CreditPlus Bank AG

CreditPlus Bank AG | 2017 | Seite 1. CreditPlus Bank ... Veränderung im Wohnzimmer: Knapp 30 Prozent der Deutschen würden sich am ... Büro/Arbeitszimmer.
446KB Größe 4 Downloads 523 Ansichten
CreditPlus Bank AG Bevölkerungsbefragung: Wohnen und Leben 2017

© CreditPlus Bank AG

|

2017

|

Seite 1

Bevölkerungsbefragung „Wohnen und Leben 2017“

• Befragung von 1.012 Bundesbürgern ab 18 Jahren, bevölkerungsrepräsentativ • Methode: Online-Befragung

• Die Ergebnisse sind auf ganze Zahlen gerundet. • Befragungszeitraum: Juni 2017 • Durchführendes Marktforschungsinstitut: Toluna

© CreditPlus Bank AG

|

2017

|

Seite 2

Kernergebnisse der Befragung

• Veränderung im Wohnzimmer: Knapp 30 Prozent der Deutschen würden sich am ehesten neue Möbel für das Wohnzimmer anschaffen. • Ungebremste Lust am Möbelkauf: 95 Prozent der Bundesbürger planen in den nächsten 12 Monaten Geld für neue Möbel ein. Knapp ein Drittel will dafür mindestens 1.000 Euro ausgeben. • Inspiration für die Einrichtung: Jeder zweite Bundesbürger holt sich Ideen beim Besuch im Möbelhaus. • Ungesunde Essgewohnheiten: Knapp die Hälfte der Deutschen nimmt regelmäßig Mahlzeiten vor dem Fernseher ein. • Wohnen nach Wunsch: Knapp zwei Drittel der Bundesbürger schränken sich deswegen gerne bei anderen Ausgaben ein, vor allem beim Ausgehen. • Intelligente Lautsprecher in der Wohnung: 40 Prozent der Befragten zeigen Interesse an Amazon Echo & Co.

© CreditPlus Bank AG

|

2017

|

Seite 3

Bevölkerungsbefragung „Wohnen und Leben 2017“ Veränderung im Wohnzimmer: Knapp 30 Prozent der Deutschen würden sich am ehesten neue Möbel für das Wohnzimmer anschaffen.

Wohnzimmer

TOP 3

29%

Schlafzimmer

20%

Küche

15%

Garten

8%

2016

2015

2014

2011

29%

33%

37%

28%

20%

18%

19%

17%

13%

10%

13%

14%

7%

5%

4%

4%

Büro/Arbeitszimmer

6%

6%

8%

9%

10%

Badezimmer

6%

7%

8%

5%

7%

5%

5%

3%

4%

6%

5%

6%

6%

3%

3%

2%

3%

Balkon

5%

Kinderzimmer Gästezimmer

4% 3%

Abstellraum/Vorratsraum

2%

1%

1%

1%

2%

Wintergarten

2%

1%

2%

1%

3%

3%

1%

1%

1%

Ankleidezimmer

1%

Basis: alle Befragten, N = 1.012 (2016: N = 1.014 / 2015: N = 1.007 / 2014: N = 1.000 / 2011: N = 1.000) Frage 1: Für welchen Teil Ihres Hauses/Ihrer Wohnung würden Sie sich in den kommenden 12 Monaten am ehesten neue Möbel anschaffen? (Einfachnennung)

© CreditPlus Bank AG

|

2017

|

Seite 4

Bevölkerungsbefragung „Wohnen und Leben 2017“ Ungebremste Lust am Möbelkauf: Knapp ein Drittel der Bundesbürger plant, in den nächsten 12 Monaten mindestens 1.000 Euro für neue Möbel auszugeben.

31% ≥ 1.000 Euro (2016: 31% / 2015: 31%)

64% < 1.000 Euro (2016: 64% / 2015: 63%)

15%

13%

12%

14% 10%

10%

5%

Gar nichts

9% 6%

Weniger als 200 Euro

200 bis unter 400 Euro

400 bis unter 600 Euro

600 bis unter 800 Euro

800 bis unter 1.000 Euro

6%

1.000 bis unter 1.500 bis unter 2.000 bis unter 1.500 Euro 2.000 Euro 2.500 Euro

95% der Deutschen planen in den kommenden 12 Monaten Geld für neue Möbel ein.

Basis: alle Befragten, N = 1.012 (2016: N = 1.014 / 2015: N = 1.007) Frage 2: Wie viel Geld planen Sie in den kommenden 12 Monaten für neue Möbel ein? (Einfachnennung)

© CreditPlus Bank AG

|

2017

|

Seite 5

2.500 Euro und mehr

Bevölkerungsbefragung „Wohnen und Leben 2017“ Inspiration für die Einrichtung: Jeder zweite Deutsche holt sich Ideen beim Besuch im Möbelhaus.

Möbelhäuser

53%

Internet/Webseiten von Möbelherstellern/-händlern

38%

Wohnzeitschriften

28%

Einrichtung von Häusern/Wohnungen von Freunden/Bekannten

22%

Unterkünften im Urlaub/fremden Ländern

10%

62%

42%

40%

29%

28%

27%

25%

25%

12%

11%

7%

7%

7%

Blogger

7%

5%

6%

3%

5%

5%

Einrichtung meiner Eltern

4%

2%

4%

Von Spezialanbietern, z. B. für vegane Möbel

3%

2%

4%

Sonstiges*

3%

3%

3%

10%

19%

Von gar nichts, das interessiert mich nicht.

* z. B. : eigene Vorstellungen, eigener Geschmack

13%

Basis: alle Befragten, N = 1.012 (2016: N = 1.014 / 2015: N = 1.007) Frage 3: Wovon lassen Sie sich für die Einrichtung Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses inspirieren? (Mehrfachnennung)

|

2015

Einrichtung in Hotels und Restaurants

Von einer vergangenen Epoche, z. B. 70er Jahre

© CreditPlus Bank AG

2016

2017

|

Seite 6

Bevölkerungsbefragung „Wohnen und Leben 2017“ Ungesunde Essgewohnheiten: Knapp die Hälfte der Deutschen nimmt regelmäßig Mahlzeiten vor dem Fernseher ein.

2016 Vor dem Fernseher

49%

Küchentisch

45%

Esszimmer

42%

Auf dem Sofa

41%

Balkon/Garten

29%

Vor dem Computer

27%

Im Bett In der Badewanne Sonstiges*

10% 2% 1%

46% 49% 43% 42% 29% 25%

9% 2%

* z. B.: Esstisch im Wohnzimmer, Küchentresen

1%

Basis: alle Befragten, N = 1.012 (2016: N = 1.014) Frage 4: An welchem Ort in Ihrer Wohnung nehmen Sie mindestens einmal die Woche eine Mahlzeit zu sich, abgesehen von Naschereien oder dem Stück Obst zwischendurch? (Mehrfachnennung)

© CreditPlus Bank AG

|

2017

|

Seite 7

Bevölkerungsbefragung „Wohnen und Leben 2017“ Wohnen nach Wunsch: Knapp zwei Drittel der Bundesbürger schränken sich deswegen gerne bei anderen Ausgaben ein, vor allem beim Ausgehen.

Ausgehen (z.B. Restaurantbesuche)

33%

Accessoires/Schmuck

31%

Rauchen

24%

Urlaub

24%

Kleidung

15%

Hobby

15% 6%

Bei nichts Basis: alle Befragten, N = 1.012 Frage 5: Um so zu wohnen, wie ich möchte, schränke ich mich gerne ein bei Ausgaben für… (Mehrfachnennung)

© CreditPlus Bank AG

|

2017

|

Seite 8

der Deutschen schränken andere Ausgaben ein.

19%

Autofahren

Lebensmittel

66%

34%

Bevölkerungsbefragung „Wohnen und Leben 2017“ Intelligente Lautsprecher in der Wohnung: 40 Prozent der Befragten zeigen Interesse an Amazon Echo & Co.

6% Nutzer

40% Interessierte

54% Uninteressierte 48%

28%

12% 6%

6% Ich habe bereits einen intelligenten Lautsprecher zu Hause.

Ich möchte mir einen intelligenten Lautsprecher innerhalb des nächsten Jahres kaufen.

Ich finde die Idee toll, warte aber noch, bis die Produkte ausgereifter und günstiger sind.

Ich brauche keinen intelligenten Lautsprecher.

Kenne ich nicht / noch nie davon gehört.

Basis: alle Befragten, N = 1.012 Frage 6: Amazon Echo, Apple HomePod und Google Home sind sogenannte „intelligente Lautsprecher“, die man z.B. in der Wohnung aufstellt. Sie können auf Kommando Musik abspielen, ein Taxi bestellen und das Smart Home steuern. Was halten Sie von dieser neuen Technologie? (Einfachnennung)

© CreditPlus Bank AG

|

2017

|

Seite 9

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Sandra Hilpert Unternehmenskommunikation CreditPlus Bank AG Augustenstr. 7 70178 Stuttgart Tel: Fax: E-Mail:

0711 6606-640 0711 6606-870 [email protected]

www.creditplus.de

© CreditPlus Bank AG

|

2017

|

Seite 10