PRESSEMITTEILUNG

08.04.2014 - ... und ehemalige Sony Music CEO Rolf Schmidt-Holtz ... Company Builders besteht aus Jochen Maaß (Gründer & CEO), Tobias Seikel ...
171KB Größe 2 Downloads 217 Ansichten
PRESSEMITTEILUNG Hanse Ventures steigt mit signifikanter Beteiligung bei dem sozialen Zahlungsdienst Pay with a Tweet ein Hamburg/San Francisco, 08.04.2014 – Der Hamburger Company Builder Hanse Ventures steigt mit einer signifikanten Beteiligung bei dem USamerikanischen sozialen Zahlungsdienst Pay with a Tweet ein. Mit Pay with a Tweet können Publisher Reichweite für ihre digitalen Inhalte generieren. Der Dienst fungiert dabei als virale Paywall zwischen Usern und ContentAngeboten. Große Synergiepotentiale „Pay with a Tweet ist ein echter Rohdiamant. Die Verlags- und Musikwelt sucht seit Jahren nach kostengünstigen Wegen, um Aufmerksamkeit für Inhalte zu genieren. Mit seiner intrinsischen Viralität bietet Pay with a Tweet eine geniale Lösung für genau diese Herausforderung“, begründet der Hanse Ventures Gründungsgesellschafter und ehemalige Sony Music CEO Rolf Schmidt-Holtz den Einstieg. Leif Abraham, Gründer von Pay with a Tweet, ergänzt: „Mit dieser Partnerschaft beginnt für Pay with a Tweet eine neue Zeitrechnung. Durch die operative Unterstützung und die weltweiten Medienkontakte von Hanse Ventures heben wir unser Angebot auf ein neues Level und schaffen damit erheblichen Mehrwert für unsere Nutzer.“ Neue Funktionen für das digitale Marketing von Inhalten Die Zusammenarbeit zwischen Pay with a Tweet und dem Company Builder begann bereits im vierten Quartal 2013. Seit dem Einstieg von Hanse Ventures wurde ein sechsstelliger Betrag in die Weiterentwicklung des Angebots investiert. Ab sofort können Pay with a Tweet-Kampagnen auf Basis der führenden sozialen Netzwerke Facebook, LinkedIn, Google+, Vkontakte, Xing und natürlich Twitter aufgesetzt werden. In kurzer Zeit wurden zudem umfangreiche neue Features entwickelt. So können Publisher, Agenturen und Unternehmen das Design ihrer viralen Kampagnen von nun an personalisieren und im Look ihrer Marke gestalten. Ein leistungsstarkes Statistiktool ermöglicht darüber hinaus eine präzise Erfolgsmessung. Mit der Einführung eines Freemium-Modells stellt Pay with a Tweet sein Geschäftsmodell auf eine breitere Basis. Entscheidender Hebel ist dabei die große weltweite Nutzerbasis: Seit Launch in 2010 haben mehr als sieben Millionen Menschen über Pay with a Tweet bezahlt. Der Dienst wird von

Kontakt Sandra Hartwig Public Relations Manager Tel.: +49 (0) 40 37 50 34 32 Fax. +49 (0) 40 38 66 25 97 E-Mail:[email protected] Adresse Social Payment Systems SPS GmbH Am Sandtorkai 71-72 20457 Hamburg

führenden Medienunternehmen und vielen tausenden unabhängigen Publishern in über 50 Ländern genutzt. „Durch die Weiterentwicklung von Pay with a Tweet transformieren wir eines der erfolgreichsten Social Media Tools in ein 'Must Have' für jede digitale Marketing-Strategie“, erklärt Anna Abraham, CEO von Pay with a Tweet.

Über Pay with a Tweet Pay with a Tweet wurde 2010 von Leif Abraham und Christian Behrendt in New York gegründet. Der Dienst fungiert dabei als virale Paywall zwischen Usern und Content-Angeboten. Über die weltweit größten sozialen Netzwerke können Publisher ihre Inhalte oder Produkte im Austausch für virale Reichweite vermarkten. Pay with a Tweet wird von Publishern in mehr als 50 Ländern genutzt. Das SaaS-Angebot ist in der Basisversion kostenfrei, die kostenpflichtigen ProfessionalVersionen bieten Unternehmen und Agenturen umfangreiche zusätzliche Features. Über Hanse Ventures Die Hanse Ventures BSJ GmbH ist der Company Builder in Hamburg. Die Startup-Schmiede entwickelt eigene Geschäftskonzepte im Bereich Internet und Mobile und setzt diese mit geeigneten Gründerteams um. Als institutioneller Gründer beschleunigt Hanse Ventures das Wachstum seiner Startups mit maßgeschneiderten Ressourcen. Hierzu zählen Recruitment, Public Relations, Online Marketing, Produktentwicklung und Design sowie ein hochkarätiges Netzwerk aus Investoren und Geschäftspartnern. Die Geschäftsleitung des im Mai 2010 gegründeten Hamburger Company Builders besteht aus Jochen Maaß (Gründer & CEO), Tobias Seikel (Partner) und Dr. Alexander Graf zu Eulenburg (Partner). Gründungsgesellschafter sind Dr. Bernd Kundrun und Rolf Schmidt-Holtz. Derzeit sind bei Hanse Ventures 25 Mitarbeiter beschäftigt. Die PortfolioGesellschaften des Company Builders werden durch namhafte Investoren unterstützt, zu denen u. a. der High-Tech Gründerfonds (HTGF), die ALSTIN Alternative Strategic Investments GmbH, RI Digital Ventures, PDV Inter-Media Venture, die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sowie zahlreiche namhafte Privatinvestoren zählen. Zu den Unternehmen im Portfolio zählen u.a. Rebelle, eine Plattform für Designer Second Hand Mode im Luxussegment, Toptranslation, eine Übersetzungsagentur für den B2B-Bereich, Pflege.de, ein Serviceportal für Pflege und Wohnen im Alter sowie die die Panna Cotta PCG GmbH, die ein weltweites Netzwerk aus Gutschein-Portalen betreibt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.hanseventures.com.