Blasebalgtasche - Burda Style

Dann die Nahtzugabe des Faltenteils wieder einschneiden. 4Seitliche Taschenkante auf das Faltenteil steppen. Nahtzugaben auf 5 mm Breite zurückschneiden ...
204KB Größe 6 Downloads 77 Ansichten
leichter nähen

Nähschule

Blasebalgtasche

Funktionell und praktisch – für viel Stauraum sorgen die tiefe Falte in der Taschenmitte und das ringsum angesteppte Faltenteil. Hier zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie die Blasebalgtasche genäht wird

tasche mit Quetschfalte und rundumlaufender Falte

Hose 116 von Seite 45 Die Vorbereitung Alle Teile wie in der Anleitung im Nähjournal erklärt zuschneiden. Wichtig: Taschenund Faltenteile mit 1 cm breiten Nahtzugaben zuschneiden. Die Schnittkonturen (Nahtund Saumlinien) und alle in den Schnittteilen eingezeichneten Linien und Markierungen, ausgenommen dem Fadenlauf, mit burdaKopierpapier und Kopierrädchen auf die linke Stoffseite übertragen (die genaue Anleitung dazu ist dem Kopierpapier beigefügt). Nun die vordere Mitte, die Stepplinie für den Reißverschluss, die Faltenlinien sowie die Taschenanstoß- und Klappenansatzlinien auf die rechte Stoffseite übertragen, dazu entlang diesen Linien von Hand mit großen Stichen nähen. An der Hose die vorderen Passen ansteppen. Die rückwärtigen Passen an die vorderen Hosenteile steppen (Seitennähte). Nahttaschen und rückwärtige Teilungsnähte nähen, dann die vorderen und rückwärtigen Hosenteile wie in der Nähanleitung erklärt zusammennähen. Jetzt geht’s an die Blasebalgtaschen …

1 fotos: silke deidl; u2/uli glasemann. illustrationen: elke treier-schäfer

Zuerst die Quetschfalte in der Taschenmitte arbeiten: Das Taschenteil für die Falten jeweils so falten, dass die Faltenlinien aufeinandertreffen. Die rechte Stoffseite

liegt innen. Faltenlinien von oben und von unten bis zum Faltenpfeil aufeinandersteppen, dazwischen heften. Von der rechten Taschenseite aus die Falten in Pfeilrichtung legen. Bügeln (siehe auch Zeichnung 2). Anschließend die Heftstiche an den Falten trennen.

2

Am Faltenteil die Zugabe einer langen Kante nach innen umbügeln. Die andere lange Kante rechts auf rechts auf eine seitliche Taschenkante stecken. Diese seitliche Taschenkante auf das Faltenteil steppen – an der unteren Taschenkante bis zur markierten Nahtlinie. Die Zugabe des Faltenteils vorsichtig bis dicht zum letzten Steppstich einschneiden.

5

Das Faltenteil nach innen umbügeln. Kanten schmal absteppen. Das Faltenteil die Anstoßlinien treffend auf das Hosenteil stecken und schmal feststeppen.

6

Zuletzt die Taschenkanten auf die Kanten des Faltenteils stecken. Bügeln. Die oberen Taschenecken feststeppen. Dann die Klappe wie im Nähjournal erklärt aufsteppen und die Hose fertig nähen.

ExtraTipp

3

Das Faltenteil ab dem Einschnitt auf die untere Taschenkante stecken. Entlang der unteren Taschenkante steppen – bis zur markierten Nahtlinie der seitlichen Taschenkante. Dann die Nahtzugabe des Faltenteils wieder einschneiden.

Damit die oberen Taschenecken nicht ausreißen, an den Ecken kleine Dreiecke steppen und dabei auf der Hoseninnenseite mit Einlage verstärkte Stoffstückchen mitfassen

4

Seitliche Taschenkante auf das Faltenteil steppen. Nahtzugaben auf 5 mm Breite zurückschneiden. Nahtzugaben jeweils ab der oberen Kante ca. 5 cm lang auseinanderbügeln. Die Zugaben von oberer Taschenkante und Faltenteil versäubern, nach innen umbügeln und von rechts 7 mm breit absteppen.

–1–

–2–

–3–

–4–

–5–

–6–