Postwurfsendung an alle Haushalte

02.12.2016 - Power Point 2010 Grundkurs. • Computer Grundkurs ..... Bewerbung bi e unter gruentenhue [email protected] oder 08327/7474. Zur Verstärkung ...
3MB Größe 4 Downloads 374 Ansichten
Postwurfsendung an alle Haushalte

MITTEILUNGEN AUS DER GEMEINDE Ablesung der Wasserzähler Die Ablesung der Wasserzähler erfolgt ab dem 1. Dezember Die Hauseigentümer / - Verwalter werden gebeten, vorab zu prüfen, ob der ungehinderte Zugang zu den Wasserzählern möglich ist. Bitte räumen Sie Gegenstände etc. im Bereich der Wasserzähler vorher weg, damit Behinderungen und Zeitverluste bei der Ablesung vermieden werden. Falls im Anwesen keine Person anwesend ist, wird durch den jeweiligen Ableser ein Ableseformular (in der Regel im Briefkasten) hinterlegt. In diesem Fall wird gebeten, die Ablesung des Wasserzählers umgehend selbst vorzunehmen, das Ableseformular mit Zählerstand cbm, Absender, Datum und Unterschrift auszufüllen und an die Gemeinde Rettenberg zurückzusenden. Ihr

Oliver Kunz, Erster Bürgermeister

Anmeldung Bärbele- und Klausentreiben Ich bitte alle Teilnehmer(innen) sich für das Bärbele- und Klausentreiben vorab bei der Gemeinde Rettenberg (Ansprechpartnerin ist Frau Carina Bogdahn) anzumelden. Anmeldungen können gerne telefonisch unter 08327/920-17, per Fax 08327/920-19 oder per Mail [email protected] entgegengenommen werden. Personenund Sachbeschädigungen müssen zur Anzeige gebracht werden.

Bürgerinformation zum Projekt Grünten 2020 Liebe Bürgerinnen und Bürger, in den letzten 12 Monaten wurden viele positive und konstruktive Gespräche mit Landeigentümern, Behörden, Architekten und Projektplanern im Zusammenhang mit der Zukunft des Projektes «Grünten 2020» geführt. Gerne werden wir Sie Ende Januar über die Details an zwei Veranstaltungen in Kranzegg und Rettenberg informieren damit auch Sie wissen was am Grünten geplant ist. Die genauen Daten werden wir Ihnen rechtzeitig bekannt geben. Bis dahin freuen wir uns, Sie beim ersten Schnee an den Grüntenliften begrüßen zu dürfen, die Vorbereitungen für die kommende Wintersaison sind fast abgeschlossen und die ersten kalten Tage konnten schon für den Test der Schneeanlage genutzt werden. Ihre Grüntenlifte

Nr. 23 / 1. Dezember 2016

MITTEILUNGEN AUS DEM LANDRATSAMT Klimaschutz-Manager des Landkreises stellt sich vor „Enkeltaugliche Lösungen anstreben“ Als neuer Masterplan-Manager im Landratsamt verfolgt Simon Steuer ehrgeizige Klimaschutz-Projekte – Vorstellung im Energie- und Klimaschutzbeirat Oberallgäu. Flott voran geht es im Landkreis Oberallgäu beim Thema Klimaschutz. Nach der Ernennung zur Masterplan-Kommune gibt es nun auch einen speziellen Klimaschutzbeauftragten. Der neue Mann im Landratsamt heißt Simon Steuer. Er hat an der Universität Innsbruck Geographie studiert und war bisher Umwelt- und Mobilitätsbeauftragter bei der Stadt Fellbach. Jüngst stellte er sich im Oberallgäuer Energie- und Klimaschutzbeirat vor. „Im Hinblick auf die wachsenden Herausforderungen gilt es, enkeltaugliche Lösungen anzustreben“, sagte der Masterplan-Manager. Künftig ist er Ansprechpartner für die Bürger und Kommunen im Landratsamt. „Die Hälfte des heutigen Energieverbrauchs wollen wir bis zum Jahr 2050 durch neue Technologien, effizientere Technik und sparsames Verhalten reduzieren“, so Steuer. Der restliche Energiebedarf solle über erneuerbare Energien gedeckt werden. Dieses Ziel zu erreichen sei nicht einfach. Daher fördere das Bundesumweltministerium Kommunen und Landkreise, die entsprechende Pläne und Konzepte gemeinsam mit der Bevölkerung entwickeln und umsetzen. Die Höhe der Zuschüsse betrage bis zu 80 Prozent für dieses ambitionierte Projekt. Erste konkrete Projekte des Masterplan-Managers waren bereits zwei Kommunalforen zum Thema Klimaschutz mit Vertretern von insgesamt 19 Oberallgäuer Städten und Gemeinden. Am 28. November ab 19 Uhr gibt es zudem eine Energiewerkstatt für Bürger im Landratsamt. Interessierte können sich dazu bis 23. November bei Simon Steuer anmelden. „Gelingen kann unser Zukunftsprojekt durch die gemeinsame Anstrengung von Bürgern, Unternehmen und Verwaltungen in Zusammenarbeit mit dem Energie- und Umweltzentrum eza“, unterstreicht Landrat Anton Klotz. (cis) Kontakt: Simon Steuer Landratsamt Oberallgäu Tel. 08321/612-617 [email protected]

2

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Elektroautos für den Fuhrpark des Landratsamtes Elektromobilitätscoaching der Hochschule Kempten liefert interessante Ergebnisse Noch immer sind Elektroautos auf Allgäuer Straßen eine Seltenheit. Zu teuer in der Anschaffung und zu kurze Reichweite für den Alltagsgebrauch, lauten häufig die Vorurteile. In welchen Bereichen der Einsatz der umweltfreundlichen Gefährte sehr wohl wirtschaftlich sinnvoll sein kann und praktisch mit keinerlei Einschränkungen verbunden ist, zeigt die Hochschule Kempten Firmen und Kommunen mit Hilfe ihres Mobiltätscoachings auf. Ein Angebot, das das Landratsamt Oberallgäu in Anspruch genommen hat und das jetzt Früchte trägt. Denn angesichts der Ergebnisse hat man sich im Landratsamt dazu entschlossen, zunächst ein konventionelles Fahrzeug gegen ein Elektroauto auszutauschen. Laut dem Klimaschutzbeauftragten des Landratsamtes, Simon Steuer, waren die Ergebnisse so gut, dass noch ein weiteres Fahrzeug ausgetauscht wurde. Grundlage des Elektromobilitätscoachings der Hochschule Kempten war eine Mobilitätsanalyse des aktuellen Landratsamt-Fuhrparks. Dazu hatte das Hochschul-Team kurzzeitig elf Fahrzeuge mit sogenannten GPS-Loggern ausgestattet, um Fahrdaten sammeln und Nutzungsprofile erstellen zu können. „Es stellte sich heraus“, so Simon Steuer „dass 70 bis 80 Prozent aller Fahrtenstrecken unter 60 Kilometer waren, die mit Elektroautos also gut zu bewältigen gewesen wären.“ Auf der Basis der Informationen, die im Alltagsbetrieb gewonnen worden waren, simulierten die Experten von der Hochschule den Einsatz verschiedener Elektrofahrzeugtypen. „Rein theoretisch könnten wir sechs der elf Fahrzeuge durch Elektroautos austauschen“, fasst Steuer die Ergebnisse zusammen, was aber nicht zuletzt wegen der Standzeiten beim Laden der Batterien zu einem komplexen und unflexiblen Buchungssystem führen würde. Deshalb startet man zunächst einmal mit zwei Elektrofahrzeugen. Der Landrat lobt das Angebot der Hochschule Kempten und spricht von „einer Vorbildfunktion“, die das Landratsamt mit der Aufnahme von Elektroautos in den Fuhrpark wahrnehmen will. Die Senkung des CO2-Ausstoßes und der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen seien wichtige Ziele der Klimaschutzpolitik des Landkreises. „Der Ausbau der Elektromobilität“, so Klotz, „spielt dabei eine wichtige Rolle. Gerade die Fuhrparks von Verwaltungen und Unternehmen haben häufig gleichbleibende Kilometerleistungen und nach Feierabend genügend Zeit zum Laden“.

Landrat Klotz und der Klimaschutzbeauftragte, Simon Steuer, werden die Elektrofahrzeuge zukünftig häufiger nutzen.

Nr. 23 / 1. Dezember 2016

Hol dir deinen Ferien(s)pass! Winterferienpass Oberallgäu 2016/2017 ab 1. Dezember 2016 gültig Mit großer Unterstützung attraktiver Einrichtungen im Oberallgäu, Kempten, Kleinwalsertal und Jungholz konnte der Kreisjugendring/die Kommunale Jugendarbeit Oberallgäu auch für die Saison 2016/2017 wieder einen attraktiven Winterferienpass zusammenstellen. Mit 36 kostenlosen sportlichen und kulturellen Angeboten und 173 Ermäßigungen für verschiedenste Skikarten garantiert der Ferienpass eine aktive und kurzweilige Winterzeit. Den Winterferienpass gibt es für einheimische Mädels und Jungs bis 17 Jahre. Erhältlich ist er ab 25. November für nur 4 € in allen Oberallgäuer Gemeinden und Gästeämtern, im Kreisjugendring und Kreisjugendamt Oberallgäu, im Stadtjugendring und der Kommunalen Jugendarbeit Kempten und in Jungholz. Mehr Informationen zu den teilnehmenden Einrichtungen und den Verkaufsstellen des Winterferienpasses sind direkt auf der neuen Homepage www.ferienpass-allgaeu.de zu finden!

Balderschwang erreicht Bezirksentscheid Balderschwang hat sich beim Kreisentscheid zum 26. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft - Unser Dorf soll schöner werden“ von seiner besten Seite gezeigt und geht nun als würdiger Landkreisvertreter die nächste Runde des Wettbewerbs, den Bezirksentscheid 2017. Bürgerschaftliches Engagement, Kreativität sowie Eigenverantwortlichkeit der Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner standen im Vordergrund des traditionsreichen Wettbewerbs. Ziel des Wettbewerbs ist es, Anreize zu schaffen, um die Zukunft der Dörfer nachhaltig mitzugestalten und somit die Lebensqualität im ländlichen Raum zu steigern. Die Menschen sollen es selbst in die Hand nehmen, ihren Lebensraum weiterzuentwickeln, auch in der Verantwortung für kommende Generationen. Landrat Anton Klotz dankte den Bürgerinnen und Bürgern Balderschwangs, die durch freiwilliges Engagement ihr Dorf sowie ihre Dorfgemeinschaft in eine gute Zukunft führen wollen.

(v.l.nr.): Landrat Anton Klotz, Bürgermeister Konrad Kienle, Kreisgartenfachberater Bernd Brunner Bild: Peter Wagenbrenner

³ Redaktionsschluss für die Weihnachtsausgabe am 15. Dezember ist am Freitag, 2. Dezember 2016 ([email protected])

Nr. 23 / 1. Dezember 2016

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

GEMEINDEEINRICHTUNGEN

3

Wir sind der neue Elternbeirat des Kindergartens Untermaiselstein:

St. Martinsumzug Rettenberg Traditionell fand auch dieses Jahr wieder der St. Martinsumzug in Rettenberg statt. Die Kinder und ihre Eltern trafen sich mit ihren bunten Laternen in der Kirche. Beim Singen der St. Martinslieder wurden wir tatkräftig von den Chorklassen der Grundschule Rettenberg unterstützt. Wir hörten eine Geschichte über das Teilen und die Freundschaft. Herr Pfarrer Stiegler hat sich mit den Kinder zusammen Gedanken über das Leben von St. Martin und das Teilen gemacht. Im Anschluss ging es in einem langen Zug aus bunten Laternenlichtern und mit St. Martinsliedern zum Pavillion. Angeführt wurde der Zug von unserem St. Martin, Hermann Neher, hoch zu Ross. Musikalisch wurde das Ereignis von einer kleinen Besetzung der Musikkapelle Rettenberg begleitet. St. Martin und unsere Helfer verteilten an alle Kinder geweihte Martinsgänse. Bei einem Becher Kinderpunsch oder Glühwein ließen wir das Fest mit netten Gesprächen ausklingen. Wir freuen uns, dass wir den Gewinn in der Gemeinde verteilen konnten, und freuten uns über viele leuchtende Kinderaugen. Elternbeirat Kindergarten Kranzegg Elternbeirat Kindergarten Untermaiselstein Krabbelgruppe Rettenberg Bücherei Rettenberg Kinderkirche Rettenberg

v. links: Nina Heisterkamp, Stephanie Holzer (Kassiererin), Damaris Gogl, Kerstin Köberle (2. Vorstand), Petra Glatz, Karin Jörg, Melanie Egert (Schriftführerin), Steffen Buser (1. Vorstand); es fehlt: Wibke Wigger

Zusammen möchten wir das Erzieherinnen-Team des Kindergartens in seiner Arbeit unterstützen. Wir sehen uns als Erziehungspartner des Kindergartens und wollen den Austausch zwischen Müttern, Vätern und den „Profis“ des Kindergartens intensiv pflegen. Wir sind da für die Anliegen der Eltern und offen für Vorschläge, Ideen und neue Projekte.

Kindergarten Untermaiselstein

St. Martin (Hermann Neher) beim Verteilen der Martinsgänse

Herzlichen Dank allen Teilnehmern, Mitwirkenden und Helfern, welche uns begleitet und unterstützt haben. Vielen Dank: Martha Moosbrugger und Pfarrer Stiegler, Frau Stampfer und Frau Gschwend (Leitung Chorklassen), Hermann Neher und Bettina Bach (St. Martin), Musikkapelle Rettenberg, Feuerwehr Rettenberg (Absperrung), Armin Rief vom Theaterverein (Bettler), Patrick Renn (Musikanlage), Peter Morlock (Foto), Engelbräu (Stehtische), Yvonne Grünwald, Gemeinde Rettenberg, Kindergarten Untermaiselstein (Wärmebehälter). Interesse uns bei der Organisation des Martinsumzugs zu helfen? Über Unterstützung in unserem Team würden wir uns freuen. Ruft uns einfach an Tel.: 7086 (Tanzer Michaela) oder 930373 (Denz Carina)

Wir alle sind LICHTERKINDER… für die Kinder dieser Welt …so lautet ein Lied, das die diesjährige Leitidee des St. Martinsfestes im Kindergarten Untermaiselstein ausdrückt. Wie jedes Jahr wurden die Kindergartenkinder durch die St. Martinslegende zur Fähigkeit des Teilens – dem zentralen Thema des Matinsfestes - sensibilisiert. Mit der Teilnahme an der „Lichterkinderaktion“ von „World Vision“ bearbeiteten wir mit den Kindern das diesjährige Spendenland „Indien“ ganz intensiv. Wie leben Kinder in Indien? Was essen sie? Welches Spielzeug haben sie? Gehen sie alle zur Schule? Wir haben festgestellt, dass Wohlstand nicht selbstverständlich ist. Um mit den Kindern in Indien zu teilen, haben wir im Kindergarten mit Unterstützung von Müttern und Lebensmittelspenden von Eltern Martinsgänse gebacken, die von den Vorschulkindern am St. Martinsfest gegen eine Geldspende verteilt wurden. Darüber hinaus spendet auch der Elternbeirat den gesamten Erlös des Glühwein- und Würstchenverkaufes an „Word Vision“. Mit den Spenden unterstützt „World Vision“ Anganwadi–Kinderzentren zur Verbesserung einer integrierten Kindesentwicklung. Leider fiel unser Laternenumzug in diesem Jahr wegen starkem Regen ins Wasser. In abgekürzter Form feierten wir aber dennoch unser St. Martinsfest in und um den Kleebichlsaal. Ein lieber Dank geht an die Feuerwehrmänner aus Untermaiselstein /Freidorf, die wie in den Jahren zuvor die Straße sperrten. Herzlichen Dank auch an Esther Rietzler, unseren „St. Martin“ und an alle Eltern, die am Verkauf mitgeholfen und das Fest unterstützt haben. Petra Stolz mit dem Kindergartenteam Untermaiselstein

³ Redaktionsschluss für die Weihnachtsausgabe am 15. Dezember ist am Freitag, 2. Dezember 2016 ([email protected])

4

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

MITTEILUNGEN DER VEREINE Freiwillige Feuerwehr Rettenberg e.V. 140. Generalversammlung - 2016 Die Freiwillige Feuerwehr Rettenberg e.V. lädt alle aktiven und passiven Mitglieder zu ihrer ordentlichen Generalversammlung ein. Diese findet am Samstag, dem 3. Dezember, um 20.00 Uhr, im Brauereigasthof „Adler Post“, im Saal, statt. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Totenehrung 3. Bericht des Vorstandes 4. Bericht des Schriftführers 5. Kassenbericht mit Entlastung 6. Berichte der Kommandanten und zum Atemschutz 7. Wahl der Ältestenräte 8. Grußworte 9. Ehrungen 10. Wünsche und Anträge Für die aktiven Wehrmänner zählt die Teilnahme als Dienst.

Nr. 23 / 1. Dezember 2016

Mi., 14. Dez., 19.30 Uhr

Übungsschießen mit Vereinsmeisterschaft Diensthabende: Jenny Hindelang, Karin Runge Bewirtung: Markus Jörg Jeden Dienstag ab 18.30 Uhr Jugendtraining

Schützengesellschaft Rottachberg Termine: Fr., 2. Dez.

Fr., 9. Dez., ab 19.00 Uhr Fr., 16. Dez., ab 19.00 Uhr



Klausenschießen  Wir laden alle Vereinsmitglieder zum traditionellen Klausenschießen herzlich ein. 11. Übungsschießen Schießleitung: Birgit Rösch Kasse: Anni Hög Stüble ab 23.00 Uhr: Herbert Jäger 12. Übungsschießen Schießleitung: Uwe Fredrich Kasse: Ludwig Holzer, Stüble ab 23.00 Uhr: Rainer Hög

Schützenverein Kranzegg

Termine Allgemeines: Mindestens bis zum Jahresende sind bei uns noch 2 elektronische Schießstände zum Probeschießen aufgebaut. Wer Lust hat, kann die beiden (unterschiedlichen) Stände sehr gerne testen! Do. 1. Dez., Klausenschießen ab 18.30 Uhr Dienst: Thomas Kolodziejczyk Di. 6. Dez., Glühweinstand zum Klausentreiben ab 19.30 Uhr vor der Bäckerei Neher / Metzgerei Birker in Rettenberg Do. 8. Dez., Übungsschießen ab 18.30 Uhr Dienst: Hubert Köberle Do. 15. Dez., Übungsschießen ab 18.30 Uhr Dienst: Philipp Köberle

Schießtermine Di., 6. Dez. Kein Übungsschießen!!! Di., 13. Dez. Übungs- und Vortelschießen Dienst: Martin Peter Pommer & Armin Rief 20.00 Uhr Allgemein Di., 20. Dez. Übungs- und Vortelschießen Dienst: Martin Lindebacher & Daniel Lochbihler 18.30 Uhr Jugend 20.00 Uhr Allgemein Di., 27. Dez. Übungs- und Vortelschießen Dienst: Stephan Auer & Robert Uhlemair 18.30 Uhr Jugend 20.00 Uhr Allgemein Generalversammlung Am Sonntag, dem 11. Dezember findet um 20.00 Uhr die alljährliche Generalversammlung im Gasthof Mohren in Kranzegg statt. Alle Vereinsmitglieder und Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht des 1. Vorstands 3. Bericht des Schriftführers 4. Bericht des Kassiers 5. Bericht des Sportwarts 6. Siegerehrungen vereinsinterner Pokale und Auszahlung Vortelschießen 7. Ehrungen 8. Teilneuwahlen 9. Verschiedenes, Wünsche und Anträge Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen. Die Vorstandschaft

Schützenverein Untermaiselstein

FC Rettenberg

Schießtermine Mi., 7. Dez., Übungsschießen mit 19.30 Uhr Vereinsmeisterschaft Diensthabende: Dennis Horn, Markus Weinberger, Bewirtung: Martin Roth

Spielbetrieb Die Mannschaften des FC Rettenberg verabschieden sich in die Winterpause und freuen sich im Frühjahr wieder auf Ihre Unterstützung. Rundenstart und Termine geben wir frühzeitig bekannt.

Freiwillige Feuerwehr Untermaiselstein Dienstplan Di., 6. Dez. Mi., 7. Dez.

Monatsübung Gruppe Untermaiselstein Monatsübung Gruppe Rottach

Schützenverein Vorderburg Mi., 30. Nov. Mi., 7. Dez. Di., 13. Dez. Mi., 14. Dez. Mi., 21. Dez.

Klausenschießen Übungsschießen Vergleichsschießen gegen Kranzegg Kein Schießen! Glühweinschießen

Schützenverein Rettenberg

³ Redaktionsschluss für die Weihnachtsausgabe am 15. Dezember ist am Freitag, 2. Dezember 2016 ([email protected])

Nr. 23 / 1. Dezember 2016

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Nikolaus kommt ins Haus Am 5. + 6. Dezember schickt auch der FC Rettenberg wieder seinen Nikolaus mit Knecht Ruprecht auf die Strecke, um die Kinderin unserer Gemeinde zu besuchen. Reservierungen nimmt der 1. Vorstand Stephan Auer unter Telefon 931087 gerne entgegen. Weitere Terminplanungen 2. Dez. Pokerturnier im Vereinsheim 10. Dez. Weihnachtsfeier im Geißstadel 18. Dez. Teilnahme am Rettenberger Christkindelsmarkt Januar MuFu-Ball (genauer Termin folgt) 4. Februar Biathlon & Apres-Ski (Ausweichtermin am 18.02.) Gruß der Vorstandschaft Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern des FC Rettenberg sowie allen Gemeindebürgerinnen und -bürgern, eine stressfreie und besinnliche Vorweihnachtszeit und ein schönes Weihnachtsfest. Für das kommende Jahr alles Gute, Glück und Gesundheit. Wir freuen uns darauf, euch alle auch in 2017 wieder beim FC Rettenberg begrüßen zu dürfen. Die Vorstandschaft Trikotsponsoring „Heugäuer“ der Brauerei Zötler Die E-Jugendmannschaft des FCR hat allen Grund zum Strahlen. Stolz präsentieren sie ihre neuen Trikots, mit denen sie nun zahlreiche Bälle ins Tor schießen wollen. Bereitgestellt und übergeben wurden die Trikots von Georg Müller von der Brauerei Zötler. Besonderes Highlight sind die Namen der Spieler, die auf den Trikots aufgedruckt sind. So hat jeder Kicker sein eigenes, individuelles Dress. Wenn das mal nicht Motivation genug ist… Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Brauerei Zötler für die großzügige Spende. Immer wieder wollen wir hier erwähnen, dass ohne die Unterstützung unserer Sponsoren der geregelte Spielbetrieb aller Mannschaften nur schwer aufrecht zu erhalten wäre.

5

TSV Untermaiselstein Weihnachtsfeier der TSVU´ler Heuer findet unsere Weihnachtsfeier am Samstag, 17.12. bei Vreni und Robert auf der Höflealpe (früher Rodelhütte) statt. Wir treffen uns um 18.00 Uhr am Grüntenlift-Parkplatz und laufen gemeinsam hoch. Ob zu Fuß, mit oder ohne Rodel oder evtl. mit Tourenskiern, das entscheidet jeder für sich. Oben gibt es wieder einen Glühweinempfang am Feuerkorb und danach gemütliches Beisammensein. Denkt dran, dass für den Rückweg eine Stirnlampe sehr hilfreich ist. Generalversammlung beim TSV Untermaiselstein Am 21.11. fand unsere Generalversammlung im Schützenkeller in Untermaiselstein statt. Jürgen Nusch konnte 39 Besucher begrüßen. Der Verein hat derzeit 445 Mitglieder. In den Berichten des Vorstandes und der Schriftführerin Barbara Kamp informierten sie über das gut besuchte und aktive Vereinsleben. Hans Taiber informierte in seinem Kassenbericht über die Anschaffung einer neuen Hochsprungmatte und erläuterte alle Einnahmen- und Ausgabenposten detailliert. Bei den Neuwahlen wurden der 2. Vorstand Thomas Lang und die beiden Platzwarte Xaver Spatz und Peter Jörg in ihren Ämtern bestätigt. Nach 17 Jahren als Kassier schied Hans Taiber aus dem Vorstandsteam aus. Mit Carmen Roth konnte eine Nachfolgerin gefunden werden. Hans wurde für seine langjährige Arbeit und sein Engagement für den TSV Untermaiselstein gelobt und mit einem Geschenk verabschiedet. Bei der abschließenden Dia-Vorführung wurden noch Bilder von allen Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr gezeigt.

Die Trainer Michael Fink, Michael Roth und Ali Can mit der E-Jugend und Georg Müller bei der Übergabe

THEATERVEREIN KRANZEGG „Eine himmlische Beförderung“ von Wolfgang Bräutigam, im Mohrensaal in Kranzegg, Beginn 20 Uhr Spieltermine: Kartenvorverkauf im Gästeamt 28.12.16 03.01.17 Rettenberg ab 5.12.16, unter der 29.12.16 04.01.17 08327/92040 und an der 30.12.16 05.01.17 Abendkasse

Fotos: Die geehrten TSV-Mitglieder und zum anderen der scheidende und der neue Kassier.

Skiclub Rettenberg Skigymnastik Die wöchentliche Skigymnastik des Skiclub Rettenberg findet jeden Mittwoch um 20.15 Uhr in der Turnhalle in Rettenberg statt – Carolin Seipelt, Doris Buchenberg und Katharina Häusler freuen sich auf eine rege Teilnahme.

³ Redaktionsschluss für die Weihnachtsausgabe am 15. Dezember ist am Freitag, 2. Dezember 2016 ([email protected])

6

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Nr. 23 / 1. Dezember 2016

Landjugend Vorderburg

Trachtenverein Grüntebuebe Kranzegg

Nikolaus Am 5. und 6. Dezember ist wieder der Landjugendnikolaus im Dorf unterwegs. Wenn er auch bei Euch vorbeikommen soll, dann könnt Ihr Euch ab sofort bei Franziska Weißenbach unter 0173 / 9 95 85 00 melden!

Berglerabschied Unser Berglerabschied am 14. Oktober im Mohrensaal war wieder ein voller Erfolg. Wir bedanken uns herzlich bei allen, die unsere Tombola unterstützt haben. Die Schellenspender: Gasthof Mohrenwirt, Bäckerei Neher, Eberl Print, Dr. Leopold Herz, MdL Spender weiterer Sachpreise: Baywa, Wonnemar Sonthofen, Alpsee Bergwelt, Sportmarkt, Maul Landmaschinen, Wahl Dietmannsried, Raiffeisen Lagerhaus Wertach. Vielen Dank!

Bärbele und Klausen Am Sonntag d` 4. Dezember ischs wieder soweit, es beginnt d`Klosezeit! Mir Bärbele springed um sechse los, ab fünfe gibts vorm Vereinehaus an Glühweinstand für Klein und Groß. Für d kluine Hunger hommer au was do, Wirschtle weared brote so wie letschdes Johr. Am 5. Dezember gibts ab fünfe au wieder Glühwein und a Wurst vorm Vereinehaus, um sechse mussch dir dann guat überlege ob no gohsch naus. D´Klose laufed dies Johr a nuie Runde, drum wundret uib it wenn se kommet zur früher Stunde. Mir däted eis freue, wenn mir trotzdem wieder bei uib dohuim willkomme sind und händ au was im Säckle dr`bei für die kluine und groaße Kind.

Bayerisches Rotes Kreuz Kostenlose Computerlehrgänge mit dem Roten Kreuz in Kempten. Anmeldungen unter Tel.: 08 31/5 22 92-0 • Word 2010 Einweisung • Excel 2010 Einweisung • Power Point 2010 Grundkurs • Computer Grundkurs • Computer Aufbaukurs • Erstellen von Serienbriefen, Etiketten und Kuverts • Fotobuch erstellen • Fotobearbeitung Einweisung • Fotokalender erstellen • Ordnung auf dem PC • Internet Grundkurs • Internet Aufbaukurs • Fragestunde

Trachtenverein D`Illertaler Untermaiselstein Der Nikolaus kommt! Am Sonntag, den 4.12. ab 13.30 Uhr veranstaltet der Trachtenverein D´Illertaler wieder einen kleinen Weihnachtsmarkt am Kleebichlsaal in Untermaiselstein, bei welchem Selbstgebasteltes/Selbstgemachtes für das Weihnachtsfest u.a. ausgestellt wird, das auch erworben werden kann. Gegen ca. 14.30 Uhr wird uns sodann auch der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht besuchen. Die Jungbläser sowie weihnachtliche Musik sorgen für eine weihnachtliche Stimmung. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Alle Eltern, die ihre Kinder gerne beschenken möchten, geben ihre Säckchen bitte bis spätestens 3.12. bei Monika Jörg, Immenstädter Straße 24, Untermaiselstein, ab. Versehen Sie das Säckchen bitte mit Namen und einer kurzen Notiz, die der Nikolaus dann vorlesen kann. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt, es kommen auch keine weiteren Rumpelklausen! Am 6. Dezember ab 19.00 Uhr Glühweinverkauf am Kleebichlsaal. Auf zahlreiche Besucher freut sich Der Trachtenverein D´ llertaler Untermaiselstein Weihnachtsfeier Am Samstag, den 17. Dezember findet um 20.00 Uhr im Trachtenstüble wieder die Weihnachtsfeier des Vereins statt. Alle Mitglieder sind hierzu herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Die Gewinner der Schellen

Wertungsplatteln Dieses Jahr fand das Wertungsplatteln des Allgäuer Gauverbands am 29. und 30.10. im Gasthof Mohren in Kranzegg statt. Wir konnten wieder sehr gute Platzierungen erreichen. Jugend Gruppe 1. Platz Jugend I Buebe 2. Platz Achberger Moritz 3. Platz Adelgoß Jakob Jugend II Föhla 3. Platz Achberger Annika Jugend III Buebe 1. Platz Schweiger Severin Jugend III Föhla 2. Platz Tengel Veronika Aktive Gruppe 2. Platz Aktive I Buebe 1. Platz Zweng Christoph Aktive II Föhla 1. Platz Schwarz Linda Ehrenklasse I Buebe 1. Platz Zweng Hubert Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern, und vor allem auch bei allen Helfern, die uns bei der Organisation unterstützt haben!

Die Jugendgruppe, die beim Preisplatteln den ersten Platz gemacht hat

³ Redaktionsschluss für die Weihnachtsausgabe am 15. Dezember ist am Freitag, 2. Dezember 2016 ([email protected])

Nr. 23 / 1. Dezember 2016

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Nikolausfeier der Plattlerjugend Am Samstag, dem 10.12. findet ab 14.00 Uhr unsere Nikolausfeier im Proberaum statt. Ihr seid dazu herzlich mit euren Eltern und Geschwistern eingeladen. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt! Bitte bringt eure Instrumente mit. Wir freuen uns auf euch! Julia, Florentina, Stefan und Toni Generalversammlung Zur Generalversammlung am Dienstag, den 13.12. um 20.15 Uhr im Gasthof Mohrenwirt laden wir alle aktiven und passiven Mitglieder sowie die Eltern der Trachtenjugend herzlich ein. Die Tagesordnung wird zu Beginn der Versammlung bekanntgegeben.

7

Dorfgemeinschaft Vorderburg e.V. Spende vom Traktorclub Vorderburg fürs „Hirsch-Projekt“ Christoph Müller, Vorstand vom Traktorclub Vorderburg, übergibt einen Scheck in Höhe von 10.000,00 € an den Vorstand der Dorfgemeinschaft Vorderburg, Bernhard Weißenbach. Herzlichen Dank an den TCV für diese überaus großzügige Spende!!!

Kirchenchor Vorderburg Singen und Musizieren in Vorderburg Herzliche Einladung zum 18. Adventsingen am dritten Adventssonntag, dem 11. Dezember, um 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Blasius in Vorderburg. Die Mitwirkenden wollen Ihnen mit einem stimmungsvollen und abwechslungsreichen Programm in der Adventszeit die Möglichkeit zum Zuhören und Innehalten geben. Neben dem Kirchenchor werden weitere einheimische Sing- und Musikgruppen, sowie die Gastgruppe - die Kerber-Familie aus Oberstaufen - mit einer großen Bandbreite an Musikdarbietungen begeistern. Mit besinnlichen Texten wird der Abend abgerundet. Der Eintritt ist frei, der Erlös der Spenden wird an das Allgäu Hospiz weitergeleitet.

Theaterverein Kranzegg Nikolaus Hausbesuche Der Nikolaus mit seinem Knecht Rupprecht besucht auch dieses Jahr wieder am 5. und 6. Dezember die Kinder. Anmeldungen unter Telefon 7713. Kranzegg: Voranzeige Der Theaterverein Kranzegg führt das Stück „Eine himmlische Beförderung“, von Wolfgang Bräutigam, im Mohrensaal in Kranzegg auf. Spieltermine: 28. Dez. 3. Jan. 29. Dez. 4. Jan. 30. Dez. 5. Jan. Beginn 20 Uhr

Frauenbund Rettenberg Allen Helferinnen, den emsigen - Kuchenbäckerinnen, ja allen, die uns in diesem Jahr so eifrig geholfen haben, möchten wir diesmal besonders Vergelt´s Gott sagen. Es gab viel zu tun: Trachtenfest-Primiz, Jubiläumsfeier, Adventsbasar und vieles mehr. Danke, dass Ihr unsere Veranstaltungen auch immer so zahlreich besucht habt. Einen schöne Adventszeit wünscht Euch das Team vom Frauenbund. Nicht vergessen „Kochen schwänzen“ am 1.12. um 11.30 Uhr im Gasthof Adler-Post. Pfarrgemeinderat und Frauenbund Seniorenadventsfeier Am 3. Dezember findet um 13.30 Uhr die Seniorenadventsfeier im Gemeindehaus statt. Alle Senioren und Seniorinnen sind herzlich eingeladen, bei Kaffee und Kuchen ein paar schöne, besinnliche Stunden zu verbringen. Auf Euer Kommen freuen sich der Pfarrgemeinderat und der Frauenbund.

Auch auf der Baustelle geht es voran. Mittlerweile entwickelt sich die zukünftige Außenfassade unseres Projektes. Die Schindelarbeiten sind in vollem Gange. 70.000 Schindeln müssen angebracht werden - ohne die vielen freiwilligen Helfer aller Altersklassen wäre dies undenkbar. Neue Türen für alle Eingänge zum Gebäude wurden in Handarbeit angefertigt, Strom und Wasser sind eingebaut, der Dorfladen ist schon fast bezugsfertig. DANKE für die überwältigende und andauernde Mitarbeit. DANKE auch an die Holzspender und ans Holzerteam, dem Frauenteam „Wir schaffen was“, dem Versorgungsteam sowie den vielen Spendern von Kaffee und Kuchen, Brotzeiten, Mittagessen sowie Getränken.

Kinderkirche Rettenberg Am Sonntag, 11. Dezember um 10.00 Uhr findet unsere Kinderkirche in der Pfarrkirche St.Stephan in Rettenberg statt. Wir laden alle Kinder mit ihren Eltern und/oder Großeltern ganz herzlich ein, mit uns zu singen und zu beten. Wir wollen zusammen eine Geschichte von Gott hören und darüber sprechen. Wir freuen uns auf Euch. Euer Kinderkirchen Team Herzlichen Dank... dem Rettenberger Herstbasar Team für die Geldspende. Wir werden das Geld für die Kinder verwenden und freuen uns schon auf die leuchtenden Kinderaugen! Herzlichen Dank... Hermann Neher für die Brotspende bei unserer letzten Kinderkirche. Wir haben mit den Kindern über die Gaben der Natur gesprochen und dem lieben Gott dafür gedankt. Am Ende der Kinderkirche durfte sich jedes Kind ein Stück der großen Semmelsonne nehmen. Kinderkirchen Team Rettenberg

³ Redaktionsschluss für die Weihnachtsausgabe am 15. Dezember ist am Freitag, 2. Dezember 2016 ([email protected])

8

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Vereine der Altgemeinde Untermaiselstein

Nr. 23 / 1. Dezember 2016

oder durch das Werben um weitere Unterstützer. Der Bedarf steigt ständig; im AllgäuHospiz reichen die Plätze nicht mehr aus. Deshalb wird das neue AllgäuHospiz zunächst 12 und später 16 Gästen ein lichtdurchflutetes Heim bieten. Die Hospizfamilie, das sind der Hospizverein Kempten-Oberallgäu e.V., das stationäre AllgäuHospiz und die Stiftung AllgäuHospiz vertraut darauf, dass möglichst viele Menschen mit dem Kauf von Bausteinen mitbauen wollen. Stein für Stein können Sie dazu beitragen, dass wir das neue Heim um die Fenster der Gästezimmer herum bauen können. Spenden auch Sie für mehr Mitmenschlichkeit – für den Neubau des AllgäuHospiz. Dafür sagt Ihnen die Hospizfamilie schon heute ein herzliches Vergelt ´s Gott.

Renovierungsaktion im Kleebichelsaal Mit einer wiederum starken Gemeinschaftsleistung von den Vereinen der Altgemeinde Untermaiselstein wurde der Kleebichlsaal in Untermaiselstein wieder auf Vordermann gebracht. So wurde der komplette Saal neu verputzt sowie der Thekenbereich, das Foyer sowie die Galerie und die Toiletten neu gemalt. Im nächsten Jahr soll dann noch der Saalboden von der Gemeinde saniert werden, so daß der Kleebichelsaal sich nach 20 Jahren wieder in neuwertigem Glanz zeigen kann. Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an alle Helfer von den Vereinen der Altgemeinde Untermaiselstein für den großartigen Einsatz zum Wohle aller Nutzer des Kleebichelsaales in Untermaiselstein.

SONSTIGE MITTEILUNGEN Krabbelgruppen Montagsgruppe 9.30 Uhr Infos: Steffi Betz Tel. 08327/9328630 Donnerstagsgruppe 9.30 Uhr Infos: Steffi Voss Tel. 08327/930874 Dienstag Untermaiselstein 9.30 Uhr Infos u. Anmeldung: Nicole Kühn, Tel. 0173 / 3 80 8320 Mittwoch Untermaiselstein 9.30 Uhr Infos & Anmeldung: Madeleine Tillig, Tel. 0176 / 6215 56 40

Senioren Vorderburg Die Weihnachtsfeier von den Senioren findet am Mittwoch, den 14. Dezember um 13.30 Uhr statt. Der Helferkreis freut sich auf zahlreiches Erscheinen!

Seniorenkaffee Untermaiselstein Treffen Wir treffen uns wieder am Donnerstag, dem 8. Dezember, um 14.00 Uhr im Pfarrheim in Untermaiselstein. Auf euer Kommen freut sich Rosl.

Stein auf Stein zum neuen AllgäuHospiz »Ich werde ein Fenster sein in deinem Heim« Mit diesen Worten schenkte ein sterbender Patient Cisley Saunders 500 Pfund. Die Ärztin nahm das Geschenk als Ansporn für ihre Lebensaufgabe, sterbenden Menschen ein Zuhause zu geben und bestmöglich zu begleiten. Hospiz als Aufgabe ist heute im Herzen der Gesellschaft angekommen. Immer mehr Menschen möchten helfen: durch Mitarbeit Spenden

Hospiz – ursprünglich Herberge – bedeutet heute Heimstatt, Begleitung und liebevolle Pflege für den letzen Weg des Lebens. Für dieses Ziel arbeitet die Hospizfamilie, mit viel Herzblut.

Hospizbausteine Für eine 25-Euro-Spende erhalten Sie einen Hospizbaustein zu den Geschäftszeiten im Büro des Hospizvereins oder im AllgäuHospiz. Weitere Einrichtungen, Geschäfte oder Veranstaltungen, bei denen Sie Hospizbausteine erwerben können, finden Sie auf der Internetseite www.hospiz-allgaeu.de

MITTEILUNGEN AUS DER TOURIST-INFO Alpsee-Grünten Veranstaltungskalender Winterausgabe 2016/2017 ist da! Hier finden unsere Gäste alle Alpsee-Grünten Veranstaltungen übersichtlich strukturiert nach täglichen, wöchentlichen und besonderen Veranstaltungen. Wie gewohnt können Sie sich den Veranstaltungskalender natürlich in der Tourist-Info abholen.

Meldung von Veranstaltungen: Yvonne Grünwald · Tel. 0 8327/ 9 20 40 [email protected]

³ Redaktionsschluss für die Weihnachtsausgabe am 15. Dezember ist am Freitag, 2. Dezember 2016 ([email protected])

VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICHE VERANSTALTUNGEN Montag 16.30 Uhr

Seniorenstammtisch: Gäste und Einheimische im Kleebichlsaal Untermaiselstein, Info-Tel. 08327/449 19.30 Uhr Damen-Gymnastik: Gäste u. Einheimische im Kleebichlsaal Untermaiselstein nach Betreutes Reiten für Kinder und Jugendliche Vereinbarung in Vorderburg. Voranmeldung & Info: Tel. 0152/23686801 Dienstag 10.30 Uhr

Unbedingt noch Gästekarten vor Wintersaison freischalten lassen! Liebe Gastgeber/innen in Rettenberg, die Allgäu-Walser-Cards sind nur noch bis 30. November gültig. Bitte besuchen Sie uns deshalb in der Tourist-Info und lassen Sie sich Ihre gesamten Gästekarten unbedingt noch vor der Wintersaison wieder freischalten! Wichtig: Bitte bringen Sie zur „Scharfschaltung“ Ihrer AWC-Karten unbedingt alle Gästekarten mit! Ihr Team von der Tourist-Info Rettenberg

18.30 Uhr

Mittwoch 10.00 Uhr

18.30 Uhr

Öffnungszeiten Tourist-Info Rettenberg November/ Dezember 2016 Bis 16. Dezember Mo - Fr: Achtung - nur am Vormittag geöffnet, 9 - 12 Uhr, nachmittags geschlossen. 17. bis 31. Dezember Mo - Fr: 9 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr

18 - 19 Uhr

19 - 20 Uhr

Weihnachten und Silvester: 10 - 12 Uhr An gesetzlichen Feiertagen geschlossen.

TÄGLICHE VERANSTALTUNGEN Geführte Wanderritte mit Islandpferden Pferdehof Eibeler, Vorderburg. Tel. 08327/460 Pony to go (Vorderburg) Genießen Sie einen Spaziergang, der allen Spaß macht! Infos: Ponyhof Landhaus Heinrich, Tel. 0173/8592300 oder 08327/931799 Pferdekutschfahrten durch die Rettenberger Landschaft Termine auf Anfrage. Info und Anmeldung: Haflingerhof Herz, Tel. 0170/2120253

Brauerei-Erlebnis-Führung Privatbrauerei Zötler Erleben Sie die älteste Familien-Brauerei der Welt mit anschl. Verkostung der Bierspezialitäten und „Vollmond-Szenario“ mit ofenfrischen Brezen. Anmeldung am Vortag: Tel. 08327/92128 Hatha Yoga für Fortgeschrittene Kursleiterin: Anna Probst, Veranstaltungssaal TouristInfo; Kursgebühr: 1x 90 Min.: 12,- €, 8x 90 Min.: 85,- €. Anmeldung: Anna Probst, Tel. 0170/9050049 Brauereiführung Engelbräu in der Engel-Brauerei, der Braustatt der himmlischen Biere, mit Video-Film, Zwickelbier-Probe und Breze. Info/Anmeldung: Tel. 08327/93000 Brauerei-Erlebnis-Führung Privatbrauerei Zötler: Siehe Di. Besonderheit Mi: Möglichkeit, Dämmerschoppen & optional mit Allgäuer Brotzeit zu buchen &ASZIEN2ÍCKENlT Keine Vorkenntnisse nötig. Detaillierte Infos & Anmeldung: Andrea Zeller (Rücken-Faszien-Trainerin), Tel. 0 8321/ 8 5289, Wo: Veranstaltungssaal Tourist-Info Qigong - Bewegung & Ruhe Keine Vorkenntnisse nötig. Detaillierte Infos & Anmeldung: Andrea Zeller (Übungsleiterin Qigong), Tel. 0 8321/ 8 5289, Wo: Veranstaltungssaal TouristInfo. Krankenkassenkurs möglich.

nach Betreutes Reiten für Kinder und Jugendliche Vereinbarung in Vorderburg. Voranmeldung & Info: Tel. 0152/23686801 Donnerstag Brauerei-Erlebnis-Führung 14.00 Uhr Privatbrauerei Zötler – siehe Dienstag 20.00 Uhr Fitness-Gymnastik für Mädels ab 16 Jahren bis … Kleebichlsaal Untermaiselstein. Info + Anmeldung: Frau Kühn, Tel. 08327/7240 18 - 19.30 Uhr Yoga Kleebichlsaal Matten und Decken bitte mitbringen, Tel. 08327/222 Samstag

Brauerei-Erlebnis-Führung Privatbrauerei Zötler siehe Dienstag

³ Redaktionsschluss für die Weihnachtsausgabe am 15. Dezember ist am Freitag, 2. Dezember 2016 ([email protected])

VERANSTALTUNGEN BESONDERE VERANSTALTUNGEN So., 4. Dez. Bärbeletreiben 19.30 Uhr mit Lagerfeuer, Glühwein, Kinderpunsch & Bratwürstl im Engel-Biergarten Rettenberg So., 4. Dez. Bärbeletreiben 18.00 Uhr mit Glühweinstand für Klein & Groß und Brotwirschtle vorm Vereinehaus Vorderburg Mo., 5. Dez. Klausentreiben 17.00 Uhr Glühweinstand & Wurst vorm Vereinehaus Vorderburg, ab 6e laufed Klose Mo., 5. Dez. Klausentreiben 20.00 Uhr Klausentreiben in Rettenberg So., 11. Dez. Singen und Musizieren im Advent in Vorderburg 20.00 Uhr Wie jedes Jahr lädt der Kirchenchor Vorderburg unter der Leitung von Hugo Jörg, sowie weitere Sing- und Musikgruppen heuer schon zum 18. Mal zum Adventsingen in die Pfarrkirche St. Blasius ein. Die Mitwirkenden wollen Ihnen mit einem stimmungsvollen und abwechslungsreichen Programm in der Vorweihnachtszeit die Möglichkeit zum Zuhören und Innehalten geben. Neben dem Kirchenchor werden u. A. die Vorderburger Jodler, der Dreigesang Geschwister Speiser, das Bläserensemble, sowie unsere Gastgruppe - die Kerber-Familie aus Oberstaufen - mit einer großen Bandbreite an Musikdarbietungen begeistern. Mit besinnlichen Texten wird der Abend abgerundet. Der Eintritt ist frei, der Erlös der Spenden wird an das Allgäu Hospiz weitergeleitet. Mi., 14. Dez. Zötler Vollmond-Fest 19.00 Uhr Infos & Anmeldung: 08327/921-28 o. www.zoetler.de, Wo: Besucherzentrum Privatbrauerei Zötler Mi., 14. Dez. Vollmondparty 20.30 Uhr Vollmondparty mit den Stadl D. J. `s, Wo: Geißstadel Kranzegg (Jagdhütte)

MITTEILUNGEN DER KIRCHE

Di., 6. Dez. Hl. Nikolaus 8.00 Uhr in Greggenhofen Hl. Messe 19.00 Uhr in Kalchenbach Hl. Messe für Hans und Luisa Ammann u. verst. Angeh. Mi., 7. Dez. Hl. Ambrosius 8.00 Uhr in Rettenberg Hl. Messe für Willi und Luzia Probst 20.00 Uhr in Burgberg Bibelkreis Do., 8. Dez. Mariä Empfängnis 8.00 Uhr in Vorderburg Hl. Messe für Engel, Heilige und Schutzpatrone 19.00 Uhr in Untermaiselstein Hl. Messe für Maria Tengel und Max Bartenschlager So., 11. Dez. 3. Advent 8.30 Uhr in Rettenberg Hl. Messe für Hans Martin und Sohn Gerhard 8.30 Uhr in Untermaiselstein Hl. Messe für Fidel Neß mit Eltern Neß – Schneider und Angeh. 10.00 Uhr in Rettenberg Kinderkirche 10.30 Uhr in Vorderburg Hl. Messe für Mathias und Mina Nigg; Senzi und Heinrich Buchenberg; Eltern Müller - Weißenbach; Willi Jäger und Eltern; 20.00 Uhr in Vorderburg Adventsingen Di., 13. Dez. Hl. Odilia und Hl. Luzia 19.00 Uhr in Wagneritz Hl. Messe für Babett und Jakob Socher, Sofie Socher, Helmut Socher; Anton Köberle und verst. Angeh. Mi., 14. Dez. Hl. Johannes vom Kreuz 8.00 Uhr in Rettenberg Hl. Messe für Ottilie Grath 19.45 Uhr in Ettensberg offener Gebetskreis Do., 15. Dez. vom Tag 8.00 Uhr in Vorderburg Hl. Messe für Fam. Schweikart u. Martin Singer 19.00 Uhr in Untermaiselstein Hl. Messe ^^^R\LJOLULJRLQRKL

0OY2…JOLUZWLaPHSPZ[PT6ILYHSSNp\

Katholische Gottesdienste Do., 1. Dez. vom Tag 8.00 Uhr in Vorderburg Stiftsmesse für Pfarrer Thomas Müller, anschl. stille Anbetung bis 9.30 Uhr 18.00 Uhr in Untermaiselstein Rosenkranz und stille Anbetung, 19.00 Uhr in Untermaiselstein Hl. Messe Sa., 3. Dez. Hl. Franz Xaver 10.00 Uhr in Emmereis Patrozinium „St. Nikolaus“, Hl. Messe für die Leb. und Verst. von Emmereis 18.25 Uhr in Vorderburg Rosenkranz und Beichtgel. 19.00 Uhr in Vorderburg Hl. Messe für Hans Egger und Eltern und Eltern Simnacher So., 4. Dez. 2. Advent 8.30 Uhr in Untermaiselstein Hl. Messe Karl und Wilhelm Jörg und Verst. Angehörige, Alois und Waldburga Gschwend mit Sohn Josef 10.30 Uhr in Rettenberg Hl. Messe für Johann und Margaretha Prokop; Hans und Maria Wolf und verst. Geschw., gest. vom Chor

Anlässlich unserer Diamantenen Hochzeit möchten wir uns recht herzlich für die Gratulationen, Geschenke und Aufmerksamkeiten bedanken.

Max & Resi Bach Abverkauf von Futtererntemaschinen und Vorführtraktoren Schneefräsen neu oder gebraucht Josef Maul - Landmaschinen Emmereis 8 · 87549 Rettenberg · Tel.: 08327/ 589

Sonderak tion!

³ Redaktionsschluss für die Weihnachtsausgabe am 15. Dezember ist am Freitag, 2. Dezember 2016 ([email protected])

Nr. 23 / 1. Dezember 2016

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Sonnige 4-Zimmer-Wohnung und Wohnküche in renov. Bauernhaus (ruhige Einzellage) mit Grüntenblick nähe Vorderburg, EG, 112m2, ZH, Terr., Ke. u. Grt., Sep. Gge. u. Nebengebäude zu vermieten. Tel.: 01 71/ 5 04 31 17.

Wer 90 wird, der hat es gut: Lieb wird an ihn gedacht, das gibt neuen Mut ... Drum dank ich heut den lieben Leut`, die mich beschenkt mit lieben Worten und Gaben... So kann ich sagen: Ich bin bei Euch zuhause -Das macht mich froh... Vielleicht bleibt`s noch so, eine kleine Weile... Wär`schön für mich -- Damit grüß´ ich Euch in Dankbarkeit

Eure Eva Schroer

11

Zur Verstärkung unseres suchen wir für Wir suchen ab sofort für ca. 5 Füllereiteams – 6 Stunden in der Woche 1- bis 2-mal die Woche hauptsächlich donnerstags und

eine nach zu Absprache verlässige Reinigungskraft einen/eine zuverlässigen/zuverlässige auf 450,– 450,00€ € Basis. Mitarbeiter/in auf Basis. Nähere Infos Knuth Nähere Infos gibtgibt IhnenIhnen unserFrau Braumeister unter 08327/930017 (vormittags). Herr Weinberger unter (08327) 930023.

Wir suchen schnellstmöglich einen

zuverlässigen Winterdienst für ein von uns betreutes Objekt in Rettenberg. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an die Hausverwaltung unter der Telefonnummer 08321/6666-538.

Der Service rund um Ihre Bäume Suchen für die Wintersaison 2016/2017

Aushilfen m/w Teilzeitkräfte m/w Vollzeitkräfte m/w www.gruentenhuette.de · Telefon 08327/7474

Arbeiten auf 1477m in einen tollen Team! Wir suchen dich! Bewerbung bitte unter [email protected] oder 08327/7474

qÏ "AUMPmÏEGE · Obstbaum-/Strauchschnitt qÏ "AUMFÇLLUNGENÏALLERÏ!RT qÏ %UROPEANÏ4REEÏ7ORKER qÏ :ERTIlÏZIERTERÏ"AUMKONTROLLEUR 0ANORAMAWEGÏÏqÏÏ7ERTACH 4ELÏ     Ï ODERÏ       % -AILÏ INFO BAUMPmÏEGE HUGUGDE 7EBÏ WWWBAUMPmÏEGE HUGUGDE

³ Redaktionsschluss für die Weihnachtsausgabe am 15. Dezember ist am Freitag, 2. Dezember 2016 ([email protected])

12

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Nr. 23 / 1. Dezember 2016

GGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGG

Eine e nlich n i s e t b tszei n e v Ad cht wüns

persönlich +++ sachkundig +++ verlässlich Meisterwerkstatt • Neu- und Gebrauchtwagen

Inhaber Christian Herz Dorfstraße 35 - 37 87549 Rettenberg-Freidorf

Telefon 08327/1010 Web www.auto-herz.eu E-Mail [email protected]

GGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGG WIR KÜMMERN UNS UM Erd-, Feuer-, See- & Naturbestattungen, Vorsorgeverträge, alle Formalitäten & Behördengänge. VERLASSEN SIE SICH AUF UNS.

87527 SONTHOFEN 87541 BAD HINDELANG MRJS$FIWXEXXYRKIR[SIP¾IHI [[[FIWXEXXYRKIR[SIP¾IHI Zillenbachstraße 3 Grüntenstraße 17 Telefon 0 83 21. 8 55 69 Telefon 0 83 24 . 95 33 95

³ Redaktionsschluss für die Weihnachtsausgabe am 15. Dezember ist am Freitag, 2. Dezember 2016 ([email protected])