Haut & Haare AWS

auf dem Markt sind, finden Sie ab Seite 52. In unserer neuen Serie „Kurz erklärt“ erfahren Sie, wie sich diverse Krank- .... Sana Beauty. Marktstraße 31. 65183 Wiesbaden www.sanabeauty.de. Der Behandlungsschwerpunkt von Giedre Ra- sche liegt auf apparativen Treatments. Die Be- handlungseinheiten dauern rund ...
4MB Größe 13 Downloads 187 Ansichten
23469

1/2018

www.medical-beautyforum.com

Dossier

Anzeige

Haut & Haare

Micro-Dermabrasion

S. 30 – 31

Gesichtsreinigung

Heilpraktiker

Bösartige Flecken

Wie Sie die Haut richtig reinigen

Rechte, Pflichten und Gesetze

Woran man sie erkennt

Foto: TRL/shutterstock.com

FACHWISSEN FÜR BEAUTY-PROFIS Viele Vorteile erwarten Sie: ●



Alle Fachzeitschriften als Print-, Online- oder PREMIUM-Kombi Version Zugriff zum umfangreichen Themenportal – für Online- und PREMIUM-KombiAbonnenten kostenlos



LIVE-ONLINE-SEMINARE – für Online- und PREMIUM-Kombi-Abonnenten kostenlos



Bis zu 50 % Rabatt – ab der 2. PREMIUM-Kombi

www.beauty-forum.com

Editorial

Liebe Medical-Profis, gerade in Zeiten, in denen die Haut mehr denn je Feinstaub und anderen Schadstoffen ausgesetzt ist, gewinnt ein Thema noch mehr an Bedeutung: die Gesichtsreinigung! Das macht sich nicht zuletzt auch am steigenden Markt an Reinigungsprodukten bemerkbar. Aber welche Reinigungsprodukte eignen sich für welche Hautverunreinigung, wo liegen die Unterschiede und worauf gilt es besonders zu achten? Die Antworten gibt‘s ab Seite 14. Dass Gesichtsreinigung auch apparativ funktioniert, wissen Sie als Beauty-Profi. Eine Auswahl an Geräten zur Mikrodermabrasion, die aktuell auf dem Markt sind, finden Sie ab Seite 52. In unserer neuen Serie „Kurz erklärt“ erfahren Sie, wie sich diverse Krankheiten auf der Haut zeigen, welche Therapiemöglichkeiten es gibt, und wie Sie im Institut mit betroffenen Kunden umgehen können. Gleich auf Seite 62 blättern! Dort finden Sie Teil 1: „Psoriasis“. Die Schuppenflechte taucht bekanntermaßen auch am Kopf auf. Mehr zu Hautkrankheiten am Kopf und Haarausfall lesen Sie auch in unserem Dossier „Haut & Haare“ ab Seite 32. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Stv. Chefredakteurin · [email protected]

Lesen Sie auch:

Mehr erfahren – online gehen

Als Premium- oder Online-Abonnent der medical BEAUTY FORUM haben Sie Zugang zu vielen zusätzlichen Infos unserer Print-Fachbeiträge. Achten Sie auf die Kästen „Mehr erfahren – online gehen“ und den dort angegebenen Webcode. Sie wollen mehr Fachinfos und Tipps? Einfach einloggen und Webcode eingeben unter www.medical-beautyforum.com

WWW.MEDICAL-BEAUTYFORUM.COM

BEAUTY FORUM 2/2017 EDITION D | 2/2018

Hochzeitshaut Für die Kundin, die sich traut

BLAUE

STUNDE Make-up in Nachtblau ab Seite 108

MEDICAL

TATTOO

Korrektur durch Pigmentierung ab Seite 62

Serie: FAQ Schwitzen

Hochzeit Dossier:

Die Braut im Institut ab Seite 72

Anzeige

Medical Tattoo Brustpigmentierung

ÄLTER WERDEN?

Nicht mit uns. Seite 70/71

3

Inhalt · 1/2018

People & Business 08 Hintergründe, acts & facts 10 Mein Medical Beauty Institut Keine Kuschelkosmetik Sana Beauty, Wiesbaden

DOSSIER

13 Win-win für alle Diamond Club

Haut & Haare

Skincare Dr. med. Frank G. Neidel, Facharzt für Chirurgie, Hairdoc, Düsseldorf

14 Saubere Sache Gesichtsreinigung: Inhaltsstoffe & Geräte

ist Experte auf dem Gebiet der Haartransplantation. Ab Seite 34 erklärt er die Vorgehensweise und die Herausforderungen bei der Haartransplantation.

18 Skincare News 26 Traum oder Wirklichkeit? Teil 2: Dermokosmetik für das Anti-Aging

Technik 52 Marktübersicht Mikrodermabrasion – Geräte

Dermatologie 58 Guter Fleck – böser Fleck Differenzialdiagnose 62 Psoriasis Serie: Kurz erklärt, Teil 1

Recht 66 Beruf Heilpraktiker: ein Überblick Rechte und Pflichten 68 Der Preis ist heiß! Serie: Urteile, Teil 6

Ständige Rubriken 03 Editorial 64 Intern Weiterbilden in Leipzig! 8. BEAUTY FORUM LEIPZIG 69 Branche im Blick Verbands-News 70 Termine & Events 71 Vorschau/Impressum 72 Verband medizinische Kosmetik

Dieser Ausgabe liegen Beilagen bei von Health and Beauty Germany GmbH und Health and Beauty Marketing Swiss GmbH.

4

Titelbild: Evgeniy Kalinovskiy/Shutterstock.com

6 Online-Seminare

32

Haut & Haare

medical BEAUTY FORUM 1/2018

1/2018 · Inhalt

BEIRAT / AUTOREN Dr. med. Klaus Hoffmann Arzt für Dermatologie, Vene­ rologie, Allergologie, Umwelt­ medizin, Phlebologie, medika­ mentöse Tumortherapie Donata Janietz Kosmetikerin, Visagistin, Podologin und angehende Heilpraktikerin

34

Trend: Haartransplantation

01

Haariges Handwerk Trend: Haartransplantation

Seite 34

02 Hilfe bei Haarausfall Gründe, Tipps & Therapien 

Seite 40

03 Kopfsache Hautkrankheiten am Kopf

Seite 42

04 Der schöne Mann Behandlungen für ihn

Seite 46

05 Mangelzustände Fehlernährung

Seite 50

Dr. h. c. Peter Jentschura Gesundheitsunternehmer, Naturforscher und Bestseller-Autor Dr. habil. Ilja Kruglikov Biophysiker, Experte für Phy­ sik u. apparative Methoden in der Kosmetik Dr. Hans Lautenschläger Chemiker, Experte für ­Forschung und Entwicklung von Kosmetika Dr. Florian Meyer Rechtsanwalt, Experte für Wettbewerbsrecht, Heilmittel­ werberecht und Kosmetikund Medizinprodukterecht Dr. med. Dr. med. dent. Frank ­Muggenthaler Facharzt für Mund-, Kiefer- u. Gesichtschirurgie mit Zusatz­­ be­z. plast.-ästh. Operationen Dr. med. Frank Rösken Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Dozent und Consultant, Experte für Beautymedizin

40 W arum die

Haare ausfallen

42

Hautkrankheiten am Kopf

Dr. med. Gerhard Sattler Facharzt für Dermatologie, Experte auf dem Gebiet der Liposuktion in schonender Tumeszenz-Lokalanästhesie

46 Behandlungen für ihn

50 Fehlernährung WWW.MEDICAL-BEAUTYFORUM.COM

Sylvia Rudolf Heilpraktikerin, Kosmetikerin, Expertin für medizinisch-orien­ tierte Konzepte bei Problem­ haut, apparative Kosmetik

Rose Steffen Heilpraktikerin, Kosmetikerin, Schwerpunkt auf dermokos­ metischen Behandlungen, Anti-Aging und Problemhaut

5

People & Business · Mein Medical Beauty Institut

Sana Beauty

Keine Kuschelkosmetik Mein

al c i d e M uty Bea tut Insti

Fotos: Dirk Täuber/BEAUTY FORUM

Kosmetikerin Giedre Rasche setzt auf effektvolle Behandlungen, deren Erfolge sofort sichtbar sind. Auf 125 m2 bietet sie ihren anspruchsvollen Kunden Behandlungen, die über das herkömmliche Kosmetikprogramm hinausgehen. Kosmetikerin Giedre Rasche hat sich auf Medical Beauty spezialisiert.

10

medical BEAUTY FORUM 1/2018

Mein Medical Beauty Institut · People & Business

Video Sie wollen das Institut auch im Video sehen? Dann geben Sie den Webcode 150155 auf­ www.beauty-forum.com ein.

Der Behandlungsschwerpunkt von Giedre Rasche liegt auf apparativen Treatments. Die Behandlungseinheiten dauern rund eine Stunde und je nach Anwendung, z.B. bei der mechanischen Lymphdrainage (Bild links) ist nicht immer die stiege Anwesenheit der Kosmetikerin erforderlich.

Fakten Inhaberin: Giedre Rasche Eröffnung: 2009 Sana Beauty Wiesbaden 2014 Sana Beauty Kaunas, Litauen Ausbildung: Staatl. anerkannte Kosmetikerin Räumlichkeiten: 125 m2 / 4 Kabinen Mitarbeiter: 2 Mitarbeiterinnen Spezialisierung: Medical Beauty, apparative Anti-Aging-Behandlungen Marken: belico, Bewei

G

iedre Rasche ist eine erfahrene Profikosmetikerin und übt den Beruf seit 14 Jahren aus. Die gebürtige Litauerin kam 1999 als Aupair-Mädchen nach Deutschland und beschloss zu bleiben. An der Kosmetikschule Wiesbaden absolvierte sie die Ausbildung zur staatlich anerkannten Kosmetikerin. In den folgenden Jahren arbeitete sie als Angestellte in verschiedenen Instituten in Wiesbaden. Dort sammelte sie viel Erfahrung, doch irgendwann kam der Wunsch, selber ein Institut zu gründen und aufzubauen. „Schönheit ist ja mein Leben“, erzählt sie lächelnd, „deswegen wollte ich mich mit einem eigenen Geschäft selbstständig machen.“ Den Traum vom eigenen Unternehmen erfüllte sich Giedre Rasche im Jahr 2009:

WWW.MEDICAL-BEAUTYFORUM.COM

In einem schönen Altbau mit hohen Decken und großen Räumen eröffnete sie ihr Institut „Sana Beauty“. Es liegt zentral im Herzen von Wiesbaden, mitten in der belebten Fußgängerzone. „Ich habe mein Institut aus eigener Kraft gegründet und aufgebaut“, erzählt sie stolz. „Ohne fremde Unterstützung, nur mit meinem Ersparten.“ 2014 kam ein zweites Institut hinzu: „Sana Beauty“ in Kaunas, Litauen, das von ihrer Schwester geleitet wird. In Wiesbaden beschäftigt Giedre Rasche zwei Mitarbeiterinnen: eine Vollzeit, eine in Teilzeit. „Wir sind gemeinsam stark“, meint die Chefin. „Im Team kann jede alles.“ Bei bis zu fünf Kunden parallel im Institut und bis zu 17 Kunden am Tag ist eine gute Organisation notwendig. Das

Apparate: Radiofrequenz für Gesicht und Körper (Bewei), apparative Lymphdrainage (Bewei), „HydraFacial“, Mesoporation, Ultraschall, Mikrodermabrasion, „Skin Scrubber“ Kosten Grundausstattung: ca. 30.000 Euro Kosten Geräte: ca. 200.000 Euro Kunden pro Tag: bis zu 17 Kundenstruktur: Vom Teenager bis zum Best Ager

Kontakt Sana Beauty Marktstraße 31 65183 Wiesbaden www.sanabeauty.de

11

People & Business · Mein Medical Beauty Institut

An ihrem Schreibtisch kümmert sich Giedre Rasche um die Einsatzpläne und strukturiert die Tage für ihre Mitarbeiterinnen und sich.

ist aber gut zu bewältigen, da alles genau getaktet ist. Die Behandlungseinheiten dauern rund eine Stunde und je nach Anwendung, z.B. bei der mechanischen Lymphdrainage, ist nicht immer die stetige Anwesenheit der Kosmetikerin erforderlich. Dadurch können mehrere Kunden parallel behandelt werden. Im Umkreis des Instituts gibt es zahlreiche Mitbewerber, doch für Giedre Rasche ist das kein Problem. Sie hat sich klar positioniert. Ihr Schwerpunkt liegt auf Medical­Beauty. „Die Zei-

Das 125 m2 große Institut verfügt über insgesamt vier Kabinen und bietet ein breites Spektrum an apparativen Anwendungen.

ten der Kuschelkosmetik sind vorbei,“ meint sie lachend. „Wir haben uns auf apparative Kosmetik und Anti-Aging-Behandlungen spezialisiert.“ Gearbeitet wird mit Radiofrequenz, Ultraschall, Dermabrasionen und Fruchtsäuren. Kunden, die mehr wollen, können sich im selben Gebäude an einen Arzt für Ästhetische Medizin wenden. Giedre Rasche kooperiert mit ihm, sie empfehlen sich gegenseitig Kunden, Infobroschüren und Flyer liegen jeweils aus. Das jeweilige Angebot ergänzt sich gut: Kunden, die

medizinische Eingriffe vornehmen lassen, kommen zur Vor- und Nachsorge ins Kosmetik­institut. Alle profitieren von der Zusammenarbeit. Die Tage im Institut sind oft lang, 10–12-Stunden-Tage sind keine Seltenheit. Um berufstätige Kundinnen zu bedienen, arbeitet Giedre Rasche oft bis 20 oder 21 Uhr. Für gute Stammkunden sind in Ausnahmefällen sogar noch spätere Termine möglich. Aber viel zu arbeiten macht der Kosmetikerin nichts aus – Schönheit ist schließlich ihr Leben. dt

Nachgefragt bei Giedre Rasche medBF: Warum haben Sie sich entschieden, ein Medical-Beauty-Institut zu eröffnen? Giedre Rasche: Ich bin viele Jahre lang in mehreren Beautyinstituten angestellt gewesen und habe dabei festgestellt, dass die herkömmlichen klassischen Behandlungen kaum zu überzeugenden Resultaten führten. Die Kunden wünschen sich gute Ergebnisse, und das auch schnell. Medical Beauty schafft den Kunden mehr Vertrauen bei wirksamen apparativen Behandlungsmethoden. Die medizinische Kosmetik mit ihrem klaren Konzept wirkt für Kunden wie ein starker Magnet. Deshalb habe ich mich entschieden, mein Medical Beauty Institut zu eröffnen. Wie profitieren Sie durch Ihre Ausrichtung als Medical Beauty Institut und was ist Ihr Spezialgebiet?

12

Wir haben uns auf apparative nicht invasive, dabei langjährig erprobte Methoden spezialisiert, die uns dabei sofort sichtbare Resultate liefern. Bei Hautproblemen wie z.B. Akne, Narben, vorzeitiger Hautalterung und Cellulite. Wir sind Experten auf diesen Gebieten und profitieren sehr stark durch diese klare Medical-Beauty-Ausrichtung.

selben Gebäude, wir ergänzen uns sehr stark und arbeiten Hand in Hand. Im Institut bieten wir viele Behandlungsmöglichkeiten an, die den Patienten helfen, zu schnelleren Resultaten zu kommen, z.B. nach einer minimal invasiven Behandlung. Die Kunden brauchen wirksame Pflege und eine Nachbetreuung.

Und was ist die beliebteste Behandlung?

Welche Nachbehandlungen eignen sich besonders nach operativen Eingriffen?

Die beliebteste Behandlung bei uns ist die Radiofrequenz „Lifting Behandlung" für Gesicht, Hals, Dekolleté und Körper. Die Kombibehandlung mit Fruchtsäure + Dermabrasion mit Diamanten + Radiofrequenz ist bei uns im Institut absolut beliebt. Wie kam es zu der Kooperation mit dem Facharzt für Ästhetische Medizin? Dr. Sprachmann ist ein sehr erfahrener Spezialist für Ästhetische Medizin mit Praxis im

Eine RF-Behandlung unterstützt die schnellere Regeneration der Haut, Heilungsprozesse werden dadurch beschleunigt. Nach einer Behandlung mit der Fett-wegSpritze setzen wir auch sehr gerne die Radiowellenbehandlung ein, um dem Körper zu helfen, die körpereigene Kollagenproduktion zu aktivieren und die Fettzellen schneller abtransportieren zu können. ms

medical BEAUTY FORUM 1/2018

Skincare · News

Kurz nachgefragt

Leuchtender Teint

Hormonkosmetik – Welche Effekte lassen sich erzielen?

Welche Nebenwirkungen können auftreten, was sollte man beachten? Auch wenn Hormone auf die Haut aufgetragen werden, können sie dennoch systemische Wirkungen entfalten. Wichtig ist daher, die richtigen Hormone in der richtigen Konzentration zu verwenden. Es hat also durchaus seinen Sinn, dass die Verordnung von Hormonkosmetik in der Hand spezialisierter Ärzte bleibt. ms

Vortrag Prof. Dr. med. Bernd KleineGunk spricht am 21. April 2018 beim 4. Anti-Aging-Kongress in Leipzig über das Thema Hormonkosmetik. Infos und Tickets unter www.beauty-fairs.de/leipzig

18

Sonnenschutz Aesthetico | Das neue Sonnenschutzfluid „Aesthetico suncare sensitive fluid SPF 50+“ soll die Haut durch eine effektive Kombination aus UV-A- und UV-B-Filtern schützen. Panthenol und Bisabolol beruhigen die Haut und wirken antiirritativ, Sheabutter pflegt die Haut intensiv geschmeidig. Vitamin E schützt vor freien Radikalen, auch in tieferen Schichten der Haut. Das Fluid ist parfümfrei und damit besonders gut für sensible, zu Allergien neigende Haut. Durch die fettarme Formulierung eignet es sich auch für unreine Haut und bei Rosacea. Tel. 0251 91599460, www.aesthetico.de

Foto: Aesthetico

Was sind die wichtigsten Punkte, die bei der Galenik und Verabreichung zu berücksichtigen sind? Hormone sind medizinische Inhaltsstoffe. Das gilt auch für kosmetische Produkte. Hormonhaltige Kosmetika müssen daher vom Arzt verordnet und von spezialisierten Apotheken angefertigt werden. Es ist also zunächst einmal wichtig, tatsächlich auch einen entsprechenden Arzt zu finden, der sich mit dem Thema intensiv beschäftigt.

Foto: Jean d‘Arcel

medBF: Welche Effekte lassen sich mit welchen topischen Steroidhormonen erzielen? Prof. Kleine-Gunk: Östrogene bewirken an der Haut sowohl eine vermehrte Wassereinlagerung als auch eine zusätzliche Bildung von Kollagen. Darüber hinaus wird die Durchblutung verbessert. Als Folge davon verschwinden kleine Knitterfältchen. Die Haut wird straffer und rosiger. Auch die männlichen Geschlechtshormone können positive Wirkungen auf die Haut haben. Sie bewirken vor allem eine vermehrte Quervernetzung des subkutanen Bindegewebes. Dadurch lässt sich die Cellulite sehr günstig beeinflussen.

Foto: Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk

Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk, Frauenarzt im Metropol Medical Center ­Nürnberg und Präsident der German Society of Anti-Aging Medicine, erläutert, was topisch angewendete Steroidhormone bewirken können.

Jean d’Arcel Cosmétique | Das „Dermal Vitamin C Skin Serum“ wirkt laut Anbieter dreifach: Es neutralisiert freie Radikale, kurbelt die Regenerationsprozesse der Haut an und beugt Hyperpigmentierungen vor. Außerdem verspricht die Anwendung, der Entstehung neuer Altersflecken vorzubeugen, die Kollagenbildung zu stimulieren und dem Teint ein ebenmä­ßiges Aussehen mit jugendlicher Leuchtkraft zu verleihen. Tel. 07853 92730, www.jda.de

medical BEAUTY FORUM 1/2018

32

Haut & Haare · Dossier

Foto: kurhan/Shutterstock.com

Haut & Haare Schöne Haut und schönes Haar gelten nicht nur als Ausdruck von Schönheit, sondern spiegeln auch oft den Gesundheitszustand wider. In unserem Dossier zeigen wir, wie Hormone oder Fehlernährung zu Haarausfall und Hautkrankheiten führen können und welche Ernäh­ rungstipps es gibt. Die Zahl der Männer und Frauen, die sich für eine Haartransplanta­ tion entscheiden, ist laut Untersu­ chungen der ISHRS 2016 auf rund 80.000 im Vergleich zu 47.000 in 2014 gestiegen. Unser Experte erklärt die diffizile Technik. Wenn das Haar das Haupt ­bedeckt, bleiben oft auch Haut­ krankheiten verborgen. Unsere Autorin stellt die häufigsten Haut­ krankheiten am Kopf vor. Außer­ dem erfahren Sie, welche Hautund Haar­behandlungen im Institut bei ihm ankommen.

Haariges Handwerk Herausforderungen bei der Haartransplantation Hilfe bei Haarausfall Warum Haare ausfallen Kopfsache Krankheiten, die die Haare oft verdecken Der schöne Mann Haut- und Haarbehandlungen, die gut bei ihm ankommen Mangelzustände Wie Fehlernährung Haarausfall & Co. auslösen kann

33

Haartransplantation 

  Haarausfall 

  Hautkrankheiten 

  Für den Mann 

  Ernährung 

Haartransplantation

Haariges Handwerk

Fotos: mit Genehmigung Dr. Neidel

Haartransplantationen liegen bei Männern und Frauen im Trend. Wo die Herausforderungen liegen, erklärt Dr. Neidel. Der Facharzt ist seit 1989 auf Eigenhaartransplantationen spezialisiert.

34

medical BEAUTY FORUM 1/2018

Haartransplantation · Dossier 01

N

ach Untersuchungen der Internationalen Gesellschaft für wiederherstellende Haarchirurgie (International Society Hair Restoration Surgery, www.ISHRS.org) ist die Zahl der Haartransplantationen in Europa im Jahre 2016 auf rund 80.000 gestiegen. Im Jahr 2014 lag diese Zahl bei rund 47.000. Das entspricht einer Steigerung von rund 70 Prozent. Der Anteil der männlichen Patienten lag bei 85%, der Anteil der Frauen bei 15 %. Wie lässt sich diese enorme Steigerung erklären? Zum einen haben sich die Operationstechniken in den letzten Jahren entscheidend verbessert. Die Haartransplantation wird überwiegend als mikrochirurgisch o ­ rientiertes Verfahren durchgeführt. Zum anderen haben sich Ärzte auf diese Verfahren spezialisiert, sich ständig aus- und weitergebildet und damit ihre Operationsweise den hohen ästhetischen Anforderungen unserer Zeit angepasst. Letztendlich führten die überzeugenden optischen Resultate zum Outing prominenter Personen aus Sport und Politik: Man kann sich zeigen, ohne von anderen

chirurgischer Durchwachsungsnaht („trichophytic closure“) der Entnahmestelle. Aus dem Hautstreifen werden in einem zweiten Arbeitsschritt unter dem Mikroskop die „Follicular Units“ isoliert, d.h. vereinzelt (Abb. 5). 2. Die Entnahme jeder Haarwurzelgruppe im Einzelnen mit Mikrobohrern (Synonyma: Hohlnadeln, Mikropunchs, Punchs) auch Einzelhaar- oder Einzelentnahmemethode genannt (Abb. 6, 6a). Die gewonnenen Transplantate können dann direkt wieder ohne Präparation in die Kahlstellen eingesetzt werden. Die Einzelentnahme kann auch seit 2015 Roboter-assistiert durchgeführt werden (Abb.7). Egal, welche Methode angewandt wird, die Wünsche und Vorstellungen der Patienten sollten sich möglichst im Rahmen des „medizinisch Machbaren“ bewegen.

Ästhetik und Individualität Das bedeutet, Haarliniendesign muss unter ästhetischen Gesichtspunkten bei Beachtung der Individualität des Patienten erfolgen. Haarverlust im Bereich des Haaransatzes und der Geheimratsecken

Bei der Haartransplantation ist und bleibt Natürlichkeit das oberste Gebot. bezüglich Resultat verspottet zu werden. Erkannte man früher transplantierte Haarpatienten an den deutlichen Büscheln (Abb. 1), so ist der heutige Anspruch absolute Natürlichkeit und eine Transplantation im „1:1 Verfahren“ (Abb. 2a, 2b). Das heißt, so wie sich Haarwurzeln anatomisch in sogenannten „Follicular Units“ darstellen, wird auch die Transplantation vorgenommen (Abb. 3). Um diese kleinsten Einheiten aus dem DHT resistenten Haarkranz zu isolieren, quasi zu vereinzeln, stehen heute zwei gängige Operationsverfahren zur Verfügung: 1. Die Entnahme eines Hautstreifens mitsamt Haarwurzeln (Abb. 4), auch Stripoder Streifenentnahmemethode genannt, mit anschließender mikro-

WWW.MEDICAL-BEAUTYFORUM.COM

Abb. 1: „Puppenkopfeffekt“ durch Transplantation von großen Hautinseln (10–20 Haare pro Hautinsel) mit Durchmesser 3–4,5 mm aus dem hinteren Haarkranz und daraus resultierend unnatürliches Aussehen.

Abb. 2a: Nach heutigen Prinzipien ästhetisch und natürlich gestalteter Haaransatz, 1 Jahr nach Transplantation, ohne erkennbare Narben und mit guter optischer Dichtewirkung.

stört Betroffene weitaus mehr als ausgeprägte Kahlstellen. Man möchte die Situation aufhalten und den Jungendlichkeit vermittelnden Haaransatz möglichst lange beibehalten. Deshalb kommt der Rekonstruktion eine besondere Bedeutung, ja Schlüsselrolle, bei der restorativen Haarchirurgie zu. Besondere Brisanz: Alle Fehler, die hinsichtlich Konzeption und technischer Durchführung begangen werden, sind meist lebenslang sichtbar.

Anatomie und Strategie Haarlinienverlauf in Relation zu Gesicht und Alter des Patienten | Die Gestaltung des Haaransatzes richtet sich vor allem nach ethnischen Gesichtspunkten, empirischen Ver-

Abb. 2b: Makroaufnahme vom 1:1 rekonstruierten Haaransatz, 1 Jahr nach Transplantation. Die transplantierten Haarwurzeln produzieren kräftiges neues Haar in gleicher Struktur und dunkler Farbe wie im Entnahmegebiet. Das „alte“ Flaumhaar (Vellushaar) wächst noch unbeschädigt weiter, hat aber keine optische Bedeutung.

35

SIE WOLLEN MEHR ?

Sichern hre Sie sich I Prämie

Dann abonnieren Sie jetzt! shop.beauty-forum.com/medicalBF

264-17_EA_MBF_Sie-wollen-mehr.indd 1

25.01.18 11:26