Katholisches Pfarramt St. Willehad - St. Willehad Jugend

28.01.2013 - Rücktritt. Eine Anmeldung für das Ferienlager ist verbindlich. Falls das Kind nach der Anmeldung der Fahrt zurücktritt, muss dies schriftlich dem ...
NAN Größe 7 Downloads 436 Ansichten
Katholisches Pfarramt St. Willehad 26131 Oldenburg Eichenstraße 57 Tel: 0441 / 95 70 20 Christian Hustert / Tomke Tappert Tel: 0441 / 180 46 206 (ab 18:30 Uhr) E-Mail: [email protected] Homepage: www.willehad-jugend-ol.de 28. Januar 2013

Betrifft: Ferienlager im Sauerland Sehr geehrte Eltern, Mit diesem Brief möchten wir Sie herzlich zu einem Informationsnachmittag einladen. An diesem Nachmittag werden wir zunächst einen „Lager-Film“ zeigen, dann werden wir GruppenleiterInnen uns vorstellen, und schließlich Ihre Fragen beantworten. Sollten Sie den Film (ca. 25 Min.) schon gesehen haben - oder sich einfach nicht dafür interessieren - können Sie natürlich auch erst danach erscheinen. Falls Ihr Kind das erste Mal mitfährt, wäre es ratsam dieses Angebot wahrzunehmen. Der Informationsnachmittag findet statt am: Freitag, 21. Juni 2013 im Willehad - Haus Um 17.00 Uhr wird im großen Saal der Film gestartet Ab ca. 17.30 Uhr haben Sie die Möglichkeit Fragen zu stellen Selbstverständlich sind auch Ihre Kinder herzlich hierzu eingeladen. Da vermutlich nicht alle von Ihnen die Möglichkeit haben, an diesem Treffen teilzunehmen, sind hier die wichtigsten Informationen aufgelistet:  Abfahrt:

Samstag, 06. Juli 2013 11:00 Uhr: Treffen auf dem Kirchplatz Nach dem Einräumen gibt es den Reisesegen in der Kirche, anschließend Abfahrt

 Rückkehr:

Dienstag, 16. Juli 2013 ca. 17:00 Uhr

 Anschrift:

St. Willehad Sommerlager Hochsauerlandhalle Hildfeld Hildfelder Straße 18 59955 Winterberg

Die Kinder (und Gruppenleiter) freuen sich eigentlich immer über Post, es wäre also schön, wenn Sie vielleicht mal eine Karte schreiben könnten. Von Besuchen im Lager bitten wir Sie allerdings abzusehen, da dadurch der Tagesablauf erheblich gestört würde. Zudem wird es nicht so gerne gesehen, wenn Sie Ihren Kinder „Verpflegungspakete“ (Süßigkeiten) schicken würden, da dadurch erfahrungsgemäß Neid unter den Kindern entstehen könnte.

Folgende Dinge sollten mitgenommen werden:  Taschengeld: Es wird nicht nötig sein, dass Ihr Kind mehr als 20,- Euro mitnimmt.  Gepäck:

Wenn möglich sollten Sie das Gepäck in einem Koffer oder einer Reisetasche verstauen. Wir bitten Sie außerdem, keine Plastiktüten zu verwenden und die Schlafsäcke o. ä. nicht an den Koffer zu knoten.

 Sonstiges:

Die Krankenkassenkarte und eine Kopie des Impfausweises, sowie das Taschengeld Ihres Kindes, geben Sie am Abfahrtstag bitte in einem Umschlag mit Namen bei der Lagerleitung oder einem Gruppenleiter ab. Es genügt, wenn Sie Ihrem Kind Verpflegung für die Anreise mitgeben, da nach der Ankunft gegessen wird. Getränke werden am Besten in Plastikflaschen mitgegeben, da diese mehrmals benutzt werden und bei Bedarf im Lager wieder gefüllt werden können.

 Persönliche Ausrüstung:  Bekleidung:

kurze Hosen, lange Hosen, Pullover, T - Shirts, Anorak, Regenjacke, feste und leichte Schuhe, Sonnenhut oder –mütze, Schlaf- oder Jogginganzug

 Wäsche:

ausreichend Garnituren Unterwäsche ausreichend Garnituren Strümpfe

 Sportzeug:

Turnhose, Turnschuhe, Badehose bzw. -anzug

 Waschzeug:

Handtücher, Badetuch, Seifendose (möglichst auch mit Seife), Zahnbürste, Zahnpasta, Hautcreme, Duschgel, Haarshampoo

 Bettzeug:

1 Schlafsack, Bettlaken, Luftmatratze (bitte keine Liegen), Kopfkissen

 Sonstiges:

Sonnencreme, Kugelschreiber, Taschenlampe, Briefpapier, Lieblingsbuch, Kuscheltier keinen Gameboy o.ä., keine Messer o.ä., keine „Eddinge“ o.ä. keine Smartphones (bzw. Handys mit Internetzugang!) Handys dürfen nur außerhalb der Halle benutzt werden! Alle Gegenstände sollten mit einem Namen versehen sein! Dies ist sehr wichtig, da in jedem Lager Sachen übrig bleiben, die niemandem zuzuordnen sind.

 Nachtreffen:

Nach dem Lager wird es ein Treffen geben an dem Sie die letzten noch vermissten Kleidungsstücke suchen, Sachen tauschen, Fotos bestellen, den Lagerfilm anschauen und die Lagerzeitung kaufen können.

Termin hierfür ist Sonntag, der 22. September 2013, ab 16.00 Uhr! Vergessen Sie bitte nicht Geld für die Foto-CD / Zeitung mitzubringen. Einen Termin für die Ausstrahlung des Lagerfilms auf „Oldenburg 1“ gibt es noch nicht, dieser wird beim Nachtreffen bekanntgegeben.

Mit freundlichen Grüßen Das Sommerlager Team 2013

Teilnahmebedingungen für das Ferienlager 2013 der kath. Kirchengemeinde St. Willehad Oldenburg 1. Anmeldung / Auskunft Anmeldungen können beim Pfarrbüro der Kirchengemeinde St. Willehad abgegeben werden. Kirchengemeine St. Willehad Eichenstraße 57 26131 Oldenburg 0441 / 957020 Informationen und weitere Auskünfte erteilt ebenfalls die Lagerleitung: Christian Hustert / Tomke Tappert Telefon: 0441 / 180 46 206 (ab 18:30 Uhr) 2. Gebühren Anmeldungen sind über das Pfarrbüro oder die Homepage (www.willehad-jugend-ol.de) erhältlich. Die Anmeldung erfolgt schriftlich im Pfarrbüro. Der Unkostenbeitrag beträgt insgesamt 200€ (bei Geschwisterkindern 180€ ab dem 2. Kind). Den entsprechenden Betrag überweisen Sie bitte bis zum 21.06.2013 auf folgendes Konto: 26 105 429 (Kath. Jugend St. Willehad) bei der Landessparkasse zu Oldenburg (BLZ: 280 50 100) 3. Zeitpunkt und Dauer Das Ferienlager findet von Samstag, 06.07.2013 bis Dienstag, 16.07.2013 statt. Dieser Zeitraum ist für alle Teilnehmer verbindlich. Eine spätere Anreise, bzw. frühere Abreise ist nur in Ausnahmefällen (siehe Punkt 7) und in Absprache mit der Lagerleitung möglich. 4. Teilnahmeberechtigung Teilnahmeberechtigt sind alle Kinder, die zum Zeitpunkt des Lagers mind. 8 und max. 14 Jahre alt sind. 14jährige Kinder sind nur teilnahmeberechtigt, wenn sie bereits in den vergangenen Jahren Teilnehmer eines Ferienlagers von St. Willehad Oldenburg waren. 5. Rücktritt Eine Anmeldung für das Ferienlager ist verbindlich. Falls das Kind nach der Anmeldung der Fahrt zurücktritt, muss dies schriftlich dem Pfarrbüro oder der Lagerleitung mitgeteilt werden. 6. Versicherung Jeder Teilnehmer ist bei dem Ferienlager unfall- und haftpflichtversichert. Es besteht keine Krankenversicherung. Ebenfalls besteht kein Versicherungsschutz für Reisegepäck oder Diebstahl, insbesondere von Unterhaltungsgeräten. 7. Leitung Wir setzen bei dem Ferienlager geschulte Gruppenleiter zur Betreuung der Teilnehmer ein. Die Gruppenleiter haben einen Gruppenleiter-Grundkurs und ein Kindeswohl-Seminar absolviert. Diese Personen übernehmen für die Dauer des Ferienlagers die gesetzliche Aufsichtspflicht. Bei grober Störung des Gemeinschaftslebens durch einzelne Teilnehmer, behält sich das Lagerleiter-Team vor, das Kind auf Kosten der Erziehungsberechtigten nach Hause zu schicken. 8. Gesundheit Angaben über gesundheitliche Einschränkungen der Teilnehmer können nur berücksichtigt werden, wenn dies schriftlich bei der Anmeldung angegeben wird. 9. Sonstiges Während der Dauer des Ferienlagers sind Handys mit Internetzugang bei den Teilnehmern nicht erwünscht und werden ggfs. für die Dauer des Aufenthalts durch das Leitungs-Team verwahrt. Darüber hinaus behält sich das Leitungs-Team vor, Gegenstände (z.B. Taschenlampen) vorrübergehend einzusammeln und zu einem späteren Zeitpunkt wieder herauszugeben.

Oldenburg, 28.01.2013