16 - Titlis

07.07.2016 - Umlaufvermögen. 14'951 9%. 30'239 18%. Flüssige Mittel. 10'062. 24'985. Wertschriften. 354. 308. Forderungen aus Lieferungen/Leistungen.
2MB Größe 4 Downloads 212 Ansichten
HALBJAHRESBERICHT 2015/16

HALBJAHRESBERICHT

1

SEHR GEEHRTE AKTIONÄRINNEN UND AKTIONÄRE

SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN Mit CHF 30.9 Mio. Umsatz aus dem Kerngeschäft erwirtschafteten wir ein solides Halbjahresergebnis. Der Umsatz aus dem Kerngeschäft verminderte sich um CHF 1.6 Mio. resp. 5.0%. Im Winterhalbjahr besuchten uns 550‘699 Gäste, was einer Abnahme von 7.1% gegenüber der Vergleichsperiode im Vorjahr entspricht. Dank der Grossinvestition TITLIS Xpress konnte der Geschäftsbereich Wintersport gesteigert werden; dies trotz dem schwierigen Tourismusumfeld. Es kamen 1.1% mehr Skifahrer. Die Gründe für das stark rückläufige Geschäft aus Asien, insbesondere aus China, sind die Visasituation, die Terrorlage in Europa und die wirtschaftlichen Bedingungen in China. Insgesamt besuchten 23% weniger Gruppenreisende den TITLIS. Mit dem Verkauf von Wohnungen im TITLIS Resort erwirtschafteten wir einmalige Nettoerträge in der Höhe von konsolidiert CHF 0.5 Mio. – dies entspricht, wie geplant, einem Rückgang von CHF 7.0 Mio. gegenüber der Vergleichsperiode im Vorjahr. Mit einem konsolidierten Umsatz von CHF 31.4 Mio. (Vorjahr CHF 40.1 Mio.) konnte ein Halbjahresgewinn von CHF 2.9 Mio. erwirtschaftet werden. WINTERHALBJAHR 1. NOVEMBER 2015 – 30. APRIL 2016 Der Start in die Wintersaison war aussergewöhnlich. Bis zur Eröffnung der neuen Gondelbahn am 12. Dezember mussten alle Gäste mit der 100-jährigen Standseilbahn ab Engelberg transportiert werden. Im gesamten Alpenraum lag sehr wenig Schnee und die Temperaturen waren extrem warm. Unsere Investitionen in die technische Beschneiung haben sich einmal mehr bewährt, konnten wir doch dank der neuen Beschneiungsanlage die Talabfahrt bereits am 28. November öffnen. Trotz diesen schwierigen Voraussetzungen kamen 1.1% mehr Skifahrer und Snowboarder im Winterhalbjahr 2015/16. Den Verkauf von Tageskarten konnten wir gar um 11% steigern, bei den Mehrtageskar-

ten mussten wir leider einen Rückgang hinnehmen. Der schwache Euro ist mitverantwortlich für den Rückgang der Mehrtageskarten, was sich auch in der Logiernächte-Statistik von Engelberg-TITLIS niederschlägt. Die Schlittelbahn Gerschnialp – Engelberg war wegen den sehr milden Temperaturen nur an wenigen Tagen geöffnet und es kamen zwei Drittel weniger Gäste zum Schlitteln. Sorgen bereitet uns die Situation in den Überseemärkten, vor allem in China. Die verschärften VisaBestimmungen für den Euro-Raum, die Anschläge von Paris und Brüssel sowie die wirtschaftliche Situation in China haben einen massiven Einbruch bei diesem Gästesegment verursacht. Mit der Eröffnung des TITLIS Xpress wurde das Berghotel Trübsee zum Dreh- und Angelpunkt des Gebiets. Ein neues bedientes Terrassen-Restaurant, der Anbau des Self-Service Restaurants sowie die neu gebaute riesige Sonnenterrasse mit Spielplatz und Liegestühlen haben dazu beigetragen, dass sich die Umsätze im Berghotel substantiell erhöht haben. Der Personalaufwand stieg um 1.5% auf CHF 12.1 Mio. Zusätzliche Stellen und Aufwände für den Bau der neuen Gondelbahn sind die Hauptgründe. Der sonstige Betriebsaufwand ist mit CHF 7.7 Mio. 7.8% über dem Vorjahr. Der EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) liegt mit CHF 9.2 Mio. CHF 9.4 Mio. unter der Vergleichsperiode des Vorjahres und erreicht eine EBITDA-Marge von 29%. Das Gruppenergebnis des Winterhalbjahres beträgt CHF 2.9 Mio. In der Berichtsperiode wurden rund CHF 12.3 Mio. in Sachanlagen investiert. Die Hauptinvestitionen waren: - Neubau Gondelbahn CHF 8.0 Mio. - Talstation CHF 1.3 Mio. - Erneuerung Beschneiung CHF 0.8 Mio. - Ausbau Gastro Trübsee CHF 0.6 Mio. - Förderband Trübsee CHF 0.4 Mio. - Pistenfahrzeug CHF 0.4 Mio.

HALBJAHRESBERICHT

2

TITLIS XPRESS

ERWARTUNGEN WINTER 2016/17

Am 12. Dezember konnten die Gäste zum ersten Mal mit der neuen 8er-Gondelbahn TITLIS Xpress von Engelberg bis zum Trübsee fahren. 10 Tage später ist auch die Betriebsbewilligung für die 2. Sektion bis zum Stand eingetroffen. Die neue Bahn transportiert 2400 Personen pro Stunde (bisher 1600 Personen pro Stunde), die Wartezeiten an der Talstation wurden massiv verkürzt. Zahlreiche positive Feedbacks von Gästen haben bestätigt, dass der TITLIS Xpress ein Quantensprung ist. Die Zufriedenheit der Besucher hat bedeutend zugenommen und wir gehen davon aus, dass die neue Gondelbahn ein wichtiger Grund für den Mehrverkauf der Skitageskarten ist. AUSBLICK SOMMER 2016

Im Geschäftsjahr 2016/17 werden im November die Bahnen von Engelberg bis zum Stand zum ersten Mal durchgehend in Betrieb sein. Unser Ziel ist, die Piste Stand – Trübsee so früh wie möglich im November zu öffnen um damit zusätzliche Skierdays zu generieren. Mit den getätigten Investitionen in die technische Beschneiung und in die Gastronomie sowie mit dem Neubau des TITLIS Xpress haben wir unsere Marktposition im Wintersportgeschäft stark ausgebaut. Dazu verfügen wir über ein treues Stammgästesegment auf dem einheimischen Markt. Die Lage auf den europäischen und chinesischen Märken schätzen wir jedoch nach wie vor als schwierig ein. Trotz diesen Herausforderungen blicken wir zuversichtlich auf die Wintersaison 2016/17.

Der Start in die Sommersaison 2016 verlief zufriedenstellend. Die Ersteintritte Mai bis Juni liegen 11% unter dem Rekordvorjahr. Nach wie vor angespannt bleibt die Situation auf dem chinesischen Markt, während sich andere Quellmärkte solide entwickeln. Wir gehen davon aus, dass wir nicht an das RekordVorjahr anknüpfen können, rechnen jedoch mit einem guten Jahresergebnis über dem 5-Jahresdurchschnitt.

Hans Wicki

Norbert Patt

Verwaltungsratspräsident

Geschäftsführer

HALBJAHRESBERICHT

KONSOLIDIERTE BILANZ PER 30. APRIL

IN TAUSEND CHF

30.04.2016

%

14'951

9%

31.10.2015

%

AKTIVEN Umlaufvermögen Flüssige Mittel Wertschriften Forderungen aus Lieferungen/Leistungen Übrige kurzfristige Forderungen Vorräte Aktive Rechnungsabgrenzungen

Anlagevermögen Finanzanlagen Sachanlagen

10'062 354 1'857 1'538 928 212

145'811 91% 3'141 142'671

30'239 18% 24'985 308 2'110 1'287 1'089 459

140'501 82% 3'169 137'331

160'763 100%

170'739 100%

Fremdkapital

33'850 21%

41'330 24%

Fremdkapital kurzfristig

16'976

23'442

5'395 1'625 9'956

8'963 1'774 12'705

16'874

17'889

13'200 46 3'628

14'210 43 3'635

TOTAL AKTIVEN PASSIVEN

Verbindlichkeiten aus Lieferungen/Leistungen Übrige kurzfristige Verbindlichkeiten Passive Rechnungsabgrenzungen

Fremdkapital langfristig Finanzverbindlichkeiten Sonstige langfristige Verbindlichkeiten Rückstellungen

Eigenkapital exkl. Minderheitsanteile Aktienkapital 672'000 N-Aktien à Fr. 0.20 Eigene Aktien Kapitalreserven Gewinnreserven Jahresergebnis

Eigenkapital inkl. Minderheitsanteile Minderheitsanteile am Kapital Minderheitsanteile am Gewinn

TOTAL PASSIVEN

126'710 79% 134 -18 5'004 118'712 2'878

126'913 79% 203 0

160'763 100%

129'206 76% 134 -18 5'004 94'133 29'953

129'409 76% 179 23

170'739 100%

3

HALBJAHRESBERICHT

KONSOLIDIERTE ERFOLGSRECHNUNG 1. NOVEMBER BIS 30. APRIL IN TAUSEND CHF

2015/16

BETRIEBSERTRAG

31'427 100%

Verkehrsertrag Warenertrag Restaurants/Hotels Beherbergung Kiosks/Handelswaren Ertragsminderungen Übriger Ertrag

%

20'743 7'070 1'565 701 -865 2'212

2014/15

%

40'070 100% 22'106 7'272 1'597 788 -1'178 9'486

BETRIEBSAUFWAND

-22'186 -71%

-21'446 -54%

Warenaufwand Personalaufwand Sonstiger Betriebsaufwand

-2'407 -8% -12'095 -38% -7'684 -24%

-2'401 -6% -11'920 -30% -7'126 -18%

9'240 29%

18'624 46%

-5'803 -18%

-4'258 -11%

3'437 11%

14'366 36%

EBITDA Abschreibungen

EBIT Finanzertrag Finanzaufwand Ergebnisanteil von assoziierten Gesellschaften

Ergebnis vor Steuern Steuern

Ergebnis vor Minderheitsanteilen Minderheitsanteile

GRUPPENERGEBNIS

110 -135 23

0% 0% 0%

3'435 11% -557

-2%

2'878

9%

0

0%

2'878

9%

93 -182 -18

0% 0% 0%

14'259 36% -1'984

-5%

12'275 31% 16

1%

12'259 31%

Ergebnis je Aktie Ausgegebene Aktien Durchschnittlicher Bestand eigener Aktien Durchschnittliche Anzahl ausstehender Aktien

672'000 493 671'507

672'000 493 671'507

Unverwässertes und verwässertes Ergebnis je Aktie in CHF

4.29

18.26

4

HALBJAHRESBERICHT

KONSOLIDIERTE GELDFLUSSRECHNUNG 1. NOVEMBER BIS 30. APRIL

IN TAUSEND CHF

2015/16

2014/15

2'878 5'803 -658 -41 -7 -23 -1

12'275 4'258 -8'800 -14 1'036 18 -128

7'951

8'644

-5 254 -250 247 161 1'801 -149 -2'748

100 1'460 496 -347 209 -1'572 -1'571 -1'091

Geldfluss aus Betriebstätigkeit

7'262

6'328

- Auszahlungen für Investitionen von Sachanlagen - Auszahlungen für Investitionen von Finanzanlagen + Einzahlungen aus Devestition von Sachanlagen + Rückzahlungen von Hypothekar-/Darlehen

-18'037 0 2'184 49

-18'067 0 24'383 9

-15'804

6'325

0 -1'010 2 -5'372

0 0 6 -4'029

-6'380

-4'023

-14'923

8'633

24'985 10'062

19'590 28'222

-14'923

8'633

Halbjahresergebnis vor Minderheiten + Abschreibungen des Anlagevermögens +/- Verlust/Gewinn aus Abgängen des Anlagevermögens +/- Kursverlust/-gewinn aus Wertschriften +/- Veränderung Rückstellungen +/- Ergebnis aus assoziierten Gesellschaften +/- Veränderung Delkredere

Erarbeitete Mittel (Cash Flow)

+/- Wertschriften +/- Forderungen aus Lieferungen und Leistungen +/- Übrige kurzfristige Forderungen +/- Aktive Rechnungsabgrenzungen +/- Warenvorräte +/- Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen +/- Übrige kurzfristige Verbindlichkeiten +/- Passive Rechnungsabgrenzungen

Geldfluss aus Investitionstätigkeit

+/- kurzfristige Finanzverbindlichkeiten +/- Langfristige Finanzverbindlichkeiten +/- Sonstige langfristige Verbindlichkeiten - Dividende

Geldfluss aus Finanzierungstätigkeit

Veränderung flüssige Mittel

Flüssige Mittel 1. November Flüssige Mittel 30. April

Veränderung flüssige Mittel

5

HALBJAHRESBERICHT

6

Kapitalreserve

Gewinnreserve

Jahresergebnis

Total Eigenkapital exklusive Anteile Dritte

134

-18

5'004

74'493 23'668

23'668 -23'668

103'282 0

Übertrag freie Reserven

Dividende Jahrsergebnis

134

-18

5'004

Stand 1.11.2015 Übertrag Jahresgewinn Vorjahr Dividende Gruppenerfolg 30.04.2016

134

-18

5'004

0

0

12'259

-4'029 12'275

Stand 30.04.2016

134

94'133 12'259 111'511 94'133 29'953 -5'372

29'953 -29'953 2'878

-18

5'004 118'712

1. NOVEMBER BIS 30. APRIL

2015/16

2014/15

21'180 7'357 1'902 753 597 -362

22'498 7'356 2'239 8'056 630 -711

31'427

40'070

8'116 1'035 -350 361

10'387 1'167 -57 7'283

104 -25

123 -279

Total EBITDA

9'240

18'624

Abschreibungen Betriebliches Ergebnis

-5'803 3'437

-4'258 14'366

Betriebsertrag Betriebsertrag Bahnen Betriebsertrag Gastronomie & Hotels Betriebsertrag Hotel Terrace Betriebsertrag Titlis Resort AG Betriebsertrag Engelberger Autobetriebe AG Elimination konzerinterne Umsätze Total Betriebsertrag EBITDA EBITDA Bahnen EBITDA Gastronomie & Hotels EBITDA Hotel Terrace EBITDA Titlis Resort AG EBITDA Engelberger Autobetriebe AG Eliminiation Konzern

129'206 0 -5'372 2'878

2'878 126'710

SEGMENTINFORMATIONEN IN TAUSEND CHF

103'461 0

-4'029 12'259

-4'029

Stand 30.04.2015

180

Total Eigenkapital inklusive Anteile Dritte

Eigene Aktien

Stand 1.11.2014 Übertrag Jahresgewinn Vorjahr

Aktienkapital

IN TAUSEND CHF

Anteile Dritte

EIGENKAPITALNACHWEIS

16

196 111'707 203

0

129'409 0 -5'372 2'878

203 126'913

HALBJAHRESBERICHT

ANHANG ALLGEMEIN Der ungeprüfte Zwischenabschluss der Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis AG per 30. April 2016 wurde in Übereinstimmung mit Swiss GAAP FER 31 erstellt. Swiss GAAP FER 31 wurde erstmals mit der Konzernrechnung 2014/15 angewendet. Die Regelungen von Swiss GAAP FER 31 in Bezug auf die Zwischenberichterstattung wurden entsprechend mit diesem Halbjahresabschluss per 30. April 2016 erstmals angewendet. Es gelten die gleichen Rechnungslegungsgrundsätze wie im Jahresbericht 2014/15, wobei in der Zwischenberichterstattung Verkürzungen in Ausweis und Offenlegung zugelassen sind. SAISONALITÄT Weil die Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis AG vielseitige Angebote vermarktet, ist ihre Geschäftstätigkeit nicht durch wesentliche saisonale Einflüsse geprägt. EREIGNISSE NACH DEM BILANZSTICHTAG Bis zur Genehmigung der vorliegenden Halbjahresberichtes durch das Audit Committee der Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis AG vom 7. Juli 2016 sind keine Ereignisse bekannt geworden, welche die Anpassung der Buchwerte von Aktiven und Passiven der Gruppe zur Folge hätten oder an dieser Stelle offengelegt werden müssten. INVESTOR RELATIONS – WICHTIGE DATEN 25. Januar 2017 Medienmitteilung Jahresabschluss 31. März 2017 Generalversammlung

Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis AG Poststrasse 3 6390 Engelberg Telefon +41 (0)41 639 50 50 Fax +41 (0)41 639 50 60 [email protected], www.titlis.ch

7