: Jugendarbeit und Kinderschutz: Was wir sollen, was wir wollen, was wir tun gestaltet von: Deutscher Bundesjugendring

EF 50, Hörsaal 3

Beate Steinbach, Bayerischer Jugendring Moderation Josephin Tischner, SJD – Die Falken

17:30 - 18:30

EF 50, R. 3.427

I-14: Junge Geflüchtete in der Kinder- und Jugendarbeit – Chancen und Herausforderungen für die Kommune gestaltet von: Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter, AG Jugendförderung Andrea Berger-Nowak, Niedersächsisches Landesjugendamt Volker Reif, Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg

17:30 - 18:30

I-15: Gender im Querschnitt – Vernetzung von Genderpädagogiken in NRW gestaltet von: NRW-Fachstellen für Gender-, LSBTTIQ- und Geschlechterpädagogik

EF 50, R. 2.106

Uwe Ihlau, FUMA Fachstelle Gender NRW Wibke Korten, "gerne anders!" NRW-Fachberatungsstelle sexuelle Vielfalt & Jugendarbeit Nicola Tofaute, FUMA Fachstelle Gender NRW

17:30 - 18:30

I-16: Übersicht zu aktuellen Vorhaben des Netzwerks "Forschung-und-Praxis-im-Dialog" gestaltet von: Akteur_innen aus dem Feld Internationale Jugendbildung Daniel Poli, Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.

EF 50, R. 3.406

Andreas Rosellen, transfer e.V. Prof. Dr. Andreas Thimmel, Technische Hochschule Köln, Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene Moderation Dr. Werner Müller, transfer e.V.

17:30 - 18:30

I-17: Vom Stärken und Teilhaben – das Potenzial der kulturellen Bildung Seite 15 von 22

gestaltet von: Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung

EF 50, R. 0.215

Matthias Laurisch, Deutsche Bläserjugend Friederike Zenk, Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung

17:30 - 18:30

I-18: Sport für alle Kinder und Jugendlichen – Soziale Öffnung im Sport gestaltet von: Deutsche Sportjugend Prof. Dr. Ahmet Derecik, Universität Osnabrück, Institut für Sport und Bewegungswissenschaften

EF 50, R. 3.405

Moderation Katharina Morlang, Deutsche Sportjugend

17:30 - 18:30

I-19: Wenn Du Dich auf Kinder und Jugendliche einlässt, kommst Du an religiösen Fragen nicht vorbei (!?) gestaltet von: Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend in Deutschland Prof. Dr. Bernd Beuscher, Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum Silke Gütlich, Evangelische Jugend von Westfalen

Campustreff

Hüseyin Mestan, Islamische Jugend in Bayern e.V. Paul Metzlaff, Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz Moderation Mike Corsa, Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend in Deutschland

17:30 - 18:30

I-20: Jugendarbeit mit geflüchteten Jugendlichen: Angebote machen, Haltung zeigen, Perspektiven schaffen gestaltet von: Deutscher Bundesjugendring Manina Ott, Bayerischer Jugendring

EF 50, Hörsaal 1

Christian Weis, Deutscher Bundesjugendring Moderation Michael Scholl, Deutscher Bundesjugendring

17:30 - 18:30 neue Veranstaltung

I-23: Eigenständige Jugendpolitik + Jugendstrategie „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ des BMFSFJ gestaltet von: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

EF 50, R. 3.237

Heidi Schulze, Leiterin der Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ Jana Schröder, Referat Eigenständige Jugendpolitik des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

17:30 - 18:30

I-21: Promovieren zur Kinder- und Jugendarbeit – Austausch und Vernetzung von Promovierenden gestaltet von: Mitglieder des informellen Promotionskollegs "(Demokratie-)Bildung in der Kinder- und Jugendarbeit"

EF 50, R. 1.214

Theresa Riechert, Hochschule Kempten Moritz Schwerthelm, Universität Hamburg, Fakultät für Erziehungswissenschaft

18:45 - 19:30 Änderung!

A-02: Von Wutbürgern und Brandstiftern Vortrag Prof. Dr. a.D. Hajo Funke, Freie Universität Berlin, Institut für Politische Wissenschaften Moderation Prof. Dr. Ulrich Deinet, Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften

20:00

Kulturnacht Veranstalter Stadt Dortmund, Jugendamt Veranstaltungsort Fritz Henßler Haus / Haus der Jugend, Geschwister-Scholl-Str. 33-37, 44135 Dortmund Anfahrt mit dem Auto

Fritz Henßler Haus

Parkmöglichkeiten im CONTIPARK Parkhaus, Kuckelke 3, 44135 Dortmund (200m entfernt) Anfahrt mit ÖPNV Von der S-Bahn-Station „Dortmund Universität" fahren Sie mit der S1 zum Hauptbahnhof Dortmund. Vom Hauptbahnhof (Haupteingang) aus laufen Sie links den Königswall (B54) bis zur Bornstraße entlang und überqueren diese (am Hotel Esplanade). Das Fritz Henßler Haus findet sich dort – ein wenig zurückgesetzt – in einer kleinen Parkanlage. (850m Fußweg, ca. 11 min.) Musik Künstler-Kollektiv „discoriffic“ der Folkwang Universität der Künste Essen

Mittwoch, 28.09.2016 8:45 - 12:30

Markt der Möglichkeiten

Rahmenprogramm Seite 16 von 22

fortlaufend Informationsstände im Foyer der EF 50



EF 50

9:00 - 9:30 neue Veranstaltung

• • • • • • • • • • • •

fortlaufend

Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendarbeit, Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit Nordrhein-Westfalen, Arbeitsstelle Kulturelle Bildung in Jugendarbeit und Schule Nordrhein-Westfalen Deutsche Sportjugend

• •

Deutscher Bundesjugendring Deutsches Jugendinstitut



Fachkräfteportal Kinder- und Jugendhilfe Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

Mobiler Jugendtreff (Bus) Stadt Nürnberg, Jugendamt (EF 50, Parkplatz Einfahrt E17) Kurzfilmprogramm Jugendring Dortmund (EF 50, Raum U.331) „Eiger“ Kletterturm Stadt Dortmund, Jugendamt (Grünfläche vor EF 50)

IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland Initiativkreis Ruhr Johann-Gutenberg-Realschule Dortmund-Hörde Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit Religio Altenberg. Institut für Kinder- und Jugendpastoral des Erzbistums Köln Stadt Dortmund, Jugendamt Universitätsbuchhandlung Dortmund

„Mit Jugendarbeit Zukunft gestalten“ Christina Kampmann, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

EF 50, Hörsaal 1 9:45 - 10:30

V-06: Bildung in Deutschland 2016 – Ergebnisse des Bildungsberichts Vortrag

EF 50, Hörsaal 2

Prof. Dr. Kai Maaz, Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung Moderation Christiane Meiner-Teubner, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

9:45 - 10:30

V-07: Zum Begriff der sozialen Gerechtigkeit in der Sozialen Arbeit Vortrag

EF 50, R. 3.427

Prof. Dr. Heinz Sünker, Bergische Universität Wuppertal, Institut für Erziehungswissenschaft Moderation Katharina Gosse, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

9:45 - 10:30

V-08: Kinder- und Jugendsport im Umbruch – Zentrale Ergebnisse des Dritten Deutschen Kinderund Jugendsportberichts Vortrag

EF 50, R. 3.405

Prof. Dr. Nils Neuber, Westfälische Wilhelms-Universität, Institut für Sportwissenschaft Moderation Martina Liebe, Bayerischer Jugendring

9:45 - 10:30

V-09: Kinderarmutsverständnisse in der deutschen Politik Vortrag

EF 50, R. 0.215

Dr. Maksim Hübenthal, Freie Universität Berlin, Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie Moderation Nora Jehles, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

9:45 - 10:30

V-10: Industriegesellschaft 4.0 Vortrag Prof. Dr. Hartmut Hirsch-Kreinser, Technische Universität Dortmund, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

fällt aus!

Moderation Erich Sass, Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

9:45 - 10:30

V-12: Familienleben im digitalen Zeitalter Vortrag

EF 50, Hörsaal 3

Dr. Susanne Gerleigner, Deutsches Jugendinstitut Moderation Nicole Börner, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

Seite 17 von 22

10:45 - 11:45

B-05: Jugendarbeit mit hoher Reichweite. Erkenntnisse aus den zwei Jugendarbeitsstudien "Jugend zählt" und "Jugend gefragt" Bericht aus der Forschung Dr. Wolfgang Ilg, Universität Tübingen, Evangelisch-Theologische Fakultät

EF 50, R. 3.428

Michael Pohlers, Universität Tübingen Moderation Martina Liebe, Bayerischer Jugendring

10:45 - 11:45

B-06: Jugendverbandlich organisierte Kinder- und Jugendferienfreizeiten unter der empirischen Lupe Bericht aus der Forschung Dr. Cora Hermann, Jugendpfarramt in der Nordkirche

EF 50, R. 2.106

Gabriele Jahn, Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland Moderation wird von den Referent_innen übernommen

10:45 - 11:45

B-11: Kernaufgaben der Offenen Jugendarbeit Bericht aus der Forschung Tobias Fimpler, Fachhochschule Münster, Fachbereich Sozialwesen

EF 50, R. 0.215

Philipp Hannen, Landesjugendring Niedersachsen Moderation Armin Bembennek, Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Landesjugendamt

10:45 - 11:45

B-16: Jugendverbandsarbeit im Kontext der Migrationsgesellschaft Bericht aus der Forschung Gülsen Sevdiren, Technische Universität Dortmund, Zentrum für Hochschulbildung

EF 50, R. 2.105

Marc Witzel, Technische Universität Dortmund, Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie Renato Liermann, eSw Berchum e.V. Moderation Prof. Dr. Holger Schmidt, Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften

10:45 - 11:45

P-17: Partizipation – gewusst wie. Methodische Zugänge Projektforum

Einstündig! ° EF 50, R. 3.427



Mittendrin statt am Rand – Mitwirken mit Wirkung – Partizipation von Kindern und Jugendlichen Jugendamt Düsseldorf

Moderation Carsten Schröder, Technische Universität Dortmund, Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie

10:45 - 12:45

P-18: Offene Kinder- und Jugendarbeit neu erfunden – Förderung gesellschaftlichen Engagements mit Benachteiligten geht doch. Projektforum

• EF 50, R. 4.238

Offene Kinder- und Jugendarbeit neu erfunden Universität Hamburg, Fakultät für Erziehungswissenschaft Bertelsmann Stiftung

Moderation Sabrina Broszeit, Falken Bildungs- und Freizeitwerk NRW e.V.

10:45 - 12:45

P-19: Ohne Altersbeschränkungen. Formen der Kinderbeteiligung Projektforum

• • EF 50, R. 2.109



Historische und neue Kinderspiele Deutsche Trachtenjugend Göttinger Kinderdemokratie Göttinger Institut für Demokratieforschung Gelebte Demokratie im Farmalltag Kinder- und Jugendfarm Wuppertal e. V.

Moderation Dirk Geiseler, Jugendring Dortmund

Seite 18 von 22

10:45 - 12:45

P-20: On The Road Again. Ansätze mobiler Jugendarbeit Projektforum

• • EF 50, R. 4.321



Die Mobile Jugendarbeit Nürnberg stellt sich vor! Stadt Nürnberg, Jugendamt Living Legends – Story Telling around the world Moviemiento e.V. jamtruck – Macht eure Musik Folkwang-Musikschule Essen

Moderation Linda Westheide, Technische Universität Dortmund, Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie

10:45 - 12:45

P-21: Aus dem Blick geraten? Jugend als kommunales Politikfeld Projektforum

• • EF 50, R. 5.217



PEP – Praxisentwicklungsprojekt zur Profilierung von Jugendarbeit Landesjugendamt Rheinland-Pfalz Jugendpflege fördert Jugend(-arbeit) als eigenständiges Politikfeld – Erfahrungen aus der Leitbildentwicklung regional zusammengeschlossener Jugendämter und einer gemeinsamen Initiative mit freien Trägern für mehr "Frei-Zeit" Stadt Herzogenrath/B 2.1 Jugend Gelingende Kommunale Jugendpolitik: Jugendgerechte Kommune als Standortfaktor Bayerischer Jugendring

Moderation Claudia Werker, Stadt Bergisch-Gladbach, Fachbereich Jugend und Soziales

10:45 - 12:45

P-22: Neue Herausforderungen, neue Strukturen: Kinder- und Jugendarbeit braucht kommunale Steuerung Projektforum

• Erich-Brost-Institut, B. 20/22

• •

Kommunale Berichterstattung Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit als Planungsgrundlage und jugendpolitisches Instrument einer kommunalen Jugendpolitik Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg Neue Herausforderungen brauchen neue Rahmenbedingungen Der Paritätische Nordrhein-Westfalen Jugendamt Stadt Köln Neuorganisation in der Kinder- und Jugendarbeit Stadt Hannover

Moderation Dr. Thomas Mühlmann, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

10:45 - 12:45

P-23: Im Sozialraum unterwegs. Sozialraumerkundung mit Kindern und Jugendlichen Projektforum

• EF 50, R. 1.214



Kinderfreizeitkarte im Landkreis Weilheim-Schongau Landratsamt Weilheim-Schongau, Amt für Jugend und Familie Die Parkourszene in Nürnberg – eine Erfolgsgeschichte konsequenter Beteiligung und Interessensvertretung durch die kommunale Jugendarbeit Stadt Nürnberg, Amt für Kinder, Jugendliche und Familien

Moderation Nora Jehles, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

10:45 - 12:45

P-24: Kulturelle Jugendbildung aktiv Projektforum

• EF 50, R. 4.322



Vorbilder inspirieren – Kultur bereichert IN VIA Köln e.V. Jugendtreff Inner Burg: RAP Inner Burg Deutsche Jugend in Europa, Kreisverband Hannover Stadt

Moderation wird von den Referent_innen übernommen

10:45 - 12:45

P-25: Grenzen überschreiten. Kreative Arbeit mit Geflüchteten Projektforum

• • EF 50, R. 5.418



I´m here!? Jugendliche Flüchtlinge als Schauspieler und Fotografen QUARTIER gGmbH Kinder- und Jugendhaus Schusterkrug Stadt Kiel, Amt für Kinder- und Jugendeinrichtungen Jugendliche ohne Grenzen (angefragt) jogspace

Moderation Katharina Kopp, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

Seite 19 von 22

10:45 - 12:45

P-27: Gut aufgestellt? Strukturen und Aufgaben der Jugendringe aktuell Projektforum

• EF 50, R. 5.246



Organisationsentwicklung im Kreisjugendring München-Land Kreisjugendring München-Land Politische Lobbyarbeit als Aufgabe kommunaler Jugendringe und -verbände Landesjugendring Niedersachsen

Moderation Eric van Santen, Deutsches Jugendinstitut

10:45 - 12:45

P-28: Jugend für Jugend. Ansätze des Peer-Mentoring Projektforum

• • EF 50, R. 2.410



Dialog macht Schule. Bildung. Partizipation. Für Alle. Dialog macht Schule nethelp4u. Jugendliche begleiten suizidale Jugendliche und junge Erwachsene im Internet Evangelische Jugend Stuttgart Es ist deine Kampagne – (Inter-) Aktiv für eine lebendige Demokratie Salvador Allende Haus Oer-Erkenschwick

Moderation Heiner Giebeler, Kreisjugendring Siegen-Wittgenstein

10:45 - 12:45

P-29: Weil wir hier leben. Jugend gestaltet Kommune Forum

• • EF 50, R. 3.306



Jugend lebt Stadt – jugendgerechtes Hannover Stadt Hannover, Fachbereich Jugend und Familie, Bereich Kinder und Jugendarbeit Dorf der Jugend – Grimma waterkant Zuhören, ernst nehmen, beteiligen! – Partizipation von Kindern und Jugendlichen in Nürnberg Stadt Nürnberg, Amt für Kinder, Jugendliche und Familien – Jugendamt

Moderation Pia Neutzer, Arbeitskreis Jugend Essen

10:45 - 12:45

P-30: Jugendarbeit fördern – zwei Kampagnen Projektforum

• EF 50, R. 4.323



Teddys Herz schmerzt Stadtjugendring Hannover Jugendarbeit ist MehrWert! – Kampagne zur Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg Landesjugendring Baden-Württemberg

Moderation Sandra Fendrich, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

10:45 - 12:45

P-31: Annäherungen – Projekte zwischen Jugendarbeit und Schule Projektforum

• • EF 50, R. 2.405



Lernen mal anders Kreisjugendring Siegen-Wittgenstein Schule ein Ort der Offenen Kinder- und Jugendarbeit Kinder- und Jugendbüro der Stadt Flensburg Jugendsozialarbeit an Schulen Kreisjugendring München-Land

Moderation Klaus Gerhards, Jugendring Bochum

10:45 - 12:45

P-32: Fortschritt oder Qual? Qualitätsentwicklung in der Kinder- und Jugendarbeit Projektforum

• EF 50, R. 4.435



Qualitätsentwicklung der Jugendarbeit Niedersächsisches Landesjugendamt Universität Hildesheim, Institut für Sozial- und Organisationspädagogik Qualität entwickeln – Mit Planung und Konzepten Erfolge verdeutlichen ORBIT e.V. – Organisationsberatungsinstitut Thüringen

Moderation Mirjam Hartmann, Johann Daniel Lawaetz-Stiftung

Seite 20 von 22

10:45 - 12:45

P-38: Vielfalt als Potenzial. Interkulturelle Diversität in der Jugendverbandsarbeit Projektforum

• • EF 50, R. 3.406



Coachingprojekte der aej – Ein Weg zur weiteren interkulturellen Öffnung der Jugendverbandsarbeit Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend in Deutschland Nicht über uns, sondern mit uns! – Zusammenarbeit von Berliner Migrant_innenjugendselbstorganisationen mit dem Landesjugendring Berlin Landesjugendring Berlin Young Voice TGD e.V. Potential Vielfalt Bayerischer Jugendring

Moderation Roland Mecklenburg, Landesjugendring Nordrhein-Westfalen

10:45 - 12:45

P-39: Mehr als YouTube, Instagram und Twitter? Partizipation in digitalen Medien Projektforum



Campustreff

• •

Jugendarbeit 4.0 Landesjugendring Niedersachsen Deutscher Bundesjugendring Digitale Partizipation – Werkzeuge für mehr Jugendbeteiligung IJAB – Fachstelle für internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. jugend.beteiligen.jetzt – für die Praxis digitaler Partizipation Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH

Moderation NN.

10:45 - 12:45

P-40: Armen Kindern und Jugendlichen Chancen geben Projektforum

• • EF 50, R. 2.512



CHILDREN Entdeckerfonds. Die Welt entdecken und sich in ihr bewegen können Children for a better World e.V. Jugendarbeit in kommunale Präventionsketten einbinden – Entwicklungsperspektiven und Erfahrungen aus dem LVRProgramm „Teilhabe ermöglichen – Kommunale Netzwerke gegen Kinderarmut“ Koordinierungsstelle Kinderarmut im LVR-Landesjugendamt Rheinland Kein Kind zurücklassen! Landeskoordinierungsstelle "Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor"

Moderation Christiane Meiner-Teubner, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

10:45 - 12:45

P-41: Jungen sind anders, Mädchen auch. Projekte geschlechtssensibler Jugendarbeit Projektforum

• EF 50, R. 2.107



junge liebe – mehr als sechs mal sex. Sexualpädagogisches Arbeiten mit Jungen Fachstelle Jungenarbeit Nordrhein-Westfalen Einladung zu neuen Erfahrungen – Geschlechtsspezifische Arbeit in Düsseldorf am Beispiel der jährlichen Jungenaktionstage und der Mädchenkulturwochen Stadt Düsseldorf, Jugendamt

Moderation N.N.

10:45 - 12:45

P-42: Modelle zur Beteiligung von Jugendlichen Projektforum

• • EF 50, R. 2.108



Beteiligung und Demokratiestärkung Jugendlicher und ländlicher Raum Landesjugendring Saar Beteiligung in Sachsen – Jugendgerechtigkeit als Standortfaktor und Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Kinder- und Jugendring Sachsen Werkstatt für Veränderung. Vom BarCamp zum poetischen Spielraum – neue Formen der Partizipation von Kindern und Jugendlichen Landesjugendring Brandenburg

Moderation Mike Corsa, Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend in Deutschland

Seite 21 von 22

11:45 - 12:45

B-07: Gelingensfaktoren für eine fachlich angemessene Nutzung von Jugendfreizeiteinrichtungen im ländlichen Raum Bericht aus der Forschung

EF 50, R. 3.237

Daniel Eul, Universität Siegen, Fakultät II Department Erziehungswissenschaft – Psychologie Moderation Sebastian Richter, ELAGOT-NRW

11:45 - 12:45

B-08: Forschungsprojekt "Diversität unter Fußballfans" – Werkstattbericht Bericht aus der Forschung

EF 50, R. 2.323

Carsten Blecher, Universität Siegen, Fakultät II Department Erziehungswissenschaft – Psychologie Moderation Prof. Dr. Holger Schmidt, Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften

11:45 - 12:45

B-12: oaseBW – Online-Antrag und Statistik-Erhebung – ein neues Modell aus Baden-Württemberg Bericht aus der Forschung

Neuer Veranstaltungsort! EF 50, R. 3.428 11:45 - 12:45

Dr. Wolfgang Ilg, Universität Tübingen, Evangelisch-Theologische Fakultät Alexander Strobel, Evangelisches Jugendwerk in Württemberg Moderation Dr. Jens Pothmann, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund

B-13: Einfluss von Rahmenbedingungen non-formaler kultureller Bildungseinrichtungen auf die Identitätsentwicklung von Heranwachsenden Bericht aus der Forschung Roy Müller, Universität Kassel, Institut für Sozialwesen Jacqueline Rauschkolb, Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft

EF 50, R. 3.405

Prof. Dr. Marina Stuckert, Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft Prof. Dr. Werner Thole, Universität Kassel, Institut für Sozialwesen Prof. Dr. Ivo Züchner, Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft Moderation Martina Liebe, Bayerischer Jugendring

13:00 - 14:00

"Zukunft Gestalten" Abschlussveranstaltung Kongressbeobachtungen Lisi Maier, Vorsitzende des Deutschen Bundesjugendrings Prof. Klaus Schäfer, Staatssekretär a.D. im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Audimax

Schüler_innen der Johann-Gutenberg-Realschule Ausblick und Verabschiedung Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, Leiter des Forschungsverbundes Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund Moderation Klaus Bellmund

Seite 22 von 22