Postwurfsendung an alle Haushalte

10.06.2012 - Folgende Kinder, die besonders gute Leistun- gen gezeigt .... auf dem Weihnachtsmarkt und die Patenschaft für den Wanderweg zwischen ...
2MB Größe 20 Downloads 470 Ansichten
Postwurfsendung an alle Haushalte

Mitteilungen aus dem Gemeinderat Liebe Bürgerinnen und Bürger, im öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung am 21. Mai 2012 wurden unter anderem folgende Themen behandelt: • Bauanträge Der Gemeinderat Rettenberg erteilte das gemeindliche Einvernehmen 1) zum Neubau eines Doppelhauses mit zwei Garagen in Rettenberg 2) zum Neubau eines Wohnhauses in RB 3) zum Abbruch, Wiederaufbau und Sanierung eines landwirt schaftlichen Gebäudeteils in Sterklis 4) zum Neubau eines Einfamilienhauses mit Ingenieurbüro in Kranzegg 5) zum Neubau eines Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung und Doppelgarage in Vorderburg 6) zur Errichtung von zwei Wohnungen in Untermaiselstein 7) zum Anbau eines forstwirtschaftlichen Lagerstadels mit Garage in Engelpolz • Festlegung der Straßenbezeichnung im Neubaugebiet Kohlgrubäcker in Untermaiselstein Der Gemeinderat hat beschlossen, für das derzeit in Realisierung befindliche Neubaugebiet Kohlgrubäcker in Untermaiselstein zwei Straßenbezeichnungen einzuführen. Der südl. Abschnitt soll die Straßenbezeichnung „Weiheräcker“ erhalten. Der nördl. Abschnitt soll die Straßenbezeichnung „Kohlgrubäcker“ erhalten. Die Straßennamen wurden in Bezug auf die amtlichen Flurbezeichnung ausgewählt. • Bauleitplanungen der Nachbargemeinden Dem Gemeinderat wurde ein Überblick zu aktuellen Bauleitplanungen in unseren Nachbargemeinden zur Kenntnis gegeben. • Vergabe der Ehrenamtskarte des Landkreises Oberallgäu Auch in diesem Jahr vergibt der Landkreis Oberallgäu wieder für ehrenamtlich besonders engagierte Bürgerinnen und Bürger die Ehrenamtskarte mit einer Gültigkeit von einem Jahr. In Anlehnung an die Einwohnerzahl stehen der Gemeinde Rettenberg für das Jahr 2012 21 Karten zur Verfügung. Es wurden alle Vereinsvorstände im Gemeindegebiet angeschrieben und um Abgabe von Vorschlägen gebeten. Aus den insgesamt 25 abgegebenen Anträgen wurden nun vom Gemeinderat 21 Anträge ausgelost, die eine Ehrenamtskarte vom Landkreis Oberallgäu erhalten werden. Ihr

Oliver Kunz, Erster Bürgermeister

Nr. 11 / 1. Juni 2012

Neue Pächter für Minigolfanlage und Freibad Liebe Bürgerinnen und Bürger, wie im letzten Mitteilungsblatt berichtet, konnten wir trotz Ausschreibung in der Allgäuer Zeitung und im gemeindlichen Mitteilungsblatt keinen Pächter für die gemeindliche Minigolfanlage und/oder unser Freibad finden, so dass sich bis auf Weiteres nur ein „Notbetrieb“ abzeichnete, der auch die Verleihausrüstung für das „Abenteuer Galetschbach“ beinhaltete. Selbst der Ausblick auf die bereits beschlossenen, umfangreichen Sanierungs- und Erweiterungsmaßnahmen am Kioskgebäude konnten hier zu keinem positiven Ergebnis führen. Diese Bauarbeiten sind zwingend notwendig, weil sich am Kioskgebäude ein ganz erhebliches Schadensbild gezeigt hat, das bis vor kurzem noch nicht erkennbar war. Aktuell freue ich mich Ihnen nun mitteilen zu können, dass wir sozusagen in letzter Sekunde doch noch Pächter bzw. Betreiber für beide Freizeitanlagen finden konnten. Diese werden bis zur Beendigung der bereits begonnenen Baumaßnahmen am Kioskgebäude den bereits angekündigten „Notbetrieb“ des Minigolfplatzes, des Freibades und der Verleihausrüstung für das „Abenteuer Galetschbach“ ab sofort aus den Räumlichkeiten des Freibades (Büro des Bademeisters) aufrecht erhalten und anschließend die neuen Räumlichkeiten beziehen. Wir gehen davon aus, dass die Baumaßnahmen bis voraussichtlich Anfang Juli abgeschlossen sind und dann der eigentliche Regelbetrieb aufgenommen werden kann. Die neuen Pächter werden sich Ihnen in der nächsten Ausgabe des Mitteilungsblattes vorstellen. Die Freibadöffnungszeiten sind unverändert geblieben. Diese sind im Juni von 9.00 bis 19.00 Uhr, Juli/August von 9.00 bis 20.00 Uhr und im September von 9.00 bis 19.00 Uhr. Ihr Oliver Kunz Erster Bürgermeister

Rettenberger Kurgärtle Grüntensteinbrunnen & Bauerngartenzaun gesucht! Unser Rettenberger Kurgärtle wächst und gedeiht: Streuobstwiese, heimische Sträucher und Bäume sind schon gepflanzt. Der Musikpavillon mit Festplatz ist auch fast fertig. Nun suchen wir noch für unseren geplanten Bauern-/Kräutergarten einen gebrauchten Brunnen aus Grüntenstein sowie einen geschmiedeten Eisenzaun (auch einzelne Elemente/Teilstücke als Deko). Vielleicht haben Sie auch noch ein paar Grüntensteine, die wir als kleines Mauerwerk verarbeiten könnten oder zum Auslegen der Gehflächen innerhalb des Bauerngartens? Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie das ein oder andere Stück noch in Ihrem Fundus haben. Bezüglich Maße und Detailinfos kontaktieren Sie bitte Herrn Nikolaus Weißinger unter Telefon 08327/92015 oder die Gästeinformation Rettenberg, Frau Oswald unter Telefon 08327/92040. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

2

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Haushaltssatzung: Gemeinde Rettenberg – Lk OA Für das Haushaltsjahr 2012 I. Aufgrund des Art. 63 ff. der Gemeindeordnung hat der Gemeinderat der Gemeinde Rettenberg in der öffentlichen Sitzung am 27. Februar 2012 folgende Haushaltssatzung beschlossen, die hiermit gem. Art. 65 Abs. 3 GO bekannt gemacht wird. Haushaltssatzung: §1 Der als Anlage beigefügte Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2012 wird hiermit festgesetzt; er schließt im Verwaltungshaushalt in den Einnahmen und Ausgaben mit  6.553.300,00 Euro im Vermögenshaushalt in den Einnahmen und Ausgaben mit  1.871.800,00 Euro ab. §2 Der Gesamtbetrag der Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen werden in Höhe von 345.300,00 Euro festgesetzt. §3 Verpflichtungsermächtigungen im Vermögenshaushalt werden nicht festgesetzt. §4 Die Steuersätze (Hebesätze) für die nachstehenden steuern werden wie folgt festgesetzt: 1. Grundsteuer a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (A) b) für die Grundstücke (B)  2. Gewerbesteuer 

Gemeinde400 v. H. 380 v. H. 340 v. H.

§5 Der Höchstbetrag der Kassenkredite zur rechtzeitigen Leistung von Ausgaben nach dem Haushaltsplan wird festgesetzt auf 1.000.000,00 Euro §6 Weitere Festsetzungen werden nicht vorgenommen. §7 Diese Haushaltssatzung tritt mit dem 1. Januar 2012 in Kraft. II. Das Landratsamt Oberallgäu hat als Rechtsaufsichtsbehörde die nach Art. 71 Abs. 2 GO erforderliche Genehmigungen mit Schreiben vom 24.04.2012, Az: SG 32 – gö erteilt.

Nr. 11 / 1. Juni 2012

GemeindEEinrichtungen Grundschule Rettenberg MSG – ADAC Fahrradturnier in der Schule Sicheres Radfahrkönnen ist im Straßenverkehr von besonderer Bedeutung um Unfälle vermeiden zu können. Deshalb bauten Herr und Frau Heber mit zwei Helfern aus Kempten, wie auch in den letzten Jahren, einen Fahrradparcour auf dem Hartplatz der Schule auf. Hier konnten alle Kinder der zweiten, dritten und vierten Klassen ihr Können und ihre Geschicklichkeit auf dem Fahrrad unter Beweis stellen. Dabei galt es möglichst wenig Fehlerpunkte zu machen und schnell zu sein. Aufgaben dabei waren richtiges Anfahren, auf einem Schrägbrett fahren, eine Kette in die Hand nehmen und damit einen Kreis radeln, einen Achter radeln ohne aufgestellte Klötzchen zu berühren, sich beim Umschauen eine Zahl merken, einen Slalom bewältigen und an einem Hindernis rechtzeitig anhalten. Folgende Kinder, die besonders gute Leistungen gezeigt haben, wurden in der Schule mit Urkunden, Medaillen oder Pokalen geehrt: Jahrgang 2004 – 2005: Mädchen: Buben: 1. Lena Hagenauer 1. Lukas Altenried 2. Afra Schneider 2. Philip Maushart 3. Katharina Jörg 3. Leonard Geißel Jahrgang 2002 – 2003: Mädchen: Buben: 1. Selina Gschwend 1. Florian Geisenhofer 2. Miriam Maurer 2. Luis Magg 3. Franziska Diemer 3. Niklas Weinberger Jahrgang 1998 – 2001: Mädchen: Buben: 1. Lisa Rist 1. Miro Tykal 2. Lara Lipovsky 2. Max Köberle 3. Hannah Rietzler 3. Yannis Rizzo Wir danken dem Team des MSG Grünten ganz herzlich für die Organisation und Durchführung dieses Fahrradturnieres.  Anita Scherm, Rektorin

III. Der Haushaltsplan liegt vom Tage nach der Bekanntmachung eine Woche lang im Rathaus, Bichelweg 2, Zimmer: EG 7, während der Dienststunden öffentlich zur Einsichtnahme auf. Rettenberg, 1. Juni 2012 Gemeinde Rettenberg Gez. Oliver Kunz, 1. Bürgermeister Kontaktinformationen für Veröffentlichungen: Fax: 08323/802-360 • E-Mail: [email protected]

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe zum Freitag, 15. Juni, ist am Donnerstag, 7. Juni 2012 ([email protected])

Nr. 11 / 1. Juni 2012

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

3

Eigene Homepage Die Schule hat nun eine eigene Homepage, auf der wir unsere Ziele, Programme, Aktionen, Projekte, Schülerarbeiten und vieles mehr sichtbar machen und darüber informieren. Wir freuen uns über Ihren Besuch auf www.grundschule-rettenberg.de. Möglich wurde dies durch die Hilfe von Herrn Schönmetzler. Herzlichen Dank dafür!

Freiwillige Feuerwehr Kranzegg

Fußballturnier 2012

Fronleichnamsprozession Wir bitten alle Kameraden, die einen Blaumann besitzen, an der Fronleichnamsprozession am Sonntag, dem 10. Juni 2012, teilzunehmen. Beginn ist um 10.00 Uhr. Die Vorstandschaft

Auch in diesem Jahr gab es wieder ein Fußballturnier an dem alle Klassen der Schule teilnahmen. Alle Kinder zeigten vollen Einsatz und hatten viel Spaß dabei, auch wenn sie nicht immer siegten. Gespielt wurden 2mal 15 Minuten in allen Jahrgangstufen. In der zweiten Runde maßen sich anschließend die Verlierer und die Sieger des ersten Durchganges in den Altersklassen 1./2. Klasse und 3./4. Klasse. Schulsieger wurde im Elfmeterschießen die Klasse 3b vor der Klasse 4a. Ich möchte den Helfern des FC Rettenberg und dem Elternbeirat für die tatkräfige Mithilfe im Namen aller Kinder und Kollegen herzlich danken. Mein Dank gilt auch allen Zuschauern für Ihr Kommen und Anfeuern.  Anita Scherm, Rektorin

Monatsprobe Mo., 4. Juni 20.00 Uhr

Monatsprobe Beginn

Freiwillige Feuerwehr Vorderburg

Freiwillige Feuerwehr Untermaiselstein Dienstplan Di., 5. Juni Monatsübung Gruppe Untermaiselstein Mi., 6. Juni Monatsübung Gruppe Rottach So., 10. Juni Kirchenzug zum Jubiläum in Burgberg 8.15 Uhr Treffpunkt in Freidorf Di., 12. Juni Atemschutzübung

Schützengesellschaft Rottachberg Fronleichnamsprozession Am Donnerstag, dem 7. Juni 2012, findet die Fronleichnamsprozession in Rottach, statt. Zur feierlichen Umrahmung bitten wir die Mitglieder der SG Rottachberg in der Schützentracht mitzuwirken. Anschließend findet im Schützenstüble ein gemütliches Beisammensein statt, dazu sind alle Einwohner herzlich eingeladen.

FC Rettenberg

Mitteilungen der Vereine Freiwillige Feuerwehr Rettenberg e.V. Fronleichnamsprozession Die Feuerwehr Rettenberg beteiligt sich in bewährter Weise an der Fronleichnamsprozession am Donnerstag, dem 7. Juni 2012 um 10.00 Uhr. Treffpunkt für alle Teilnehmer ist um 9.45 Uhr vor der Kirche. Über ein zahlreiches Erscheinen von Dienstanzugsträgern freut sich die Vorstandschaft. FFR Gerätehauseinweihung Freiwillige Feuerwehr Burgberg • Treffpunkt und Abfahrt für alle Teilnehmer im Dienstanzug ist am Sonntag, dem 10. Juni 2012 um 8.15 Uhr am Gerätehaus in Rettenberg. • Um 8.45 Uhr ist Kirchgang, um 9.00 Uhr Festgottesdienst in der Pfarrkirche, anschließend Festzug zum neuen Feuerwehrhaus mit Segnung der Räumlichkeiten. Danach ist „Tag der offenen Tür“ mit Speis und Trank, Cafeteria, Kinderprogramm, für musikalische Umrahmung sorgen die Musikkapelle Burgberg und die Steibinger Buebe • Bereits am Freitag, dem 8. Juni 2012 ist am Gelände vor dem Feuerwehrhaus eine „Flashover-Party“ mit DJ und Bewirtung.

„4. Rettenberger Elferkönige“ gesucht Bald ist es wieder soweit – der FCR sucht die „4. Rettenberger Elferkönige“! Termin für dieses Jahr ist Samstag, der 16. Juni 2012 und wir starten um 13.00 Uhr. Wir hoffen, dass wir wieder viele Mannschaften zusammenbekommen und freuen uns natürlich auch wieder auf reichlich Spaß und gute Laune. Nachdem uns im vergangenen Jahr das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, hoffen wir, dass wir in diesem Jahr etwas mehr Glück haben. Das Anmeldeformular ist unter www.fc-rettenberg.de auf der Startseite eingestellt. Achtung letzte Möglichkeit: Meldeschluss ist der 1. Juni 2012. Alle Anmeldungen nimmt Felix Widenmayer auch per E-Mail unter [email protected] entgegen! Ganz wichtig: Der FC Rettenberg weist darauf hin, dass für die Teilnahme und den Besuch des Turniers keine Haftung für Verletzungen oder jegliche Schäden übernommen wird. Jeder Teilnehmer oder Gast handelt auf eigene Gefahr. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und ein spannendes und unterhaltsames Turnier! Spielbetrieb im Mai Herrenmannschaften: letztes Saisonspiel!!! Sa., 2. Juni 13.45 Uhr 15.30 Uhr Jugend: Di., 12. Juni 19.00 Uhr Fr., 15. Juni 17.00 Uhr 18.00 Uhr 18.00 Uhr

FC Rettenberg II : FC Immenstadt II FC Rettenberg I : FC Immenstadt I FC Rettenberg : JFG Illerwinkel 2 (A-J.) 1. FC Sonthofen : FC Rettenberg (E-J.) FC 07 I'stadt 2 : FC Rettenberg 2 (E-J.) FC Rettenberg : SSV Niedersf. (F-J.)

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe zum Freitag, 15. Juni, ist am Donnerstag, 7. Juni 2012 ([email protected])

4

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Vorankündigung Altpapiersammlung Die nächste Altpapiersammlung findet am Samstag, dem 14. Juli 2012 statt. Wir freuen uns, wenn wir wieder auf alle fleißigen Sammler im Gemeindegebiet zählen dürfen.

MC Stürzel`s  Voranzeige: Biker Stadelparty in Untermaiselstein Am Samstag, dem 16. Juni 2012, veranstalten wir zum 20. jährigen Vereinsbestehen eine Biker Stadelparty in Untermaiselstein mit Live Rock mit den „Dr. G-POINT & the groove injectors“. Der Eintritt ist frei. Auf Euer kommen – alle Biker und Nichtbiker – freut sich der Motorradclub Stürzel`s.

Musikkapelle Rettenberg e.V. Urkunden Anläßlich des Frühjahrskonzertes der Musikkapelle Rettenberg in Kranzegg, konnte der stellv. ASM-Bezirksleiter Christian Mohr wieder einigen Jungmusikanten die Urkunde mit Abzeichen für bestandene D1/D2 Prüfungen überreichen.

Nr. 11 / 1. Juni 2012

Trachtenverein D`Illertaler Kindertanz Wir suchen für unsere Kindertanzgruppe Tänzerinnen und Tänzer ab 5 Jahren. Getanzt wird ab Juni jeden Mittwoch von 16.00 bis 17.00 Uhr im Kleebichelsaal in Untermaiselstein. An Auftritten mangelt es nicht. Unser Repertoire geht über Kinder- & Volkstänze sowie viele moderne Stücke. Bitte Gymnastik- oder Turnschuhe und etwas zum Trinken mitbringen. Es freuen sich auf Euch Birgit und Diana. Bei Fragen einfach die 08327/931893 wählen.

Trachtenverein Grüntebuebe Kranzegg Allgäuer Handwerk mit Musik, Trachtentänzen und Grillen Unser erster Heimatabend dieses Jahr findet am Mittwoch, den 6. Juni 2012 ab 19.00 Uhr im Biergarten der Jagdhütte Kranzegg statt. Im Vordergrund steht an diesem Abend unser heimisches Handwerk: Steinmetz und Schindelmacher stellen uns das alte Handwerk vor. Für Musik und Unterhaltung sorgen die KatzebachtelMusikanten, die kleinen und großen Trachtler und Alphornbläser. Im gemütlichen Biergarten gibt es Allerlei vom Grill und natürlich das gute Rettenberger Bier! Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung im Geißstadl statt! Der Eintritt ist frei!

CSU-Ortsverband Rettenberg

Dies waren (von links nach rechts) Faustin Neher, Quirin Göhl, Theresa Gehring (alle D1), Anna Reitemann, Marie-Theres Götzfried, Sarah Mayr, Vanessa Kienle (alle D2), Vorstand H. Mayr, Christian Mohr, Dirigent W. Schwarz (nicht auf dem Bild Nicole Köberle D1).

Für 40 Jahre aktives Musizieren wurde Anselm Schwarz (2. von links) von Christian Mohr die Ehrenurkunde mit Anstecknadel und die ASM-Ehrenkarte überreicht. Vorstand Mayr und die Musikkameraden bedankten sich bei ihrem Anselm für die langjährige Treue zur Kapelle und wünschten ihm noch viele Jahre Freude an der Musik.

Jahreshauptversammlung Bei der Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Rettenberg ist Christian Weizenegger zum neuen Kassier gewählt worden. Die außerplanmäßige Nachwahl war notwendig geworden, nachdem sein Vorgänger Christian Mohr das Amt aus beruflichen Gründen nicht weiterführen konnte. Neue Beisitzer in der Vorstandschaft sind Tobias Strubl und Rudolf Grundner. Vorsitzender Herbert Bader erinnerte in seinem Bericht an die zahlreichen Sitzungen und Veranstaltungen im vergangenen Jahr. Dazu gehören unter anderem ein Stand auf dem Weihnachtsmarkt und die Patenschaft für den Wanderweg zwischen Kammeregg und Hasengarten. „Wir stecken viele Stunden Arbeit in die Instandhaltung und die Pflege des Weges“, sagte Bader. Über die Situation der Gemeinde berichtete Bürgermeister Oliver Kunz, seit kurzem Mitglied im Ortsverband. „Wir haben Beschlüsse zur Energiewende gefasst. Die müssen wir jetzt auch umsetzen“, sagte CSU-Kreisvorsitzender Joachim Konrad bei der Versammlung. Konrad erinnerte in diesem Zusammenhang an die Podiumsdiskussion seiner Partei zum Thema Energiewende im vergangenen Jahr in Kranzegg. „Das war eine Veranstaltung mit hochkarätigen Fachleuten und hohem Informationswert für die Bürger“. Bei der Energiewende und bei der Umsetzung von Projekten für die Gewinnung regenerativer Energien dürfe es nicht um die Frage gehen, wer die Last zu tragen hat. „Entscheidend ist doch, wo die Chancen sind.“ „Die Kirche muss im Dorf bleiben“, forderte Konrad in Bezug auf die Pastoralreform im Bistum Augsburg. Obwohl die Reform kein politisches Thema sei, wolle die CSU hier Stellung beziehen und sich „nicht wegducken“. Konrad hat sich bereits mit einem Schreiben an Bischof Konrad Zdarsa gewandt und ihn zu einer Diskussion ins Oberallgäu eingeladen. „Der Bischof wird leider nicht kommen.“ Eine weitere Forderung von Kreischef Konrad ist die Heraufsetzung der Pendlerpauschale. Bei ständig steigenden Benzinpreisen sei es richtig und notwendig, die Arbeitnehmer als Leistungsträger der Gesellschaft zu entlasten. Der Ortsverband Rettenberg wird Herbert Bader, Hermann Hartmann, Oliver Kunz, Wendelin Socher und Christian Weizenegger in die besondere Kreisvertreterversammlung zur Bundestagswahl 2013 entsenden; Ersatzleute sind Rudolf Grundner,

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe zum Freitag, 15. Juni, ist am Donnerstag, 7. Juni 2012 ([email protected])

Nr. 11 / 1. Juni 2012

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Stefan Köberle, Marianne Schwarzmann, Horst Wildberger und Martin Wolf. Als Vertreter für die Delegiertenversammlung zur Landtagsund Bezirkstagswahl wurden Herbert Bader, Hermann Hartmann und Wendelin Socher gewählt. Ersatzvertreter sind Rudolf Grundner, Christian Weizenegger und Horst Wildberger.

5

tanzabend Der nächste Tanzabend für alle, die Freude an den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen haben, findet am Freitag, dem 1. Juni 2012 statt. Teilnehmer der Tanzkurse aber auch alle anderen Tanzinteressierten und Gäste sind dazu herzlich eingeladen in den Gasthof Hirsch in Vorderburg ab 19.30 Uhr.

so sieht der neue sommerferienpass 2012 aus!

Jahresversammlung der CSU Rettenberg: (von rechts) Kassier Christian Weizenegger, Bürgermeister Oliver Kunz, Ortsvorsitzender Herbert Bader, Kreisvorsitzender Joachim Konrad und Beisitzer Rudolf Grundner. Auf unserem Foto fehlt Beisitzer Tobias Strubl. Foto: CSU

sOnstige Mitteilungen Wohnungsvermietung sWW Oberallgäu Wohnungsbau gmbH zum 30. Juni 2012 Zum samstag, dem 30. Juni 2012 wird eine Wohnung im Anwesen Grüntenstraße 5, 87549 Rettenberg (Brauhaussiedlung) vermietet. Die Wohnung weist eine Wohnfläche von 103,83 m2 auf, liegt im Erdgeschoss und besteht aus 4 Zimmern. Die derzeitige Miete beträgt 719,65 /Monat (= Kostenmiete: 516,15 , zzgl. VZ Betriebskosten 78,50 , zzgl. 125,00  VZ Heizkosten). Interessenten melden sich bitte bis zum 8. Juni 2012 in der Gemeinde Rettenberg, bei Geschäftsleiter Nikolaus Weißinger unter Telefon 08327/920-15.

Krabbelgruppen Montag 9.30 Uhr dienstag 9.15 Uhr Mittwoch 9.30 Uhr Freitag 8.30 Uhr

rettenberg Infos bei Anita Lichtl, Tel. 08327/930263 rettenberg Infos bei Andrea Hipp, Tel. 08327/932925 untermaiselstein Info & Anmeldung: Tel. 08327/931893 Kranzegg (außer Ferien) Info & Anmeldung: Veronika Auer, Tel. 08327/931087

Mitteilungsblatt der gemeinde rettenberg erscheint 14-tägig zum 1. und 15. jeden Monats. Herausgeber und verantwortlich für den gemeindlichen Textteil: Gemeindeverwaltung Rettenberg, Bichelweg 2, 87549 Rettenberg, Telefon (08327) 920-0. Verantwortlich für den anzeigenteil, gestaltung, satz und Vertrieb: EBERL PRINT GmbH, Kirchplatz 6, 87509 Immenstadt, Telefon (08323) 802-354.

Auch dieses Jahr sind im Ferienpass über 180 Gutscheine von verschiedensten Freizeiteinrichtungen im ganzen Oberallgäu, Ostallgäu, Kempten, Kaufbeuren, Jungholz und Kleinwalsertal. Spiel, Sport, Spannung und Interessantes erwarten die Ferienpass-Besitzer in den Sommermonaten! Den Ferienpass können alle einheimischen Kinder und Jugendlichen bis zum 18. Geburtstag erwerben. Er kostet 6.- . Neu ab diesem Jahr ist der Zeitraum der Gültigkeit: ab 2012 kann der Ferienpass immer vom 1. Juli bis 3. Oktober genutzt werden. Im Ferienpass ist ein Busticket enthalten, das die kostenlose Nutzung des gesamten Busnetzes im Gültigkeitsbereich (ausgenommen einige Privatlinien) ermöglicht. Alle Busse des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) können werktags ab 9.00 Uhr, an Samstagen, Sonnund Feiertagen ohne zeitliche Einschränkung, genutzt werden. So können alle Einrichtungen noch günstiger erreicht werden. Für die etwas älteren Vollzeitschüler (18 – 21 Jahre) gibt es für 6.-  das Ferienpass-Busticket – ohne Gutscheine – in den Bussen und Fahrkartenverkaufsstellen. Das Busticket ist immer während der bayerischen Sommerferien gültig (dieses Jahr: 1. August – 12. September). Auch dieses Jahr ist im Ferienpass ein interessantes Quiz. Es führt die Teilnehmer in und um das neu eröffnete AlpSeeHaus in Bühl bei Immenstadt. Auf die Gewinner warten schöne Preise. Viel Glück! Spätestens ab 22. Juni ist der Sommerferienpass in allen Verkaufsstellen der Städte und Gemeinden, der Busunternehmen und in den Geschäftsstellen der Jugendringe erhältlich. Wir wünschen Euch jede Menge Spaß und viele schöne Erlebnisse! Euer Kreisjugendring Oberallgäu in Kooperation mit der kommunale Jugendarbeit Ostallgäu und der Familienbeauftragten der Stadt Kaufbeuren

KatHOliscHe gOttesdienste Fr., 1. Juni 20.00 Uhr sa., 2. Juni ab 8.30 Uhr 19.00 Uhr 19.30 Uhr so., 3. Juni 8.45 Uhr 10.00 Uhr 19.30 Uhr

Herz-Jesu-Freitag in Buchenberg Abendmesse für alle verstorbenen Buchenberger Marien-samstag Krankenkommunion in Vorderburg Rosenkranz und Beichtgelegenheit in Vorderburg Sonntag-Vorabendmesse für Georg und Hedelies Weißenbach, gestaltet mit modernen Liedern dreifaltigkeitsfest in Rettenberg Pfarrgottesdienst in Brosis-Ellegg Patrozinium zur „Hlst. Dreifaltigkeit“, Hl. Messe für die Lebenden und Verstorbenen von Ellegg und Bitterlis in Kranzegg Abendmesse für verstorbene Alpgenossen und Hirten der Alpe „Hintere Kölle" Weihe von Andachtsgegenständen

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe zum Freitag, 15. Juni, ist am Donnerstag, 7. Juni 2012 ([email protected])

6

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Mo., 4. Juni keine Hl. Messe Di., 5. Juni Bonifatius 7.30 Uhr Hl. Messe für Marie Franz, Eltern Buhl, Brüder Georg und Daniel 19.30 Uhr in Wagneritz Abendmesse für Adolf Wörz und verst. Eltern Reichard – Wagner – Diedl – Jörg Mi., 6. Juni vom Tag 7.30 Uhr Hl. Messe für Wilhelm und Wilhelmine Fritsche 19.30 Uhr in Kalchenbach Abendmesse für Josefa Wolf und Verstorbene Wolf – Kloos Do., 7. Juni Fronleichnam in Rettenberg 8.45 Uhr in Vorderburg Hl. Amt für Franz Herb, Rita und Franz Hagemann 10.00 Uhr in Rettenberg Pfarrgottesdienst, anschl. Fronleichnamsprozession in herkömmlicher Weise, gestaltet vom Chor Fr., 8. Juni vom Tag 7.30 Uhr Hl. Messe nach Meinung JAS 20.00 Uhr in Emmereis Abendmesse für Magdalena Böck und Alois Gehring Sa., 9. Juni vom Tag 19.00 Uhr in Rettenberg Rosenkranz und Beichtgelegenheit 19.30 Uhr in Rettenberg Sonntag-Vorabendmesse für Josef und Rosa Schmucker So., 10. Juni Fronleichnam in Vorderburg – 10. Sonntag im Jahreskreis 8.45 Uhr in Rettenberg Pfarrgottesdienst 10.00 Uhr in Vorderburg Hl. Amt für Bernhard und Agathe Gschwend, Mathias und Mina Nigg, anschl. Fronleichnamsprozession in herkömmlicher Weise, gest. vom Chor Mo., 11. Juni keine Hl. Messe Di., 12. Juni vom Tag 7.30 Uhr Hl. Messe für Verstorbene Dollansky und Kleis Mi., 13. Juni Antonius von Padua 7.30 Uhr Hl. Messe für Verstorbene Gehring – Knoll 20.00 Uhr in Vorderburg Fatimafeier Do., 14. Juni vom Tag 7.30 Uhr in Vorderburg Hl. Messe für Josef und Kreszentia Müller 19.30 Uhr in Kranzegg Abendmesse für Marie & Anton Korb Fr., 15. Juni Herz-Jesu-Fest 7.30 Uhr Herz-Jesu-Messe für Hellmut Kühnl, Theresia Nebel, Hedwig Herz, anschließend stille Anbetung bis 9.00 Uhr 19.30 Uhr in Rettenberg Firmung, gest. vom Burgberger Chor

Meldung von Veranstaltungen für Veröffentlichungen im Gemeindeblatt und Internet: Bitte informieren Sie die Gästeinformation Rettenberg über alle Veranstaltungen, welche auch von unseren Gästen besucht werden können. Ihre Ansprechpartnerin in der Gästeinfo Rettenberg: Frau Grünwald · Tel. 08327/92040 · [email protected] Ihre Plakate und Flyer legen wir natürlich gerne in der Gästeinformation aus!

Nr. 11 / 1. Juni 2012

Mitteilungen aus der Gästeinformation Gästeehrung

Anita und Helmut Eckhardt (25 Jahre) mit Gastgeberehepaar Grundner Wie das Leben so spielt, begann die Urlaubsgeschichte der Familie Eckhardt beim Frisör in Wuppertal. Herr Eckhardt gönnte sich einen Fassonschnitt und erzählte seinem Frisör, dass er gerne mal ins Allgäu fahren möchte. „Da weiß ich Ihnen eine Adresse“, frohlockte der Frisurenmeister und empfahl das Haus Bergfriede. So machte sich das Ehepaar im Jahr 1987 auf den Weg nach Bitterlis. „Frau Grundner war nicht zu Hause. Aber ihr damals 15-jähriger Sohn hat uns empfangen und das einzige noch freie Zimmer für uns hergerichtet“, erzählt Frau Eckhardt. Dann wurde die Gegend ausgekundschaftet, viele Wanderungen und Ausflüge unternommen. „Wir entdecken jedes Mal etwas Neues. Eigentlich wollten wir jedes Jahr woanders hin. Aber so sind wir einfach bei Grundners hängen geblieben.“ Im Haus Bergfriede haben sie auch viele Leute kennengelernt, Freundschaften geschlossen und in den vergangenen 25 Jahren den einen oder anderen Urlaubsgast wieder getroffen. „Wir haben uns dann oft nach den Ausflügen zusammengesetzt, draußen gegrillt oder im Aufenthaltsraum unsere Erlebnisse ausgetauscht,“ erzählen die Wuppertaler. Mit der Familie Grundner verbindet die Eheleute Eckhardt eine sehr enge Freundschaft. Die Gastgeber waren auch schon mehrmals in Wuppertal zu Besuch. Natürlich haben sie dort die berühmte Schwebebahn ausprobiert, die auf über 13 km Länge einen herrlichen Ausblick auf Wuppertal bietet. Beim Überqueren der Wupper blitzte kurz die Geschichte des berühmten „WupperElefanten" auf, der einst mit der Schwebebahn transportiert wurde und mit einem beherzten Sprung in die Wupper aus der Bahn entfloh. In einem gewissen Sinne annähernd spektakulär verbrachten die Eckhardts einen Aufenthalt in Bitterlis. „Wir haben das Haus gehütet, da Familie Grundner ihren Sohn in Sri Lanka besuchte. Es war Winter. Tiefster Winter. Es schneite und schneite. Notdürftig haben wir täglich einen Weg vom Haus zum Hühnerstall geschaufelt. Wir haben gedacht – hier kommen wir nicht mehr weg. War aber kein Problem, denn Frau Grundner verkündete von der sonnigen Insel: keine Panik – der Gefrierschrank ist voll!“ Neben Unmengen an Schnee, durften sie auch heftige Niederschläge und Gewitter erleben. Und das mitten auf der Tour zur Landsberger Hütte. Bei der Abfahrt mit der Sesselbahn erzürnte erneut der Himmel. Die Sesselbahn stoppte mitten auf der Fahrt. Frau Eckhardt hatte große Angst und bat den Herrgott mit drei Vaterunser um Gnade. Es hat geholfen. Und auch ein zweites Mal: Zielstrecke war der Jubiläumsweg zur

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe zum Freitag, 15. Juni, ist am Donnerstag, 7. Juni 2012 ([email protected])

Nr. 11 / 1. Juni 2012

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Willersalpe. Laut Grundner junior „eine Kleinigkeit“. Die Kleinigkeit wurde jedoch zu einer Herausforderung. „Ich geh jetzt keinen Schritt mehr weiter,“ verlautete Herr Eckhardt. Dann kam noch ein Felsen und noch eine Wegbiegung. Zu guter Letzt erreichten die Wuppertaler bei Einbruch der Nacht – gesund aber durstig – das Haus Bergfriede, ohne die Willersalpe je an diesem Tage gesehen zu haben…

Maria und Hermann Pieper (25 Jahre) mit Gastgeberin Cornelia Kirchbihler Vor 46 Jahren kam das Ehepaar Pieper zum ersten Mal ins Allgäu. Zielpunkt war damals Altstädten bei Sonthofen. Im Gepäck ihres VW-Käfers hatte das frisch getraute Paar noch seinen Hochzeitsstrauß, den Frau Pieper während des gesamten Aufenthaltes in ihrem „Hochzeitszimmer“ (Zimmer ohne Dusche, Waschgelegenheit „warm & kalt“) hegte und flegte. Dann war das Ehepaar aus Heiden (Kreis Borken) zunächst mit der Familiengründung beschäftigt. Das stolze Ergebnis: vier Kinder, zwei Mädchen und zwei Jungs! 1985 steuerten sie dann wieder das Allgäu an. Dieses Mal ging es nach Rettenberg – aber noch nicht zur Familie Kirchbihler! Erst als ihr vorheriges Domizil ausgebucht war, führte ihr Weg in die Kranzegger Straße 3. „Wenn die Wohnung so gut ist, wie die Perle (= Frau Kirchbihler, die damals mit einer türkisblauen Schürze im Garten stand), dann bleiben wir hier,“ dachte sich Herr Pieper. Die „Perle“ hatte nicht zu viel versprochen. Die Piepers bezogen eine tolle Ferienwohnung und wollen nirgendwo anders hin. „Freunde und Nachbarn sagen dann schon mal: Mein Gott, gibt es keine anderen Ziele auf der Welt als Rettenberg? Aber wir wissen eben genau was uns erwartet: Nach der langen Anfahrt gibt es frisches Obst und Getränke in der tollen Ferienwohnung, eine optimale Ausgangslage für Wanderungen und Ausflüge und sogar Familienanschluss. Besser geht es nicht“, erzählen die Piepers. „Mein damals 12-jähriger Sohn durfte sogar mit Herrn Kirchbihler auf die Jagd gehen." Natürlich nur in sicherer Begleitung. Da es so kalt war, haben wir ihm eine Strumpfhose von der „Perle“ verpasst. Die hätte er wahrscheinlich nicht gebraucht. Denn die Jagd war äußerst aufregend. „Ein Keiler war im Gebiet der Kölle unterwegs!“, erinnert sich Frau Pieper und fügt hinzu „Ich bin auch schon per Zug mit meiner Freundin hierher gekommen und überhaupt haben wir schon viele Leute nach Rettenberg in den Urlaub geschickt.“ Unvergessen bleibt wohl ein Viehscheid in Rettenberg. Bei Bier und Schnaps haben Gäste und Gastgeber so richtig einen „drauf gemacht“. Dann folgte das „Du“ und eine langjährige Freundschaft. Zur Ausnüchterung gab es noch Zwetschgendatschi mit Sahneschlacht im Hause Kirchbihler …

7

„Pfiat di Brauereidorf und Danke für alls ….“

So, liab´s Brauereidorf, jetzt sind meine drei Johr scho wied´r rum. I weiß es no wia heit, wie i vu drei Johr dia Krone übernomme hob. Des wared drei ereignisreiche und aufregende Johr als Kathrin dia Dritte. I hob in d´r Zeit sehr viel erleabt. Bi viel umanand komme und hob viel intressante Leid kenne glernt – au a paar Promis: Frau Dr. Beate Merk, Ilse Aigner, Gerd Müller und was mi am meiste gfreit hot, war, dass i d'Bundeskanzlerin Angela Merkel troffe und sogar mit ihr schwetze deafa hob. Dia Nordische Kombinierer vom deutschen DSV-Kader wared au drunter, sind echt nette Kerle J. In der Zeit sind mir au viele Produktköniginnen übern Weag gloffe – dia bayrische Weizenkönigin, dia Kornkönigin oder dia Bernsteinkönigin von d Ostsee. I konnt viele Freundschafte knüpfe und werd´ se au weiter pflege. Beim Brauercup hob i immer d' Vorläuferin beim Skirenne gmacht und obend´s mit m Bürgermeister dis Olympiadespiel vorführe deafa, des war immer luschtig! Die Grüne Woche in Berlin hob i au zweimoal bsuacht und doa dis Brauereidorf vertrete. Im September 2011 hob i aufm Heimatobed vom Trachteverein beim Kässpatze-Wettkoche mitgmacht. I hob leider id gwonne, aber sie händ trotzdeam gschmeckt. Im gleiche Johr hob i mi als ON3 Südwildkönigin beworbe und bi in die Endausscheidungsrunde komme. Bei deana luschtige Spiele bin i als Fünftplatzierte hervorgange. Mei letzschter Höhepunkt isch dann no der Bockbieranstich in Untermeiselstein gwea, wo´s a reachte Sauerei geabe hot J. In deana drei Johr hob i ca. 150 Auftritte ket: Des wared etliche Viehscheid, Bierseminare, Festwoche und viels mehr – des heißt: Mir hot ma 150 moal d'Hoor nauf gsteckt, 150 moal 's Dirndl azoge und wenn ma denkt pro Auftritt zwei Bierle... dann hob i also in drei Johr ca. 300 Biere gnosse. Nun isch mei Amtszeit rum und i will se it misse. Danke an dia, dia mi unterstützt händ und mi begleitet händ. I wünsch eub viel Spaß mit meiner Nachfolgerin Isabella und vergessed mi id! J Der 8. Rettenberger Bierkönigin wünsch i viel Spaß und Freud in ihram neie Amt. Pfiat di Brauereidorf und Danke für alls. „Bier beruhigt, Bier ist gut, Bier macht neuen Mut.“ Eure Kathrin III. 7. Rettenberger Bierkönigin, April 2009 bis April 2012

Wir freuen uns auf Ihre Texte für die nächste Ausgabe: [email protected]

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe zum Freitag, 15. Juni, ist am Donnerstag, 7. Juni 2012 ([email protected])

VERANSTALTUNGEN Besondere Veranstaltungen Fr., 1. Juni 19.00 Uhr

Käseabend auf der Höfle Alp mit den Schwarzenbergmusikanten. Eintritt frei! Info & Reservierung: Tel. 0171/7506663 19.30 Uhr Tanzabend im Gasthof Hirsch Vorderburg Herzlich willkommen sind die Teilnehmer der Rettenberger Tanzkurse, aber auch alle tanzinteressierten Rettenberger und Gäste! Sa., 2. Juni Körbchen und Schalen filzen 15.00 Uhr Kosten: 30.- E inkl. Material. Info + Anmeldung: Die Spinnstube, Tel. 0178/4300330, Emmereis Mo., 4. Juni Vollmond-Bierfest 19.00 Uhr in der Privatbrauerei Zötler. Reservierungen unter Tel.: 08327/ 921-28 20.30 Uhr Vollmond-Party mit den Stadl-DJs, Gaudi und Attraktionen, Geißstadl Kranzegg Mi., 6. Juni Restle-Essen-Tag 11.00 Uhr im Hirsch Vorderburg und ab 20.00 Uhr gemütliches Beisammensein mit der Jodlergruppe Vorderburg 18.00 Uhr Lachyoga: Kommen Sie und lachen Sie mit der Gruppe denn herzhaftes Lachen ist die beste Medizin + stärkt die Selbstheilungskräfte! Keine Vorkenntnisse nötig, bequeme Kleidung. Info & Anm.: Gästeinfo Rettenberg, Tel. 08327/92040, Preis: 7.- Euro, Veranstaltungssaal, Gästeinfo Rettenberg 19.00 Uhr Allgäuer Handwerk mit Musik, Trachtentänzen & Grillen Im Vordergrund steht an diesem besonderen Heimatabend unser heimisches Handwerk: Steinmetz und Schindelmacher. Eintritt ist frei! Bei jeder Witterung! Jagdhütte Kranzegg Di., 12. Juni Wildkräuterwanderung & Wildkräuter9.00 Uhr küche „Am Rottachberg – Wo die wilden Kräuter wohnen“ Nach der Wanderung mit Wildkräuterfrau Angela Fehr werden wir in der Dorfwerkstatt (Gästeinfo) mit den „wilden“ Zutaten einen Wildkräuterschnaps ansetzen. Kosten 15.- Euro. Info & Anmeldung: Gästeinfo Rettenberg, Tel. 08327/92040 Do., 14. Juni Lace-Stricken (eine Einführung) 19.00 Uhr Gestrickt wird aus spinnwebfeinem Garn ein edler Schal mit schönem, aber leichtem Lochmuster (Schal wird an diesem Abend nicht fertiggestellt). Kosten: 20.- Euro zzgl. Material. Info + Anmeldung: Die Spinnstube, Tel. 0178/4300330

Tägliche Veranstaltungen

Trailtour easy: Falkenstein-Rottachberg ca. 19 km, 500 Hm, ca. 2,5 Std. Alte Salzstraße – Burgruine – aussichtsreicher Höhenweg – Falkensteingrat. Ab 50.- Euro/Person (je nach Gruppen- größe). Termine auf Anfrage. Anmeldung erforderlich: Escort Trail Allgäu, Tel. 0176/20604602

in der FERIENREGION am Grünten

Kutschfahrten mit Heidrun und ihren Friesen und Reiten für Kinder und Erwachsene Termine nach Vereinbarung. Info & Anmeldung: H. Kostanovskis, Tel. 0160/2772051, Emmereis Reiten für Anfänger, Fortgeschrittene & Wiedereinsteiger Info & Anmeldung: Joker B. Ranch, Fam. Funk, Tel. 08327/9324411 Geführte Wanderritte mit Islandpferden A. Eibeler, Vorderb. Info & Anmeld.: Tel. 08327/460 Pferdekutschfahrt zum Geratser Wasserfall Termine auf Anfrage. Info & Anmeld.: Fam. Martin, Tel. 08327/1359 oder 0170/7219104, Emmereis Canyoning-Touren Schnuppertour, Basistour oder Protour für sportliche, fortgeschrittene Canyonisten. Info & Anmeldung: open2enterprise, Tel. 08327/930389 GPS-Tour Es erwartet Sie eine aufregende Schatzsuche mit einer Folge an GPS-Tracks, die Sie im Gebiet des Grünten auf „Jagd“ schickt. Preis: 17.- Euro/Pers., Dauer ca. 4 Std., Termine n. Vereinbarung. Info & Anmeldung: open2enterprise, Tel. 08327/930389 Grüntenbogensportanlage Kranzegg Öffnungszeiten: Mo-Fr ab 16 Uhr/Sa, So + Feiertage ab 11 Uhr; Ferienzeit: Mo-Fr ab 14 Uhr/ Sa – So ab 11 Uhr; Info-Tel.: 08327/7586

Wöchentliche Veranstaltungen Montag Seniorenstammtisch 16.00 Uhr für Gäste & Einheimische Kleebichelsaal Untermaiselstein, Tel. 08327/449 19.30 Uhr Damen-Gymnastik für Gäste & Einheimische Kleebichelsaal Untermaiselstein Dienstag Allgäuer Kässpatzen-Essen auf der Alpe Kammeregg. Info & Anmeldung: Tel. 08327/1049 10.00 Uhr Naturführungen – Abenteuer Galetschbach Viel Wissenswertes über Lebensraum Gebirgs bach. Info & Anmeldung (1 Tag vorher): Gäste info Rettenberg, Tel. 08327/92040. Preis: Erw. 6,50.- €, Ki. 3,50.- € (7-14J.), Gruppen/Fam. ab 4 Pers. & Schwerbehinderte (Ausweis 100 %): Erw. 5,50.- €, Ki. 2,50.- € (7-14 J.). 10.30 Uhr Erlebnis-Brauereiführung mit Film-Show in der Privatbrauerei Zötler in Rettenberg. Anschließend zünftige Bier Verkostung mit „Vollmond-Szenario“ und ofenfrischen Brezen. Anmeldung am Vortag. Info & Anmeldung: Tel. 08327/921-28 16.30 Uhr Sennereiführung in Untermaiselstein „Alles Käse und was man aus Milch noch alles herstellen kann.“ Treffpunkt vor der Sennerei U'stein. Kostenlos. Info-Tel.: 08327/7632

Redaktionsschluss für diezum Ausgabe 15.Donnerstag, März, ist am Montag, 7. März 2011 ➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe Freitag,zum 15.Dienstag, Juni, ist am 7. Juni 2012 ([email protected])

VERANSTALTUNGEN Mittwoch Interessante Brauereiführung 10.00 Uhr in der Engel-Brauerei, der Braustatt der himmlischen Biere, mit Video-Film, Zwickel bier-Probe und Breze. Info & Anmeldung: Tel. 08327/93000 16.00 Uhr Kindertanz (ab 5 Jahren) im Kleebichelsaal Untermaiselstein. Kinder & Volkstänze, Hip Hop, Rock'n'Roll, Mambo ... Bitte Turn- oder Gymnastikschuhe mitbringen 18.00 Uhr Mountainbiketreff Skiclub Rettenberg Treffpunkt Schule Rettenberg 18.30 Uhr Erlebnis-Brauereiführung siehe unter Dienstag Donnerstag Nordic Walking 50+ 9.00 Uhr Treffpunkt an der Turnhalle Rettenberg 14.00 Uhr

Erlebnis-Brauereiführung siehe unter Dienstag

14.00 Uhr

Naturführungen – Abenteuer Galetschbach siehe unter Dienstag

Donnerstag Fahrtechnik-Abendseminar 17.00 Uhr 2 Std. Training mit Technik-Guide für Tricks & Kniffe rund ums Mountainbiken. Bei gutem Wetter, 6 Mindestteilnehmer. Treffpunkt: Parkplatz Grüntenlifte Kranzegg. Anmeldung: Allgäu Bikers, Tel. 08323/968013. Preis: 25.- Euro/Pers. 18.30 Uhr

Gymnastik 60 + für Sie & Ihn Für Gäste und Einheimische im Haus des Gastes. Info & Anmeldung: Tel. 08327/633

in der FERIENREGION am Grünten Leserfoto

Liebe Leserinnen und Leser. Haben auch Sie ein schönes Foto von Rettenberg oder vom Rettenberger Nachwuchs? Dann senden Sie es doch bitte dem Gästeamt Rettenberg zur Veröffentlichung zu – gerne auch aus „alten Zeiten“. E-Mail: [email protected]

Sennerei Rottach 1954 · „Käs'Kuche mit Stotzen“ Lehrstelle von Fritz Zint (Käser). Damals lieferten 28 Milchbauern an die Sennerei.

20.00 Uhr Damen-Gymnastik für Gäste & Einheimische Kleebichelsaal Untermaiselstein. Info & Anmeldung: Tel. 08327/7240

^^^R\LJOLULJRLQRKL

0OY2…JOLUZWLaPHSPZ[PT6ILYHSSNp\

Freitag Allgäuer Kässpatzen-Essen Neumayer-Hütte Kranzegg, Tel. 0174/7009124 Fahrtechnik-Abendseminar siehe unter Donnerstag

Samstag Fahrtechnik-Training 9.30 Uhr Mehr Spaß mit fahrtechnischem Können, auf speziell ausgearbeiteter Tour erlernen Sie spezielle Brems- & Fahrtechniken. Treffpunkt: Parkplatz Grüntenlifte Kranzegg. Anmeldung: Allgäu Bikers, Tel. 08323/968013. Preis: 69.- Euro/Pers. inkl. Brotzeit auf Hütte 17.00 Uhr

Schafkopfkurs für Jugendliche ab 12 J. Dass die Tradition des Schafkopfens nicht verloren geht, bieten wir einen Schafkopfkurs im Schützenkeller Rettenberg an. Voranmeldung: Seppi Maushart, Tel. 08327 228 oder Peter Kießling, Tel. 08327 931602

Redaktionsschluss für die kommenden Ausgaben:



18.00 Uhr Pferdekutschfahrten durch die Rettenberger Landschaft Weitere Termine auf Anfrage. Info & Anmeldung: Haflingerhof Herz, Tel. 08327/7596

Erscheinungstermin: Redaktionsschluss: Freitag, 15. Juni

Donnerstag, 7. Juni

Sonntag, 1. Juli

Sonntag, 24. Juni

Sonntag, 15. Juli

Sonntag, 8. Juli

Mittwoch, 1. August

Dienstag, 24. Juli

Mittwoch, 15. August

Montag, 6. August

Kontaktinformationen für Veröffentlichungen im Gemeindeblatt: Telefon 08323/802-354 • Fax 08323/802-360 E-Mail [email protected]



17.00 Uhr

Redaktionsschluss für diezum Ausgabe 15.Donnerstag, März, ist am Montag, 7. März 2011 ➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe Freitag,zum 15.Dienstag, Juni, ist am 7. Juni 2012 ([email protected])

10

Mitteilungsblatt der Gemeinde Rettenberg

Alpe Müller’s Berg Mir sind wieda hoba! Ab sofort isch d’ Alpe Müllers Berg Vorderburg wieder geöffnet. Telefon 0175/9866992 Mir freiet eis auf uib! Bärbel + Klaus

Nr. 11 / 1. Juni 2012

9. Juni 2012 · 20 Uhr Kulturwerkstatt Sonthofen Karten unter Telefon (08321) 2492 oder [email protected]

Neher

Bäckerei · Conditorei

13. Juli 2012 · 20 Uhr

Wir suchen ab sofort für unsere Gewerberäume eine

Heimathaus Fischen

Reinemachefrau und Mithilfe im Geschäft. Samstags 4 – 6 Std.

Karten unter Telefon (08326) 3646-0 Weitere Infos unter www.zwiegnaeht.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter Tel. 08327/210

Alpe Hintere Kölle (Sattelhütte)

Losed hear dir liebe Leit, jetzt isch es so weit. Die Bergsaison goht wieder los, und mir froied eis scho ganz famos. Ob Kuche, Brotzeit oder a Schnäpsle oder bloß auf a klois Schwätzle, willkommen sind eis alle Gäscht, mir vier mir geabed eiser bescht‘s. Über uibran B‘suech dund mir eis froie, dir weret‘s sicherlich it bereue. Flori und Bettina mit Julia und Katja

Ein eigener Steinbackofen im Garten! Kochen und backen wie in alten Zeiten! Holzofenbrot, Pizza, Dinnete, Haxen u.s.w. Wir haben für Sie: Steinbacköfen • Backhäuser Spanferkelgrill • Gartengrills u.v.m. www.backhaus-welt.de

Roland Dwars

Moosstraße 9 • 88285 Bodnegg • Telefon 0 75 20/15 97 oder 01 60/96 60 37 88

Suche

kleine (Hang-)Weide für Zwergschafe. Telefon 0152/26688167

Wer Altersvorsorge ernst nimmt, sollte auf alles vorbereitet sein. Bestattungsvorsorge gehört dazu.

G. Rees

Wir machen Betriebsurlaub vom 10. bis 20. Juni 2012. Das ist Grund für ein

GmbH

Bestattungsinstitut Tel. (0 83 23) 33 23 · 87509 Immenstadt – Edmund-Probst-Straße 21

Restle-Essen im „Hirsch“ Wirtshaus & Café in Vorderburg

den ganzen Mittwoch, 6. Juni 2012 ab 11 Uhr. Ab 20 Uhr gemütliches Beisammensein mit der Jodlergruppe Vorderburg. Auf Euren Besuch freut sich Euer Hirschwirt „Jörsch“! !!! Öffnungszeiten im Sommer !!! Mo & Di ab 18 Uhr • Mi bis Do ab 14 Uhr • Sa & So ab 10 Uhr Achstr. 1 • 87549 Rettenberg • Telefon 08327/7053

➤ Redaktionsschluss für die Ausgabe zum Freitag, 15. Juni, ist am Donnerstag, 7. Juni 2012 ([email protected])