Begleitmaterial: Was ist los mit Paul?

Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen Urheberrecht. Der Erwerber des Werkes ist berechtigt, das Werk als Ganzes oder in ...
629KB Größe 5 Downloads 248 Ansichten
Schnell griffbereit: die passenden Arbeitsblätter zur Lektüre!

Kurzüberblick zur gesamten Handlung schreiben (Pflicht) Dialog schreiben und spielen (Pflicht) Ein Infoplakat zum Thema Drogen erstellen (Pflicht) Kapitel verändern (Wahl) Sätze, die dich begeistern (Wahl) Ausblick für Paul (Wahl)

Ihr direkter Draht zum Persen Verlag:

0 40/32 50 83-40 www.persen.de

Bergedorfer ® Unterrichtsideen

Begleitmaterial: Was ist los mit Paul?

Aus dem Inhalt • • • • • •

Bergedorfer ® Unterrichtsideen

Das Begleitmaterial zu „Was ist los mit Paul?“ (Bestellnummer: 23232) bietet jede Menge Anregungen für Ihre Schülerinnen und Schüler, sich intensiv mit dem Gelesenen auseinanderzusetzen. Die zum Teil in sich differenzierten Aufgabenstellungen der Lesetheke mit ihren 5 Pflicht- und 14 Wahlaufgaben beschäftigen sich einerseits mit der Aufarbeitung des Gelesenen, also Aufgaben zum Textverständnis, zur schriftlichen Wiedergabe des Inhalts usw.; andererseits werden handlungsorientierte Aufgaben geboten, die weit über die eigentliche Lektüre hinausreichen. So motivieren Sie Ihre Schülerinnen und Schüler genau zu lesen und sich einen eigenen Standpunkt zur Lektüre zu erarbeiten.

Bernhard Lewy

Lesetheke mit binnendifferenzierten Aufgaben ISBN 978-3-403-23299-5

e s s a l K . 7.– 9

Bernhard Lewy

Begleitmaterial:

Was ist los mit Paul? Lesetheke mit binnendifferenzierten Aufgaben 7.–9. Klasse

© 2013 Persen Verlag, Hamburg AAP Lehrerfachverlage GmbH Alle Rechte vorbehalten. Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen Urheberrecht. Der Erwerber des Werkes ist berechtigt, das Werk als Ganzes oder in seinen Teilen für den eigenen Gebrauch und den Einsatz im eigenen Unterricht zu nutzen. Downloads und Kopien dieser Seiten sind nur für den genannten Zweck gestattet, nicht jedoch für einen weiteren kommerziellen Gebrauch, für die Weiterleitung an Dritte oder für die Veröffentlichung im Internet oder in Intranets. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Verlages. Die AAP Lehrerfachverlage GmbH kann für die Inhalte externer Sites, die Sie mittels eines Links oder sonstiger Hinweise erreichen, keine Verantwortung übernehmen. Ferner haftet die AAP Lehrerfachverlage GmbH nicht für direkte oder indirekte Schäden (inkl. entgangener Gewinne), die auf Informationen zurückgeführt werden können, die auf diesen externen Websites stehen. Illustrationen: Julia Flasche, Nataly Meenen Satz: Satzpunkt Ursula Ewert GmbH, Bayreuth ISBN: 978-3-404-53299-6 www.persen.de

Inhalt Einführung und praktische Hinweise zur Lesetheke für die Schülerhand . . . . . . . . . . . . .

4

Kurzübersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

5

Laufzettel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

6

Pflichtaufgaben 1. Plakat zum Thema Drogen erstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

7

2. Multiple-Choice-Aufgabe zum Textverständnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

8

3. Kurzüberblick zur gesamten Handlung erstellen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

9

4. Inhaltsangabe zu einem ausgewählten Kapitel verfassen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 5. Einen Dialog schreiben und spielen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11

Wahlaufgaben 6. Einen Steckbrief zu Paul erstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 7. Ein Kreuzworträtsel lösen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 8. Vorsicht Text! – Eine Rechtschreibübung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 9. Sätze, die mich begeistert haben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 10. Neue Überschriften zu den 14 Buchkapiteln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 11. Einen Kurzbrief an die Hauptperson schreiben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 12. Eine Kurzkritik schreiben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 13. Den Inhalt eines Kapitels verändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 14. Ausblick für Paul – Wie geht die Geschichte weiter? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21

Anhang Arbeitsblatt, liniert . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 Arbeitsblatt, unliniert . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 Lösungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24

Bernhard Lewy: Begleitmaterial: Was ist los mit Paul? © Persen Verlag

3

Einführung und praktische Hinweise zur Lesetheke Die Lesetheke ermöglicht euch, durch unterschiedliche Aufgaben das Gelesene weiter zu vertiefen und den Inhalt besser zu verstehen. An den verschiedenen Arbeitsaufträgen werdet ihr in Gruppen oder mit eurem Partner selbstständig arbeiten können. Dabei ist es sehr ratsam, schon vor dem Lesen des Buches einen Blick in den Charakter der Aufgabenstellungen zu werfen. So kann man sich schon beim Lesen Notizen machen, wenn man z. B. Informationen über eine bestimmte Person finden soll, wie bei der Aufgabe 2. Ferner empfiehlt es sich, zu diesem Zeitpunkt auch schon die Gruppen festzulegen, um Material unter anderem für die Aufgabe 1 herauszusuchen. Wenn im Unterricht sowie zu Hause das Buch gelesen wird, kann sicher in 14 Tagen oder drei Wochen mit der eigentlichen Lesetheke begonnen werden. Habt ihr die Lesetheke absolviert, hat jeder von euch eine Mappe mit Lösungen nach seinem ganz persönlichen Aufgabenfahrplan fertiggestellt. Das ist das Ziel dieser Unterrichtseinheit oder dieses Projekttages. Folgendes ist zu beachten: 





 









1

2

4

Die Lesetheke ist als Gruppenarbeit mit drei bis höchstens vier Schülern1 gedacht. In Einzelfällen können auch zwei Schüler als Partner zusammenarbeiten. Jeder Schüler legt einen Ordner für die Lesetheke an. Das Deckblatt kann selbst angefertigt werden. In dem Ordner muss außerdem die Liste enthalten sein, auf der die zu lösenden Aufgaben angekreuzt sind. Diese Liste mit den Pflicht- und Wahlaufgaben erhaltet ihr vom Lehrer. Neben den fünf Pflichtaufgaben muss jeder Schüler fünf Wahlaufgaben lösen!2 Eine Pflichtaufgabe wird zunächst mit allen Gruppenmitgliedern besprochen, bevor sie jeder einzeln bearbeitet. Helfen und Abschreiben erwünscht! Für seine Wahlaufgaben ist jeder selbst verantwortlich. Das heißt folglich auch, dass jeder Schüler seine eigene Lösung ebenfalls in seinem Ordner abheften muss. Auch hier kann natürlich zusammengearbeitet werden. Die Lesetheke wird im Stationsbetrieb abgearbeitet. Jede Aufgabe ist praktisch eine Station. An jeder Station liegt eine Aufgabe in ausführlicher Form aus. Bei manchen kommt außerdem noch eine A-Aufgabe bzw. B-Aufgabe dazu. Das sind Aufgaben mit verändertem Anforderungsniveau. Ob diese zusätzlich oder anstatt anderer Aufgaben gelöst werden, wird mit dem Lehrer besprochen. Am Ende der Aufgabe vermerkt jeder Schüler in der schon erwähnten Aufgabenliste, dass er sie gelöst hat. Bevor die Station gewechselt werden kann, sieht sich der Lehrer das Ergebnis an und gibt evtl. Hinweise für nötige Korrekturen.

Der besseren Lesbarkeit steht hier die verallgemeinernde Form. Es sind ausdrücklich auch alle weiblichen Personen gemeint. Das Verhältnis von Pflicht- und Wahlaufgaben sowie die Gesamtzahl der zu lösenden Aufgaben kann nach Absprache mit dem Lehrer verändert werden. Bernhard Lewy: Begleitmaterial: Was ist los mit Paul? © Persen Verlag