Grundschule Wertach

25.10.2016 - http://www.schulamt-oalike.de. Informationen zur Schulberatung. Die Beratung von Schülern und deren Eltern in den verschiedensten Anliegen ...
641KB Größe 83 Downloads 85 Ansichten
Grundschule Wertach St. Ulrich-Straße 17 87497 Wertach Tel.: 08365/351 Fax: 08365/1422 E-Mail: [email protected]

Elternbrief im Schuljahr 2016/17

25. Oktober 2016

Ein herzliches Grüß Gott! Nachdem nun die ersten Schulwochen vergangen sind und sich der Anfangsstress etwas gelegt hat, möchte ich die Gelegenheit nutzen, Sie mit diesem Elternbrief im Schuljahr 2016/17 zu begrüßen. Auch im vergangenen Schuljahr konnte ich hier in Wertach wertvolle Kontakte knüpfen und wurde stets sehr offen und freundlich empfangen. Für dieses von Ihnen entgegengebrachte Vertrauen und die überaus fruchtbare Zusammenarbeit möchte ich mich recht herzlich bedanken. Ebenso bin ich für die enge Zusammenarbeit mit der Gemeinde und der Pfarrei sehr dankbar. Mit Beginn dieses Schuljahres waren die umfangreichen Umbauarbeiten zum Brandschutz abgeschlossen. So konnten wir den Altbau wieder beziehen und einen regulären Schulbetrieb starten. Vielen Dank an alle Beteiligten für die zügige Abwicklung der Arbeiten und vor allem ein großer Dank an den Putztrupp (hier waren auch einige Mamas am Werk!) für die geleistete Arbeit. Mit viel Aufwand pflegen wir unsere Schulhomepage, die wir natürlich immer auf aktuellem Stand halten. Bitte besuchen Sie uns unter: http://grundschule-wertach.tramino.de.

Ich wünsche Ihnen, liebe Eltern, allen Kolleginnen und Kollegen, sowie allen Schülerinnen und Schülern weiterhin einen guten Verlauf und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit. Die Sprechstunden der Klassenlehrer: Klasse 1A: Klasse 1B: 2. Klasse: 3. Klasse: 4. Klasse.

Christine Emmerich: Dienstag, 11.30-12.15 Uhr Alexandra Lasai: Donnerstag, 12.15-13.00 Uhr Jessica Krumbacher: Mittwoch 12.15-13.00 Uhr Gabriele Urban-Schwarz: Montag, 12.15-13.00 Uhr Ralf Tamler: Dienstag, 09.45 –10.30 Uhr.

Wie in der Vergangenheit bieten wir Ihnen eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Lehrerkollegium, der Verwaltung und der Schulleitung an. Wenn Sie ein Anliegen haben, können Sie uns jederzeit anrufen und einen Gesprächstermin vereinbaren.

Mitteilungen zum neuen Schuljahr: Derzeit besuchen genau 100 Schülerinnen und Schüler in fünf Grundschulklassen unsere Schule.

Kurse / Projekte:  

 

Antolin: Förderung der Lesekompetenz Heimatkundliche Sammlung: In einem freien Unterrichtsraum richten wir mit Hilfe unseres ehemaligen Kollegen Manfred Meier auch in diesem Schuljahr weiter unser Schulmuseum ein(nach dem Umbau sind hier noch einige Arbeiten nötig. Wer sich einbringen möchte: Wir würden uns über Ihre Verstärkung freuen!). Förderschiene: Individuelle Förderung in Mathematik und Deutsch erfolgt in der 3. / 4. Klasse AG Akrobatik: Wir freuen uns dieses Schuljahr wieder eine Arbeitsgemeinschaft Akrobatik anbieten zu können.

Neuanschaffungen: Im vergangenen Schuljahr konnten wir mit Unterstützung des Elternbeirates, von Sponsoren und der Gemeinde unter anderem Ausstattung für unsere Akrobatikgruppe, weiteres Zubehör für unsere Modelleisenbahn, Brückenbaukisten und Holzteile für Bogenbrücken und Leonardobrücken, Schulatlanten (die speziell von der Erfahrungswirklichkeit in Wertach ausgehen und sich den Rest der Welt erschließen), ein Rednerpult für unsere neugestaltete Aula, zwei Tischkicker, eine Tischtennisplatte, Seile und Geschirr für Pferdchenspiele und vier Lawinenschaufeln für den Schneeburgenbau in der Pause anschaffen. Für den Fachbereich Musik wurden vier Cajons gekauft. Auch konnten wir für unsere Lesepaten die Lektürekisten aufstocken, sowie einige neue Bücher für die Bücherei erwerben.

Ferien und sonstige schulfreie Tage: 31.10.2016 mit 04.11.2016 16.11.2016 24.12.2016 mit 06.01.2017 27.02.2017 mit 03.03.2017 10.04.2017 mit 21.04.2017 01.05.2017 25.05.2017 05.06.2017 mit 16.06.2017 29.07.2017 mit 11.09.2017

Herbstferien Buß- und Bettag Weihnachtsferien Frühjahrsferien Osterferien Tag der Arbeit Christi Himmelfahrt Pfingstferien Sommerferien

Verhinderung am Unterrichtsbesuch: Ist ein Schüler aus zwingenden Gründen verhindert, am Unterricht teilzunehmen, so ist die Schule unverzüglich schriftlich oder telefonisch (bis 8.00 Uhr) zu verständigen. Auch eine Entschuldigung durch Mitschüler ist möglich. Wir wollen sichergehen, dass Ihr Kind auch gut in der Schule angekommen ist. Bitte ersparen Sie uns Nachfragen durch den Klassenleiter.

„Ferienverlängerungen“: Die Eltern sind verpflichtet, für den regelmäßigen Schulbesuch Sorge zu tragen. Bitte nehmen Sie diese Elternpflicht ernst und unterstützen Sie mit Ihrem Vorbild die wichtige Erziehungsaufgabe unserer Schule! Ein verfrühter Ferienbeginn kann durch die Schule nicht genehmigt werden. Maßnahmen bei Schülerunfällen Ihr Kind ist auf dem Weg und in der Schule beim Kommunalen Unfallversicherungsverband (KUVB) durch die Gemeinde versichert. Diese Versicherung kommt bei Schulunfällen für alle entstehenden Kosten auf. Aber der Unfall muss als Schulunfall beim Arzt und bei der Schule gemeldet werden! Staatliches Schulamt Wenn Sie sich über das Staatl. Schulamt im Internet informieren wollen, tippen Sie: http://www.schulamt-oalike.de Informationen zur Schulberatung Die Beratung von Schülern und deren Eltern in den verschiedensten Anliegen gehört zu den vordringlichen Aufgaben jeder Schule, in Klassenelternversammlungen, im Einzelgespräch mit Lehrern, dem Schulleiter und dem Beratungslehrer. Die Klassenlehrer und Fachlehrer erteilen vorwiegend Auskünfte über den Leistungsstand und das Leistungsvermögen, das Verhalten im Unterricht oder im Klassenverband. Qualifizierter Beratungslehrer Holger Puchinger, MS Oberstdorf, Telefon: 08322 94063-0 oder 08322 94063-96 Mittwoch, 11.00 – 13.00 Uhr Alle weiteren Beratungseinrichtungen erfragen Sie bitte bei Ihrem Klassenlehrer, dem Beratungslehrer oder der Schulleitung. „Ab hier kann ich alleine!“ Nun haben die Erstklässler die ersten Hürden der Schule genommen und es ist auch an der Zeit, den Kindern ihren eigenen Weg ins Klassenzimmer zuzutrauen. Bitte verabschieden Sie sich vor der Schulhaustüre. Natürlich bitten wir in diesem Zusammenhang auch die anderen Schülereltern, sich daran zu halten. Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern ein gutes, erfolgreiches Schuljahr. Mit freundlichen Grüßen Ralf Tamler, Rektor