(Microsoft PowerPoint - SW LUV KL2015 PRS_Final [Kompatibilit ...

15.09.2014 - Sie kann aber auch ökologische ... vermitteln und somit helfen, pragmatische Lösungen zur. Optimierung ... Lumpur verschaffen, damit sie die.
2MB Größe 12 Downloads 246 Ansichten
Studienreise Palmöl Malaysia 2015



Das Thema Palmöl - dazu gehört auch Palmkernöl sowie die unterschiedlichen Derivate - wird kontrovers diskutiert. Einerseits ist die Palmölwirtschaft für viele Länder von großer wirtschaftlicher und sozialer Bedeutung. Sie kann aber auch ökologische und menschliche Probleme auslösen, wenn Anbau und Weiterverarbeitung unter nicht nachhaltigen Bedingungen stattfinden.



Vor diesem Hintergrund steigt die Erwartung seitens der Verbraucher und externer Interessenspartner an die Unternehmen. Wir wollen im Rahmen der Studienreise einen Einblick in diese komplexe aber auch spannende Problematik geben und die verschiedenen Facetten der Palmölwirtschaft beleuchten. Dazu werden wir mit den unterschiedlichsten Akteuren – Industrie, Wissenschaftlern, Kleinbauern und ihren Vertretern aber auch Nicht-Regierungsorganisationen sprechen.



Die Studienreise will Ihnen Informationen und Hintergründe vermitteln und somit helfen, pragmatische Lösungen zur Optimierung des Nachhaltigkeitsprofils Ihres Unternehmens zu finden.

Vorläufiges Besuchsprogramm 1. Tag: Land und Wirtschaft • Da man die Palmölwirtschaft nicht isoliert betrachten kann, werden wir Ihnen während der Reise auch Einblicke in die faszinierende Kultur diese Landes geben.

• Dazu werden wir uns zu Beginn einen Überblick über die Stadtregion Kuala Lumpur verschaffen, damit sie die wirtschaftlichen und sozialen Facetten hautnah kennenlernen.

Vorläufiges Besuchsprogramm 2. Tag: Besuch einer zertifizierten Plantage und einer Ölmühle • Plantagenbesuch Information zum Anbau der Ölpalme, den praktischen Herausforderungen beim Betrieb einer Plantage und Anforderungen an die Nachhaltigkeits-Zertifizierung.

• Ernte der „Freshfruit Bunches“ Arbeit auf der Plantage und soziale Bedingungen.

• Besuch einer Palmölmühle Herstellung von Palmöl (Crude Palm Oil [CPO]) unter besonderer Berücksichtigung der energetischen und ökologischen Aspekte (Abwasserbehandlung/ Reduzierung von Treibhausgasen)

Vorläufiges Besuchsprogramm 3. Tag Vormittag: Besuch einer Palmöl Raffinerie • In Raffinerien wird CPO zu Palmstearin und Palmolein weiter verarbeitet, das nach weiteren Reinigungsschritten in der Lebensmittelindustrie Verwendung findet. • Bei dem Besuch werden wir die Arbeitsschritte und Prozesse einer Palmölraffinerie kennen lernen und uns mit den Aspekten der Nachhaltigkeit auseinandersetzen.

Nachmittag: Information über die Sicht der NichtRegierungsorganisationen • Für den Nachmittag ist ein Treffen mit NichtRegierungsorganisationen geplant. • Alternativ: Gespräch mit nationalen Repräsentanten der Palmölwirtschaft (Malaysian Palm Oil Council).

Vorläufiges Besuchsprogramm 4. Tag: Herstellung von Palmöl-, Palmkernölderivaten • Palmöl bzw. Palmkernöl spielt nicht nur im Ernährungsbereich eine wichtige Rolle. Die entsprechenden Derivate werden auch in einer Vielzahl unterschiedlicher Produkte (z.B. Kerzen, Schmierölen, Shampoos und Waschmitteln) eingesetzt. • Diese Derivate sind von enormer wirtschaftlicher Bedeutung. Andererseits stellen sich aufgrund der Komplexität der Produktionsprozesse hohe Anforderungen an die Einhaltung der Nachhaltigkeitskriterien und deren Zertifizierung. • Um uns mit diesem Thema vertraut zu machen, besuchen wir ganztägig die Produktion eines bedeutenden Herstellers von Derivaten.

Vorläufiges Besuchsprogramm 5. Tag Information über die Lage der Kleinbauern in der Palmölwirtschaft • Insbesondere in Malaysia spielen Kleinbauern eine wichtige Rolle. Ca. 40 % des produzierten Palmöls wird durch Kleinbauern erzeugt. • In Malaysia vertritt FELDA, eine staatliche Organisation die Belange der Kleinbauern. Auch verschiedene Nichtregierungsorganisationen sind hier aktiv. • Wir werden Einrichtungen der Kleinbauern besuchen und mit deren Vertretern über die Problematik diskutieren.

Vorläufiges Besuchsprogramm 6. Tag Vormittag: Expertengespräch mit dem RSPO • Der Roundtable on Sustainable Palm Oil [RSPO] wurde im Jahre 2004 gegründet, um Nachhaltigkeitsstandards in der Palmölwirtschaft zu definieren. Inzwischen hat der RSPO global über 1600 Mitglieder, darunter Plantagen, Handelsunternehmen, Banken sowie Konsumgüterhersteller und Nicht-Regierungsorganisationen. • Auch wenn es teilweise Kritik an den Kriterien des RSPO gibt, so finden die Strukturen und Prozesse durchaus Akzeptanz. • Mit den Experten des RSPO werden wir die Erfolge, den Status und die weiteren Schritte diskutieren.

Nachmittag: Zur freien Verfügung Rückreise nach Deutschland erfolgt am 7. Tag

Was wird geboten? • Die Reise soll Ende Januar / Anfang Februar 2015 stattfinden. • Der Reisepreis von ca. 1400 € beinhaltet die einwöchige Studienreise mit allen inländischen Transfers und Führungen, Übernachtungen in 4 Sterne Hotels sowie Halbpension. • Für die Flüge nach Kuala Lumpur werden wir verschiedene Varianten anbieten, die je nach Abflugort und Buchungsklasse zusätzlich zwischen 800 und 2.300 € kosten. Welches sind die nächsten Schritte? • Bei dem vorliegenden Programm handelt es sich um einen ersten Entwurf. • Interessenten möchten sich bitte bis zum 15.09.2014 zunächst unverbindlich anmelden ([email protected]). • Auf dieser Basis wird der verbindliche Reisepreis kalkuliert und das finale Programm für die endgültige Anmeldung Ende 10/2014 erstellt

„Selbstverständlich können Individuen wie Manager, Politiker oder Wissenschaftler spirituellen Linien folgen - seien es christliche, islamische, hinduistische oder buddhistische - und dabei professionell arbeiten. Entscheidend ist, dass man Verantwortung und Mitgefühl für die Gesellschaft empfindet“ Dalai Lama

Ihr Partner und Veranstalter: ZEITWANDEL (E)motion for Social Responsibility Birgit Kohlmann www.zeitwandel.net [email protected] T. +49 911 7153 7267 M. +49 171 126 7978

Juli 2014