Artikel Stuttgarter Zeitung 13.08.08


44KB Größe 4 Downloads 59 Ansichten
Online-Communities

Mit gruscheln und flirten ist es im Netz längst nicht getan 13.08.2008 - aktualisiert: 13.08.2008 17:56 Uhr Was gibt es abseits von StudiVZ, Xing und Kwick, das Menschen zusammenbringt? Stuttgart - Es gibt Communities für Feuerwehrleute, Hundeliebhaber und Angelfans. Die Zahl der virtuellen Treffpunkte für Freunde steigt ins Unermessliche. Mit Hilfe von "Social Networks" soll das Internet wieder zu dem werden, was es eigentlich sein sollte: ein weltweites Netzwerk. "Hab was Schönes gefunden, falls du mal wieder ein neues Hobby brauchst: www.bastelfriends.de , die Bastel-Community." Die E-Mail in meinem Posteingang hat den Betreff "Schräge Communities" und eine Freundin als Absender, die sich wohl für besonders humorvoll hält. Basteln? Ein Mangel an gestalterischen Fähigkeiten hat mir bereits in Kindertagen traumatische Erlebnisse mit zerknautschten Papierschiffchen beschert. Dennoch neugierig geworden auf die "schrägen Communities", beschließe ich den Selbstversuch: Gibt es für jedes soziale Netzwerk ein passendes Social Network im Internet? Ich habe Businesskontakte bei Xing geknüpft, wurde im StudiVZ gegruschelt, habe alte Freunde auf Myspace wieder gefunden und Links zu duften Videos auf Youtube geschickt bekommen. Das "SymptomeGoogeln" habe ich aufgegeben, um nicht aufgrund diverser Krankheitsforen zum HardcoreHypochonder zu werden, und Unterhaltungen führe ich lieber von Angesicht zu Angesicht. Also muss das Besondere her. Beim ersten "Community-Googeln" lande ich auf www.gutefrage.net und finde die Antwort auf "Was ist eine Community?" - "Bezeichnet den Zusammenschluss von ,Onlinern' zu einer virtuellen Gemeinschaft im Internet." Aha. Klick. Und schon bin ich hängengeblieben. Nach viel zu langem "Stöbern" sind dank fleißiger Mitglieder einige Wissenslücken getilgt - ich weiß, wo man in Hamburg Wakeboard fahren kann (am Harburger See), was "Watsu" ist (eine Wellnessmethode im Wasser) und wann einige User das letzte Mal ein Schwein auf einer Wiese gesehen haben - und muss aus Zeitmangel meine weiteren Community-Recherchen verschieben. Virtuelle Bücherregale... Der nächste Versuch kommt einige Tage später zufällig. Ein Geburtstagsgeschenk für Großmuttern muss her, ein Buch vielleicht? Welchen Lesestoff schenkt man einer 91-jährigen Dame? Gibt es für so was auch ein Social Network? Ich lande auf der Internetseite www.lovelybooks.de . Wieder scheint mein eigentliches Vorhaben bedroht, als ich mich nach dem Einstellen meines 55. Buchs in mein virtuelles Bücherregal und dem 105. Eselsohr dabei ertappe, wie ich bereits die ersten Sätze der Rezension über mein Lieblingskinderbuch verfasst habe. Auf der Pinnwand prangt inzwischen eine Notiz von einer Dame, die mir Grüße aus der Schweiz schickt und mich willkommen heißt, sieben Leute haben mein Profil besucht, und ich habe "Nachbarn", die die gleichen Bücher lesen wie ich. Vor lauter Freude über so viele Gleichgesinnte vergesse ich beinahe schon wieder mein Vorhaben. Ich widerstehe jedoch dem Drang nachzuschauen, wie die anderen meine Lieblingsbücher bewertet haben und gebe "Rosamunde Pilcher" in der Suchfunktion ein, klicke auf den erstbesten PilcherSchinken und finde unter "Ähnliche Bücher" eine lange Reihe Großmutter-kompatibler Romane. Perfekt. Die Klicksucht und die Neugier auf noch mehr Special-Interest-Networks ist mittlerweile ins Bedrohliche angestiegen, und ich sehe mich bereits in einer Selbsthilfegruppe für Computersüchtige, blass und ausgemergelt, mit flirrenden Augen und zu einer Unterhaltung von Angesicht zu Angesicht längst nicht mehr fähig. ... und Partyplanung Also muss der Spieß umgedreht werden: Kann das Internet auch für die große Partyplanung in der ganz realen Welt helfen? Einen kurzen Moment lang erwäge ich, mir auf dem Wunschportal

www.wishdom.com eine komplett ausgerichtete Party zu wünschen, finde meinen Wunsch angesichts gewünschter Arbeitsplätze, Babykleidung und der Erfüllung großer Lebensträume aber zu schnöde. Nächster Klick: www.lastfm.de Nach dem Eingeben meiner Lieblingstanzmusik empfiehlt mir die Seite massenweise mir noch unbekannte Musik, die "so ähnlich" wie die in meinem heimischen CDRegal ist, den Rest erledigt die Suchfunktion. Die Musik ist geklärt, was gibt's zu essen? Klick. Im Forum von www.chefkoch.de erhalte ich 80 Treffer für das Suchwort "Partybuffet" und beschließe, auf meiner Feier mit den skurrilsten Gerichten aufzuwarten: Bayerische WeißwurstTörtchen, Spundekäs, Fliegenpilze, Schmelzkäse-Dominos. Klick. Die passenden Dekorationstipps sowie Hilfe bei Ratlosigkeit vor dem Kleiderschrank und die Anleitung zum perfekten Party-Make-up gibt es auf der Internetseite www.erdbeerlounge.de . In der Mädels-Community für "Friends, Fun, Fashion & Style" verschicke ich nebenbei noch einige virtuelle Erdbeertörtchen an die Userinnen mit den besten Beiträgen. Und die Einladung für meine Party? Nach all der Klickerei mit der Maus und dem Gehacke auf der Tastatur wird die ausnahmsweise ganz traditionell von Hand geschrieben, die Bastel-Community-Mitglieder haben da bestimmt ein paar grandiose Tipps. Und vielleicht lade ich ja die nette Pinnwand-Dame aus der Schweiz ein, den Mann mit dem Spundekäsrezept und die Erdbeertörtchen-Empfängerinnen.

Mehr Social Networks www.tutoria.de Hier findet man den perfekten Nachhilfelehrer für alle Lernschwächen anhand seines Profils. www.fotocommunity.de Für das Austauschen der besten (Party-)Fotos. www.hospitalityclub.org Leute kennenlernen auf und aus der ganzen Welt – für Gastgeber, Gäste, Reisende. Man bietet sein Sofa oder Gästezimmer an, findet eine günstige Urlaubsunterkunft mit Familienanschluss oder einen privaten Stadtführer. www.skateboard-community.de Nur für echte Rollbrettfans! www.stuttgart-community.de Lokales Forum für Plaudertaschen aus Stuttgart und Infos zu interessanten Portalen. www.spielerkabine.net Sportler und Mannschaften finden, Spielberichte schreiben, diskutieren, online Sportler treffen.

Valérie Hasenmayer