Dezember 2016

02.12.2016 - Soziald. Daniel Witkovsky und. Pfarrer Francesco Mordasini. Kollekte: Waisenhaus Mercy. Rescue, Kenya. Samstag 24. Dezember, 17 Uhr.
4MB Größe 5 Downloads 277 Ansichten
reformiert. lokal www.kirchedielsdorf.ch

Beilage der Zeitung «reformiert» Nr. 12, 25. November 2016 / ZH 283

Dielsdorfer Weihnachtsspiel 2016 «Dorfwiehnacht - Underwägs zur Chrippe» Das diesjährige Weihnachtsspiel soll etwas Besonderes werden. Wir werden alle gemeinsam an fünf Stationen vorbei kommen und dort die Weihnachtsgeschichte in unserem Dorf «erleben». Start ist um 17.00 Uhr bei der reformierten Kirche. Unterwegs im Hinterdorf werden wir den Königen und Hirten begegnen. Werden Engel sehen und gemeinsam mit Maria und Josef nach «Bethlehem» reisen. Wo das Kind zur Welt kommt, werden wir dann gemeinsam sehen. Adonia Kids Party mit den Kolibris und Dominos. Dieses Jahr durften wir am 29. Oktober wiedermal an der Kidsparty dabei sein und auf Schatzsuche gehen. Bei tollen Spielen, einem Schatzsuche Parcour und allem was zu einer Party gehört haben wir

Der Abschluss des Weihnachtsspieles wird gegen 18.00 Uhr in der Kirche sein, wo wir die Weihnachtsgeschichte noch mit einer kurzen Predigt und Liedern abschliessen werden. Ziehen sie sich also dem Wetter entsprechend warm an und geniessen sie unser diesjähriges Weihnachtsspiel auf besondere Art und Weise. Aufführungen: Samstag 17. Dezember 2016 17.00 Uhr Sonntag 18. Dezember 2016 18.00 Uhr Geschichten gehört und mit einer Liveband gesungen. Die Party war wiedermal ein voller Erfolg. Auf dem Foto sieht man die Kolibri Domino Kinder mit Leitern und den Hauptpersonen, den 3 Bären der Adonia Kidsparty.

ch Panama?” “... oder na “...wegen der St euer nach Beth lehem...” l a nt h e W Kirchenchor Weihnachtsmarkt-Gottesdienst zum 3. Advent 11. Dezember, 10 Uhr in der Früeblihalle Luca Martin: Leiter Kirchenchor Wehntal Jürgen Kulicke: Gemeindeleiter der kath. Pfarrei St. Paulus Francesco Mordasini: Ref. Pfarrer

Neue Kirchenmusiker Liebe Kirchgemeindemitglieder Nach einem aufwändigem Bewerbungsverfahren und langen Hearings entschied sich die Musikkommission der Kirchenpflege die beiden Kirchenmusiker Swetlana Christoffel und Alberto Rinaldi zur Anstellung vorzuschlagen. Die Kirchenpflege nahm diese Empfehlung positiv auf und wünscht den beiden Kirchenmusikern alles Gute. Die beiden Musiker werden fast sämtliche Gottesdienste im Jahr mit ihren Diensten abdecken können. Ebenfalls wird Alberto Rinaldi im neuen Jahr wöchentlich eine Band leiten. Marco Stühlinger, Musikverantwortlicher

Swetlana Christoffel Mein halbes Leben, seit meiner Geburt 1968, spielte sich in Nizhny Novgorod (Gorki) ab, einer Millionenstadt an der Wolga, das ist ca. 400 km östlich von Moskau. Soweit ich mich erinnern kann, habe ich schon mit 4 Jahren gesungen – im Haus und vor dem Einschlafen, draussen entlang der Strassen und auf den Plätzen. Es waren Lieder, Opern-und Operettenarien, nachgesungen aus Radio und Fernsehen. Die Worte waren nicht wichtig, die Melodien aber schon. Auf dem Kremlinplatz

meiner Heimatstadt hörte mich meine nachmalige Piano-Dozentin, die meine Mutter überredete, mir ein Klavier zu kaufen. Mit 5 Jahren begann mein erster Unterricht zu Hause und dann ein Jahr später in der Musikschule. Ich wurde gut gefördert und auch gefordert, oft auch extrem, ganz treu der „Russischen Schule“. Ich war die erste in der Musikschulgeschichte, die mit 10 Jahren ein Solorezital gegeben hatte. In der 7. Klasse, mit 13 Jahren, spielte ich die ganzen „12 Monate“, die sogenannten „Les saisons“ von Tschaikowsky. Ein Jahr später studierte ich in der Musiklehranstalt. Mit dem Wohnungswechsel, ich war schon im Konservatorium, lernte ich den neuen Nachbarn kennen, einen berühmten Opernsänger, der schon ausgebildete Künstler unterrichtete. Eines Tages klingelte er an der Wohnungstüre und bat mich, eine Gesangssolistin am Klavier zu begleiten. Daraus entstanden dann Konzerte über Jahre hinaus. Zeitgleich beendete ich meine Klavierausbildung an der Musikhochschule und schloss mit dem Konzertdiplom ab. Ich spielte im Rahmen eines internationalen Musikfestivals Konzerte in Nizhny Novgorod. Dabei traten russische und schweizerische Künstler zusammen aus. Die Schweizer Co-Organisatorin lud mich ein Jahr später zu einer Tournée mit 11 Konzerten in der ganzen Schweiz ein. Zwei dieser

Konzerte spielte ich in Steinmaur! Dabei lernte ich meinen Mann kennen. Nach ein paar Jahren Konzerttätigkeit in der Schweiz begann ich mit dem Orgelstudium an der Zürcher Hochschule der Künste, das ich nach 2 Jahren abschloss mit dem Prädikat „Mit Auszeichnung“. Auf meinen Reisen im Ausland

und in der Schweiz lernte ich verschiedene Orgeln kennen und lieben. Die Musik ist für mich wie eine Sprache, mit der ich einen Weg zu den Menschen finden kann. Mit meinem Orgelspiel und auch am Flügel möchte ich aufheitern, erfreuen und auch helfen, Sorgen für kurze Zeit zu vergessen.

Alberto Rinaldi Alberto Rinaldi wurde 1966 in Genua, Italien geboren. Er studierte Klavier, Orgel und Komposition, und Cembalo an der Staatlichen Musikhochschule «N. Paganini» Genua, wo er 1988, 1989 und 1991 seine Diplome erwarb. Dank eines Stipendiums wechselte er im Jahre 1993 nach Holland, um Cembalo bei Bob van Asperen am «Sweelinck Conservatorium Amsterdam» zu studieren. 1995 erhielt er sein Konzertdiplom. Mehrere Meisterkurse folgten: Bei Gustav Leonhardt, Hendrik Bouman, Jesper Bøje Christensen, Wilhelm Krumbach und Monserrat Torrent. Beim 32. Internationalen Cembalo-Wettbewerb im Jahre 1995 in Brugge, Belgien, erhielt er die «Ehrenvolle Erwähnung”. Seine Konzertaktivitäten bewegen sich zwischen dem solistischen und kammermusikalischen Bereich. Seit April 1996 ist er Dozent für Generalbass und Kammermusik an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Seit 1984 ist er als Kirchenmusiker (Organist, Pianist und Chorleiter) aktiv. Derzeit ist er als Organist an der reformierten Kirche Dielsdorf und an den katholischen Pfarreien Neuenhof und Killwangen tätig. Er beschäftigt sich außerdem mit Softwareentwicklung, Webdesign und Yoga.

Gottesdienste Sonntag 4. Dezember, 10 Uhr Gottesdienst - 2. Advent Pfarrer Hans Caspers Kollekte: Gideons Schweiz Sonntag 11. Dezember, 10 Uhr Ökumenischer Weihnachtsmarkt-Gottesdienst- 3. Advent in der Früebli Halle Dielsdorf Pfarreileiter der kath. Pfarrei St. Paulus, Jürgen Kulicke und Pfarrer Francesco Mordasini «Kirchenchor Wehntal» unter der Leitung von Luca Martin Kollekte: Spendgutkonto der reformierten Kirche für bedürftige Menschen Kein Gottesdienst in der ref. Kirche Dielsdorf Samstag 17. Dezember, 17 Uhr Sonntag 18. Dezember 4. Advent, 17 Uhr «Weihnachtsspiel» «Dorfwiehnacht» unterwegs mit den Dielsdorfer-Kindern, Soziald. Daniel Witkovsky und Pfarrer Francesco Mordasini Kollekte: Waisenhaus Mercy Rescue, Kenya Samstag 24. Dezember, 17 Uhr Familiengottesdienst zum Heiligabend Pfarrer Francesco Mordasini Kollekte: HEKS Weihnachtssammlung (Kirchenrat) Sonntag 25. Dezember, 10 Uhr Weihnachts - Familiengottesdienst mit Abendmahl Pfarrer Francesco Mordasini Kollekte: HEKS Weihnachtssammlung (Kirchenrat) Kinderfeier bis 4 Jahre mit Carolina Mordasini

(Fortsetzung auf Seite 4)

Kalender

(Fortsetzung von Seite 3)

Gottesdienste

Jugendliche

Kinder

Kontakt

Samstag 31. Dezember, 17 Uhr Ökumenischer Regionalgottesdienst zum Silvester in der kath. Kirche, Dielsdorf Pfarrer Francesco Mordasini Anschliessender Apéro

Kolibri & Domino Proben Weihnachtsspiel Besammlung im ref. Kirchgemeindehaus. Samstag 3. Dezember 10 - 13 Uhr mit Lunch und Mittwoch 14. Dezember 14 - 16 Uhr (Nur Theaterrollen)

Eltern-Kind-Singen Jeden Freitag von 9:30-11 Uhr im ref. Kirchgemeindehaus. Für Eltern mit ihren Kindern (0-5 jährig). Kostenbeitrag 5.00 Fr. Kontakt: Heidi Schorno Tel. 077 414 46 79

Homepage www.kirchedielsdorf.ch

Kein Gottesdienst in der reformierten Kirche Dielsdorf Sonntag 1. Januar, 11 Uhr Regionalgottesdienst in Regensberg Pfarrer Mathias Bänziger Anschliessender Apéro Kein Gottesdienst in der reformierten Kirche Dielsdorf

8. Neujahrskonzert Sonntag 1. Januar, 19 Uhr In der reformierten Kirche Dielsdorf Wir laden Sie herzlich zu unserem 8. Neujahrskonzert ein. Im Anschluss sind Sie herzlich zum Apéro im Kirchgemeindehaus eingeladen. Mehr Infos ab Dezember unter www.kirchedielsdorf.ch/ agenda.

Adventsfenster mit Stubete Montag 5. Dezember 18 - 20 Uhr im reformierten Kirchgemeindehaus, Saal 1. OG, Wehntalerstrasse 19, Dielsdorf. Alle sind herzlich eingeladen.

Seniorennachmittag Mittwoch 7. Dezember, 15 Uhr Im Gesundheitszentrum, Breitestrasse 11, Dielsdorf «Adventsfeier» des Seniorenrates der Katholischen und Reformierten Kirchen und der Musikschule Dielsdorf.

Hauptprobe Weihnachtsspiel Samstag 17. Dezember 10 - 13 Uhr Besammlung im ref. Kirchgemeindehaus (ohne Mittagessen) Aufführung Weihnachtsspiel «Dorfwiehnacht» Dieses Jahr führen wir an 4 Stationen im Dorf unser Weihnachtsspiel auf. An jedem Ort wird ein Teil der Weihnachtsgeschichte gespielt. Beginn und Abschluss bei der ref. Kirche. Samstag 17. Dezember 17 - ca. 18:15 Uhr Sonntag 18. Dezember 17 - ca. 18:15 Uhr Kontakt: Daniel Witkovsky Tel. 079 400 67 25 JuKi Jeweils freitags in der reformierten Kirche 5. Klasse & 6. Klasse 9. Dezember 18:30 - 19:30 Uhr «Glaube: Wie wir es von Jesus lernen» 1. Oberstufe & 2. Oberstufe 2. Dezember 19:45 - 21 Uhr «YouChurch» 16. Dezember 18 - 20 Uhr «Filmabend» in der ref. Kirche Dielsdorf Auskunft: Daniel Witkovsky Tel. 079 400 67 25

Offener Treff Donnerstag 8. Dezember, 9:30 Uhr im kath. Pfarreizentrum Dielsdorf Thema: «Grittibänze backen» Kontakt: Rahel Kobler Tel. 043 422 00 70 Fiire mit de Chliine Donnerstag 22. Dezember 9:30 Uhr in der Kappelle der katholischen Kirche Dielsdorf «Weihnachtsfeier» Kontakt: Alexa Marchetti Tel. 044 853 18 29

Pasta Plausch für Jung und Alt Dienstag 6. Dezember ab 12 Uhr Mittagessen für en «Foifliiber»! Im ref. Kirchgemeindehaus Dielsdorf, Saal 1. OG. Anmeldung bis Montagabend bei Daniel Witkovsky Tel. 079 400 67 25

Zmittag International Begegnung und Austausch Mittwoch 7. Dezember ab 12 Uhr im kath. Pfarreizentrum, Dielsdorf. Anmeldung unter Tel. 044 853 16 66

Weihnachtsmarkt 10. & 11. Dezember Unsere Kirche ist auch in diesem Jahr mit einem eigenen Stand an der Schulstrasse dabei. Wir freuen uns auf jeden Besuch.

Pfarramt Pfr. Dr. Francesco Mordasini Wehntalerstrasse 19 8157 Dielsdorf [email protected] 079 872 34 10 Sozial Diakon Daniel Witkovsky [email protected] 079 400 67 25 / 044 853 18 09 Sekretariat Petra Schmid [email protected] 044 853 18 09 Präsident der Kirchenpflege Claus Heiser 043 422 01 22 Sigristin Frieda Piron 044 853 36 73 Stellvertretung Sigristin Heinz Viehweg 044 853 34 57 Katechetin

Kathy Viehweg 044 853 34 57 Hauswart Barbara Hilfiker 076 407 67 61 Redaktionsteam Francesco Mordasini Marco Stühlinger Daniel Witkovsky Petra Schmid Wehntalerstrasse 19 8157 Dielsdorf 044 853 18 09

Copyright Bilder

Nächste Ausgabe der Lokalbeilage: 30. Dezember 2016