Kämpfe an der Aisne_2

... OA Harmel und wurde am 22 nach Laon gebracht …“ Über die weitere Behandlung und den tödlichen Verlauf siehe den Beitrag „Tödliche Gasbrand-Infektion“.
858KB Größe 3 Downloads 48 Ansichten
Seite 53

……

Lt. Praetorius wurde am linken Knie verwundet. Nach dem Bericht seines Vaters (siehe dessen Brief vom 30.9.1914): „… die großen Blutgefäße in der Kniekehle waren zerrissen, er ist rechtzeitig und ordentlich verbunden, war dann erst im Feldlazarett bei OA Harmel und wurde am 22 nach Laon gebracht …“ Über die weitere Behandlung und den tödlichen Verlauf siehe den Beitrag „Tödliche Gasbrand-Infektion“.