La Chaux-de-Fonds

Banken und Geldwechsel. Montag bis Freitag: 09.00h ..... Mithilfe der kostenlos in der Touristeninformation erhältlichen. Broschüre können Besucher die ...
3MB Größe 50 Downloads 210 Ansichten
La Chaux-de-Fonds La Chaux-de-Fonds, Geburtsort von Le Corbusier, war über 100 Jahre lang das weltweite Zentrum der Uhrenindustrie. Logisch, dass sich hier das erste, vom weltbekannten Architekten gestaltete Haus und das internationale Uhrenmuseum befinden.

Tourisme neuchâtelois Espacité 1 2302 La Chaux-de-Fonds T +41 (0)32 889 68 95 F +41 (0)32 889 62 97 [email protected] http://www.neuchateltourisme.ch

200 m 1000 ft

Das Stadtbild von La Chaux-de-Fonds, das 2009 ins Unesco-Welterbe aufgenommen wurde, ist gezeichnet durch das zu Beginn des 19. Jahrhunderts nach einem katastrophalen Brand neu angelegte Schachbrettmuster. Die drittgrösste Stadt der Westschweiz liegt auf rund 1000 Metern über Meer ist die Geburtsstätte des Architekten Le Corbusier, mit bürgerlichem Namen Charles Edouard Jeanneret-Gris. Hier steht eines seiner Frühwerke, das "Maison Blanche", das er 1912 für seine Eltern erbaut hatte. Das internationale Uhrenmuseum "Musée International de l'Horlogerie" (MIH) ist ganz der Geschichte der Zeitmessung gewidmet. Es beherbergt über 4500 Ausstellungsstücke, davon 2700 Uhren und 700 Wanduhren.

© MySwitzerland.com - Schweiz Tourismus - Seite 1/13

Allgemeine Infos Kanton: PLZ: Höhe: Einwohner: Sprache:

Neuenburg 2300 - 2302 1000 m ü. M. 38,000 Französisch

Öffnungszeiten Geschäfte/Einkäufe Montag bis Freitag: 08.30h - 18.30h Samstag: 08.30h - 17.00h Abendverkauf: Donnerstag, 08.30h - 20.00h Banken und Geldwechsel Montag bis Freitag: 09.00h - 12.15h / 13.45h - 17.00h Samstag: geschlossen Behörden und Büros Montag bis Freitag: 08.30h - 12.00h / 13.30h - 17.00h Samstag: geschlossen Wichtige Telefonnummern Notrufe: 117 Polizeinotruf 118 Feuerwehr 144 Ambulanz 1414 Schweizerische Rettungswacht Allgemeine Auskünfte: 1811 Allgemeine Auskunft wie z. Bsp. Ärzte, Theater etc. 140 Pannendienst 162 Wetterauskunft 163 Strassenzustand 187 Lawinen Bulletin

© MySwitzerland.com - Schweiz Tourismus - Seite 2/13

Das Klima im Jura ist rau. In den einsamen Höhen des Juras westlich von Le Locle liegt das Dorf La Brévine, das als Sibirien der Schweiz gilt und mit -41,8° den Schweizer Kälterekord hält. Die Jurahöhen sind im Sommer ein beliebtes Wander- und Bikegebiet, im Winter dominiert der Langlaufsport.

Ein perfekter Tag in La Chaux-deFonds Die Baumkronen der Hauptstrasse sind exakt auf 1000 Metern über Meer geschnitten: La Chaux-de-Fonds ist die höchstgelegene Stadt Europas – und auch als Geburtsort von Le Corbusier eine Entdeckung wert. Seit 2009 gehört die Uhrenmetropole aufgrund ihrer Stadtlandschaft, die in einzigartiger Weise die bauliche Entwicklung während der gesamten Zeit der Industrialisierung dokumentiert, zum UNESCO-Welterbe. Frohes Erwachen

08:30

Die Bäckerei Le Panetier ist auch ein Café und schaut auf eine 95-jährige Geschichte zurück. Diese zelebriert es zur Freude seiner Gäste mit althergebrachten Brotrezepten und Köstlichkeiten aus dem Holzofen.

Von oben herab

11:00

Sich in La Chaux-de-Fonds einen Überblick zu verschaffen, ist einfach: Man steigt in den Lift des einzigen runden Hochhauses im Stadtzentrum, der «Tour Espacité», und fährt in den 14. Stock. Bei einem Aperitif im Restaurant Citérama studiert man das Strassenbild im Schachbrettmuster und ist bald bereit, die Stadt zu erkunden.

Im lauschigen Garten

12:00

Stärken Sie sich stilvoll, bevor Sie auf den ersten Stadtspaziergang gehen. Die Terrasse des Grand Hôtel Les Endroits eignet sich bestens dafür: Über der Stadt auf 1111 Metern gelegen, verströmt sie lauschige Gemütlichkeit. An schönen Sommertagen wirft der Besitzer persönlich den Grill an und serviert seinen Gästen eine köstliche Spezialität aus der Region. www.hotel-les-endroits.ch

© MySwitzerland.com - Schweiz Tourismus - Seite 3/13

Bewegende Bilder

13:30

Die Geschichte von La Chaux-de-Fonds ist so spannend wie die Stadt selber. Noch im 19. Jahrhundert ein Bauerndorf, verbesserten viele Einheimische ihr Einkommen, indem sie in langen Winternächten Uhren zusammensetzten. Daraus wurde eine blühende Industrie und aus La Chaux-de-Fonds das wirtschaftliche Zentrum des Kantons Neuenburg. Le Corbusier, Chevrolet, die Aufnahme ins UNESCO-Welterbe: Ein viertelstündiger Film im Espace de l’urbanisme horloger (rue Jaquet-Droz 23) erzählt die ganze Geschichte. www.watch-cities.ch

Auf Entdeckungstour

14:00

Diese Stadt entdeckt man am besten zu Fuss. Themenspaziergänge führen mitten hinein in den aussergewöhnlichen Jugendstil, zeigen die Symbiose zwischen Uhrmacherei und Städtebau und folgen den Spuren von Le Corbusier bis zum berühmten «Maison blanche». GratisBroschüren gibts bei der Tourist Information. www.neuchateltourisme.ch

Am Puls der Zeit

16:00

Es gilt als best sortiertes Uhrenmuseum der Welt und präsentiert die Geschichte der Zeitmessung mit über 4500 Exponaten: Das Musée International d’Horlogerie ist ein Muss. Tipp: Bringen Sie selber ein bisschen Zeit mit! www.mih.ch

Guten Appetit

19:30

Alt und Neu vermischt sich im Restaurant Hôtel de Ville auf herrliche Weise. Die Brasserie nach Pariser Vorbild serviert Spezialitäten aus dem Jura und begeistert Weinliebhaber mit einer Karte, die ihresgleichen sucht. www.hotel-de-ville-2300.ch

Zum Ausklang

22:00

Ein erster Drink oder ein letzter, die Welt diskutieren oder schläfrig werden: Die Inox Lounge an der Avenue Léopold-Robert ist die beste Anlaufstelle, wenn man noch nicht ins Bett fallen will.

www.inox-suisse.com

Hôtel Athmos

24:00

An der eleganten Avenue Léopold-Robert gelegen, zitiert das Hôtel Athmos auf ebenso stilvolle wie charmante Art die 50er Jahre, bietet den Gästen aber alle Annehmlichkeiten unserer Zeit.

www.athmoshotel.ch

© MySwitzerland.com - Schweiz Tourismus - Seite 4/13

© MySwitzerland.com - Schweiz Tourismus - Seite 5/13

Architektur Maison Blanche Le Corbusier

Die alte Reithalle (l'Ancien Manège)

Das erste Gebäude, das Le Corbusier als unabhängiger Architekt erbaute und als Versuchslabor für seine Konstruktionstechniken nutzte. Nach einer einjährigen Umbauphase wurde das Maison blanche 2005 wiedereröffnet. Heute sind die Räume mit wunderschönen antiken Möbeln ausgestattet.

.

Eines der erstaunlichsten Bauwerke der Stadt, das wie viele in La Chaux-de-Fonds seine verborgenen Schätze nicht auf den ersten Blick Preis gibt. Es lohnt sich, in die alte Reithalle einzutreten, um den herrlichen Innenhof mit seinen Fassadenmalereien zu bewundern.

Tourisme neuchâtelois · Espacité 1 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 889 68 95 · F +41 (0) 32 889 62 97 · [email protected] · www.neuchateltourisme.ch

Krematorium des Gemeindefriedhofs

Das 1910 eingeweihte Krematorium ist ein Manifest der Art Nouveau (Jugendstil) dieser Region. Architektur und Kunst des Gebäudes verbinden sich hier zu einem symbolistischen "Gesamtkunstwerk", das in der Schweiz einzigartig ist. Es befindet sich auf dem gemeindeeigenen Friedhof in Charrière, am nordöstlichen Stadtrand. Besichtigung des Innenraums auf Anfrage beim Tourismusbüro. Tourisme neuchâtelois · Espacité 1 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 889 68 95 · F +41 (0) 32 889 62 97 · [email protected] · www.neuchateltourisme.ch

Theater von La Chaux-de-Fonds

Das 1837 erbaute und 2003 renovierte Theater ist ein Geschichtsdenkmal von nationaler Bedeutung. Ein seltenes Schmuckstück ist vor allem der Saal mit Louis XV-Dekoration (Komödien-Masken). Neben demjenigen von Bellinzona das einzige "italienische" Theater der Schweiz. Geführte Besichtigung auf Anfrage beim Tourismusbüro. Théâtre de La Chaux-de-Fonds · Avenue Léopold-Robert 27 · 2300 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0) 32 967 60 50 · [email protected] · www.arcenscenes.ch

Türkische Villa von Le Corbusier

Das bekannteste und bemerkenswerteste Werk von le Corbusier in La Chaux-de-Fonds, 1917 erbaut. Das reifste Werk vor seiner Abreise nach Paris, reich an Symbolen, technisch und ästhetisch höchst anspruchsvoll.

Tourisme neuchâtelois · Espacité 1 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 889 68 95 · F +41 (0) 32 889 62 97 · [email protected] · www.neuchateltourisme.ch

Rue de la Serre 28

Dieses im Jahr 1904 von Léon Boillot erbaute Gebäude zählt zu den schönsten Art Nouveau-Häusern der Stadt. Es war die erste Autovertretung und Autogarage in der Stadt.

Tourisme neuchâtelois · Espacité 1 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 889 68 95 · F +41 (0) 32 889 62 97 · [email protected] · www.neuchateltourisme.ch

© MySwitzerland.com - Schweiz Tourismus - Seite 6/13

Rue Numa-Droz 143

Besonders spektakuläres Beispiel eines gemischt genutzten Wohn-, Industrie- und Verwaltungs-Gebäudes im Art Nouveau-Stil aus dem Jahre 1911.

Tourisme neuchâtelois · Espacité 1 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 889 68 95 · F +41 (0) 32 889 62 97 · [email protected] · www.neuchateltourisme.ch

Villa Fallet

Das erste Haus, an dem der zukünftige Le Corbusier im Alter von 20 Jahren mitwirkte (besonders ein grosser Teil der Dekoration im Art Nouveau-Stil), als er noch Student an der Kunstschule von La Chaux-de-Fonds war.

Tourisme neuchâtelois · Espacité 1 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 889 68 95 · F +41 (0) 32 889 62 97 · [email protected] · www.neuchateltourisme.ch

Synagoge

Die 1896 erbaute Synagoge, eine der grössten des Landes und zugleich eine Art Gesteins-Enzyklopädie der Schweiz aus Jurakalk, Alpengranit, Plateau-Molasse und Solothurner Marmor, wird als national bedeutend eingestuft.

Espacité-Turm

Der 1992/94 vom Architekten Jacques Richter erbaute rote Metall-Turm ist das Wahrzeichen von La Chaux-de-Fonds. Im 60 Meter hohen Bauwerk befindet sich die Stadtverwaltung. Der Panoramablick über die Unesco-Welterbe-Stadt bleibt jedoch niemandem verwehrt: Der Zugang zur Turmspitze ist für jedermann frei. Tourisme neuchâtelois · Espacité 1 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 889 68 95 · F +41 (0) 32 889 62 97 · [email protected] · www.neuchateltourisme.ch

Informationszentrum für Uhrmacherkunst

Der Showroom von La Chaux-de-Fonds ist ein der Stadtlandschaft Uhrenindustrie gewidmeter Multimedia-Bereich. Für all diejenigen, die tiefer in die Geheimisse der gerade gekürten Welterbestätte eindringen möchten, ist er der ideale Ausgangspunkt bevor sie auf Spurensuche in der Uhrenmetropole gehen. Tourisme neuchâtelois · Espacité 1 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 889 68 95 · F +41 (0) 32 889 62 97 · [email protected] · www.neuchateltourisme.ch

Bars IN OX Bar

© MySwitzerland.com - Schweiz Tourismus - Seite 7/13

In dieser Lounge-Bar zu Füssen des prachtvollen "Aigle"Gebäudes empfängt Sie eine angenehm gedämpfte Atmosphäre für einen Apéro mit Freunden oder eine der leckeren CocktailKreationen.

Dublin's

Seit 1997 ein Kult-Ort mit typisch irischem Ambiente im Herzen von La Chaux-de-Fonds! Tolle Atmosphäre, zwei Mal im Monat Gratiskonzerte und moderate Preise!

Dublin's · Avenue Lépold-Robert 32a · 2300 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 914 11 18 · www.dublinspub.com

Exkursionen Stadtrundgang: Le CorbusierRundgang

Auf diesem Rundgang kann man die Orte und Gebäude im Zusammenhang mit Charles-Edouard Jeanneret, der sich später Le Corbusier nannte, in La Chaux-de-Fonds besuchen, u.a. sein Geburtshaus und das Maison blanche (sein erstes architektonisches Projekt). Bei der Touristeninformation liegt eine Gratisbroschüre auf. Führungen sind auf Anfrage möglich. Tourisme neuchâtelois · Espacité 1 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 889 68 95 · F +41 (0) 32 889 62 97 · [email protected] · www.neuchateltourisme.ch

Taillères-See - La Brévine-Tal

Eine halbe Stunde von La Chaux-de-Fonds entfernt liegt im Vallée de La Brévine der Taillères-See und verzaubert den Besucher mit seinen jahreszeitlichen Stimmungen. Die Farbe des Wassers verändert sich im Tagesverlauf. Die Entdeckungstouren rund um den See - sei es im Sommer mit dem Fahrrad oder im Winter mit Schneeschuhen und Langlaufskiern - sind von dem juratypischen Zauber geprägt, der Landschaft und Natur vereint. Tourisme neuchâtelois · Espacité 1 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 889 68 95 · F +41 (0) 32 889 62 97 · [email protected] · www.neuchateltourisme.ch

Restaurants Café Show

Hier geniesst man einen der besten Kaffees der Stadt in einem originellen Interieur.

Hof der Familie Brandt

Der älteste Bauernhof der Gemeinde La Chaux-de-Fonds hat schon die Zeiten gesehen, als die ersten Bauern Uhrmacher wurden, und ist heute ein angenehmes Restaurant mit regionalen Spezialitäten. Selbst das Brot wird im eigenen Holzofen gebacken. Im Sommer lässt sich die Ruhe am besten auf der Sonnenterrasse geniessen.

Restaurant La Cheminée

Historisches Ruhestätte von 1703. Romantischer Speisesaal, wo der Patron seine Grillspezialitäten präsentiert. Weitere Überraschungen à la carte.

© MySwitzerland.com - Schweiz Tourismus - Seite 8/13

Auberge de MontCornu

Café-Restaurant de l'aéroport

Bauern(gast-)hof aus dem Jahr 1608 mit Cachet. Blick auf Stadt und Land. Das beste Fondue der Region. Beinschinken aus Chaux-de-Fonds, Neuenburger Tomme und grosse Auswahl Salate, Fleischgerichte und Desserts.

Fondue in vielen Variationen, geräucherte Bondelle (Fisch aus dem Neuenburgersee), "Jacquerie" (Sauerkraut und Schnecken), Neuenburger Saucisson.

Les Enfants Terribles

Das Speisenangebot wird auf Wandtafeln präsentiert, grosse Salatschüsseln und originelle Gerichte in gemütlicher Atmosphäre. Leckere Desserts.

Les Enfants Terribles · Rue du Progrès 63 · 2300 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 913 39 90 · www.les-enfantsterribles.ch

Restaurant Exposition Sud

Modernes Speiserestaurant mit warmherziger Bedienung an der Place du Marché. Ursprüngliche italienische Küche. Häufig wechselnde Speisekarte, Importweine aus Italien. Lebensmittelgeschäft mit Produkten aus der Toskana.

Restaurant de l'Hôtel-de-Ville

Café du PetitParis

Im Restaurant des Hôtel de Ville vermischt sich das Moderne mit dem Historischen. Die Brasserie im Pariser Chique serviert Spezialitàten aus dem Jura. Die Weinkarte erfreut jeden Weinliebhaber.

Das Café de Paris befindet sich in einem historischen Geschäftsund Lagerhaus von ca. 1760 und zählt zu den Quartierlokalen, die für die Geselligkeit in La Chaux-de-Fonds typisch sind. Ein Besuch lohnt sich allein schon, um die Architektur dieses Cafés und seinen Gewölbekeller zu bestaunen. Hausgemachte Tees und Desserts, Salatschälchen als Entree, mediterrane Küche. Die Wiederherstellung des alten inneren Dekors und die Aufwertung des Äusseren zeigen aber eindrücklich, wie sorgfältige denkmalpflegerische Massnahmen mit kleinem Aufwand grosse Wirkung erzielen können.

Grand Hôtel Les Endroits

Das Restaurant des Grandhotels Les Endroits thront auf 1111 m.ü.M. über der Stadt! Die Terrasse verbreitet idyllischen Charme. An schönen Sommertagen serviert der Wirt saftiges Grillfleisch vom Spiess, eine lokale Spezialität.

Grand Hôtel Les Endroits · Boulevard des Endroits 94-96 · 2300 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 925 02 50 · F +41 (0)32 925 03 50 · [email protected] · www.hotel-les-endroits.ch

Shopping Au Gré des Saveurs

© MySwitzerland.com - Schweiz Tourismus - Seite 9/13

Dieses Geschäft am Place du Marché hat sich auf lokale Produkte aus dem Raum Neuenburg und dem Jurabogen sowie auf kulinarische Geschenkkörbe spezialisiert. Honig, Absinthliköre, gefüllter Tomme, Bärlauchessig, Nussöl... dies sind nur einige Beispiele für die Spezialitäten, die Sie in diesem Geschmacksparadies finden.

La Maison du Fromage

Die beste Käserei der Region. Grosse Auswahl von Käsen aus der Schweiz und dem Ausland und einige dazu passende Weine.

La Maison du Fromage · "Passage du Centre 4 2300 La Chaux-de-Fonds · 2300 La Chaux-deFonds · T +41 (0)32 968 39 86

Boutique des internationalen Uhrenmuseums

Uhren, Wanduhren, Bücher und Souvenirs für jedes Alter.

Boutique du Musée international d'horlogerie · Rue des Musées 29 · 2301 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 967 68 61 · [email protected] · www.mih.ch

La Belle Affaire

Nur wenige Schritte von der Avenue Léopold-Robert entfernt erwartet Sie ein einzigartiges Konzept mit einem bunten Mix aus Mode, Dekoration und Degustation. Bei La Belle Affaire finden Sie einerseits die grossen französischen und italienischen Modelabels, und andererseits in einem zweiten Geschäft Dekorationsartikel und Lebensmittel. Nehmen Sie sich die Zeit, um die leckeren Schokoladespezialitäten im Tearoom auf der Rückseite des Geschäfts zu verkosten. La Belle Affaire · Rue Daniel-Jeanrichard 19 · 2300 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 914 46 06 · www.labelleaffaire.ch

Côté Ambiance

Wenn Sie eines der berühmten Schweizermesser erwerben möchten oder ein originelles Geschenk bzw. eine Tischdekoration suchen, dann werden Sie im Geschäft Côté Ambiance, direkt beim grossen Springbrunnen, mit Sicherheit fündig.

Côté Ambiance · Rue Neuve 18 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 911 10 40

Vinothèque de la Charrière

Die Inhaber der Vinothèque de La Charrière sind seit 25 Jahren auf der Suche nach immer nur den feinsten Tropfen und erkunden dabei unaufhörlich die Weingüter der Gebiete Côtes-duRhône, Bordeaux, Bourgogne, Loire und Sud-Ouest (Frankreich); dabei entdecken sie immer wieder neue Talente und zukünftige Meister, die dem geneigten Geniesser durch die Reinheit ihrer Produkte die Geheimnisse hervorragender Weine offenbaren. Die Vinothèque de La Charrière führt derzeit rund 1’500 unterschiedliche Weine im Angebot und hält dauerhaft 260 000 Flaschen am Lager vorrätig. Vinothèque de la Charrière · Place du Marché · 2300 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 968 71 51 · [email protected]luewin.ch

Skulpturen Le Modulor

© MySwitzerland.com - Schweiz Tourismus - Seite 10/13

Skulptur nach dem von Le Corbusier entwickelten Proportionalsystem, das auf dem goldenen Schnitt und den Dimensionen des menschlichen Körpers beruht.

Monumentaler Brunnen

Der 1888 erbuate Brunnen war das erste dekorative Denkmal in La Chaux-de-Fonds, das an die Versorgung der Stadt mit fliessendem Wasser erinnert.

Tourisme neuchâtelois · Espacité 1 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 889 68 95 · F +41 (0) 32 889 62 97 · [email protected] · www.neuchateltourisme.ch

Stadtmuseen Kunstmuseum La Chaux-de-Fond

Schweizer und internationale Kunst aus dem 19. u. 20. Jahrhundert. Werke von Léopold Robert und Le Corbusier. Kollektion René und Madeleine Junod (Werke von Van Gogh, Derain, Rouault, usw.). Temporäre Ausstellungen mit moderner und zeitgenössischer Kunst. Musée des beaux-arts · Musées 33 · 2300 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 967 60 77 · F +41 (0) 32 722 07 63 · [email protected] · cdf-mba.ne.ch

Bauern- und Handwerksmuseum la Chaux-deFonds

Im herrlichen Rahmen eines neuenburgischen Bauernhauses des frühen 17. Jahrhunderts zeigen zahllose Objekte das Familienleben der Bauern-Uhrmacher, welche die Landschaft urbar machten, bauten und die Gegend entwickelten. Jährlich neue Wechselausstellung und Events.

Internationales Uhrenmuseum "MIH"

Im Restaurierungszentrum für die antiken Zeitmesser können die Uhrmacher bei der Arbeit beobachtet werden. Eine audiovisuelle Präsentation, eine Multimediashow und interaktive Uhren ergänzen den Besuch im weltweit grössten Uhrenmuseum.

Musée international d'horlogerie · Rue des Musées 29 · 2301 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 967 68 61 · [email protected] · www.mih.ch

Naturhistorisches Museum La Chaux-de-Fonds

Auf 1200m2 Ausstellungsfläche werden die regionale Tierwelt und exotische Pflanzen in attraktiver Form präsentiert. Dioramen, Spiele, Temporärausstellungen. Afrikanische Pflanzenwelt.

Musée d'histoire naturelle · Av. Léopold-Robert 63 · 2300 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 967 60 71 · [email protected] · www.mhnc.ch

Informationszentrum für Uhrmacherkunst

Der Showroom von La Chaux-de-Fonds ist ein der Stadtlandschaft Uhrenindustrie gewidmeter Multimedia-Bereich. Für all diejenigen, die tiefer in die Geheimisse der gerade gekürten Welterbestätte eindringen möchten, ist er der ideale Ausgangspunkt bevor sie auf Spurensuche in der Uhrenmetropole gehen. Tourisme neuchâtelois · Espacité 1 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 889 68 95 · F +41 (0) 32 889 62 97 · [email protected] · www.neuchateltourisme.ch

© MySwitzerland.com - Schweiz Tourismus - Seite 11/13

Stadtpärke Tierpark Bois du Petit-Château

In diesem öffentlichen zoologischen Garten werden einige Relikte seiner ganz im Art-Nouveau-Stil gehaltenen Landschaftsarchitektur aufbewahrt. Ein Grossteil der tierischen Bewohner dieses Parks, der zu den beliebtesten Erholungsorten der Stadt zählt, stellt einen repräsentativen Querschnitt der regionalen Tierwelt heute und in der Vergangenheit dar. Darüber hinaus gibt es ein Vivarium mit ca. 250 Reptilien, Amphibien und Insekten aus aller Welt. Kostenloser Eintritt. Bois du Petit-Château · Rue Alexis-Marie Piaget 82 · 2300 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 967 60 74 · www.mhnc.ch/bpc

Parc des Musées

In diesem Park befinden sich das Internationale Uhrenmuseum, das Historische Museum und das Kunstmuseum. Im Park selbst werden dekorative Elemente alter, nicht mehr bestehender Häuser ausgestellt; darüber hinaus kann der Besucher das Kunstdenkmal AltiMille - es markiert die exakte Höhenlage von 1000 m.ü.M. - sowie das berühmte Glockenspiel, eines der Wahrzeichen der Stadt, bestaunen. Tourisme neuchâtelois · Espacité 1 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 889 68 95 · F +41 (0) 32 889 62 97 · [email protected] · www.neuchateltourisme.ch

Parc des Crêtets

Dieser Park wurde vor über 100 Jahren im typischen ArtNouveau-Stil angelegt; er bietet u.a. einen Konzertpavillon sowie einen kleinen Erholungspavillon.

Tourisme neuchâtelois · Espacité 1 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 889 68 95 · F +41 (0) 32 889 62 97 · [email protected] · www.neuchateltourisme.ch

Stadtrundgänge Geführter Stadtrundgang

Entdeckungen in der Uhrenmetropole: der charakteristische Urbanismus der Stadt, die bemalten Glasfenster und Treppenhäuser oder das Krematorium, das in seiner Architektur und Kunst des Gebäudes ein in der Schweiz einzigartiges symbolistisches "Gesamtkunstwerk" ist. Führungen zu Fuss, per Minibus oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln (zwischen 1 1/4h und 2h, ganzjährig und in 4 Landessprachen).

Art-NouveauSpaziergang

Der Sapin- oder auch Tannenstil der Art-Nouveau-Bewegung wurde in La Chaux-de-Fonds geboren. Die von der jurassischen Natur beeinflusste "Art Nouveau chaux-de-fonnier" spiegelt sich in Kunstschmiedearbeiten, Kirchenfenstern und vor allem Treppenhäusern wider. Mithilfe der kostenlos in der Touristeninformation erhältlichen Broschüre können Besucher die Strassen der Stadt auf der Suche nach sichtbaren oder auch versteckten Art-Nouveau-Schätzen durchkämmen. Führungen auf Anfrage. Tourisme neuchâtelois · Espacité 1 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 889 68 95 · F +41 (0) 32 889 62 97 · [email protected] · www.neuchateltourisme.ch

© MySwitzerland.com - Schweiz Tourismus - Seite 12/13

UNESCOWelterbe: Stadtlandschaft Uhrenindustrie in La Chaux-deFonds

Eine von Licht dominierte Architektur und ein verkehrsgünstiges Bebauungskonzept: La Chaux-de-Fonds ist das Sinnbild für die strategische Allianz zwischen Städtebau und Uhrenindustrie. Die Stadt wurde - wie ihre Nachbarstadt Le Locle - von und für Uhrmacher konzipiert. Die städtischen Gebäude zeugen von der örtlichen handwerklichen und industriellen Geschichte sowie von den engen Verbindungen zwischen Uhrmachertradition und Stadtlandschaft. Eine Gratisbroschüre begleitet Sie auf Ihrer Entdeckungsreise in ein weltweit bekannte Kulturwelt. Tourisme neuchâtelois · Espacité 1 · 2302 La Chaux-de-Fonds · T +41 (0)32 889 68 95 · F +41 (0) 32 889 62 97 · [email protected] · www.neuchateltourisme.ch

Wo man sich trifft Place N°9

Hier lässt man sich frisieren, trinkt ein Glas Wein oder einen Kaffee, kauft Kleider und Wohnaccessoires.

Mehr Schweiz. Auf einen Klick. Fan werden auf Facebook MySwitzerland.com/facebook

Immer auf dem Laufenden MySwitzerland.com/twitter

© MySwitzerland.com - Schweiz Tourismus - Seite 13/13

Newsletter abonnieren MySwitzerland.com/news

Zugfahrplan MySwitzerland.com/rail

Städteführer auf dem iPhone MySwitzerland.com/mobile

Inspiration auf dem iPad MySwitzerland.com/ipad