Ausschreibung WCO 2013_final - FIS-Ski

02.02.2013 - German Ski Federation, DSV. Ausrichter. Local Organizer ... Organizing Committee. Präsidium ... Medical Emergency Leader. Dr. Peter Kruijer.
2MB Größe 16 Downloads 803 Ansichten
Veranstalter

Promotor

Internationaler Skiverband, FIS

International Ski Federation, FIS

Organisator

Organizer

Deutscher Skiverband, DSV

German Ski Federation, DSV

Ausrichter

Local Organizer

Ski-Weltcup Ofterschwang/Allgäu Organisationskomitee e.V.

Anschrift / Adress Panoramaweg 11A D-87527 Ofterschwang Tel. +49 (0) 83 22 / 80 90-300 Fax +49 (0) 83 22 / 80 90-301 E-Mail: [email protected] www.weltcup-ofterschwang.de

Rennbüro Grundschule Ofterschwang Panoramaweg 11, D-87527 Ofterschwang

Öffnungszeiten / Opening hours 07. März 2013 / 7th March 08. März 2013 / 8th March 09. März 2013 / 9th March 10. März 2013 / 10th March

08.30 - 18.00 Uhr / 8.30 a.m. - 6.00 p.m. 08.30 - 18.00 Uhr / 8.30 a.m. - 6.00 p.m. 07.30 - 18.00 Uhr / 7.30 a.m. - 6.00 p.m. 07.30 - 16.00 Uhr / 7.30 a.m. - 4.00 p.m.

Medienzentrum

Media Center

Ofterschwanger Haus Panoramaweg 11A, D-87527 Ofterschwang

Öffnungszeiten / Opening hours 08. März 2013 / 8th March 09. März 2013 / 9th March 10. März 2013 / 10th March

14.00 - 18.30 Uhr / 2.00 p.m. - 6.30 p.m. 08.30 - 18.30 Uhr / 8.30 a.m. - 6.30 p.m. 08.30 - 18.30 Uhr / 8.30 a.m. - 6.30 p.m.

Stadion

Stadium

Skistadion Ofterschwang

Teilnahmeberechtigung und Reisekostenvergütung

Participation and reimboursement of expenses

gemäß FIS-Weltcup Reglement 2012/2013

according FIS-Worldcup Rules 2012/2013

Meldung

Entry Zusage über Teilnahme Announcement of team size 02.02.2013 Mannschaftsmeldung 02.03.2013 Meldung 07.03.2012

Der Zugang zur Online Registrierung wird über den Mitglieder Bereich der FIS Homepage http:// Access to the online registration system is possible through the Member Section of the FIS Home-

Allgemeine Bestimmungen

General Regulations

Internationale Wettkampfordnung, IWO Vertragsgrundlage Die Anforderungen an den Zustand und die Sicherheitsmaßnahmen der Renn- und Trainingsstrecken richten sich nach den jeweils gültigen Bestimmungen der internationalen Wettkampfordnung (IWO) des Internationalen Skiverbandes (FIS), dem jeweils gültigen Reglement und Austragungsmodus des Alpi-

sich, eigene Bemängelungen der Jury vorzutragen. Mit seinem Start gibt der Wettkämpfer zu erkennen, dass der gegebene Pistenzustand und die vorhandenen Sicherheitsvorkehrungen als geeignet und ausreichend anerkannt werden. Eine darüber hinausgehende Haftung für einen bestimmten Pistenzustand oder bestimmte Sicherheitsvorkehrungen übernimmt der Veranstalter nicht.

International Ski Competition Rules, ICR Terms of contract The requirements concerning the condition and safety precaution of the race and training tracks go by the separate rules according to the current regulations of the International Ski Competitions Rules (ICR) Alpine World the jury applies. Every participant is obliged to report any faults to the jury. the course and security.

Organisationskomitee

Organizing Committee

Präsidium

Executive

Committee

Präsident Vizepräsident Vizepräsident Vizepräsident Schatzmeister Mitglied Mitglied (ASV) Mitglied Generalsekretär Ehrenpräsident

President Vice-President Vice-President Vice-President Treasurer Member Member (ASV) Member Secretary General President of Honour

Michael Fäßler Alfons Hörmann Alois Ried Toni Vogler Ludwig Seitz Hanspeter Schratt Herbert John Manfred Baldauf Stefan Huber Karlheinz Fäßler

Jury

Jury

Technischer Delegierter Chief Race Director Rennleiter

Technical Delegate Chief Race Director Chief of Race

Gorazd Bedrac (FIS/SLO) Atle Skaardal (FIS/NOR) Florian Beck (OK/GER)

Race Director Technical Operations Manager

Race Director Technical Operations Manager

Markus Mayr (FIS/AUT) Andreas Krönner (FIS/GER)

Rennkomitee Rennleiter Stv. Rennleiter Streckenchef Stv. Streckenchef Startrichter Zielrichter Chef Torrichter Stv. Chef Torrichter Chef Rutschkommando Chef Torarbeiter Chef Kampfrichter Chef Sicherheit Chef Zeitnehmung Rennsekretär Chef Ordnungsdienst Pistenpräparierung Elektrische Anlagen

Race Committee Chief of Race Ass. Chief of Race Chief of Course Ass. Chief of Course Start Referee Finish Referee Chief Gate Judge Ass. Chief Gate Judge Chief of Slip-Crew Chief of Gate-Group Chief of Race Judges Chief of Safety Chief of Timing Race Secretary Chief Stuard Preparation of Course Electric maintance

Florian Beck Roland Frey Peter Pöppel Franz Abrell Rudi Brandl Pamela Behr-Knauth Walter Beck Andreas Sprinkart Berni Huber Rainer Forster Michael Jäckle Xaver Renn Bernhard Linder Andreas Müller Franz Abrell Kai Zeller

Ressorts

Department

Ressort 1 Sport Chef Sport Stv. Chef Sport

Departement 1 Sport Chief of Sport Ass. Chief of Sport

Florian Beck Roland Frey

Ressort 2 Sicherheit Chef Sicherheit Stv. Chef Sicherheit

Departement 2 Security Chief of Security Ass. Chief of Security

Andreas Müller Hans-Christoph von Linstow

Ressort 3 Unterbringung Chef Unterbringung Stv. Chef Unterbringung

Departement 3 Accomodation Chief of Accomodation Ass. Chief of Accomodation

Hannes Neusch Michael Redecker

Ressort 4 Infrastruktur Chef Infrastruktur Stv. Chef Infrastruktur

Departement 4 Infrastructure Chief of Infrastructure Ass. Chief of Infrastructure

Franz-Xaver Bietsch Richard Socher

Ressort 5 Weltcup-Team Chef Weltcup-Team Stv. Chef Weltcup-Team

Departement 5 Worldcup-Team Chief of Worldcup-Team Ass. Chief of Worldcup-Team

Wolfgang Häberle Renate Haug

Ressort 6 Transport Chef Transport Stv. Chef Transport

Departement 6 Transportation Chief of Transportation Ass. Chief of Transportation

Otto Albrecht Herbert Morent

Ressort 7 Rahmenprogramm Chef Rahmenprogramm Stv. Chef Rahmenprogramm

Departement 7 Social Program Chief of Social Program Ass. Chief of Social Program

Christian Feger Hanspeter Schratt

Ressort 8 Marketing Marketing

Departement 8 Marketing Marketing

Ressort 9 Medien Medienkoordinator

Departement 9 Media Media-Coordinator

Thomas Weiss

Ressort 10 Medizin Ärztlicher Leiter Ärztliche Einsatzleitung

Departement 10 Medicine Medical Leader Medical Emergency Leader

Prof. Wolfhart Puhl Dr. Peter Kruijer

Technische Dienste TV-Rechte TV-Produktion Pistenpräparierung

Technical Services TV Rights Hostbroadcaster Preparation of Course

Zeitmessung, Ergebnisdienst Vermarktungsagentur Funkzentrale

Timekeeping, Results Marketing Agency Radio Systems

SportA ZDF Bergbahnen Gunzesried/ Ofterschwang Swiss Timing SportFive / FIS Marketing AG ComTec Allgäu

Programm - Program Freitag, 08.03.2013 - Friday, 8th March 2013 10.00 Uhr 10.00 a.m.

Freies Training Free Training

17.00 Uhr 05.00 p.m.

Mannschaftsführer-Sitzung Team captains meeting

Sonnenalp Hotel & Resort

18.30 Uhr 06.30 p.m.

Startnummern-Auslosung Riesenslalom

Rathausplatz Sonthofen

Samstag, 09.03.2013 - Saturday, 9th March 2013 09.30 Uhr 09.30 a.m.

Treffen der Mannschaftsärzte Doctors Meeting

Zielraum

10.30 Uhr 10.30 a.m.

1. Lauf Riesenslalom 1st run giant slalom

Ofterschwanger-Horn

13.30 Uhr 01.30 p.m.

2. Lauf Riesenslalom 2nd run giant slalom

Ofterschwanger-Horn

14.30 Uhr 02.30 p.m.

Medienkonferenz Media conference

Medienzentrum

17.00 Uhr 05.00 p.m.

Mannschaftsführer-Sitzung Team captains meeting

Sonnenalp Hotel & Resort

18.30 Uhr 06.30 p.m.

Siegerehrung Riesenslalom Prize-giving-ceremony giant slalom

Rathausplatz Sonthofen

im Anschluss directly after

Startnummern-Auslosung Slalom

Rathausplatz Sonthofen

20.00 Uhr 08.00 p.m.

Weltcup-Empfang World Cup Greeting

Gästeinformation, Ofterschwang

Sonntag, 10.03.2013 - Sunday, 10th March 2013 10.30 Uhr 10.30 a.m.

1. Lauf Slalom 1st run slalom

Ofterschwanger-Horn

13.30 Uhr 01.30 p.m.

2. Lauf Slalom 2nd run slalom

Ofterschwanger-Horn

im Anschluss directly after

Siegerehrung Slalom Prize-giving-ceremony slalom

Ofterschwanger-Horn

14.30 Uhr 02.30 p.m.

Medienkonferenz Media conference

Medienzentrum

Änderungen des Zeitplans vorbehalten / The program is subject to change

Ofterschwanger Horn

Strecke Course Streckenlänge - Lenght Riesenslalom - Giant Slalom Start Herdebuch Sonnenhof Traverse I links Fäßlers Berg Traverse II rechts Zielhang Gesamtlänge - total Höhenunterschied

310 m 225 m 40 m 310 m 125 m 235 m

Strecken- und Höhenprofil Ofterschwanger Horn AUDI FIS Ski Weltcup Ofterschwang 2013 Start Riesenslalom Start Giant Slalom

Herdebuch Sonnenhof Fäßlers Berg Start Slalom Start Slalom

1245 m 380 m

Streckenlänge - Lenght Slalom - Slalom

Leitnercorner

Start Fäßlers Berg Traverse rechts Zielhang

100 m 125 m 235 m

Gesamtlänge - total Höhenunterschied

460 m 190 m

Zielhang

Ziel

Anfahrt Arrival

So gelangen Sie nach Ofterschwang Ulm A7 Augsburg München

Kempten

Waltenhofen Lindau Österreich

Füssen

B19

Hindelang

Immenstadt Sigishofen

OFTERSCHWANG Bolsterlang

Sonthofen B19 Fischen Oberstdorf

Flughäfen Airports Allgäu Airport Memmingen www.allgaeu-airport.de Flughafen München www.munich-airport.de

Reutte Österreich