CreditPlus Bank AG

Neue Einrichtung: Etwa jeder dritte Deutsche würde sich am ehesten neue Möbel für das Wohnzimmer anschaffen. • Kauflaune: 95 Prozent der Deutschen ...
321KB Größe 12 Downloads 542 Ansichten
CreditPlus Bank AG Bevölkerungsbefragung: Wohnen und Leben 2016

© CreditPlus Bank AG

|

2016

|

Seite 1

Bevölkerungsbefragung „Wohnen und Leben 2016“

• Befragung von 1.014 Bundesbürgern ab 18 Jahren, bevölkerungsrepräsentativ • Methode: Online-Befragung • Die Ergebnisse sind auf ganze Zahlen gerundet.

• Befragungszeitraum: Juli 2016 • Durchführendes Marktforschungsinstitut: Toluna

© CreditPlus Bank AG

|

2016

|

Seite 2

Kernergebnisse der Befragung

• Neue Einrichtung: Etwa jeder dritte Deutsche würde sich am ehesten neue Möbel für das Wohnzimmer anschaffen. • Kauflaune: 95 Prozent der Deutschen planen in den nächsten 12 Monaten Geld für neue Möbel ein. Rund ein Drittel der Deutschen plant, in den kommenden 12 Monaten 1.000 Euro oder mehr für neue Möbel auszugeben. • Einrichtungsideen: Knapp zwei Drittel der Bundesbürger lassen sich in Möbelhäusern inspirieren. • Essgewohnheiten: Fast jeder zweite Deutsche macht es sich zum Essen regelmäßig vor dem Fernseher bequem. • Wohnambiente: Mehr als die Hälfte der Deutschen nimmt Weihnachten zum Anlass, die Wohnung umzudekorieren. • Smarte Einrichtung: Für WLAN-Türklingel, intelligenten Kühlschrank oder integriertes Soundsystem würden die Deutschen am ehesten einen Kredit aufnehmen.

© CreditPlus Bank AG

|

2016

|

Seite 3

Bevölkerungsbefragung „Wohnen und Leben 2016“ Neue Einrichtung: Etwa jeder dritte Deutsche würde sich am ehesten neue Möbel für das Wohnzimmer anschaffen.

2015 2014 2011

Wohnzimmer

TOP 3

29%

Schlafzimmer

20%

Küche

13%

Badezimmer

7%

33% 37% 28% 18% 19% 17% 10% 13% 14% 8% 5% 7%

Garten

7%

5% 4% 4%

Büro/Arbeitszimmer

6%

8% 9% 10%

Kinderzimmer

6%

5% 6% 6%

Balkon

5%

5% 3% 4%

Gästezimmer

3%

3% 2% 3%

Ankleidezimmer

3%

1% 1% 1%

Abstellraum/Vorratsraum Wintergarten

1% 1%

1% 1% 2% 2% 1% 3%

Basis: alle Befragten, N = 1.014 (2015: N = 1.007 / 2014: N = 1.000 / 2011: N = 1.000) Frage 1: Für welchen Teil Ihres Hauses/Ihrer Wohnung würden Sie sich in den kommenden 12 Monaten am ehesten neue Möbel anschaffen? (Einfachnennung)

© CreditPlus Bank AG

|

2016

|

Seite 4

Bevölkerungsbefragung „Wohnen und Leben 2016“ Kauflaune: Rund ein Drittel der Deutschen plant, in den kommenden 12 Monaten 1.000 Euro oder mehr für neue Möbel auszugeben.

31% ≥ 1.000 Euro (2015: 31%)

64% < 1.000 Euro (2015: 63%)

16% 12%

13%

12%

11%

10% 7%

5%

Gar nichts

10%

Weniger als 200 Euro

200 bis unter 400 Euro

400 bis unter 600 Euro

600 bis unter 800 Euro

800 bis unter 1.000 Euro

4%

1.000 bis unter 1.500 bis unter 2.000 bis unter 2.500 Euro und 1.500 Euro 2.000 Euro 2.500 Euro mehr

95% der Deutschen planen in den nächsten 12 Monaten Geld für neue Möbel ein.

Basis: alle Befragten, N = 1.014 (2015: N = 1.007) Frage 2: Wie viel Geld planen Sie in den kommenden 12 Monaten für neue Möbel ein? (Einfachnennung)

© CreditPlus Bank AG

|

2016

|

Seite 5

Bevölkerungsbefragung „Wohnen und Leben 2016“ Einrichtungsideen: Knapp zwei Drittel der Bundesbürger lassen sich in Möbelhäusern inspirieren.

2015

Möbelhäuser

62%

Internet/Webseiten von Möbelherstellern/-händlern

40%

Wohnzeitschriften

28%

Einrichtung von Häusern/Wohnungen von Freunden/Bekannten

25%

Unterkünften im Urlaub/fremden Ländern Einrichtung in Hotels und Restaurants Blogger

12%

29% 27% 25% 11% 7%

7%

6%

5%

Von einer vergangenen Epoche z. B. 70er Jahre

3%

5%

Einrichtung meiner Eltern

2%

4%

Von Spezialanbietern, z. B. für vegane Möbel

2%

4%

Sonstiges bitte angeben

3%

Von gar nichts, das interessiert mich nicht.

* z. B. : eigener Geschmack, eigene Ideen, …

10%

Basis: alle Befragten, N = 1.014 (2015: N = 1.007) Frage 3: Wovon lassen Sie sich für die Einrichtung Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses inspirieren? (Mehrfachnennung)

© CreditPlus Bank AG

42%

|

2016

|

Seite 6

3% 19%

Bevölkerungsbefragung „Wohnen und Leben 2016“ Essgewohnheiten: Fast jeder zweite Deutsche macht es sich zum Essen regelmäßig vor dem Fernseher bequem.

Küchentisch

49%

Vor dem Fernseher

46%

Esszimmer

43%

Auf dem Sofa

42%

Balkon/Garten

29%

Vor dem Computer

25%

Im Bett In der Badewanne

Sonstiges*

9% 2% 1%

* Esstisch im Wohnzimmer

Basis: alle Befragten, N = 1.014 Frage 4: An welchem Ort in Ihrer Wohnung nehmen Sie mindestens einmal die Woche eine Mahlzeit zu sich, abgesehen von Naschereien oder dem Stück Obst zwischendurch? (Mehrfachnennung)

© CreditPlus Bank AG

|

2016

|

Seite 7

Bevölkerungsbefragung „Wohnen und Leben 2016“ Wohnambiente: Mehr als die Hälfte der Deutschen nimmt Weihnachten zum Anlass, die Wohnung umzudekorieren.

Weihnachten

56%

Ostern

38%

Frühlingsanfang

25%

Regelmäßig, auch ohne Anlass.

21%

Herbstanfang

19%

85%

Geburtstage

19%

der Deutschen dekorieren ihre Wohnung gelegentlich um.

Sommeranfang

13%

Silvester

13%

Halloween Fasching Etwa einmal im Monat mache ich etwas neu. Ich ändere fast täglich eine Kleinigkeit.

10% 6% 4% 2%

Ich mag es, wie es ist und dekoriere nie um. Basis: alle Befragten, N = 1.014 Frage 5: Welche Anlässe nutzen Sie, um ihre Wohnung umzudekorieren? (Mehrfachnennung)

© CreditPlus Bank AG

|

2016

|

Seite 8

15%

Bevölkerungsbefragung „Wohnen und Leben 2016“ Smarte Einrichtung: Für WLAN-Türklingel, intelligenten Kühlschrank oder integriertes Soundsystem würden die Deutschen am ehesten einen Kredit aufnehmen.

WLAN-Türklingel, die per Videoübertragung auf dem Smartphone anzeigt, wer vor der Tür steht

TOP 3

15%

Kühlschrank, der Haltbarkeit kontrolliert und Lebensmittel nachbestellt

13%

In eine Wohnwand integriertes Soundsystem

13%

Interaktives Kochfeld mit integrierter Rezeptdatenbank und mit Kühlschrank vernetzt (so ist sichergestellt, dass Zutaten vorhanden sind) Wecker, der den Sonnenaufgang mit langsam heller werdendem Licht simuliert

8%

Bettauflagen, die Bewegungen im Schlaf analysieren

8%

Sofa mit Touchsensor, der Sitzfläche bei Bedarf vergrößert

7%

Intelligente Bluetooth-Waage, die mit Fitnessarmband/Tablet/ Smartphone verbunden ist

7%

Backofen, der sich von unterwegs bedienen lässt

7%

Sofa mit Bewegungssensor, der indirekte Beleuchtung einschaltet

7%

Nichts davon

39%

10%

der Deutschen würden für ‚smarte‘ Einrichtungsgegenstände einen Kredit aufnehmen 61%

Basis: alle Befragten, N = 1.014 Frage 6: Unter Smart Home wird beispielsweise verstanden, dass Beleuchtung per Sprache gesteuert wird oder der Kühlschrank selbstständig Milch nachbestellt. Für welche 'smarten' Einrichtungsgegenstände/Funktionen würden Sie einen Kredit aufnehmen? (Mehrfachnennung)

© CreditPlus Bank AG

|

2016

|

Seite 9

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Sandra Hilpert Unternehmenskommunikation CreditPlus Bank AG Augustenstr. 7 70178 Stuttgart Tel: Fax: E-Mail:

0711 6606-640 0711 6606-870 [email protected]

www.creditplus.de

© CreditPlus Bank AG

|

2016

|

Seite 10