arbeit!

beratung. die rede ist von druck, komplexität, wandel, fachkräfte- mangel, burnout - die ... diese werden jedoch von vielen betroffenen unternehmen nur sehr.
108KB Größe 6 Downloads 369 Ansichten
institut für systemische impulse, entwicklung und führung hornbachstrasse 50 • 8034 zürich • t +41 (0)44 389 84 30 • f +41 (0)44 389 84 15 systemische-impulse.ch • [email protected]

arbeit!

wir könn(t)en auch anders

eine kooperation zwischen isi und WIO dirk baecker heike bruch heiko fischer barbara heitger wolfgang looss gabriela manser mathias morgenthaler thomas sattelberger theo wehner hans a. wüthrich Sihlstrasse 99 • 8001 Zürich • t +41 (0)44 221 55 25 wuelserinversini.ch • [email protected]

1. – 2. juni 2015, zürich

arbeit!

die herausforderungen aktueller und zukünftiger arbeitswelten beherrschen seit jahren die diskussion in management, HR und beratung. die rede ist von druck, komplexität, wandel, fachkräfte­ mangel, burnout - die aufzählung lässt sich beliebig erweitern. unbestritten: der druck ist da, die anstehenden herausforderungen sind gross.

• sie bietet analysen und konzepte zum verständnis der arbeitswelt von heute und morgen • sie zeigt bekannte und neue ansätze, um bestehende und künftige herausforderungen zu bewältigen • sie untersucht, warum die vorhandenen lösungsansätze in der betrieblichen praxis so wenig eingang finden • sie ermutigt zum handeln führende denkerInnen treffen mit ihren analysen und konzepten auf innovative praktikerInnen aus management und HR, die in ihren unternehmen schon heute erstaunlich vieles «anders» machen.

• heike bruch, direktorin des instituts für führung und personal­

management, ordinaria an der universität st.gallen • heiko fischer, gründer resourceful humans, berlin • barbara heitger, gründerin und managing partner von heitger consulting gmbh «group of experts» • wolfgang looss, pionier in coaching und organisationsberatung

allerdings: es gibt bereits jetzt vielversprechende lösungsansätze. diese werden jedoch von vielen betroffenen unternehmen nur sehr zurückhaltend eingesetzt – viele potentiale bleiben ungenutzt. woran liegt das? wozu ist das gut? die tagung geht diesem phänomen auf den grund:

referentInnen • dirk baecker, inhaber des lehrstuhls für kultur­theorie und –analyse, zeppelin universität friedrichshafen

• gabriela manser, ceo mineralquelle gontenbad • mathias morgenthaler,

journalist, buchautor und initiant von «aussteigen – umsteigen» und «beruf + berufung» • thomas sattelberger, ehemaliger personalvorstand und arbeitsdirektor deutsche telekom ag, themenbotschafter der «initiative neue qualität der arbeit» für personalführung • theo wehner, prof. für arbeits- u. organisationspsychologie an der ETH zürich • hans a. wüthrich, prof., inhaber des lehrstuhls für internationales management, universität der bundeswehr münchen, mit-initiator von musterbrecher.de u.a.

teilnehmende • führungskräfte und verantwortungsträger­Innen aus allen unternehmensbereichen (VR, management, HR, OE, PE), politikerInnen, beraterInnen und andere an der entwicklung der arbeitswelt interessierte.

termin • 1. – 2. juni 2015, jeweils 9.30 - 17.30 uhr ort • zürich, kunsthaus vortragssaal kosten • chf 950, frühbucher bis 28.02.15 chf 800 anmeldung • per mail, [email protected], per post oder per telefon 044 389 84 30. bitte beachten sie unsere regelungen für abmeldungen unter www.systemische-impulse.ch