Postwurfsendung an alle Haushalte

15.12.2017 - 9. Verschiedenes, Wünsche und Anträge. Wir freuen uns auf ..... ab 2. Jan. Mo - Fr: 9 -12 Uhr und 14 - 17 Uhr ..... Computersysteme, Notebooks,.
10MB Größe 3 Downloads 233 Ansichten
Postwurfsendung an alle Haushalte

MITTEILUNGEN AUS DER GEMEINDE Liebe Bürgerinnen und Bürger, in wenigen Tagen ist Weihnachten. Erneut schließt sich ein Jahreskreis und bringt die Gelegenheit für einen kurzen Rückblick auf die wichtigsten Projekte im zu Ende gehenden Jahr sowie einen kleinen Ausblick auf 2018. Das Jahr 2017 ist geprägt durch den Neubau unserer Kindertagesstätte in Rettenberg. Die im Frühjahr begonnenen Bauarbeiten sind nach anfänglichen, kleineren Verzögerungen sehr gut vorangeschritten und unsere heimischen Betriebe leisten eine ganz hervorragende Arbeit. Nach aktuellem Bauzeitenplan müssten die Arbeiten bis Ostern 2018 abgeschlossen sein, so dass der Eröffnungstermin an Pfingsten 2018 ohne Probleme eingehalten werden kann. Mit Fertigstellung stehen dann vier Kindergartengruppen, drei Krippengruppen und eine Mensa zur Mittagsverpflegung für die Kinder der Tagesstätte und der Schulkinder zur Verfügung. Wie bereits bei den Bürgerversammlungen im Juni vorgestellt, beabsichtigen wir, im Zuge dieser Baumaßnahme auch in 2018/2019 den gesamten Straßen- und Parkflächenbereich zwischen der neuen Kindertagesstätte und unserem Café „Griaß Di“ neu zu gestalten. Um die damit verbundenen Kosten schultern zu können, haben wir beim Amt für Ländliche Entwicklung einen entsprechenden Förderantrag gestellt. Sobald über diesen entschieden wurde, muss vom Gemeinderat eine abschließende Entscheidung über Art und Umfang dieser Tiefbaumaßnahme getroffen werden. Fertiggestellt wurde in diesem Jahr auch der erste Bauabschnitt des laufenden Breitbandausbaus in unserer Gemeinde. Dieser erstreckt sich auf die Ortsteile Freidorf, Greggenhofen, Weiher, Altach, Brauhaussiedlung, Kranzegg, Sterklis, Engelpolz, Emmereis, Vorderburg, Gindels und Rottach. Der zweite Bauabschnitt wird sich auf die Ortsteile Wagneritz, Reichen, Hinterberg, Bommen, Kranzegg-Südwest, Rettenberg-Nord, Kalchenbach, Buchenberg und Rettenberg-Ost erstrecken. Den entsprechenden Auftrag hierzu hat die Deutsche Telekom bereits in diesem Jahr erhalten. Allerdings wird sich dieser Ausbau nach aktuellem Kenntnisstand vermutlich bis auf das Jahr 2019 erstrecken. Im Anschluss daran sollen in einem letzten Bauabschnitt die noch bestehenden Versorgungslücken über das sogenannte Bayerische „Höfeprogramm“ geschlossen werden. Die dazu erforderliche Ausschreibung befindet sich gerade in Vorbereitung und wird vermutlich bis zum Frühjahr 2018 abgeschlossen sein. Ob und in welchem Umfang ein solcher Lückenschluss auch tatsächlich erreicht werden kann, ist derzeit leider noch nicht absehbar und hängt im Wesentlichen von den jeweiligen Anbietern ab. Mit der Auslieferung der beiden baugleichen Feuerwehrfahrzeuge für unsere Wehren in Rettenberg und Untermaiselstein-Freidorf im vergangenen Juni wurde ein weiterer wichtiger Schritt für einen zukunftsfähigen und schlagkräftigen Brandschutz getan. In diesem Zusammenhang einen herzlichen

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

Dank an die beiden Feuerwehrvereine für ihre finanzielle Unterstützung und das Engagement bei der Beschaffung der Fahrzeuge. Ende September konnten wir dann wieder einen ganz besonderen Festtag bei unserem Dorffest „Seinerzeit in Rettenberg“ erleben. Es war wieder ein fantastischer Tag. Allen Vereinen, Unterstützern und Helfern hierfür noch mal ein herzliches Vergelt’s Gott. Ohne Euer Engagement gäbe es diesen Tag nicht. Im neuen Jahr 2018 planen wir nun unter anderem die Ausführung des ersten Bauabschnitts zum Kanalsanierungskonzept im Hauptort Rettenberg. Die Planungen dazu sind weitestgehend abgeschlossen, so dass die öffentliche Ausschreibung Anfang 2018 erfolgen kann. Sobald weitere Einzelheiten zu diesem Großprojekt vorliegen, werden wir hierüber noch gesondert berichten und die jeweiligen Anlieger mit einbeziehen. Weiter wird im neuen Jahr die Planung zur Sanierung des Kindergartens Untermaiselstein anstehen, damit diese Maßnahme 2019 durchgeführt werden kann. Gleiches gilt auch für den Bau der Gemeindestraße zwischen Altach und Wagneritz. Der erste Bauabschitt zwischen Wagneritz und Goymooskreisel wurde wie bekannt bereits fertiggestellt. Ebenso steht der erste Bauabschnitt zum Neubau einer Hauptwasserleitung von Hinterberg nach Brackenberg an. Der zweite Bauabschnitt zwischen Brackenberg und Vorderburg ist dann für das Jahr 2019 vorgesehen. Durch diese Maßnahme wird ein Ringschluss für den Ort Vorderburg, der Neuanschluss einzelner Anwesen sowie des Ortsteils Brackenberg erreicht und letztendlich eine Versorgungssicherheit für die genannten Ortsteile geschaffen. Liebe Bürgerinnen und Bürger, abschließend möchte mich bei allen, die uns auch im zu Ende gehenden Jahr unterstützt haben, im Namen des Gemeinderates und auch persönlich recht herzlich bedanken. Ich wünsche Ihnen allen ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familien und Freunde sowie einen guten Start in ein glückliches und gesundes neues Jahr. Ihr Oliver Kunz Erster Bürgermeister

Wichtige Information zur Rodelbahn und zum ­Höhenpanoramaweg an den Grüntenliften Derzeit ist leider weiterhin offen, ob die Grüntenlifte diesen Winter in Betrieb gehen werden oder nicht. Solange kein Liftbetrieb der Grüntenlifte besteht, kann die Gemeinde Rettenberg keinen gesicherten Rodelbetrieb gewährleisten. Aus Verkehrssicherungsgründen müssen Rodler und Fußgänger voneinander getrennt werden. Dies wurde bislang durch die Aufstiegsmöglichkeit mit der Sesselbahn gewährleistet. Die Rodelbahn und der Höhenpanoramaweg müssen deshalb bis auf weiteres gesperrt werden.

2

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Jahr geht zu Ende und mit Blick auf Silvester möchten wir um einen verantwortungsbewussten Umgang mit den Feuerwerkskörpern bitten, um so einer eventuellen Brandgefahr bestmöglich vorzubeugen. Böller und Raketen gehören zum Jahreswechsel dazu, bitte achten Sie aber auch darauf, den dadurch verursachten Müll zu beseitigen, wie auch darauf, dass Silvesterknaller und Feuerwerk grundsätzlich nur in der Silvesternacht zulässig sind.

Herzlichen Glückwunsch zur Diamantenen Hochzeit! Das Ehepaar Josef und Melania Sprinkart aus Untermaiselstein feierte am 25. November 2017 seine Diamantene Hochzeit. Dritte Bürgermeisterin Huberta Wiedemann gratulierte dem Jubelpaar und überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde, verbunden mit einem kleinen Präsent.

Beteiligungsbericht 2016 Die Gemeinde Rettenberg hat einen Bericht über die wirtschaftlichen Beteiligungen der Gemeinde an wirtschaftlichen Unternehmen gem. Art. 94 Abs. 3 GO erstellt. Dieser kann zu den allgemeinen Dienststunden der Gemeinde Rettenberg, Bichelweg 2, Zi-Nr. 7 (EG), eingesehen werden.

MITTEILUNGEN AUS DEM LANDKREIS Weihnachtsbrief  Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger! „Wir können nicht den Lauf der Zeit, jedoch ihren Inhalt beeinflussen“, besagt ein chinesisches Sprichwort. In kaum einem Jahr der jüngsten Zeit gab es in der Welt, in Europa und auch bei uns in Deutschland so vielschichtige Umbrüche wie 2017. Und es rumort in jedem Einzelnen. Dementsprechend jammern viele, klagen an und

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

beschweren sich. Damit freilich ändern sie weder etwas an bestehenden Zuständen noch tragen sie zum Wohl der Gemeinschaft bei. Allenfalls züchten sie bittere Früchte im Garten ihrer Unzufriedenheit. Und sie schmarotzen von denen, die hier alles zusammenhalten: Ehrenamtlich Tätige, die der Gemeinschaft dienen, die ihre Aufgaben anpacken, Lösungen finden und sich freiwillig in den Dienst am Nächsten stellen. Ein Ehrenamt sagt viel über einen Menschen aus. Es steht stellvertretend für die Einstellung zum Leben und stellvertretend für die Einstellung zur Gemeinschaft. In der Regel bleibt diese Grundhaltung ein ganzes Leben lang bestehen. Menschen, die ein Ehrenamt ausüben, haben Spaß daran, die Dinge mitzugestalten. Diese Menschen raffen sich immer wieder auf und erwarten nicht, dass alles für sie geregelt wird. Für mich steht es außer Frage, dass eine Gesellschaft mit Ehrenamt eine deutlich bessere Gesellschaft ist. Im krassen Gegensatz dazu tun sich in unserer Gesellschaft zunehmender Egoismus und falsch verstandener Individualismus hervor. Viele Bürger schieben alles auf den Staat und übersehen dabei, dass sie selbst der Staat sind. Mit der Forderung nach einer Rundumversorgung von oben geht unser gemeinsames Wertefundament teilweise verloren. Doch nur mit vielfältigen Eigeninitiativen wird unsere Gesellschaft lebendig bleiben, sei es in der Politik, in der Kirche, in Vereinen und Organisationen, in der Schule und sozialen Einrichtungen oder im sportlichen Bereich. Und nur so kann sich in den Gemeinden und in unserem Landkreis eine echte Gemeinschaft weiter entwickeln. Von Herzen wünsche ich Ihnen eine vom Geist des Gemeinsinns getragene Weihnachtszeit. Mein Dank gilt allen, die sich ehrenamtlich engagieren und damit zum konstruktiven Miteinander in unserem Landkreis beitragen und damit eine lebenswerte Heimat schaffen. Im Namen der Kreistagsmitglieder sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landratsamtes wünsche ich Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und fürs neue Jahr Gesundheit, Zuversicht, Erfolg, Kraft und Freude bei der Bewältigung aller anstehender Aufgaben. Ihr Anton Klotz Landrat

Mehr Winterspaß mit dem Winterferienpass! Ferienpass ab sofort erhältlich – gültig vom 1. Dezember 2017 bis 28. Februar 2018 Der Winterferienpass Oberallgäu startete ab 1. Dezember in die Saison 2017/2018. Er bietet kostenlose Angebote und Ermäßigungen – mit und ohne Schnee, für drinnen und draußen! Dank großer Unterstützung attraktiver Einrichtungen im Oberallgäu, Kempten, Kleinwalsertal und Jungholz konnte der Kreisjugendring/die Kommunale Jugendarbeit Oberallgäu wieder einen Winterferienpass zusammenstellen, dessen Inhalt mit 38 kostenlosen sportlichen und kulturellen Angeboten und 186 Ermäßigungen für verschiedenste Skikarten, aktiven und kurzweiligen Winterspaß garantiert. Den Winterferienpass gibt es für einheimische Mädels und Jungs bis 17 Jahre. Der Ferienpass kostet nur 4 € und kann ab sofort in allen Oberallgäuer Ge-

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

meinden und Gästeämtern, im Kreisjugendring und Kreisjugendamt Oberallgäu, im Stadtjugendring und der Kommunalen Jugendarbeit Kempten und in Jungholz gekauft werden. Informationen zu den teilnehmenden Einrichtungen und den Verkaufsstellen des Winterferienpasses sind direkt auf der Homepage www.ferienpass-allgaeu.de zu finden!

Ab 1. Januar 2018: Rauchwarnmelderpflicht für alle Wohnungen und Wohngebäude Regelungen für Neubauten gelten jetzt auch für ­bestehende Wohngebäude Ab dem 1. Januar 2018 müssen alle Wohnungen – auch Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften oder Reihenhäuser – mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein. Eine Vernetzung von Rauchwarnmeldern ist nicht gefordert, jedoch kann diese im Einzelfall sinnvoll sein (für Hotels und Beherbergungsbetriebe gibt es gesonderte Regelungen). Für Neubauten war bereits zum 1. Januar 2013 die Regelung eingeführt worden, dass alle Wohnungen die Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, die zu Aufenthaltsräumen führen, jeweils mit mindestens einem Rauchwarnmelder überwacht werden müssen. Damit sollen aus der Sicht des Gesetzgebers und der Feuerwehren bei Bränden in Wohnungen die Brandtoten reduziert werden. Bei der Auslösung eines Rauchwarnmelders bleibt in der Regel noch genügend Zeit, um einen Löschversuch zu unternehmen oder sich und die Familie selbst zu retten. Kreisbrandrat Michael Seger betont: „Die Feuerwehren stehen ausdrücklich hinter dieser Regelung. Ein Rauchwarnmelder ist auch nachts aktiv, während bei Menschen im Tiefschlag auch der Geruchssinn Pause macht.“ Für den Einbau ist der Eigentümer verantwortlich. Die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft obliegt den unmittelbaren Besitzern, es sei denn, der Eigentümer übernimmt diese Verpflichtung selbst. Es empfiehlt sich die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft des Rauchwarnmelders schriftlich zwischen den unmittelbaren Besitzern (Mietern) und dem Eigentümer (Vermieter) zu vereinbaren und zu dokumentieren. Es dürfen nur Rauchwarnmelder verwendet werden, die der DIN EN 14 604 entsprechen und eine CE-Kennzeichnung besitzen. Für Menschen, die den Alarm der Rauchwarnmelder nicht oder nur schlecht hören, können die Geräte mit Lichtsignalen und Rüttelkissen verbunden werden. Sollte bei einem Wohnungsbrand eine Person verletzt werden oder sie sogar zu Tode kommen und kein Rauchwarnmelder vorhanden gewesen sein, kann von den Ermittlungsbehörden überprüft werden, ob beim Vorhandensein eines Rauchwarnmelders das Unglück vermeidbar gewesen wäre. Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr hat auf seiner Homepage unter www.stmi.bayern.de weitere Informationen zur Rauchwarnmelderpflicht veröffentlicht. Auch auf der Homepage des LFV Bayern www. lfv-bayern.de/aktuelles sind dazu Informationen abrufbar.

3

GEMEINDEEINRICHTUNGEN Grundschule Rettenberg Märchen im Wald – ein ­märchenhaftes Projekt Es waren einmal eine Idee, die Grundschule Rettenberg mit den Klassen 3b und 4b und ihren Lehrkräften Anita Scherm und Hubert Hofmann, der Bereichsleiter Forsten Herr Dr. Sauter und der Bergwaldmanager Herr Martin Wenzel von der Bergwaldoffensive, viele helfende Elternhände und viele Stunden im Wald über Monate hinweg mit der Fotografin Ramona Götzfried. Das Ergebnis: ein außergewöhnlicher Wald-Märchenkalender für das Jahr 2018. Am 1. Dezember wurde dieser Kalender im Grünen Zentrum in Immenstadt der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei präsentierten die Schulkinder jedes einzelnes Kalenderbild zusammen mit den dazugehörigen Märchen und musikalisch passenden Einlagen wie „In Omas dickem Märchenbuch, da gibt es viel Geschichten“, dem Hänsel-und-GretelLied, einem Räubersong und einer Sternenmusik. Doch warum überhaupt Märchen? Das erklärten die Kinder in einem eigens für diese Veranstaltung komponierten RAP: „Märchen sind spannend Märchen sind modern, Kinder und Erwachsene - haben sie gern... An Märchen - ist aber noch - viel mehr - dran. Hier lernst du was fürs Leben, sie können dir was geben: Gutes tun - lohnt sich, da lässt dich - niemand mehr im Stich. Mut und Ehrlichkeit sind wichtig. So verhältst du dich richtig.“ Und warum im Wald? „Wald ist oft märchenhaft, Märchen spielen dort an diesem - krass mystischen Ort.“ Insgesamt 13 Märchen erarbeiteten die Grundschulkinder im Vorfeld in Gruppen selbstständig, indem sie diese lasen, erzählten, eine Zusammenfassung schrieben, passende Szenen im Wald heraussuchten und diese in Schuhkartons nachbauten. Diese Szenenbilder wiederum waren dann die Vorlage für die Fotografin. Nun galt es, noch die passenden Örtlichkeiten im Wald mit Hütte, mit Schnee, mit alten knorrigen Bäumen etc. zu finden. Aber auch Kostüme, ein Pferd, eine Kutsche und Fahrdienste mussten organisiert und eine Maskenbildnerin gefunden werden und manchmal musste auch Gewitter und Hagel getrotzt werden. Die Kalenderbilder und die Texte der Kinder können im Grünen Zentrum in einer Ausstellung besichtigt werden. Der Kalender kann für 14 € auf dem Rettenberger Christkindlesmarkt oder in der Tourist-Info gekauft werden. Wir sagen allen Beteiligten herzlichen Dank für das Engagement und Herzblut, das sie in dieses Projekt gesteckt haben: unserer Fotografin Ramona Götzfried, Herrn Dr. Sauter und Martin Wenzel von der Bergwaldoffensive, allen helfenden Eltern, den beteiligten Lehrkräften und natürlich den Kindern. gez. Anita Scherm, Rektorin

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

4

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden 2. Bericht des 1. Vorsitzenden 3. Bericht des Schriftführers 4. Bericht des Kassiers 5. Entlastung des Kassiers sowie Vorstandschaft 6. Wahlen 7. Anträge und Verschiedenes Die Vorstandschaft freut sich auf einen regen Besuch der Versammlung.

Freiwillige Feuerwehr Vorderburg Generalversammlung Die Freiwillige Feuerwehr Vorderburg lädt alle aktiven und passiven Mitglieder zur diesjährigen Generalversammlung ein. Die Generalversammlung findet am 13. Januar um 20.00 Uhr im Gasthaus Hirsch statt. Die Tagesordnung wird zu Beginn der Versammlung bekannt gegeben. Für die aktiven Mitglieder ist die Teilnahme Pflicht. Die Vorstandschaft. Die Freiwillige Feuerwehr Vorderburg wünscht allen Bürgern ein fröhliches und gesegnetes Weihnachten 2017!

Schützenverein Kranzegg

MITTEILUNGEN DER VEREINE Freiwillige Feuerwehr Untermaiselstein Weihnachtswünsche Die Freiwillige Feuerwehr wünscht allen Mitgliedern und Freunden eine besinnliche Adventszeit und erholsame Weihnachtsfeiertage. Generalversammlung Die Generalversammlung der FFW Untermaiselstein e.V. findet am Samstag, den 06.01.2018, im Kleebichlsaal in Untermaiselstein statt. Beginn der Veranstaltung ist um 20.00 Uhr. Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden 2. Bericht des 1. Vorsitzenden 3. Bericht des Schriftführers 4. Bericht des Kassiers 5. Entlastung des Kassiers sowie der Vorstandschaft 6. Bericht des Kommandanten 7. Bericht Leiter Atemschutz 8. Weitere Grußworte 9. Wahlen 10. Ehrungen 11. Anträge und Verschiedenes Alle aktiven, passiven, fördernden und ehemaligen Mitglieder sind hierzu recht herzlich eingeladen.

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr ­Untermaiselstein Ordentliche Generalversammlung Die ordentliche Generalversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Untermaiselstein findet am Freitag, den 5.1.2018, im Feuerwehrhaus in Freidorf statt. Beginn der Veranstaltung ist um 20.00 Uhr.

Schießtermine Di., 19. Dez. Übungs- und Vortelschießen Dienst: Anton Götzfried & Jasmin Pommer 18.30 Uhr Jugend 20.00 Uhr Allgemein Di., 2. Januar Übungs- und Vortelschießen Dienst: Peter Pommer & Armin Rief 18.30 Uhr Jugend 20.00 Uhr Allgemein Generalversammlung Am Sonntag, dem 17. Dezember, findet um 20.00 Uhr die alljährliche Generalversammlung im Gasthof Mohren in Kranzegg statt. Alle Vereinsmitglieder und Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht des 1. Vorstands 3. Bericht des Schriftführers 4. Bericht des Kassiers 5. Bericht des Sportwarts 6. Siegerehrungen vereinsinterner Pokale und Auszahlung ­Vortelschießen 7. Ehrungen 8. Teilneuwahlen 9. Verschiedenes, Wünsche und Anträge Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen. Neujahrsschießen 2018 Am Neujahrstag schießt die Böllergruppe Grünten um 19.30 Uhr das neue Jahr am Grüntenliftparkplatz an. Ab 19.00 Uhr gibt’s an Glühwein und d‘ Alphornbläser umrahmen die Veranstaltung musikalisch. Weihnachtsgruß Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein frohes Weihnachtsfest und für das neue Jahr Gesundheit, Glück und „allzeit Gut Schuss“!

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Schützenverein Untermaiselstein

5

FC Rettenberg

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Biathlon & Après-Ski 2018 Am Samstag, den 13. Januar, veranstalten wir den Biathlon mit großer Après-Ski-Party, bei der DJ Christian am Sportplatz mit Partymusik ordentlich einheizt. Für gute Laune, Stimmung und für Essen und Trinken ist in warmer und kalter Form bestens gesorgt. Wir hoffen auf genügend Schnee, dennoch haben wir mit dem 3. Februar auch schon mal einen Ausweichtermin geplant. Die Veranstaltung startet ab 13 Uhr und auch abends ist Party angesagt – Weitersagen, mitmachen und mitfeiern! Nähere Infos und das Anmeldeformular gibt’s unter www.fc-rettenberg. Anmeldeschluss ist der 7. Januar. Wir hoffen auf viele Teilnehmer.

Schützenverein Vorderburg

Skiclub Rettenberg 

Schießtermine Mi., 20. Dez. Weihnachtsschießen mit Übungsschießen 19.30 Uhr Diensthabende: Sophia Huber, Zoe Huber Mi., 27. Dez. Vereinsmeisterschaft mit Übungsschießen 19.30 Uhr Diensthabende: Günther Jörg, Markus Kristen Bewirtung: Siegfried Jörg Jeden Dienstag ab 18.00 Uhr Jugendtraining

Termine Mi., 20. Dez. Zelten- und Zopfschießen Mi., 27. Dez. Kein Schießbetrieb Mi., 03. Jan. Kein Schießbetrieb Wir wünschen allen gesegnete Weihnachten und erholsame Feiertage!

Schützenverein Rettenberg Termine Sa., 16. Dez. Warm-up für den ab 18.00 Uhr Christkindlesmarkt in Rettenberg Nach dem Aufbau Vorglühen mit kleinem Imbiss für alle am Glühweinstand des SV Rettenberg Do., 21. Dez. Übungsschießen ab 18.30 Uhr Dienst: Peter Kießling Do., 28. Dez. Wurstschießen ab 18.30 Uhr Dienst: Simon Müller Nach dem Erfolg vom letzten Jahr, schießen wir auch diesmal wieder auf Christbaumkugeln, die an einem geschmückten Baum hängen - Platzierungen sind damit Glücksache, jeder kann gewinnen! Zum Wurstschießen sind auch alle Nichtmitglieder, Einheimischen wie Gäste herzlich eingeladen. Die Preisverteilung sowie die traditionelle und legendäre Feuerzangenbowle finden nach dem Schießen im Schützenkeller statt. Wir wünschen allen Schützen, Freunden und Kameraden, allen Gönnern und Spendern, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Allzeit gut Schuss! Die Vorstandschaft Vorschau: Do., 11. Jan. Generalversammlung im Brauereigasthof ab 20.00 Uhr Adler / im „Oberen“

Schützengesellschaft Rottachberg Termine: Fr., 22. Dez. ab 19.00 Uhr Fr., 29. Dez. ab 19.00 Uhr

13. Übungsschießen Schießleitung: Herbert Götz Kasse: Erich Bartenschlager 14. Übungsschießen Schießleitung: Uwe Fredrich Kasse: Roswitha Buchenberg

Skigymnastik Die wöchentliche Skigymnastik des Skiclubs Rettenberg findet jeden Mittwoch um 20.15 Uhr in der Turnhalle in Rettenberg statt – Carolin Seipelt, Doris Buchenberg, Katharina Häusler freuen sich auf eine rege Teilnahme. Jahreshauptversammlung des Skiclubs Rettenberg Der Skiclub Rettenberg konnte auf seiner Jahreshauptversammlung am Samstag, dem 18. November, drei Vorstandsmitglieder verabschieden. Im Gasthof Adler-Post in Rettenberg stellten sich Zeugwart Andreas Martin, der alpine Sportwart Uwe Haupt, sowie Sportwart nordisch Andreas Schöferle nach langjähriger Tätigkeit im Verein nicht mehr zur Wahl. Andreas Schöferle stellte sein Amt nach 24 Jahren zur Verfügung, er bleibt aber als Trainer der Langlaufgruppe dem Verein weiterhin verbunden. Zu seinem Nachfolger wurde Frank Häusler gewählt. Neu in der Vorstandschaft ist auch Petra Sturzen­ egger, ehemals Haltmayr, als Sportwart im alpinen Bereich. Vom Beisitzer zum Zeugwart rückte Andreas Schwarz nach. Erster Vorstand Lothar Köberle bedankte sich bei allen drei für ihr Engagement in den letzten Jahren. Weiterhin wurden für eine weitere Amtszeit als erster Vorstand Lothar Köberle, Arnim Herz (zweiter Vorstand), Fabian Häusler (Kassier) und Andreas Prokop als Schriftführer wiedergewählt. Neu als Beisitzer sind auch Carolin Seipelt und Martin Schiebel. In den einzelnen Berichten wurde über die positive Entwicklung im Bereich der Langläufer berichtet. Durch die vielen Aktivitäten, wie z.B. einem Langlauftag in Zusammenarbeit mit der Grundschule Rettenberg, stieg die Anzahl auf über 20 Kinder an. Im alpinen Bereich ist man optimistisch, eine ähnliche Basis wie bei den Langläufern über die nächsten Jahre aufbauen zu können. Die Entwicklung an den Grüntenliften wird auch Auswirkungen auf den Skiclub mit Hinsicht auf den Trainingsbetrieb haben und wird daher auch mit Sorge verfolgt. Auch in diesem Jahr konnten wieder zahlreiche Ehrungen vorgenommen werden. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Skiclub Rettenberg wurden geehrt, Strunz Susanne, Hold Leonhard, Herz Roswitha, Metschl-Bauer Marianne, Gehring Stephan, Kleinheinz Claudia, Martin Wolfgang und Glück Heidi. Für 40 Jahre: Wolf Winfried, Wolf Manfred, Tengel Wolfgang, Schöferle Maria, Müller Georg, Maushart Rainer, Lux Frank, Kleinheinz Claudia, Jörg Hermann, Göhl Richard, Franz Barbara, Büttner Gabi, Bach Meinrad und Ammann Klara. Für 50 Jahre: Wolf Josef, Schlauch Paul, Martin Helmut, Lux Christl, Köberle Ludwig und Hammelehle Marlies. Für 60 Jahre: Seipelt Günter und Kleinheinz Adalbert. Für 70 Jahre: Göhl Karl. Im Anschluss an die Ehrungen wurde Andreas Schöferle noch zum Ehrenmitglied des Skiclubs ernannt. Lothar Köberle bedankte sich zum Schluss bei allen Unterstützern des Vereins und freut sich auf die nächsten Jahre mit der neu gewählten Vorstandschaft.

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

6

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Der Skiclub Rettenberg wünscht allen Mitgliedern, Trainern, Helfern und Gönnern gesegnete Weihnachten und schöne Feiertage.

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

Reihe musste ein neuer 2. Vorstand gewählt werden. Hier können wir mit Hannah Flemming ein neues Gesicht im Vorstandsteam begrüßen. Im Rahmen der Ehrungen wurde Albert Kolb für fast 50 Jahren aktive Mithilfe und anlässlich seines 70. Geburtstages zum Ehrenmitglied ernannt. Außerdem wurden noch neun Mitglieder für 40-jährige und acht Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Die Generalversammlung endete mit der Einladung zur Weihnachtsfeier am 22.12.2017 und Bilder von allen sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr.

Erster Vorstand Lothar Köberle (links) und Ehrenmitglied Andreas Schöferle (rechts).

Alle geehrten Mitglieder und ausgeschiedenen Vorstände mit ersterm ­Vorstand L. Köberle und zweitem Vorstand A. Herz.

TSV Untermaiselstein Weihnachtsfeier der TSVU´ler Heuer findet unsere Weihnachtsfeier am Freitag, 22. Dezember, bei Vreni und Robert auf der Höflealpe (früher Rodelhütte) statt. Wir treffen uns um 18.00 Uhr am Grüntenlift-Parkplatz und laufen gemeinsam hoch. Ob zu Fuß, mit oder ohne Rodel oder evtl. mit Tourenskiern, das entscheidet jeder für sich. Oben gibt es wieder einen Glühweinempfang am Feuerkorb und danach gemütliches Beisammensein. Denkt dran, dass für den Rückweg eine Stirnlampe sehr hilfreich ist. Weihnachtsgrüße Der TSV Untermaiselstein wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein geruhsames und fröhliches Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2018. Generalversammlung TSV Untermaiselstein Am 27.11.17 fand unsere ordentliche Generalversammlung im Schützenkeller in Untermaiselstein statt. Jürgen Nusch konnte 43 Mitglieder begrüßen. In den Berichten des Vorstandes, der Schriftführerin und der Jugendtrainerinnen informierten sie über das gut besuchte und aktive Vereinsleben und die Erfolge bei Teilnahme an mehreren überregionalen Wettkämpfen (2 Allgäuer Meistertitel/34 Stockerlplätze beim 7-Vereine-Sportfest/5 Stockerlpätze beim Sportfest in Durach). Carmen Roth konnte in ihrem Kassenbericht über die Zunahme des Vereinsvermögens berichten und erläuterte alle Einnahmen- und Ausgabenposten detailliert. Auf Vorschlag des Kassenprüfers Michael Uhlemayr wurde die Vorstandschaft von den anwesenden Mitgliedern einstimmig entlastet. Bei den Neuwahlen wurden der 1. Vorstand Jürgen Nusch, die Schriftführerin Barbara Kamp und die beiden Beisitzer Rolf Glatz und Tobias Fastner in ihren Ämtern bestätigt. Außer der

Links: die neu gewählte 2. Vorständin Hannah Flemming, rechts: das neue TSV-Ehrenmitglied Albert Kolb, unten: einige der geehrten Mitglieder

Trachtenverein D´Illertaler Untermaiselstein Weihnachtsfeier Am Freitag, den 15. Dezember, findet um 20.00 Uhr im Trachtenstüble wieder die Weihnachtsfeier des Vereins statt. Alle Mitglieder sind hierzu herzlich eingeladen (wer ein Gedicht oder einen musikalischen Beitrag hat, kann dies gerne vortragen). Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Silvesterhock Unser alljährlicher Silvesterhock findet am Sonntag, den 31. Dezember, ab 16.00 Uhr im Trachtlerstüble statt. Hierzu sind ebenfalls alle Mitglieder und Freunde recht herzlich eingeladen. Über ein zahlreiches Erscheinen freut sich die Vorstandschaft

Harmonie-Musik Rottach Silvesterblasen 2017 Mit dem traditionellen Silvesterblasen am Freitag, dem 29. Dezember, im Altgemeindegebiet Untermaiselstein möchten die Musikerinnen und Musiker der Harmoniemusik Untermaiselstein-Rottach die Neujahrswünsche für 2018 überbringen. Be-

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

ginn ist um 8.00 Uhr an der Goymoosmühle. Weiter geht es dann in Greggenhofen, Handwerkerviertel, Au und Untermaiselstein. Nach der Mittagspause geht es dann nach Bellen, Halde und Freidorf. Anschließend kehren wir wieder zur ursprünglichen Route zurück und sind deshalb schon am Nachmittag in Humbach und Gindels unterwegs. Den Abschluss ab ca. 16.00 Uhr machen wir dann in Wolfis und Rottach. Wir bedanken uns vorab für Ihre Spenden, die für Jugendarbeit, Notenmaterial und Instrumentenbeschaffung verwendet werden. Die Harmoniemusik Untermaiselstein-Rottach wünscht allen Mitgliedern, Gönnern und Einwohnern eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Jugendchor Untermaiselstein und Schutzblech Adventsgottesdienst Herzliche Einladung zum Adventsgottesdienst mit dem „Licht von Betlehem“ am 23. Dezember um 19.00 Uhr. Gestaltet wird dieser vom Jugendchor und der Bläsergruppe „Schutzblech“. Nach dem Gottesdienst laden wir Euch zum kleinen Weihnachtsumtrunk zum Dorfplatz am Pavillon mit Glühwein, Kinderpunsch und Laible ein. Der Jugendchor mit Schutzblech wünscht allen ein schönes und ruhiges Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

MSG Grünten im ADAC Für die kommenden Feiertage wünschen wir allen Freunden und Gönnern frohe, gesegnete Weihnachtsfeiertage, ein friedvolles, gesundes neues Jahr sowie allzeit eine unfallfreie Fahrt. Voranzeige: Jahreshauptversammlung Die Jahreshauptversammlung findet am 25. Januar statt.

Landjugend Untermaiselstein Vorankündigung Jugendgottesdienst „Wer suchet, der findet“ Im Januar ist es endlich wieder so weit! Die Landjugend Untermaiselstein gestaltet zusammen mit Jugendpfarrer Oliver Rid einen Jugendgottesdienst. Die gemeinsame Feier findet am Samstag, den 13. Januar, ab 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Untermaiselstein statt. Anschließend lädt die Landjugend noch zu einem Umtrunk in den Kleebichlsaal. Diesen Termin unbedingt schon einmal vormerken!

Frauenbund Rettenberg Rückblick Adventsbasar Unser Basar 2017 war wieder ein großer Erfolg. Der Erlös aus dem Basar wird wieder an soziale Einrichtungen gespendet. Näheres demnächst im Gemeindeblatt. Ein herzliches „Vergelt`s Gott“ sagen wir der Feuerwehr Rettenberg für die Bereitstellung der Räumlichkeiten. Bei der Familie Bersch, Familie Attia und bei Familie Lothar Köberle bedanken wir uns fürs schöne Weißdaas. Auch allen fleißigen Frauen, die uns bei den Basteltagen so tatkräftig unterstützt haben, sagen wir recht herzlich Danke. Ein „Dankeschön“ auch den vielen Kuchenspendern. Weihnachtsgruß Dieser Gruß soll allen sagen, viel Freude an den Weihnachtstagen und das neue Jahr soll bringen, was zum Glück des Lebens zählt. Und dazu vor allen Dingen: Frieden auf der ganzen Welt. Dies wünscht Euch das Frauenbundteam Seniorennachmittag: Am 19. Dezember ab 13.30 Uhr findet der Seniorennachmittag im Rathaus statt.

7

Kranken- u. Altenpflege-Förderverein Rettenberg e.V. In wenigen Tagen ist wieder Weihnachten und das Jahr 2017 geht zu Ende. Das ist für uns wieder Anlass, allen unseren Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes, gutes neues Jahr zu wünschen. Unseren kranken Mitbürgerinnen und Mitbürger wünschen wir eine baldige und gute Genesung und unseren Pflegebedürftigen viel Geduld im Ertragen des Leidens. Möge ihnen eine stets liebevolle Betreuung durch ihre Angehörigen oder der ambulanten Krankenpflege zuteil werden. Wir danken allen unseren Mitgliedern für die Treue zum Verein, und allen Gönnern, die uns in diesem Jahr wieder mit Spenden unterstützten. Nur gemeinsam können wir zur Hilfe beitragen und der Caritas-Sozialstation die dringend benötigte finanzielle Unterstützung zukommen lassen.

Musikkapelle Vorderburg Neujahrsblasen 2017 Um das neue Jahr musikalisch willkommen zu heißen, werden wir am Samstag, den 30. Dezember, im Altgemeindebereich Vorderburg wieder unser Neujahrsblasen durchführen. Die Musiker der Musikkapelle Vorderburg wünschen allen Mitbürgern der Gemeinde ein friedvolles, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir freuen uns sehr über jede Spende, die wir für die Jugendausbildung, Notenmaterial und Instrumente verwenden. Hierfür schon im Voraus „Herzlichen Dank“.

Jodlergruppe Rettenberg Stephanssingen Am Dienstag, 26. Dezember (2. Weihnachtsfeiertag), findet wieder das traditionelle Singen und Musizieren zum Stephanstag in der Rettenberger Pfarrkirche statt. Mitwirkende sind heuer die Gruppe Manuco, die Geschwister Speiser, das Jodlerduo Rist - Böck, Andrea Schiebel an der Harfe, eine Bläserguppe der Musikkapelle und die Jodlergruppe Rettenberg. Durch das Programm führt wieder Hilar Birker. Alle sind herzlich eingeladen, die Weihnachtsfeiertage bei einer Stunde Musik und Gesang ausklingen zu lassen. Beginn ist um 20 Uhr. Eintritt frei - Spenden für einen guten Zweck erbeten. Die Jodlergruppe Rettenberg wünscht allen Gemeindebürgern ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und viel Glück und vor allem Gesundheit für das Jahr 2018.

Dorfgemeinschaft Vorderburg e.V. Weihnachtsheimatabend im Gasthof Hirsch in Vorderburg Die Dorfgemeinschaft Vorderburg veranstaltet am Donnerstag, dem 28. Dezember, ab 20.00 Uhr einen Weihnachtsheimatabend im Saal vom Gasthof Hirsch. Jodler, Plattler, eine kleine Abordnung der Musik sowie Philipp Berktold und Regina Baiz mit der Diatonischen sorgen für ein buntes und unterhaltsames Programm. Einheimische und Gäste sind herzlich eingeladen sind, der Eintritt ist frei.

Gartenbauverein Rettenberg Weihnachtsgruß Die Vorstandsschaft wünscht allen Mitgliedern und Gartenfreunden ein frohes, gesegnetes, friedvolles Weihnachtsfest und für das kommende Jahr 2018 alles Gute, sowie Glück, Gesundheit und ein erfolgreiches Gartenjahr.

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

8

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

SONSTIGE MITTEILUNGEN Krabbelgruppen Montagsgruppe 9.30 Uhr Infos: Steffi Betz Tel. 08327/9328630 Donnerstagsgruppe 9.30 Uhr Infos: Steffi Voss Tel. 08327/930874 Dienstag Untermaiselstein 9.30 Uhr, Infos u. Anmeldung: Nuschele Miriam, Tel. 0175/4165740 Mittwoch Untermaiselstein 9.30 Uhr, Infos u. Anmeldung: Madeleine Tillig, Tel. 0176 / 6215 56 40

Zweckverband für Abfallwirtschaft Verkaufsverpackungen zusammensammeln! Ab 01.01.2018 wird das Sammeln von Verkaufsverpackungen noch einfacher. Zusätzlich zum bewährten „Wertstoffsack“ können Sie ab diesem Zeitpunkt Dosen, Aluverpackungen, Milch- und Safttüten sowie Verpackungskunststoffe an den Wertstoffinseln entsorgen. Die bisherigen Sammelcontainer für „Alu/Blech“ und „Kartonverbunde“ werden dafür entsprechend beschriftet. Bitte beachten Sie hierbei, dass diese Fraktionen nur „lose“ eingeworfen werden können. Der Wertstoffsack passt nicht in die Öffnung. In den Wertstoffsack dürfen Sie ab sofort auch Dosen und Aluverpackungen hineingeben. Diesen können Sie selbstverständlich wie gewohnt an den ZAK-Wertstoffhöfen abgeben. Abfuhrverschiebung über die Weihnachtsund Neujahrsfeiertage Der Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) weist darauf hin, dass sich die Müllabfuhr (Rest- und Biomüll, sowie Papiertonnen) über die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage wie folgt verschiebt: statt Montag, 25.12. wird am Samstag, 23. Dez. geleert. statt Dienstag, 26.12. wird am Mittwoch, 27. Dez. geleert. statt Mittwoch, 27. Dez. wird am Donnerstag, 28. Dez. geleert. statt Donnerstag, 28. Dez. wird am Freitag, 29. Dez. geleert. statt Freitag, 29. Dez. wird am Samstag, 30. Dez. geleert. statt Montag, 01. Jan. wird am Dienstag, 02. Jan. geleert. statt Dienstag, 02. Jan. wird am Mittwoch, 03. Jan. geleert. statt Mittwoch, 03. Jan. wird am Donnerstag, 04. Jan. geleert. statt Donnerstag, 04. Jan. wird am Freitag, 05. Jan. geleert. statt Freitag, 05. Jan. wird am Montag, 08. Jan. geleert. statt Montag, 08. Jan. wird am Dienstag, 09. Jan. geleert. statt Dienstag, 09. Jan. wird am Mittwoch, 10. Jan. geleert. statt Mittwoch, 10. Jan. wird am Donnerstag, 11. Jan. geleert. statt Donnerstag, 11. Jan. wird am Freitag, 12. Jan. geleert. statt Freitag, 12. Jan. wird am Samstag, 13. Jan. geleert. Bitte stellen Sie Ihre Müllgefäße bis spätestens 7.00 Uhr zur Abfuhr bereit. Die genannten Abfuhrverschiebungen sind im Abfuhrplan der ZAK-Homepage sowie in der ZAK-App bereits berücksichtigt. Der ZAK wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen erfolgreichen Start ins Jahr 2018.

EVS 2018 - warum Selbstständige davon beruflich und privat profitieren Landesamt für Statistik sucht insbesondere noch Haushalte mit Selbstständigen in Bayern, die gegen eine Geldprämie von mindestens 85 Euro an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2018 teilnehmen. Daten sind die notwendige informationelle Infrastuktur für eine moderne leistungsfähige Gesellschaft. Um die Lebensverhältnisse und

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

Veränderungen im Konsumverhalten der Bürger in Bayern korrekt widerspiegeln zu können, muss die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) alle fünf Jahre aktualisiert werden. 2018 ist es wieder soweit! Selbstständige profitieren von einer Teilnahme an der Erhebung gleich doppelt: aus beruflicher und privater Sicht. Ziel der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) ist es, zuverlässige Daten über die Lebensverhältnisse und das Konsumverhalten der gesamten Bevölkerung in Deutschland zu gewinnen. Die Ergebnisse der EVS sind somit eine vereinfachte Beschreibung komplexer Massenphänomene in Zahlen und Fakten, die als Grundlage für rationale unternehmerische Entscheidungen benötigt werden. Um als Entscheidungsträger im Berufsleben auf eine solide Datenbasis zurückgreifen zu können, ist es wichtig, dass sich auch die Selbstständigen in ausreichender Zahl an der EVS beteiligen. Privat profitieren die Teilnehmer der EVS von einem ausführlichen Überblick über ihre privaten Ausgaben. Viele Selbstständige stellen sich die Frage, wie sie Rücklagen für schlechte Monate oder für die Altersvorsorge bilden können. Oder wie hoch ihre privaten Fixkosten sind, die sie bedienen müssen. Die Beteiligung an der EVS kann Ihnen dabei helfen, diese Fragen zu beantworten. Kommen Sie als Teilnehmer in Frage? Um auch 2018 wieder repräsentative Daten für die Wirtschaft bereitstellen zu können, suchen wir vor allem noch Haushalte, in denen Selbstständige leben. Egal ob Sie mit anderen Personen zusammen oder alleine leben, keine oder mehrere Kinder haben, jung oder alt sind, als Arzt, Rechtsanwalt, Unternehmensberater, Fotograf, Journalist oder Freelancer, z.B. in Würzburg, Bayreuth, Nürnberg, Landshut oder München leben und wofür Sie Ihr Geld ausgeben - wir freuen uns über Ihre Teilnahme! Wir schützen Ihre Daten! Bei allen Erhebungen der amtlichen Statistik ist der Datenschutz umfassend gewährleistet. Geheimhaltung und Datenschutz haben für uns oberste Priorität. So gilt für die EVS, wie auch für alle anderen amtlichen Erhebungen, das Rückspielverbot, d.h. das Finanzamt, andere Behörden oder Dritte haben keinerlei Zugriff auf Ihre persönlichen Angaben. Alle Angaben werden von uns selbstverständlich streng vertraulich behandelt und völlig anonym nur für statistische Zwecke verwendet. Wenn Sie mitmachen möchten, gehen Sie am besten direkt auf die Internetseite der EVS: www.evs2018.de. Hier finden Sie detaillierte Informationen und ein Teilnahmeformular für die EVS 2018 sowie ausgewählte Ergebnisse der EVS 2013. Haben Sie darüber hinaus noch Fragen? Rufen Sie uns einfach unter unserer kostenfreien Rufnummer 0800 - 57 57 001 an. Sie können sich auch per E-Mail ([email protected]) an das Bayerische Landesamt für Statistik wenden. Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns über Ihre Beteiligung an der EVS 2018.

mona Allgäu wächst ins südliche Oberallgäu und Ostallgäu 17 Allgäuer Verkehrsunternehmen kooperieren Kempten. Die Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr im Allgäu (mona) erweitert ihren Verantwortungsbereich ins südliche Oberallgäu und ins Ostallgäu. Insgesamt schließen sich den bisherigen neun Gesellschaftern vier weitere an: Die Verkehrsunternehmen Kirchweihtal Stadtbus GmbH aus Kaufbeuren, Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal GmbH aus Kaufbeuren, Regionalverkehr Allgäu GmbH (RVA) aus Oberstdorf und Komm mit Morent GmbH & Co. OHG aus Ofterschwang sind ab sofort mit dabei. Damit umfasst das Gebiet der mona nun die Landkreise Oberallgäu und Ostallgäu sowie die kreisfreien Städte Kaufbeuren und Kempten. Die mona Verkehrsunternehmer sind mehrheitlich regional tätige Allgäuer Familienbetriebe. Mit der Regionalverkehr Allgäu GmbH (RVA) gehören auch ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn AG und mit der Kemptener Verkehrsbetriebe und

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Beteiligungs GmbH & Co. KG (KVB) ein Unternehmen der Stadt Kempten zum Gesellschafterkreis. Das Besondere: Unabhängig von ihrer Unternehmensgröße sind alle Verkehrsunternehmen gleichberechtigt. Neben den vier neuen Gesellschaftern haben sich im Rahmen eines Kooperationsvertrags vier weitere Verkehrsbetriebe mit der mona vernetzt. Insgesamt kooperieren nun 17 Verkehrsunternehmen unter dem Dach der mona Allgäu. „Nachdem die beteiligten Verkehrsunternehmer in vielen Bereichen auch in Konkurrenz zueinander stehen, ist dieser Zusammenschluss und die intensive Zusammenarbeit besonders zu würdigen“, sagt der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Helmut Berchtold. „Die Verkehrsunternehmen unterstreichen dadurch ihr Ziel, den ÖPNV in der Region weiter voranbringen zu wollen. Insbesondere grundlegende bzw. strukturelle Änderungen können nur gemeinsam geschultert werden.“ Hochkarätig besetzter Aufsichtsrat Aufgrund der großen verkehrspolitischen Bedeutung des ÖPNV für die Aufgabenträger besetzte die Gesellschaft einen Aufsichtsrat. Die amtierenden Landräte der Landkreise Ostallgäu und Oberallgäu und die Oberbürgermeister der Städte Kaufbeuren und Kempten übernehmen die Aufsichtsratspositionen. Der Dank der mona geht an Landrätin Maria Rita Zinnecker, Landrat Anton Klotz, Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse und Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle, die diese Regelung unterstützen. Ergänzt wird der Aufsichtsrat durch Mitglieder aus den Reihen der beteiligten Verkehrsunternehmen. Seit im Jahr 2012 die Verkehrsstudie Allgäu das Potenzial des ÖPNV-Angebots im Allgäu aufzeigte, wird an einer integrierten regionsübergreifenden Planung der ÖPNV-Verkehre und eines zusammengehörigen Tarifverbunds gearbeitet. „Dass es jetzt gelungen ist, 17 Verkehrsunternehmen unter einem Dach zu vereinigen, ist ein großer Schritt“, sagt Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle. „Jetzt sind Strukturen geschaffen, auf die wir aufbauen und grundlegende Reformen durchführen können.“ Schwerpunkte der Arbeit der mona Die primäre Aufgabe der mona ist es, das Leistungsangebot der 17 Verkehrsunternehmen zu vereinheitlichen und unter der Marke mona zu vermarkten. Es bedarf gezielter Aktivitäten, dieses Ziel zu erreichen. Die wichtigsten Schritte sind in Abstimmung mit den Verkehrsunternehmen und Aufgabenträgern auf den Weg gebracht. Dazu gehören die Einführung einer einheitlichen Tarifstruktur sowie eines Online-Vertriebssystems, die Ausweitung digitaler Fahrgast­ informationen und die Entwicklung eines Gestaltungskonzepts für Fahrpläne und Haltestellen im Gebiet. Einführung einer einheitlichen Tarifstruktur Die wichtigste Reform, mit der Anfang 2018 begonnen wird, ist die Schaffung einer gemeinsamen Tarifstruktur mit einheitlichen Tarifen im gesamten mona-Gebiet. Alle 17 Verkehrsunternehmen stehen per Vertrag hinter dem Projekt. Finanziell wird das Projekt unterstützt von den Aufgabenträgern und durch die Regionalentwicklung Oberallgäu und Ostallgäu im Rahmen des LEADER-Programms. „Aufgrund der vielen Beteiligten (17 Verkehrsunternehmen und 4 Aufgabenträger), aber auch aufgrund der über Jahrzehnte gewachsenen Strukturen in den einzelnen Tarifgebieten handelt es sich um ein sehr anspruchsvolles Projekt“, berichtet Helmut Berchtold. „Erst wenn diese Tarifharmonisierung umgesetzt ist, wird der Verkehrsverbund mona von den Bürgerinnen und Bürgern in der gesamten Region als die Marke für den öffentlichen Nahverkehr wahrgenommen werden. Und erst dann wird die Verbundgesellschaft in der Lage sein, den öffentlichen Nahverkehr insgesamt zu gestalten und Angebote zu vermarkten.“

9

Projekt Schwabenbund Services (SBS): Vertriebssystem mit Webshop und Handyticket Ein weiterer Schwerpunkt für die mona ist die Umsetzung und Einführung des Projekts Schwabenbund-Services. Dieses Projekt wurde von den bayerischen Mitgliedern des Schwabenbunds in Abstimmung mit den Verkehrsverbünden Mittelschwaben und mona auf den Weg gebracht. Es handelt sich bei diesem Projekt um eine professionelle Vertriebsplattform mit Webshop und modernem Handyticketsystem. Damit reagiert die mona auf die fortschreitende Digitalisierung. Die Vertriebsplattform informiert über Mobilitätsangebote und stellt diese zur Buchung zur Verfügung – bequem von zu Hause aus bzw. unterwegs mit dem Smartphone. Buchungsvorgänge werden unabhängig von Büroöffnungszeiten der Vorverkaufsstellen und Verkehrsunternehmen. Ein wichtiger Baustein in diesem Projekt ist die Verknüpfung von (Freizeit-)Aktivität und Mobilität. Künftig sollen beispielsweise Bergbahn- und Nahverkehrsticket kombiniert werden können. Über das künftige System Schwabenbund-Services werden diese Angebote regionsübergreifend kommuniziert und zur Online-Buchung zur Verfügung gestellt. Auf der Plattform vernetzen sich Freizeit- und Mobilitätsanbieter, um Produkte gemeinsam zu bewerben und kombiniert anzubieten. Schwabenbund und mona kooperieren dafür mit der Oberallgäu Tourismus Service GmbH (OATS). Das Projekt befindet sich derzeit in der Ausschreibungsphase. Die Inbetriebnahme soll 2019 erfolgen. Ausweitung digitaler Fahrgastinformationen „Das Interesse an ÖPNV-Angeboten ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen“, berichtet mona-Geschäftsführer Herbert Beck. „Dies belegen die vielen Anfragen im mona-Kundencenter in Kempten, aber auch die Gespräche im Rahmen diverser Informationsveranstaltungen. Oft werden diese Anfragen mit konkreten Wünschen und Anforderungen an einen qualitativ guten ÖPNV verknüpft. Die Gespräche zeigen aber auch, dass die Bürgerinnen und Bürger noch wenig über das bestehende ÖPNV-Angebot wissen. Aus diesem Grund ist die Fahrgastinformation – insbesondere die digitale Fahrgastinformation – ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit in 2018“, sagt Herbert Beck. Die ursprüngliche Planung einer – von vielen Fahrgästen gewünschten – Nahverkehrs-App wird nun über das Projekt Schwabenbund-Services realisiert. Haltestellenfahrplan und -ausstattung Die Vielfalt der Fahrplanlayouts an Haltestellen ließen den Nahverkehr im Allgäu bislang häufig kompliziert erscheinen. Im Jahr 2018 wird die mona gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen auf Basis bereits vorliegender Entwürfe einheitliche Fahrpläne für die Haltestellen entwickeln. Darüber hinaus wird die mona in enger Abstimmung mit den Verkehrsunternehmen und den Aufgabenträgern die Ausstattungsmerkmale der Haltestellen festlegen. „Neben den Kriterien Fahrplankasten, Sitzbank etc. geht es hier auch um die Frage, welche Haltestellen mit elektronischen Fahrplananzeigen ausgestattet werden sollen“, berichtet Herbert Beck. „An gut frequentierten Haltestellen ist das heute Standard. Hier müssen wir gegenüber anderen Nahverkehrsgebieten aufholen. Allerdings ist das bei rund 2.500 Haltestellen eine Aufgabe, die uns einige Zeit beschäftigen wird.“ Für die Dynamik und das Zusammenwachsen der einzelnen Teilregionen im Allgäu ist der Faktor Mobilität entscheidend. „Die Zusammenschlüsse unter dem Dach der mona erleichtern endlich die Kooperationen und die Projektarbeit über Landkreis- bzw. Stadtgrenzen hinaus“, sagt Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle stellvertretend für den Aufsichtsrat der mona.

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

10

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

Nachfolger für unser Dorfcafé gefunden! Ab Februar 2018 gibt es in unserem Dorfcafé wieder leckere Kuchen und Torten - aber auch deftige Leckereien. Das neue Pächterpärchen Sonja Städele und Partner Daniel Belkow aus Missen setzt ganz auf frische Produkte und regionale Anbieter. Das Duo bringt viel Erfahrung, neue Ideen und jede Menge Können mit. Sonja hat im Konditorei-Café Gerlach in Oberstdorf Konditorin gelernt, im Hotel Sonnenalp Köchin und Daniel ist in Sachen Kaffee- und Getränke ein echter Mann vom Fach. Und hier möchten sich die beiden ganz kurz bei Ihnen vorstellen:

Die mona Allgäu wächst. Seit Gründung der Gesellschaft im Jahr 2015 kooperieren 17 Allgäuer Verkehrsunternehmen im Zeichen eines attraktiven ÖPNV im Allgäu. (Grafik: Greiter & Cie. für mona GmbH).

Während der Pressekonferenz am 1. Dezember im Rathaus in Kempten stellten Helmut Berchtold (stv. Aufsichtsratsvorsitzender), Oberbürmeister Thomas Kiechle (Aufsichtsratsvorsitzender) und Herbert Beck (Geschäftsführer) die Hintergründe zur Erweiterung der mona vor.

INFOS AUS DER TOURIST-INFO Öffnungszeiten Tourist-Info Rettenberg Öffnungszeiten Tourist-Info Rettenberg Dezember/Januar 6. Nov. - 15 Dez. Mo - Fr: 9 - 12 Uhr       Sa., 16. Dez. geschlossen So., 17. Dez. geschlossen Mo., 18. Dez. 9 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr  Di., 19. Dez. 9 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr Mi., 20. Dez. 9 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr Do., 21. Dez. 9 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr Fr., 22. Dez. 9 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr Sa., 23. Dez. 10 - 12 Uhr So., 24. Dez. geschlossen, Heilig Abend Mo., 25. Dez. geschlossen, 1. Weihnachtsfeiertag Di., 26. Dez. 10 - 12 Uhr, 2. Weihnachtsfeiertag Mi., 27. Dez. 9 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr   Do., 28. Dez. 9 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr Fr., 29. Dez. 9 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr Sa., 30. Dez. 10 - 12 Uhr So., 31. Dez. geschlossen, Silvester      Mo., 1. Jan. geschlossen, Neujahr ab 2. Jan. Mo - Fr: 9 -12 Uhr und 14 - 17 Uhr

Liebe Dorfcafé-Gäste, wir sind Sonja Städele und Daniel Belkow, besser gesagt die neuen Pächter der „Kaffeestube Rettenberg“. Ab Februar 2018 laden wir Euch ganz herzlich zu leckeren Kreationen, ob süß oder salzig, zum Frühstück, in der Mittagszeit oder auch zum Kaffee ein. Wir richten unser Augenmerk auf Qualität, angefangen von hausgemachten Kuchen und Torten über die Verwendung bester Allgäuer Produkte bis hin zu handwerklich angefertigtem Kaffee. Unser Angebot erweitern wir durch kreative „Praxis-Workshops“ aus Küche, Backstube oder Bar, welche saisonal abgestimmt sein werden. So möchten wir unser erlerntes Wissen gerne mit Euch teilen. Wir freuen uns sehr auf Euch! Sonja Städele & Daniel Belkow

TÄGLICHE VERANSTALTUNGEN Geführte Wanderritte mit Islandpferden  Pferdehof Eibeler, Vorderburg, Tel. 08327/460 Pony to go (Vorderburg)  Genießen Sie einen Spaziergang, der allen Spaß macht! Infos: Ponyhof Landhaus Heinrich, Tel. 0173/8592300 oder 08327/931799 Pferdeschlittenfahrten durch die Rettenberger Landschaft auch romantische Nacht-Schlittenfahrten ab 19 Uhr! Termine auf Anfrage beim Haflingerhof Herz, Tel. 0170/2120253, Sterklis Pferdekutschfahrten mit Heidrun & ihren Friesen Termine auf Anfrage bei Heidrun Kostanovskis, Tel. 0160/2772051, Untermaiselstein

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

VERANSTALTUNGEN Reitanlage Engelpolz Aktivitäten rund ums Pferd und Pony, Tageskinder-Betreuung. Info und Anmeldung: Tel. 08327/9327666

18 - 19.30 Uhr Yoga im Kleebichlsaal Matten und Decken bitte mitbringen, Tel. 08327/222. 20.00 Uhr Fitness-Gymnastik  für Mädels ab 16 Jahren bis … Kleebichlsaal Untermaisel­ stein. Info + Anmeldung: Frau Kühn, Tel. 08327/7240

WÖCHENTLICHE VERANSTALTUNGEN Montag 16.30 Uhr

Seniorenstammtisch: Gäste und Einheimische im Kleebichlsaal Untermaiselstein, Info-Tel. 08327/449 19.30 Uhr Damen-Gymnastik: Gäste und Einheimische im Kleebichlsaal Untermaiselstein Nach  Betreutes Reiten für Kinder und Jugendliche Vereinbarung in Vorderburg. V­ oranmeldung & Info: Tel. 0152/23686801 Dienstag  Brauerei-Erlebnis-Führung 10.30 Uhr Privatbrauerei Zötler Erleben Sie die älteste Familien-Brauerei der Welt mit anschl. Verkostung der Bierspezialitäten und „Vollmond-Szenario“ mit ofenfrischen Brezen. ­Anmeldung am Vortag: Tel. 08327/92128 Mittwoch Brauereiführung Engelbräu 10.00 Uhr in der Engel-Brauerei, der Braustatt der himmlischen Biere, mit Video-Film, Zwickelbier-Probe und Breze. Info/Anmeldung: Tel. 08327/93000 17 - 22 Uhr Tourenstammtisch auf der Grüntenhütte (bei entsprechender Schneelage) 17.45 - Faszien & Rückenfit 18.45 Uhr Gezielte Kräftigung & Bewegung der Muskulatur und Faszien, Anmeldung: Andrea Zeller (Rücken-Faszien-Trainerin), Tel. 0 8321/ 8 5289, wo: Veranstaltungssaal ­Tourist-Info 18.00 - Hatha Yoga im „Mittig“ 19.30 Uhr  Info & Anmeldung bei Gabi Maushart unter Tel. 0175 / 166 4372, wo: Yogaraum „Mittig“ in Gerats bei Vorderburg 18.30 Uhr Brauerei-Erlebnis-Führung Privatbrauerei Zötler: Siehe Di. ­Besonderheit Mi: Möglichkeit, mit Dämmerschoppen & optional mit ­Allgäuer Brotzeit zu buchen 19 - 20 Uhr Qigong – Bewegung & Ruhe Ganzheitliche Gesundheitspflege, harmonisiert Körper, Geist & Seele, Anmeldung: Andrea Zeller (Übungsleiterin Qigong), Tel. 0 8321/ 8 5289, wo: Dorfwerkstatt Tourist-Info, Krankenkassenkurs möglich Nach  Betreutes Reiten für Kinder und Jugendliche Vereinbarung siehe Montag Donnerstag Hatha Yoga im „Mittig“ 8.30 Uhr, siehe Mittwoch, 19.30 Uhr 14.00 Uhr Brauerei-Erlebnis-Führung Privatbrauerei Zötler – siehe Dienstag 17.45 Uhr Yin Yoga im „Mittig“  Info & Anmeldung bei Gabi Maushart unter Tel. 0175 / 166 4372, wo: Yogaraum „Mittig“ in Gerats bei Vorderburg

in der FERIENREGION am Grünten

Freitag Tourenstammtisch auf der Grüntenhütte 17 - 22 Uhr (bei entsprechender Schneelage) Samstag

Brauerei-Erlebnis-Führung Privatbrauerei Zötler siehe Dienstag

BESONDERE VERANSTALTUNGEN Sa., 16. Dez. Warm-up Christkindlesmarkt 18.00 Uhr Nach dem Aufbau Vorglühen mit kleinem Imbiss am Glühweinstand des Schützenvereins. So., 17. Dez. 24. Rettenberger Christkindlesmarkt 13.30 Uhr  Bei der Pfarrkirche. Um 15.30 Uhr kommt das Christkind! Wo: Kirchstr. 9 So., 17. Dez. Adventsingen in Vorderburg 20.00 Uhr Neben den einheimischen Sing- und Musikgruppen spielt das „Bühler Klarinettenquartett“. Der Eintritt ist frei. Fr., 22. Dez. Christbaum-Party 20.30 Uhr Wo: Geißstadl Kranzegg Di., 26. Dez. Singen und Musizieren zum Stephanstag 20.00 Uhr Mitwirkende: Gruppe Manuco, die Geschwister Speiser, das Jodlerduo Rist - Böck, Andrea Schiebel an der Harfe, eine Bläsergruppe der Musikkapelle und die Jodlergruppe Rettenberg. Durch das Programm führt wieder Hilar Birker. Eintritt frei. Fr., 29. Dez. Ü-30 Count-Down-Party im Geißstadl 20.30 Uhr Wo: Geißstadl Kranzegg So., 31. Dez. Silvesterumtrunk auf der Höfle Alp 23.00 Uhr mit Lagerfeuer und Glühwein. So., 31. Dez. Silvester-Afterparty im Restaurant Amalfi Jägerwinkl 00.00 Uhr Um 0:00 Uhr großes Feuerwerk, danach kleine After-Party im Restaurant Amalfi.

MITTEILUNGEN DER KIRCHE Katholische Gottesdienste Sa., 16. Dez. Hl. Adelheid 18.25 Uhr in Rettenberg Rosenkranz und Beichtgel. 19.00 Uhr in Rettenberg Hl. Messe für Jetti Birker und verst. Angeh. Birker – Schratt; Erwin Herb und Verwandte 14.00 Uhr in Untermaiselstein Seniorenadvent So., 17. Dez. 3. Adventssonntag 8.30 Uhr in Untermaiselstein Hl. Messe für Hans und Theresia Hindelang mit Bruder Fidel 10.00 Uhr in Rettenberg Kinderkirche 10.30 Uhr in Vorderburg Hl. Messe für Georg und Magdalena Böck, gest. vom Kirchenchor 20.00 Uhr in Vorderburg Adventssingen Meldung von Veranstaltungen: Fr. Grünwald · Tel. (08327) 92040 · [email protected]

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Mo., 18. Dez. vom Tag - Ewige Anbetung in Rettenberg 12.00 Uhr Aussetzung, anschl. Rettenberg oberes Dorf und Bräuhaussiedlung 13.00 Uhr Kalchenbach, Sterklis, Bommen, Engelpolz 14.00 Uhr Wagneritz, Altach, Bichel 15.00 Uhr Kranzegg, Reichen, Buchenberg 16.00 Uhr Rettenberg unteres Dorf, Weiher 17.00 Uhr Hl. Stunde für alle Kinder, Euchar. Segen Di., 19. Dez. vom Tag 19.00 Uhr in Kranzegg Hl. Messe für Georg und Wally Geiß, Sohn Andreas, Cilly Zeller, Alois Kiechle; verst. Angeh. der Fam. Allgeier – Fink – Scholl; Josef und Viktoria Maushart und verst. Angeh. Mi., 20. Dez. vom Tag 8.00 Uhr in Rettenberg Hl. Messe für Franz Josef Bernhard 9.30 Uhr in Rettenberg ökumenischer Schulgottesdienst 20.00 Uhr in Burgberg Bibelkreis im Pfarrheim Do., 21. Dez. vom Tag 8.00 Uhr in Vorderburg Hl. Messe für Verst. der Fam. Ebentheur 19.00 Uhr in Untermaiselstein Hl. Messe Sa., 23. Dez. Hl. Johannes v. Krakau 19.00 Uhr in Untermaiselstein Hl. Messe „Licht von Bethlehem“, für Paul Jörg mit Angehörigen; Wilhelm und Elisabeth Scherbel und Jakob und Magdalena Spatz, gest. vom Jugendchor, So., 24. Dez. 4. Adventssonntag - Heiliger Abend 8.30 Uhr in Rettenberg Hl. Messe für Adi und Herbert Zötler 10.30 Uhr in Vorderburg Hl. Messe für Rosemarie Eckart 15.30 Uhr in Rettenberg Kinderkrippenfeier 16.30 Uhr in Untermaiselstein Kinderkrippenfeier, anschl. spielt die Blasmusik am Musikpavillon 17.00 Uhr in Vorderburg „Singen an der Krippe“ 22.00 Uhr in Rettenberg Christmette 22.00 Uhr in Vorderburg Christmette, gest. von d. Jodlergruppe Mo., 25. Dez. Hochfest der Geburt des Herrn – Weihnachten 8.30 Uhr in Rettenberg Hl. Messe 10.30 Uhr  in Untermaiselstein Festgottesdienst, gest. vom ­Kirchenchor in Vorderburg Festgottesdienst, gest. vom Kirchenchor 10.30 Uhr Di., 26. Dez. Hl. Stephanus 8.30 Uhr  in Vorderburg Hl. Messe für Hans und Sofie Gschwend mit Kindersegnung 10.30 Uhr in Untermaiselstein Hl. Messe für Ernst Winkler mit Kindersegnung 10.30 Uhr  in Rettenberg Festgottesdienst zum Patrozinium, gest. vom Kirchenchor 20.00 Uhr in Rettenberg Kirche: Singen und Musizieren zum Fest Mi., 27. Dez. Hl. Johannes 8.00 Uhr in Rettenberg Hl. Messe mit Segnung des Johannisweins 19.45 Uhr in Ettensberg offener Gebetskreis Do., 28. Dez. Fest der unschuldigen Kinder 8.00 Uhr in Vorderburg Hl. Messe für Gerda Gschwend So., 31. Dez. Fest der Hl. Familie 8.30 Uhr in Vorderburg Hl. Messe für Verst. Zobel – Gschwend; Heinrich und Veronika Heinrich mit Marianne 10.30 Uhr in Untermaiselstein Hl. Messe 10.30 Uhr in Rettenberg Hl. Messe für Hans Metzeler; Helga und Andreas Buchenberg

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

Evangelische Kirchengemeinde Fr., 15. Dez. Filmnacht für Jugendliche ab 13 Jahren 20.00 Uhr (Stephanuskirche Blaichach) Anmeldung bis 13. Dez. bei Pfarrerin Gabriele Bleher So., 17. Dez. Familiensingen mit Geburtstagssegnung 17.00 Uhr (Stephanuskirche Blaichach) musikalisch gestaltet von Kreuz & Quer Do., 21. Dez. Winterwanderung – mit und ohne Schnee 18.00 Uhr (ab Stephanuskirche Blaichach), genaue Infos über Kristian Fetzer, Tel. 0176 98321740 So., 24. Dez. Heiligabend in Blaichach mit Krippenspiel 15.30 Uhr Familiengottesdienst (Stephanuskirche Blaichach) So., 24. Dez. Heiligabend in Rettenberg – Christvesper 17.15 Uhr (Kath. Pfarrkirche Rettenberg) Mo., 25. Dez. 1. Weihnachtsfeiertag – zentraler Gottesdienst 10.00 Uhr  mit Abendmahl in der Erlöserkirche Immenstadt ­musikalisch gestaltet vom Posaunenchor Di., 26. Dez. 2. Weihnachtsfeiertag – Gottesdienst mit 10.00 Uhr Abendmahl (Stephanuskirche Blaichach) Fr., 29. Dez. Frühstück für Leib und Seele 9.00 Uhr (Stephanuskirche Blaichach) So., 31. Dez. Jahresschluss-Gottesdienst mit Abendmahl 18.00 Uhr (Stephanuskirche Blaichach), nach dem Gottesdienst sind alle, die mögen, dazu eingeladen, da zu bleiben und miteinander in das neue Jahr zu gehen bei Gesprächen, Spielen, gutem Essen ... bis zum Segen beim Glockenläuten um 0.00 Uhr ^^^R\LJOLULJRLQRKL

0OY2…JOLUZWLaPHSPZ[PT6ILYHSSNp\

Wir suchen zuverlässige Kraft für

die Endreinigung unserer Ferienwohnung in Rettenberg, Falkensteinweg 8. Gerne geben wir Ihnen auf 08327/7856 oder 0171/9780046 weitere Infos und freuen uns auf Ihren Anruf. Redaktionsschluss für die kommenden Ausgaben: Erscheinungstag: Dienstag, 02.01.2018 Montag, 15.1.2018 Donnerstag, 01.02.2018 Donnerstag, 15.02.2018 Donnerstag, ´01.03.2018

Annahmeschluss: Mittwoch, 20.12.2017 Freitag, 05.01.2018 Montag, 24.01.2018 Donnerstag, 08.02.2018 Mittwoch 21.02.2018

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])



12

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Wir suchen schnellstmöglich einen

zuverlässigen Winterdienst

FRISCH GEBÜGELT

für ein von uns betreutes Objekt in Rettenberg. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an die Hausver­ waltung unter der Telefonnummer 08321/6666­538. Sie haben keine Zeit oder keine Lust zu bügeln?

Doreen Reuter 87549 Rettenberg

13

Suche GARAGE/CARPORT

zwischen Kranzegg und Rettenberg zu KAUFEN (eventuell auch mieten) oder kleines Grundstück für Garage zu kaufen. Tel. Nr. 08326/386901

Kein Problem – ich mache das gerne für Sie!

Immenstädter Str. 2 ☎ 08327/9325555

Wir suchen für eine Wohnanlage in Kranzegg, Alpweg 7b eine Person für 1 mtl. Treppenhaus­ reinigung, Rasenpflege, Mülltonnen bereit stellen. Wenn Sie daran interessiert sind, bitte um Anruf bei der Hausverwaltung 08366/627.

Wir wünschen allen ein ruhiges, besinnliches Weihnachtsfest und viel Gesundheit, Erfolg und Glück für 2018. Bedanken möchten wir uns auch bei allen Freunden, Gästen und Geschäftspartnern für die Treue im vergangenen Jahr. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen! Familie Jörg mit Team www.hoefle-alp.de WIR KÜMMERN UNS UM Erd-, Feuer-, See- & Naturbestattungen, Vorsorgeverträge, alle Formalitäten & Behördengänge. VERLASSEN SIE SICH AUF UNS.

87527 SONTHOFEN 87541 BAD HINDELANG [email protected]fle.de www.bestattungen-woelfle.de Zillenbachstraße 3 Grüntenstraße 17 Telefon 0 83 21. 8 55 69 Telefon 0 83 24 . 95 33 95

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

14

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

fffffffffffffffffff

„Vergealtsgott“ möchten wir all unseren Kunden und Lieferanten sagen. Wir wünschen euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2018.

Fam. Anna & Andreas Dengel mit Team

fffffffffffffffffff

Wir wünschen allen friedliche und besinnliche Weihnachten und fürs neue Jahr Gesundheit und viel Glück.

TANKE Allen unseren Kunden, Freunden und Bekannten ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr wünscht Familie Sylvest Schweiger.

SCHON

Wir bedanken uns für all die Unterstützung und freuen uns, euch auch im neuen Jahr mit neuen Bierkreationen verwöhnen zu dürfen.

Petra & Berni Kammeregger Weg 7 · 87549 Rettenberg Tel.: 08327/9326180

XX

X X X

X

87549 Rettenberg · Engelpolz 2 · Telefon (083 27) 450

X

X

Ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes, glückliches Jahr 2018 allen meinen Kunden, Freunden und Bekannten verbunden mit einem herzlichen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen!

Die Vorstandschaft und die Mitarbeiter der EG Rettenberg wünschen Ihnen wollen wir das auch sein bei Benzin, Diesel und Mineralölprodukten rund um Ihre Mobilität. Wir führen und Ihrer ganzen Familie ein und deshalb die Rettenberger Avia-Tankstelle weiter und verbleiben mit friedvolles einem TANKESCHÖN für Rettenberg. Ihre EG Rettenberg gesegnetes Weihnachtsfest mit viel Glück und Erfolg für das neue Jahr 2017. 8.

WIR SIND IHR ENERGIEVERSORGER, wenn es um Strom und Elektrizität geht. Ab dem 1. Juli 2009

Wendelin Müller Wagneritz 40 87549 Rettenberg

Versicherungen

Telefon 08327/1300 Mail: [email protected]

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

15

★☆

Wir bedanken uns bei unseren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen.



Ein frohes Fest und ein gesundes, neues Jahr wünscht das Team von ★







Inhaber Christian Herz Dorfstraße 35 - 37 87549 Rettenberg-Freidorf persönlich +++ sachkundig +++ verlässlich Meisterwerkstatt • Neu- und Gebrauchtwagen

Telefon 08327/1010 Web www.auto-herz.eu E-Mail [email protected]

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr wünschen wir allen unseren Kunden, Freunden und Bekannten. ❄





Holzbau – Zimmerei ❄

Wilhelm Reitemann GmbH



Sterklis 5 · 87549 Rettenberg · www.holzbau-reitemann.de



Bier statt Böller Am Freitag, den 29.12. und Samstag, den 30.12.17 warten tolle Angebote auf euch!

FroHe WeiHNaCHTeN UND EIN GLÜCKLICHES NEUES JAHR !

EBERL MEDIEN EBERL PRINT EBERL ONLINE KIRCHPLATZ 6 ~ 87509 IMMENSTADT ~ DEUTSCHLAND TEL + 49 8323 802 200 ~ FAX + 49 8323 802 210 [email protected] ~ w w w.eberl.de

Für`s neue Jahr hat sich Berni eine neue Kreation ausgedacht. Lasst euch überraschen! Vorbeischauen lohnt sich. Wir wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr! Öffnungszeiten: Mi. & Sa. 10°°-13°° Uhr Mi. & Fr. 14.30-18°° Uhr Auf euer Kommen freuen sich

Berni und sein Team Kammeregger Weg 7 · 87549 Rettenberg Tel.: 08327/9326180

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

16

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

DIE

m O ORRAD

*HLVHQKRIHU'LHWPDU OASE Burgberger Str. 2 | 87549 Rettenberg $P6WHLQHE¾KO 7HO Tel. 08327/9301112 $OWXVULHG )D[ www.motorrad-oase.de

Herzlichen Dank allen unseren Kunden Herzlichen Dank

Friedliche Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr 2018

für die Treue zu unserer allen unseren Kunden für die Treue zu mittelständischen Privatbrauerei. unserer mittelständischen Privatbrauerei. Wir wünschen Ihnen frohe und Wir wünschen Ihnen geruhsame besinnliche Weihnachten im Kreise der Weihnachten im Kreise der Familie, neuen Familie, für das kommende Jahr vielim Glück, Jahr Gesundheit, Glück und Erfolg. Gesundheit und Erfolg!

wünscht Ihnen Dietmar Geisenhofer Wir vermieten auch 2018 wieder E-Bikes. Wie wär´s mit einem Geschenkgutschein für Weihnachten?

T

Wir wünschen all unseren Kunden, Freunden und Bekannten ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. T

Für das neue Jahr 2018 wünschen wir Ihnen Gesundheit, Glück und weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit unserem Betrieb.

T T T U

T

Familie Widenmayer IhreIhre Familie Widenmayer mit allen Mitarbeitern mit allen Mitarbeitern

Öffnungszeiten am 24. und 31.12.2016: 8.00 bis 12.00 Uhr

Wagneritz Nr. 10 · Telefon 08327/7470 · Fax 7872 87549 Rettenberg · www.elektro-wolf-rettenberg.de

Ein Fest für die Sinne... GeschenkGutscheine

für Entspannungsbehandlungen Kosmetik · Ayurveda · Fußpflege



Elfis Kosmetikstüble ✶



Ich wünsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr.



Schenken heißt einem anderen etwas geben, was man am liebsten selbst behalten möchte. - Selma Lagerlöf Frohe Weihnachten ... und ein gesundes neues Jahr!

Kreativ–Bau am

Wolfgang Jörg ∙ ROTTACH

Telefon 0 83 27 / 93 11 61 Mobil 0160 / 94 52 20 72



E. Hengge-Schmid · Rettenberg-Freidorf · Telefon 08327/7469



Hausäckerweg 3 Untermaiselstein 87549 Rettenberg

Wir wü ns allen ei chen nf Weihna riedvolles ch und ein tsfest g und glü esundes ckliche s neues J ahr!

Telefon

0 83 79/ 78 77 kreativ-am-bau @t-online.de

„Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, dann erst recht.“ (Albert Einstein)

Wir wünschen frohe Weinachten & ein gutes neues Jahr! Brosis-Ellegg 11 · 87549 Rettenberg · Tel: 08365/703738 www.ettensperger.eu

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Birker Metzgerei

17

X

X

Daniela Geisenhofer Fleisch und Wurst vom Feinsten

Telefon Telefon08327/7759 08327/7759

X X W

Weihnachtsangebot 2016 Weihnachtsangebot 2017 X Unser DasHirschwild besondere Fest Jagd auszum heimischer * frisches Rind, Schwein, von Rind,von Schwein, Pute auf Wunsch * Fondue-/Raclettfleisch * Fondue-/Raclettfleisch Pute auf küchenfertig Wunsch küchenfertig geschnitten geschnitten * 1a Rinderrouladen * frisches Hirschwild aus heimischer Jagd X Küchenfertige Festtagsbraten * 1a Rinderrouladen Küchenfertige Festtagsbraten * Putenschlemmerbraten Kassler im Blätterteig * unser Klassiker * Putenschlemmerbraten Schweinefilet Schlemmerrolle * * Kassler im Blätterteig Wir bitten um X * gefüllte Hähnchenbrust X * gefülltes Schweinefilet Vorbestellung. * Frischer Räucherlachs, feine Salate und Feinste Schinkenspezialitäten, Aufstriche,Leberpastete, Leberpastetefrischer Räucherlachs, feinste Salate und Aufstriche

HERZ

WESCH

H E I Z U N G · S A N I TÄ R · S O L A R MOOSWEG 2  87545 BURGBERG TELEFON 08321/6094 4 4 w w w. h e r z - w e s c h . d e

WirWir sagenbedanken Danke unsfür füreureIhre TreueTreue und wünschen EuchIhnen ein genussvolles, und wünschen frohe frohes Weihnachtsfest und fürs neue Glück. und besinnliche Weihnachten, FriedeJahrundGesundheit Freude imundneuenvielJahr. Ihre Familie Geisenhofer mit Team

&



Wir bedanken uns für das  entgegengebrachte Vertrauen und wünschen allen Kunden und Geschäftspartnern frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr. 





Einfach mal Danke sagen … Leise rieselt der Schnee...,

… möchten wir allen unseren Kunden die Kerzen die Geschäftspartnern. Kerzen knistern knistern fröhlich. fröhlich. Endlich, Endlich, Weihnachten Weihnachten und ist da! Zeit um Danke zu sagen Vielen erfolgreiche ist da!Dank Zeit für umdie Danke zu sagen für für die die gute gute Zusammenarbeit, Ihr Zusammenarbeit in 2014! Zusammenarbeit, Ihr Vertrauen Vertrauen und und Ihre Ihre Treue. Treue. Wir wünschen Ihnen und Ihren Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie schöne, Familien besinnliche Feiertage und Familie Wir wünschen Ihnen und Ihrer besinnliche Feiertage und das neue einen guten Rutsch in das neuefür Jahr. schöne, besinnliche Feiertage und für Jahr: Gesundheit, Glück und Erfolg. Herzlichst das neue Jahr: Gesundheit, Glück und Vom 22.12.2017 bissein einschließlich Rudolf Grundner und Team Erfolg.

01.01.2018. sind wir im Weihnachtsurlaub. Ihr Rudolf Grundner

Autoservice Grundner mit Rudolf FamilieGrundner & Team. Ihr mit Rettenberg Familie & Team. Vorderburger Str. 10 | 87549 Telefon 08327 / 931460 | Fax 08327 / 931633 Autoservice Grundner e.K. Vorderburger Str. 10 · 87549 Rettenberg Telefon 08327 / 931460 · [email protected]

Mit diesem Weihnachtsgruß verbinden wir unseren herzlichen Dank für Ihr Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine friedliche Weihnachtszeit sowie Gesundheit, Glück und Harmonie im neuen Jahr.

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

18

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

8.

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

E

in geruhsames und besinnliches Weihnachtsfest wünschen wir allen Kunden, Geschäftspartnern und Freunden, verbunden mit viel Erfolg und vor allem Gesundheit im neuen Jahr.

E

in herzliches Dankeschön an unsere Geschäftspartner und Kunden für die faire, vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit im alten Jahr.

Am Mühlbach 9 • 87549 Rettenberg/Altach Telefon (08327) 525 • www.fliesen-goetzfried.de

✭✮ ✭ ✭ ✮✭ GmbH GmbH



„Wenn du helle Dinge denkst, Der Alltag rückt für ein paar Tage ziehst helle Dinge –anZeit... dich heran.“ in dendu Hintergrund ✭ Wir wünschen allen unseren Freunden, ... um sich Zeit zu nehmen für Menschen, ✭ Geschäftspartnern und Kunden einsich selbst. die einem wichtig sind und für helles, leuchtendes Weihnachtsfest ... Frieden in sich selber zu finden im Kreise ihrer Lieben. ✭✭

✮ ✮



und hinaus zu tragen in die Welt.



Ein ❤ -liches Danke für das Gute Miteinander, Wir wünschen allen unseren Freunden, Kunden Glück, Gesundheit und Erfolg für das und Geschäftspartnern ein friedvolles und ✮ Jahr 2018 wünschen die Familie Bader besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und und Mitarbeiter ✮

Glück im Neuen Jahr.





Bader Bauunternehmen GmbH FürSchleifenbach das gute Miteinander ein ♥-liches Dankeschön. Am 8 b · 87549 Kranzegg [email protected] ✭ Familie Bader mit Team · www.bader-bau.com



➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

Sennerei Untermaiselstein Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

elser Genuss d n i G Spezialitäten vom Allgäuer Molkerind Gomm GbR

Gindels 6 · 87549 Rettenberg · Tel. 08327-436 www.schinken-molkerind.de

Wir wünschen allen unseren Kunden und Freunden frohe, genussvolle Weihnachtstage und ein gesundes und glückliches Jahr 2018 Markus und Angelika Gomm

Auch für Kurzentschlossene haben wir noch optimal gereiftes Molkerindfleisch vorrätig. Als Mitbringsel für Feinschmecker stellen wir Ihnen gerne unser Rettenberger Brotzeitbrettle oder –körble nach Ihren Wünschen zusammen.

Z um Weihnachtsfest

Wir Wirwünschen danken allen allenunseren unseren Kunden für ihre Treue! Kunden, Bekannten undwünschen Freunden Wir ein und gesegnetes Ihnen Ihrer Familie frohe und besinnliche Weihnachtsfest Weihnachten, und allesFriede Guteund Freude im neuen Jahr. zum neuen Jahr.

Geöffnet: Montag bis Samstag 8.00 bis 12.00 Uhr und 16.00 bis 19.00 Uhr Sonn- und Feiertage 16.00 bis 19.00 Uhr · Silvesterabend geschlossen! Telefon 08327/7632 · Fax 08327/931788

besinnliche Stunden.

Z um Jahresende

Dank für Vertrauen und Treue.

Z um neuen Jahr

Gesundheit, Glück, Erfolg und weiterhin gute Zusammenarbeit.

06.11.2002 9:26 Uhr Seite191



Es ist Weihnachten

Eine Zeit der Besinnung und der Freude. Eine Zeit für Wärme und Frieden. Und vor allem auch eine Zeit der Dankbarkeit.

Wir möchten uns bei Ihnen für Ihr Vertrauen und für die erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken und wünschen Ihnen

frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!



Familie Maushart und Mitarbeiter

  

RettenbeRg/AltAch tel. (083 27) 2 83 · Fax 7620 www.holzbau-koeberle.de

Wir wünschen allen unseren Kunden und Geschäftspartnern

Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen!

wagneritz 23 | 87549 rettenberg telefon: 08327.931662 | fax 931661 m o b i l te l efo n : 0 1 7 0 . 3 5 0 4 0 6 9 e-mail: [email protected]

Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen! Frohe Weihnachten und ein gutes, neues Jahr 2017. Josef Maul Josef Maul Landmaschinen/PKW-Instandsetzung Emmereis 8, Rettenberg Landmaschinen/PKW-Instandsetzung

Emmereis 8, Rettenberg

| | |||

||||

||| | |

F rohe Weihnachten und ein gutes, neues Jahr 2018.



  

• •sani

Wir wünschen allen unseren Kunden und Geschäftspartnern



martin socher

Computersysteme, Notebooks, Telefon, VoIP, Telefonanlagen, Peripherie, Netzwerke, DSL, IT Dienstleistungen, Computer-Service

www.pcsani.de

Ich bedanke mich bei allen Kunden für das Vertrauen und wünsche ein schönes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2018.

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Nr. 24 / 15. Dezember 2017



20

Aromaöl-Rücken- und/oder Kopfmassage – auch für Kinder

Petra Jörg ☏



0 83 79/78 77

Oyweg 8 ● 87549 Rottach

D´Stuibohrar vu Kranzegg Wir wünschen allen unserer Freunden und Bekannten ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr Eure Familie Kießling Ihr braucht noch Weihnachtsgeschenke? Dann seid Ihr bei uns genau richtig, denn jeder Stein findet seinen Weg. Wir haben bis 24. Dezember 12.00 Uhr unser kleines Lädele geöffnet. Einfach vorher anrufen unter 08327/931602, 0176/96765658 oder 0176/96175256.

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

21

Fichten, Lametta, Kugeln und Lichter, Bratapfelduft und frohe Gesichter. Freude am Schenken, das Herz wird so weit, wir wunschen Euch allen eine frohe Weihnachtszeit! In diesem Sinne wünschen wir all unseren Kunden, Geschäftspartnern und Freunden besinnliche Feiertage und ein erfolgreiches Jahr 2018

Christine & Daniel

Digitaldruck für Etiketten, Schilder, Fotoleinwand, KFZ-Beklebung, Aufkleber, Banner ... Stick & Textildruck

MaLeKa

Digitaldruck für Firmendrucksachen wie Visitenkarten, Plakate, Broschüren ... Daniel Mayr Weiher 8 87539 Rettenberg

nken Sche olung, h r d E e Si ness un ! Well annung p fon: Ents -Tele chein 01108 s t u 3 G 7/9 0832 er 0176/ od 5494 2595

0 83 27 / 66 89 016 [email protected] www .mayrdruckmedien.de

Wellnessmassagen, Lebensberatung, Energiearbeit

Ein friedvolles Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2018 wünscht Ihnen Margret Gehring

Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen allen unseren Freunden, Kunden und Geschäftspartnern ein geruhsames, friedliches Weihnachtsfest. Wir wünschen allen unseren Kunden, Freunden und Bekannten ein besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und allzeit gute Fahrt!

Fahrzeugtechnik

Bernhard Schöffmann

Kranzeggerstr. 5 - 87549 Rettenberg - Tel. 0179 - 1376874

TY%TY%TY%TY%TY%T%TY%T

TY%TY%TY%TY%TY%T%TY%T

%TY%TY%TY%TY%TY%TY%TY%TY%TY%TY%TY%TY%TY%TY %

%TY%TY%TY%TY%TY%TY%TY%TY%TY%TY%TY%TY%TY%TY %

Im neuen Jahr Glück und Gesundheit!

Fassadenanstriche • Raumgestaltung • Tapezierarbeiten

Markus Lochbihler • Engelpolz 16 • 87549 Rettenberg

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])

22

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Nr. 24 / 15. Dezember 2017

Liebe Patienten, für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen und Ihre Treue möchten wir uns recht herzlich bedanken und wünschen Ihnen und Ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr! Stefanie & Marc-André Müller + Praxisteam „Reha am Grünten“

Unseren Kunden und Geschäftspartnern wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und im neuen Jahr viel Erfolg. Handwerkshof 4 87549 Rettenberg/Altach Tel. 0 83 27/2 38

Ohne Begeisterung geschieht nichts Großes und Gutes auf der Erde.

S DANKE sagen wir unseren Kunden

S und Geschäftspartnern für das Vertrauen S S

das Sie uns in 2017 geschenkt haben. Ein gesegnetes Weihnachtsfest, sowie Gesundheit und Begeisterungsfähigkeit für 2018 wünschen Andreas Köberle mit Familie und Mitarbeitern

Liebe Kunden, Bekannte und Freunde, Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg!





❆ ✴

Für die gute Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen in uns und unsere Arbeit bedanken wir uns herzlich und wünschen ein glückliches sowie erfolgreiches neues Jahr 2018! ✴

SS Burgberger Straße 12 · 87549 Rettenberg · Telefon (08327) 400 · Fax 7573 www.schreinerei-koeberle.de

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe am 2. Januar 2018 ist am Mittwoch, 20. Dezember 2017 ([email protected])