02/11/2015 www.crouzet.com

LED des Relais R1 leuchtet. Wenn die Min-Elektrode auftaucht, fällt das Relais R1 ab, die Pumpe wird abgeschaltet. Der Abpumpvorgang wird gestoppt, die ...
309KB Größe 6 Downloads 340 Ansichten
02/11/2015

www.crouzet.com

Modular DIN-Schiene 45 mm FN Bestell-Nr 84870504 Automatische Überwachung und Regelung von Füllständen. Empfindlichkeitsbereiche: 2 Zupump- oder Abpumpfunktion wählbar mittels DIP-Schalter Oberer oder unterer Alarm wählbar mittels DIP-Schalter Verriegelung des Fehler wählbar Anzeige der Spannungsversorgung, des Relaisausgangs und des Alarmrelais mittels LEDs

Bestell-Nr.

84 870 504

Typ

Spannung

FN

230 V AC

Technische Daten Versorgungsspannung Un Spannungstoleranz Nenn-Leistungsaufnahme Leistungsaufnahme Maximalwert Immunität gegen Spannungsunterbrechung Ansprechverzögerung Reaktionszeit beim Ausschalten Isolationsspannung

230, 120, 48 und 24 V AC 50/60 Hz galvanische Trennung mittels Transformator 0,85 bis 1,15 Un außer 120 V AC: 0,85 bis 1,1 Un 3 VA bei Un 4 VA bei Un + 15% 10 ms T1 = ca. 2 s T4 = 500 ms Kategorie III, Verschmutzungsgrad 2 gemäß IEC/EN 60664-1: 4 kV/2

Einstellbereich der Empfindlichkeit FN Einstellbereich der Empfindlichkeit FNLS Anzeigegenauigkeit Elektrodenspannungen Elektrodenstrom Ansprechzeit beim Eintauchen Ansprechzeit beim Auftauchen

5 kΩ→100 kΩ 250 Ω→5 kΩ ± 30% bei maximaler Empfindlichkeit 15 V AC (50/60 Hz) 1 mA T2 = 400 ms T3 = 700 ms

Ausgang Schaltleistung Max. Schaltstrom

2 Wechsler AgCdO 2000 VA (8A AC), 80 W (8A DC) FN LS: 8 A AC FN: 8 A DC FN LS: 100 mA AC FN: 100 mA DC FN LS: 250 V AC FN: 250 V DC

Minimaler Schaltstrom Maximale Schaltspannung Mechanische Lebensdauer (Schaltspiele)

2 x 106

Elektrische Lebensdauer AC 12

2000 VA - 105 Schaltspiele Cos φ = 0,3 - 6000 Schaltspiele L/R = 300 ms - 6000 Schaltspiele

Elektrische Lebensdauer AC 15 Elektrische Lebensdauer DC 13 Gehäusewerkstoff Anschlusskapazität Umgebungstemperatur Betrieb (IEC 68.1.14) (°C) Umgebungstemperaturen Lagerung (IEC 68.1.1/2) (°C) Relative Luftfeuchte (ohne Kondensation) Gewicht (g)

Selbstlöschend 2 x 1,5 mm2 mit Kabelschuh 2 x 2,5 mm2 ohne Kabelschuh -20 →+60 -30 →+70 93% (+2%; -3%) 280

Funktionsweise

Von Ausnahmen abgesehen, gelten die angegebenen Eigenschaften ganz oder teilweise für die ausgewählte Produktreihe

02/11/2015

www.crouzet.com

Beim Einschalten sind die Elektroden Min und Max eingetaucht, die Elektrode AI. ist aufgetaucht. Die Relais R1 und R2 ziehen an, und die Pumpe wird eingeschaltet. Der Abpumpvorgang beginnt, die LED des Relais R1 leuchtet. Wenn die Min-Elektrode auftaucht, fällt das Relais R1 ab, die Pumpe wird abgeschaltet. Der Abpumpvorgang wird gestoppt, die LED des Relais R1 erlischt. Das Relais R1 zieht wieder an, sobald die Max-Elektrode eintaucht. Wenn der Pegel bei einer Störung weiter steigt und die Elektrode AI. erreicht, fällt das Relais R2 ab, und der Alarm wird ausgelöst. Die LED des Relais R2 leuchtet. Diese Störung kann verriegelt werden.

Nr.

Legende Verriegelung AUS Verriegelung EN T1: Ansprechzeit T2: Reaktionszeit beim Eintauchen T3: Reaktionszeit beim Auftauchen T4: Reaktionszeit beim Ausschalten

Funktionsweise

Beim Einschalten ist der Pegel im Behälter niedrig, die Relais R1 und R2 ziehen an, und die Pumpe wird eingeschaltet. Der Zupumpvorgang beginnt, die LED des Relais R1 leuchtet. Wenn der Pegel die Max-Elektrode erreicht, fällt das Relais R1 ab, die Pumpe wird abgeschaltet. Der Zupumpvorgang wird gestoppt, die LED des Relais erlischt. Wenn der Pegel bei einer Störung weiter steigt und die Elektrode AI. erreicht, fällt das Relais R2 fällt ab, und der Alarm wird ausgelöst. Die LED des Relais R2 leuchtet. Diese Störung kann verriegelt werden.

Von Ausnahmen abgesehen, gelten die angegebenen Eigenschaften ganz oder teilweise für die ausgewählte Produktreihe

02/11/2015 Nr.

www.crouzet.com Legende Verriegelung AUS Verriegelung EIN T1: Ansprechzeit T2: Reaktionszeit beim Eintauchen T3: Reaktionszeit beim Auftauchen

Funktionsweise

Beim Einschalten sind die Elektrode Min, Max und AI. eingetaucht, die Relais R1 und R2 ziehen an, und die Pumpe wird eingeschaltet. Das Abpumpen beginnt, die LED des Relais R1 leuchtet. Wenn die Min-Elektrode auftaucht, fällt das Relais R1 ab, und die Pumpe wird ausgeschaltet. Der Abpumpvorgang wird gestoppt, die LED des Relais R1 erlischt. Wenn der Pegel bei einer Störung weiterhin fällt, taucht die Elektrode AI. auf, das Relais R2 fällt ab, und der Alarm wird ausgelöst. Die LED des Relais R2 leuchtet. Diese Störung kann verriegelt werden

Nr.

Legende Verriegelung AUS Verriegelung EN T1: Ansprechzeit T2: Reaktionszeit beim Eintauchen T3: Reaktionszeit beim Auftauchen

Funktionsweise

Von Ausnahmen abgesehen, gelten die angegebenen Eigenschaften ganz oder teilweise für die ausgewählte Produktreihe

02/11/2015

www.crouzet.com

A la mise sous tension, les sondes Min, Max sont immergées et la sonde AI est émergée. Les relais R1 et R2 passent à l'état travail et la pompe est ON: il y a vidange, la LED du relais R1 est allumée. Lorsque la sonde Min est émergée, le relais R1 passe à l'état repos et la pompe est OFF: arrêt de la vidange, la LED du relais R1 s'éteint. Le relais R1 repasse au travail lorsque la sonde Max est immergée. Si en cas de défaut, le niveau continue à monter et atteint la sonde AI, le relais R2 passe à l'état repos et l'alarme est enclenchée: la LED du relais R2 s'allume. Ce défaut peut être mémorisé.

Nr.

Legende Verriegelung AUS Verriegelung EIN T1: Ansprechzeit T2: Reaktionszeit beim Einfauchen T3: Reaktionszeit beim Auflauchen T4: reaktionszeit beim Ausschalten

Funktionsweise

Funktionsprinzip Niveauüberwachung leitfähiger Flüssigkeiten in bestimmten Höhen (oberer und unterer Füllstand) mit Alarm für unzulässig hohe oder geringe Füllstände. Das Funktionsprinzip basiert auf der Messung des Scheinwiderstands der Flüssigkeit zwischen den eingetauchten Elektroden. Wenn dieser Wert geringer ist als der frontseitig angezeigte Schwellwert, ändern die Relaisausgänge R1 und/oder das Alarmrelais R2 ihren Schaltzustand. Um Elektrolyseerscheinungen zu verhindern, sind die Elektroden an Wechselstrom angeschlossen. Einstellung der Empfindlichkeit Die Empfindlichkeit ist so einzustellen, daß sich der Relaiszustand ändert, wenn die Elektroden mit der Flüssigkeit in Berührung kommen. Danach ist sicherzustellen, daß das Relais in seinen ursprünglichen Zustand zurückkehrt, sobald der Pegel unter die Elektroden absinkt. Bei bestimmten Anwendungen wird durch eine Feineinstellung der Empfindlichkeit ein unerwünschtes Ansprechen verhindert, z. B. bei Schaum oder Blasenbildung, oder wenn es zu Leckimpedanzen zwischen den Elektroden kommt (Kapazität langer Leitungen, Feuchtigkeit usw.) Hinweis Mit einem Schalter unter dem Gerät kann bei Auftreten eines Alarmzustands eine Verriegelung des Alarmrelais R2 im Ruhezustand bewirkt werden (die Einstellung erfolgt bei ausgeschaltetem Gerät). Zum Rückstellen des Alarmrelais R2 ist die Spannungszufuhr zum Gerät zu unterbrechen. Außerdem muss der Flüssigkeitsstand wiederhergestellt sein.

Programmierung Das Relais zur Niveauüberwachung FN kann mit Hilfe von 3 auf der Unterseite des Geräts angebrachten Schaltern programmiert werden

Von Ausnahmen abgesehen, gelten die angegebenen Eigenschaften ganz oder teilweise für die ausgewählte Produktreihe

02/11/2015

www.crouzet.com

Hinweis Die Einstellung der Verriegelung, des Alarms und der Funktion darf nur bei ausgeschaltetem Gerät durchgeführt werden

Nr.

Legende Verriegelung Alarm Funktion unterer Abpumpen oberer Zupumpen

Abmessungen (mm) FN / FN LS

Anschlüsse Zupumpfunktion mit oberem Alarm

Hinweis: Bei leitendem Behälter (Metall) kann der Behälter als Bezugselektrode (C) verwendet werden Eine grüne LED zeigt an, daß das Gerät unter Spannung steht. Eine gelbe LED zeigt den Zustand des Ausgangsrelais an. Eine rote LED zeigt den Zustand des Alarmrelais an. Von Ausnahmen abgesehen, gelten die angegebenen Eigenschaften ganz oder teilweise für die ausgewählte Produktreihe

02/11/2015 Legende A1 - A2: Spannungsversorgung 11 - 12 - 14: Ausgangsrelais (R1) 21 - 22 - 24: Ausgangsrelais (R2) Alarm C - Min - Max - Al.: Elektrodeneingänge

Von Ausnahmen abgesehen, gelten die angegebenen Eigenschaften ganz oder teilweise für die ausgewählte Produktreihe

www.crouzet.com